Sturmwetter im Allgäu
Special Sturmwetter im Allgäu SPECIAL

Sturm

Beiträge zum Thema Sturm

Unwetter im Oberallgäu.
69.941× Video 19 Bilder

Unwetter
Oberallgäu: Keller vollgelaufen - Straßen überflutet

Nach einem sonnigen und sehr warmen Tag hat eine Gewitterfront das Allgäu erfasst. Gegen 19 Uhr gingen bei der Feuerwehr die ersten Meldungen über vollgelaufene Keller im südlichen Oberallgäu ein. Innerhalb kürzester Zeit fielen mehrere Liter Regen pro Quadratmeter. Die Feuerwehren im südlichen Oberallgäu hatten stellenweise alle Hände voll zu tun. So wurden in Fischen mehrere Keller überflutet, in Ofterschwang und Hüttenberg musste die Feuerwehr ebenfalls zu vollgelaufenen Kellern und...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 13.06.20
Symbolbild.
3.016×

Sturmtief "Sabine"
Müssen Allgäuer Arbeitnehmer bei Unwetter ins Büro?

Die IHK Schwaben berichtet, dass jeder Berufstätige pünktlich am Arbeitsort erscheinen muss. Arbeitnehmer tragen das “Wegerisiko”, müssen also ausreichend Zeit einplanen, um die Arbeitsstelle zu erreichen. Wenn es eine offizielle Unwetterwarnung gibt – wie mancherorts wegen des derzeitigen Sturmtiefs –, kann der Beschäftigte zu Hause bleiben, falls für den Arbeitsweg Gefahren vorhergesagt werden. Die Arbeitsrecht-Expertin der IHK Schwaben, Anita Christl, erklärt die rechtliche Lage wie folgt:...

  • Kempten
  • 10.02.20
Sturmtief Sabine: Schaden durch umgestürzten Baum.
108.648× 1 1 Video 75 Bilder

Live-Ticker
Nachwirkungen von Sturmtief "Sabine": hohe Lawinengefahr, Absage des Telemark-Weltcups in Oberjoch

Sturmtief Sabine im Allgäu: Umgestürzte Bäume, Stromausfälle, Unfälle, Feuerwehr- und THW-Einsätze, Rettungsdienste waren ebenfalls im Einsatz. Der Deutsche Wetterdienst hat am Dienstag die Warnung vor Orkanböen im Allgäu aufgehoben.  Wir informieren Sie über alle aktuellen Entwicklungen in unserem Ticker. Aktueller Stand der Dinge (regelmäßig aktualisiert): 13:45 Uhr:  Der Stadtpark und der Linggpark in Kempten bleiben weiterhin gesperrt, bis die Sicherheitsmaßnahmen und gegebenfalls...

  • Kempten
  • 10.02.20
Symbolbild.
35.675× 2 Bilder

Sturmtief "Sabine"
Zugverkehr in Bayern wieder aufgenommen

+++Update vom 11. Februar 2020 um 12:17 Uhr+++ Die Züge im Allgäu fahren wieder wie gewohnt. Bitte informieren Sie sich aber vorab jeweils bei den Bahnbetreibern.  +++Update vom 10. Februar 2020 um 08:30 Uhr +++ Aufgrund des Sturms bleibt der Bahnverkehr in Bayern bis aus Weiteres eingestellt. Wie lange in Bayern keine Züge fahren ist aktuell unklar. Unabhängig von der weiteren Wetterentwicklung wird es allerdings den ganzen Tag zu Einschränkungen kommen.  +++Update vom 10. Februar 2020 um...

  • Kempten
  • 08.02.20
Symbolbild
11.600×

Wetter
Unwetterwarnung für das Allgäu: Orkanartige Böen in der Nacht zum Dienstag

Zusätzlich zum Dauerregen erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in der Nacht zum Dienstag weitere Sturmböen. Besonders in der zweiten Nachthälfte sind schwere Strumböen mit bis zu 100 km/h möglich - vereinzelt können im Tiefland auch orkanartige Böen/Orkanböen mit über 120 km/h auftreten. Die Warnung gilt bis Dienstag, 9 Uhr. Laut DWD können Bäume entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder andere Gegenstände herabstürzen. Weiter sollen Gegenstände im Freien möglichst gesichert werden....

  • Kempten
  • 03.02.20
Auch am Mittwoch, 29. Januar 2020, bleiben einige Skilifte und Bergbahnen im Allgäu vorübergehend geschlossen. (Symbolbild)
3.509×

Skifahren
Einige Lifte und Bergbahnen im Allgäu weiterhin wegen Sturm geschlossen

Nachdem bereits am Dienstag einige Skilifte und Bergbahnen im Allgäu wegen Unwetter geschlossen werden mussten, wird auch am Mittwoch der Betrieb bei manchen Anlagen vorrübergehend eingestellt. Der Deutsche Wetterdienst hat für das südliche Ober- und Ostallgäu eine Warnung vor schweren Sturmböen oberhalb von 1.500 Metern herausgegeben (Stand: Mittwoch, 29. Januar, 9:00 Uhr). Diese Anlagen haben am Mittwoch, 29. Januar, geschlossen:...

  • Kempten
  • 29.01.20
Sturm und Unwetter im Allgäu: Einige Bergbahnen und Lifte bleiben am Dienstag geschlossen. Unter anderem die Hochgratbahn.
14.150×

Skifahren
Wegen Unwetterwarnung: Einige Lifte und Bergbahnen im Allgäu geschlossen

Stürmisch und schneereich ist es am Dienstag in weiten Teilen des Allgäus. Besonders betroffen von der Unwetterwarnung sind die Gebiete am Alpenrand. Einige Skilifte und Bergbahnen schließen deshalb vorübergehend ihre Anlagen.  Diese Bahnen haben am Dienstag, 28. Januar, ihren Betrieb eingestellt: Grüntenlifte  Mittagbahn  BuchenbergbahnHochgratbahnTegelbergbahnHündlebahnAlpspitzbahn Nesselwang Bei den Bergbahnen Ofterschwang/Gunzesried ist der Betrieb zwar nicht eingestellt, wie es auf der...

  • Kempten
  • 28.01.20
Sonne und Wolken im Mix - so wird das Wetter in den nächsten Tagen.
3.282×

Aussicht
Nach dem Unwetter am Pfingstmontag: Wetter im Allgäu bleibt vorerst durchwachsen

Hagel, Sturm und Gewitter: Am Pfingstmontag ist ein kurzes aber heftiges Unwetter über manche Teile des Allgäus gezogen. In Bidingen wurden drei Menschen durch einen herabgestürzten Baum verletzt.  Mit Regen und Sonne im Wechsel ging es dann am Dienstag nach dem Feiertag weiter. Und auch für Mittwoch und Donnerstag sind die Wetteraussichten nicht so rosig und es bleibt vorerst durchwachsen. Der Mittwoch wird mit einer Höchsttemperatur von 15 Grad und 80 Prozent Regenwahrscheinlichkeit noch am...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 11.06.19
Schneemassen: Aufgrund der aktuellen Wetterlage stehen derzeit zahlreiche Skilifte und Bergbahnen im Allgäu still.
4.406×

Schnee
Lawinengefahr und Sturm - Zahlreiche Allgäuer Bergbahnen bleiben geschlossen

Aufgrund der aktuellen Wettersituation bleiben im Allgäu zahlreiche Bergbahnen geschlossen. Unter anderem davon betroffen sind die Hochgratbahn in Oberstaufen, der Skilift "Thaler Höhe" in Missen, die Mittagbahn bei Immenstadt, die Breitenbergbahn, Fellhorn, Nebelhorn, Kanzelwand, Ifen, Walmendingerhorn und Söllereck. Auch viele Hütten in den betroffenen Gebieten bleiben geschlossen. Skifahrer und Touristen sollten sich vor Anreise über den Betrieb der jeweiligen Seilbahn informieren.

  • Oberstaufen
  • 14.01.19
2.251×

Unwetter
Sturm richtet Schäden im Oberallgäu an: Polizei und Feuerwehren müssen mehrmals ausrücken

Am Sonntag mussten Einsatzkräfte der Polizei und der freiwilligen Feuerwehren mehrfach wegen Verkehrsbehinderungen und Schäden, die wegen des Sturmes von Samstag auf Sonntag entstanden sind, ausrücken. In Vorderhindelang musste die Feuerwehr einen Baum fällen, der durch den Wind teilweise entwurzelt wurde und auf die Bundesstraße zu kippen drohte. In Sonthofen wurden mehrere Verkehrszeichen umgeknickt, Äste und andere Gegenstände wurden auf die Straße geweht. Hier konnte meist die Polizei...

  • Sonthofen
  • 10.12.18
Schwere Schäden beim Unwetter auf Mallorca
7.995×

Unwetter auf Mallorca: Auch Kemptener und Oberallgäuer waren dabei

Wer dieser Tage seinen Urlaub im Osten Mallorcas verbringt, erlebte etwas Ungewöhnliches: Schwere Unwetter, die sogar Todesopfer forderten. Wie geht es Allgäuern, die zur Zeit auf der Insel sind? Wie wird diese Unwetterkatastrophe eingeschätzt? Wie belastet die Katastrophe den Alltag auf der Insel? Am schwersten betroffen von dem Unwetter am Dienstag auf Mallorca waren Sant Llorenç des Cardassar, S’Illiot und Artà etwa 60 Kilometer östlich von Palma. Dort, etwa 30 Kilometer entfernt, verbringt...

  • Kempten
  • 13.10.18
Unwetter im Allgäu
8.538×

Unwetter
Sturm und Gewitter im Allgäu: Eine Person verletzt

In Lindau ist am Sonntagabend ein Mann durch einen herabfallenden Ast am Bein verletzt worden. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Weitere Verletzte gab es durch das Unwetter am Sonntagabend nicht, so die Polizei.  Insgesamt gingen bei der Polizei rund 100 Anrufe wegen des Unwetters ein. Größtenteils handelte es sich dabei um umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste. Auch Bauzäune und Baustellenabsperrungen stürzten um und ragten in die Fahrbahn. Weiter meldeten Passanten eine...

  • Kempten
  • 24.09.18
413× 19 Bilder

Sturm
Sachschäden und einige Verkehrsbehinderungen durch Unwetter im Allgäu

Seit dem Nachmittag zieht eine Wetterfront aus Nordwesten über den Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West. Die Wetterfront bringt nicht nur Starkregen sondern auch starke Windböen mit sich. Durch den Regen wurden insbesondere im Allgäu (Kreis Lindau und Oberallgäu) ein paar Keller leicht geflutet und im Unterallgäu, im Bereich der Mindel, ein Gehweg kurzzeitig überschwemmt. Die Windböen haben dagegen im gesamten Bereich Schwaben Süd-West für umgestürzte Bäume, Zäune oder Container...

  • Kempten
  • 12.11.17
83×

Gewitter
Bis Montagabend: Unwetter im Allgäu erwartet

Im ganzen Allgäu kann es heute Nachmittag zu heftigen Gewittern kommen. Das berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Laut dem DWD sind Regenmengen zwischen 25 und 40 Litern pro Quadratmeter zu erwarten. Außerdem seien Sturmböhen mit einer Geschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde möglich. Auch Hagelschlag ist nicht ausgeschlossen.

  • Kempten
  • 11.07.16
48×

Besinnung
Sturmschäden am Nesselwanger Besinnungsweg Ge(h)zeiten werden beseitigt

Besonders viel Arbeit bereitet es der Nesselwanger Bürgerwerkstatt Kultur in diesem Jahr, den Besinnungweg 'Ge(h)zeiten' fit für den Frühling zu machen. Wie die Bürgerwerkstatt mitteilt, hatte eine stürmische Nacht im Dezember erhebliche Schäden an zwei Stationen angerichtet. So zerstörten umgeworfene Bäume das 'Auge Gottes'. Dank der Stationspaten und weiterer Unterstützer sei dieses aber mittlerweile neu errichtet. Nun steht noch der Frühjahrsputz an, ehe der Weg allen Besinnungssuchenden...

  • Oy-Mittelberg
  • 01.04.16
55×

Unwetterwarnung
Deutscher Wetterdienst warnte für Mittwoch vor schweren Gewittern im Allgäu

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern mit Orkanböen im Ober-, Unter-, Ost- und Westallgäu. Die Warnung gilt ab mittags um 13 Uhr bis Mittwochnacht um etwa 22:30 Uhr. Von Westen her ziehen einzelne, teils schwere Gewitter auf. Der Deutsche Wetterdienst warnt örtlich vor Starkregen zwischen 25 und 40 Liter pro Quadratmeter in sehr kurzer Zeit. Außerdem besteht die Gefahr von Hagel mit Korngrößen um die drei Zentimeter. Weiterhin werden schwere Sturmböen bis zu 100 km/h erwartet....

  • Kempten
  • 22.07.15
27×

Unwetter
Sturmtief Niklas sorgte auch in der vergangenen Nacht noch für Einsätze im Allgäu

Sturmtief 'Niklas' hat auch in der vergangenen Nacht für eine Vielzahl von Einsätzen für die Rettungskräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und der Polizei gesorgt. Aktuell liegen keine Einsätze vor. Zwar sind die Einsatzzahlen in der vergangenen Nacht geblieben, dennoch sorgten sie weiterhin für viel Arbeit für die Einsatzkräfte und die Notrufannahmestellen. Schwerpunkt waren weiterhin die Landkreise Ostallgäu, Oberallgäu und Unterallgäu. Lediglich vereinzelt waren Einsätze in den...

  • Kempten
  • 01.04.15
358× 84 Bilder

Unwetter
Sturmtief Niklas: Verletzte Menschen, entwurzelte Bäume und umgestürzte Lastwagen im Allgäu

Orkansturm Niklas hat gestern das öffentliche Leben im Allgäu kräftig durcheinander gewirbelt. In den Allgäuer Alpen erreichte der Orkan Spitzenböen von bis zu 160 Kilometer pro Stunde, in tieferen Lagen waren es über 100 km/h. Von der Einsatzzentrale der Kemptener Polizei wurden koordiniert. Zum Vergleich: Normalerweise sind es in 24 Stunden im Schnitt 216. Seit Langem habe es nicht mehr so viele Notrufe in einem solchen Zeitraum gegeben, sagte Christian Eckel vom Polizeipräsidium Schwaben...

  • Kempten
  • 01.04.15
318× 85 Bilder

News-Blog
Sturmtief Niklas: Deutscher Wetterdienst hebt Warnung für Allgäuer Landkreise auf

Das Sturmtief 'Niklas' hat am Dienstag für viel Arbeit bei den Einsatzkräften von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Polizei gesorgt. Eine Übersicht der Einsatzlage finden Sie in diesem News-Blog. . 'Wir haben derzeit so viele Einsätze wegen des Sturms, dass es schwer ist, eine Übersicht zu geben', sagt ein Sprecher der Polizei am Dienstagmittag in Marktoberdorf. Herabfallende Baumteile verletzten einen Mann in Jengen, er wurde ins Krankenhaus gebracht. In Memmingen stürzte ein Baum auf ein...

  • Altusried
  • 30.03.15
27×

Wetterdienst
Unwetterwarnung für das Oberallgäu aufgehoben

Update: Der Deutsche Wetterdienst hat die Unwetterwarnung um 18 Uhr aufgehoben. Wie der Deutsche Wetterdienst in München berichtet, kann es im Oberallgäu tagsüber oberhalb von 2.000 m Orkanböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h geben. Der Wind kommt aus südlicher Richtung. Es sind unter anderem verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume können zum Beispiel entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen.

  • Kempten
  • 10.02.14
45×

Orkanböen
Unwetterwarnungen für das Allgäu

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern: Von Donnerstag, 5. Dezember, bis Freitag, 6. Dezember, kann es in weiten Teilen des Allgäus zu Orkanböen mit Spitzenböen um 130 km/h, auf besonders hohen Gipfeln auch vereinzelt um 150 km/h kommen. Es sind unter anderem verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume können zum Beispiel entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Schließen Sie alle Fenster und Türen. Sichern Sie Gegenstände im Freien. Halten Sie...

  • Kempten
  • 05.12.13
23×

Wetter
Wetterdienst warnt vor heftigem Unwetter im Allgäu

Schneefallgrenze sinkt auf 1.300 Meter Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Dauerregen und Sturmböen in der Region. Es sind Niederschlagsmengen von 30 bis 60 Liter pro Quadratmeter möglich. Die Schneefallgrenze sinkt in Laufe der Nachtstunden auf etwa 1.300 Meter. In höheren Lagen (ab ca. 1.500 Metern) kann es auch zu Sturmböen kommen. An exponierten Stellen werden Windgeschwindigkeiten von bis zu 95 km/h erwartet. Die Warnung des Deutschen Wetterdienstes gilt bis morgen Vormittag.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.10.13
21×

Unwetter
Warnung vor Dauerregen und Sturm im Allgäu

Es wird ungemütlich in den nächsten Tagen: Der Deutsche Wetterdienst warnt für den heutigen Mittwoch vor stürmischen Böen und Dauerregen. Vor allem Richtung Allgäu sollen bis morgen Früh teilweise bis zu 80 Liter pro Quadratmeter Regen fallen. Die Warnung gilt für alle Allgäuer Landkreise. Die gute Nachricht: Ab Sonntag soll uns ein Hochdruckgebiet den Altweibersommer zurückbringen. Bis dahin heißt es: Regenschirm, Gummistiefel, Pullover.

  • Kempten
  • 18.09.13
51×

Gewitter
Kinderzeltlager in Wangen evakuiert

Unwetter mit Sturmböen und Starkregen haben am Dienstag die Rettungskräfte im Westallgäu und im benachbarten Baden-Württemberg auf Trab gehalten. Die Rettungskräfte in Wangen wurden ebenso wie das Rote Kreuz zur Evakuierung zweier Zeltlager gerufen. Nach aktuellem Informationsstand fegten gegen 20.15 Uhr Orkanböen über ein von der Wangener KJG St. Martin veranstaltetes Zeltlager im Argental bei Neuravensburg mit 64 Gruppenkindern und 35 Betreuern. Der Wind schleuderte mehrere Zelte durch die...

  • Kempten
  • 08.08.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ