Sturmwetter im Allgäu
Special Sturmwetter im Allgäu SPECIAL

Sturm

Beiträge zum Thema Sturm

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Unwettern am Montag im gesamten Allgäu. (Symbolbild)
13.100× Video

Hauptgefahr durch Starkregen
Deutscher Wetterdienst warnt vor Unwettern im Allgäu

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Unwettern am Montag im gesamten Allgäu. Demnach kann es zu einzelnen, teils schweren Gewittern kommen. Die Hauptgefahr besteht laut dem DWD dabei durch heftigen Starkregen bis 40 Liter pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit. Außerdem seien auch schwere Sturmböen bis 100 km/h und Hagel bis 3cm möglich.  Gewitter wachsen zu Starkregengebiet zusammen Im Tagesverlauf wachsen diese Gewitter voraussichtlich zu einem teils gewittrigen, teils ungewittrigen...

  • Kempten
  • 16.08.21
Am Sonntagnachmittag kann es im Allgäu zu vereinzelten Gewittern kommen. Laut DWD sind Hagelkorngrößen bis zu vier Zentimeter möglich. (Symbolbild)
28.159× 1

Deutscher Wetterdienst warnt vor 4cm-Hagel
Ab Sonntagnachmittag schwere Gewitter im Allgäu möglich

Update 19:10 Uhr Laut DWD kann es im Ober- und Ostallgäu bis in die frühen Abendstunden noch zu schweren Gewittern kommen.  Update 17:35 Uhr Der DWD hat seine veröffentlichten Unwetterwarnungen für Memmingen und das Unterallgäu aufgehoben.  Ursprüngliche Meldung: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor heftigen Unwettern im gesamten Allgäu. Ab 15 Uhr am Sonntagnachmittag kann es zu einzelnen, aber sehr heftigen Unwettern in der Region kommen.  Hagel, Sturmböen, Starkregen Laut DWD bringe die...

  • Kempten
  • 15.08.21
Ein schweres Unwetter hat auch den Landkreis Lindau getroffen.
10.082×

Bodenseeregion besonders hart betroffen
Umgestürzte Bäume und Seenotalarm: Gewitter im Allgäu sorgen für zahlreiche Einsätze

Auch am Dienstag sind wieder teils schwere Gewitter über das Allgäu gezogen. 82 Einsätze haben die Integrierten Leitstellen Allgäu und Donau-Iller im Allgäu gezählt. Mit 28 Einsätzen war die Feuerwehr im Landkreis Unterallgäu am meisten beschäftigt. Viele Straßen wurden überschwemmt, Bäume sind umgestürzt und Keller vollgelaufen. Zudem wurde am bayerischen Teil des Bodensees internationaler Seenotalarm ausgelöst. Glücklicherweise gab es hier keine Verletzten. Starke Gewitter am Bodensee und im...

  • 30.06.21
Am Wochenende wird es sonnig und wärmer im Allgäu. (Symbolbild)
10.960× 4

Wetter im Allgäu
Bisher keine Unwetterwarnungen: Am Wochenende wird es wärmer und sonniger

Am Donnerstag hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor schweren Gewittern im gesamten Allgäu gewarnt. Für Freitag gibt es bisher keine Warnungen in der Region. Teils bewölkt, teils freundlich am Wochenende Am Freitag ist es den ganzen Tag über stark bewölkt. Dabei kommt es auch zu leichten Regenschauern. Die Temperaturen steigen auf maximal 18 Grad. Am Samstag und Sonntag wird es dann größtenteils sonnig. Nur vereinzelte Wolken werden erwartet. Dabei wird es mit über 28 Grad auch wieder wärmer....

  • 25.06.21
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt erneut vor extremen Gewittern am Montagabend in Teilen des Allgäus. (Symbolbild)
9.963× 2

Sturm, Regen, Blitz und Donner
Extreme Gewitter im Allgäu: Deutscher Wetterdienst warnt

+++Update um 21:52+++  Achtung vor extremen Gewittern in weiten Teilen des Allgäus. Gehen Sie wenn möglich nicht raus.  +++Update um 21:02 Uhr +++ Die Gewitter ziehen wohl weiter: Mittlerweile warnt der DWD mit Stufe 4 von 4 vor extremen Gewittern im Unterallgäu und Memmingen. Schließen Sie Fenster und Türen. Sichern Sie Gegenstände im Freien und halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen, rät der DWD. Am besten vermeiden Sie den Aufenthalt im...

  • 21.06.21
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starken Gewittern in weiten Teilen des Allgäus. (Symbolbild)
28.481× 1

Vorsicht vor herabfallenden Gegenständen
Deutscher Wetterdienst: Starke Gewitter in Teilen des Allgäus

+++Update um 21:24 Uhr +++ Während sich die Lage im Oberallgäu wieder beruhigt, erhöht sich die Warnstufe im Unterallgäu auf Stufe 3 von 4: Schwere Gewitter. Damit gilt die Warnung vor schweren Gewittern am Sonntagabend im Unterallgäu und im Landkreis Lindau. +++Update um 20:05 Uhr+++ Der DWD verlängert die Warnung vor starken Gewittern bis in den späten Abend hinein im Unter-, Ober- und Ostallgäu und in Kaufbeuren. Im Unterallgäu steigt die Warnstufe auf 3 von 4.  +++Update um 18:37 Uhr+++ Der...

  • Kempten
  • 20.06.21
Sturm und Wind: Der deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmböen im Allgäu. (Symbolbild)
6.910× 2

Stürmischer Start in die Arbeitswoche
Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturm am Dienstag im Allgäu

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Dienstag, 25. Mai 2021 eine Sturmwarnung ausgegeben. Betroffen sind die Landkreise Ostallgäu mit Kaufbeuren, das Unterallgäu mit Memmingen und das nördliche Oberallgäu. Sturmböen der Stärke 2Demnach kann es zwischen 10 Uhr morgens und 20 Uhr abends Sturmböen bis zur Stärke 2 von 4 geben. Bis zu 75 km/h sind möglich. Der DWD weist darauf hin, dass einzelne Äste herunterstürzen und Gegenstände herabfallen können. Ansonsten startet die Arbeitswoche nach...

  • Kempten
  • 25.05.21
In den kommenden Tagen sind im Allgäu immer wieder einzelne Gewitter möglich. (Sturm-Symbolbild)
6.660× 2

Nur knapp über 10 Grad
Wetter im Allgäu: Es wird stürmisch mit Windböen und Gewittern

Aktuell warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag vor Sturmböen im gesamten Allgäu. Die Sturmwarnung gilt demnach von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Am Montag bleibt es unbeständig mit häufigen Schauern. Vor allem am Nachmittag und am Abend sind auch einzelne Gewitter möglich. Zum Teil gibt es besonders im Süden auch sonnige Abschnitte. Auch am Dienstag sind wieder einzelne Gewitter möglich. Dabei ist es teils freundlich, teils bewölkt mit leichten Regenschauern. Außerdem bleibt es...

  • 17.05.21
Sturmwarnung für das Allgäu (Symbolbild)
3.876×

Stufe 2 von 4
Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmböen im Ostallgäu

+++Update+++ Der DWD hat die Warnung für weite Teile des Allgäus aufgehoben. Demnach gilt die Warnung nur noch für das Ostallgäu (Stufe 2 von 4).  Bezugsmeldung Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine Sturmwarnung für das gesamte Allgäu ausgegeben. Der DWD warnt vor Sturmböen der Stufe 2 von 4. Demnach können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Warnung gilt die ganze NachtDie Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes gilt bis Freitag Vormittag.

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 11.03.21
In Wangen hat ein Baum einen Blitzer getroffen.
2.491× Video 13 Bilder

Rückblick
Vor einem Jahr: Sturmtief Sabine wütete im Allgäu

Am 10. Februar 2020, also genau vor einem Jahr hat Sturmtief Sabine im Allgäu gewütet. Die Bilanz:Zahlreiche Bäume wurden entwurzelt und Stromleitungen beschädigt. Der Bahnverkehr wurde eingestellt. Durch Sturmtief Sabine gingen Autos, Plakatwände und Bushäuschen kaputt.An allen bayerischen Schulen hat es wegen des Sturms Unterrichtsausfälle gegeben. Den Telemark-Weltcup in Oberjoch haben die Verantwortlichen ebenfalls wetterbedingt abgesagt. Ein Schulbus mit 25 Kindern bei Günzach war wegen...

  • Kempten
  • 10.02.21
Sturm Bianca hält die Einsatzkräfte im Allgäu auf Trab.
25.383× Video 10 Bilder

Unwetter
Sturmtief Bianca: Polizei verzeichnet 126 Einsätze - 17 Dachschäden und über 100 umgestürzte Bäume

+++Update vom 28.02. 06:16+++ Die Polizei hat in der Nacht insgesamt 126 Einsätze wegen Sturmtief Bianca verzeichnet. Dabei handelte es sich bei über 100 Einsätzen um umgestürzte Bäume. Außerdem seien insgesamt 17 Dächer beschädigt worden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen sei es aber nicht gekommen. Die Stromausfälle, zu denen es in Teilen des Oberallgäus kam, sind zum größten Teil behoben. Allerdings sind derzeit noch etwa 30 Haushalte im Bereich Oy-Mittelberg und Sulzberg ohne Strom. Die...

  • Sonthofen
  • 28.02.20
Wald (Symbolbild).
1.499×

Strumtief "Sabine"
Forstschäden im Allgäu: Nicht so stark, wie befürchtet

Sturmtief "Sabine" hat im Allgäu zahlreiche Schäden verursacht. Die Revierförster in den Landkreisen Oberallgäu und Lindau meldeten aufgrund des Sturmtiefs bereits 50.000 Kubikmeter Schadholz, Tendenz steigend. Eine Gesamtübersicht der Forstschäden für den Landkreis Oberallgäu, die Stadt Kempten und den Landkreis Lindau gebe es aber noch nicht, sagt Peter Titzler, Abteilungsleiter im Bereich Forst im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Oberallgäu-Kempten, gegenüber all-in.de. Im...

  • Kempten
  • 14.02.20
Windräder im Allgäu: Laut Betreiber Einsiedler keine Schäden durch Sturmtief "Sabine"
2.140×

Dreimal so viel Leistung wie normal
Trotz starker Orkan-Böen: Keine Schäden an Wildpoldsrieder Windrädern nach Sturmtief "Sabine"

Mit Orkanböen bis zu 150 Km/h ist Sturmtief "Sabine" durchs Allgäu gefegt, gemessen an den Windkraftanlagen in und um Wildpoldsried. Wendelin Einsiedler (63), Betreiber der dortigen Bürger-Windkraftanlagen, meldet: "keine Schäden". 18 solcher Windräder mit Bürgerbeteiligung (insgesamt 800 Bürger) betreibt Einsiedler zwischen Altusried und Schongau, elf davon in Wildpoldsried. Allesamt sind sie so ausgelegt, dass sie mindestens 220 Km/h Windgeschwindigkeit aushalten, ohne dass die Rotoren...

  • Wildpoldsried
  • 12.02.20
Sturm-Unfall auf der A7 zwischen Woringen und Bad Grönenbach: Ein LKW ist umgekippt.
13.140×

Verkehrsbehinderungen
Sturmtief Sabine: Chaos auf den Straßen im Allgäu beruhigt sich

Das Sturmtief Sabine mit seinen Orkanböen sorgte am Montag auch auf den Allgäuer Straßen für viele Einsätze und Behinderungen. Mittlerweile sind allerdings die meisten Straßen wieder freigeräumt. Stand der Dinge am Dienstag um 11:15 Uhr: B308 Bad Hindelang - Sonthofen  zwischen Oberjoch und Bad Hindelang ist die Straße wegen umgestürzter Bäume gesperrt. Landkreis Oberallgäu die Straße zwischen Wirlings und Buchenberg ist in beiden Richtungen wegen umgestürzter Bäume gesperrt.Landkreis...

  • Kempten
  • 10.02.20
Sturmtief Sabine: Schaden durch umgestürzten Baum.
108.730× 1 1 Video 75 Bilder

Live-Ticker
Nachwirkungen von Sturmtief "Sabine": hohe Lawinengefahr, Absage des Telemark-Weltcups in Oberjoch

Sturmtief Sabine im Allgäu: Umgestürzte Bäume, Stromausfälle, Unfälle, Feuerwehr- und THW-Einsätze, Rettungsdienste waren ebenfalls im Einsatz. Der Deutsche Wetterdienst hat am Dienstag die Warnung vor Orkanböen im Allgäu aufgehoben.  Wir informieren Sie über alle aktuellen Entwicklungen in unserem Ticker. Aktueller Stand der Dinge (regelmäßig aktualisiert): 13:45 Uhr:  Der Stadtpark und der Linggpark in Kempten bleiben weiterhin gesperrt, bis die Sicherheitsmaßnahmen und gegebenfalls...

  • Kempten
  • 10.02.20
17.565×

Wetterlage
Sturm Sabine gefährdet Zeitungszustellung: Allgäuer Zeitung schaltet das E-Paper frei

Der Sturm Sabine ist im Allgäu angekommen. Damit die Leserinnen und Leser der Allgäuer Zeitung und ihrer Heimatausgaben trotz Unwetter alle wichtigen Infos bekommen, wird das E-Paper, die digitale Version der Zeitung, freigeschaltet. Hintergrund ist die unsichere Wetterlage. Es kann nicht sichergestellt werden, dass die Zustellung Ihrer Zeitung am Montag, 10. Februar 2020 problemlos funktioniert. Auf keinen Fall soll die Gesundheit der Zusteller riskiert werden. Wegen Sturmtief Sabine sind am...

  • Kempten
  • 09.02.20
Symbolbild.
5.243×

Wintersport
Stürmisch im Allgäu: Einige Lifte und Bergbahnen geschlossen

Sturm und Regen haben das Allgäu weiterhin im Griff. Am Montag ist es vereinzelt zu Überschwemmungen gekommen und die Iller erreichte in Kempten teilweise Meldestufe 3.  Hauptsächlich wegen des starken Sturms sind auch manche Lifte und Bergbahnen in den Alpen eingeschränkt und müssen am Dienstag, 04. Februar, ihren Betrieb einstellen:  TegelbergbahnBreitenbergbahnHochalpbahnBuchenberger SesselliftHochgratbahnMittagbahnGrüntenlifteAlpspitzbahnReuttener SeilbahnenJungholz SkilifteSpieserlifte...

  • Kempten
  • 04.02.20
Symbolbild
11.627×

Wetter
Unwetterwarnung für das Allgäu: Orkanartige Böen in der Nacht zum Dienstag

Zusätzlich zum Dauerregen erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in der Nacht zum Dienstag weitere Sturmböen. Besonders in der zweiten Nachthälfte sind schwere Strumböen mit bis zu 100 km/h möglich - vereinzelt können im Tiefland auch orkanartige Böen/Orkanböen mit über 120 km/h auftreten. Die Warnung gilt bis Dienstag, 9 Uhr. Laut DWD können Bäume entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder andere Gegenstände herabstürzen. Weiter sollen Gegenstände im Freien möglichst gesichert werden....

  • Kempten
  • 03.02.20
Auch am Mittwoch, 29. Januar 2020, bleiben einige Skilifte und Bergbahnen im Allgäu vorübergehend geschlossen. (Symbolbild)
3.526×

Skifahren
Einige Lifte und Bergbahnen im Allgäu weiterhin wegen Sturm geschlossen

Nachdem bereits am Dienstag einige Skilifte und Bergbahnen im Allgäu wegen Unwetter geschlossen werden mussten, wird auch am Mittwoch der Betrieb bei manchen Anlagen vorrübergehend eingestellt. Der Deutsche Wetterdienst hat für das südliche Ober- und Ostallgäu eine Warnung vor schweren Sturmböen oberhalb von 1.500 Metern herausgegeben (Stand: Mittwoch, 29. Januar, 9:00 Uhr). Diese Anlagen haben am Mittwoch, 29. Januar, geschlossen:...

  • Kempten
  • 29.01.20
Sturm und Unwetter im Allgäu: Einige Bergbahnen und Lifte bleiben am Dienstag geschlossen. Unter anderem die Hochgratbahn.
14.163×

Skifahren
Wegen Unwetterwarnung: Einige Lifte und Bergbahnen im Allgäu geschlossen

Stürmisch und schneereich ist es am Dienstag in weiten Teilen des Allgäus. Besonders betroffen von der Unwetterwarnung sind die Gebiete am Alpenrand. Einige Skilifte und Bergbahnen schließen deshalb vorübergehend ihre Anlagen.  Diese Bahnen haben am Dienstag, 28. Januar, ihren Betrieb eingestellt: Grüntenlifte  Mittagbahn  BuchenbergbahnHochgratbahnTegelbergbahnHündlebahnAlpspitzbahn Nesselwang Bei den Bergbahnen Ofterschwang/Gunzesried ist der Betrieb zwar nicht eingestellt, wie es auf der...

  • Kempten
  • 28.01.20
Wetter (Symbolbild)
8.220×

Wetter im Allgäu
Sturmböen und Neuschnee: Unwettergefahr am Dienstag

Der Dienstag, 28. Januar, wird im Allgäu stürmisch und schneereich. WetterOnline warnt in einer Pressemitteilung sogar vor orkanartigen Böen am Alpenrand.  Demnach seien Böen von 75 bis 90 km/h im Bergland und vereinzelt auch im Flachland möglich. Sogar Böen über 110 km/h sind denkbar. „Allerdings sind die Unsicherheiten bei den aktuellen Berechnungen der Wettermodelle noch groß: Weder die exakte Zugbahn noch die genaue Stärke des Sturmtiefs lassen sich derzeit im Detail bestimmen.“, schränkt...

  • Kempten
  • 27.01.20
Symbolbild.
1.261×

Wetter
Es bleibt windig im Allgäu: Deutscher Wetterdienst warnt weiter vor starken Böen

Bereits am Samstag gab der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine Warnung vor orkanartigen Böen im Ober- und Ostallgäu heraus. Im Oberallgäu mussten sogar zwei Weihnachtsmärkte aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Auch der Wochenanfang soll weiterhin stürmisch bleiben. Der Wetterdienst teil mit, dass die Gefahr des Auftretens von orkanartigen Böen (Stufe 3 von 4) besteht. Vor allem in höheren Lagen müsse mit Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 85 km/h gerechnet werden. Fenster und Türen sollten...

  • Kempten
  • 15.12.19
Der Ostallgäuer Jörg Leggewie koordiniert in Mosambik und Simbabwe einen Katastropheneinsatz nach dem Tropensturm Idai.
380×

Interview
Ostallgäuer koordiniert in Mosambik und Simbabwe einen Katastropheneinsatz nach Tropensturm

Der Ostallgäuer Jörg Leggewie koordiniert in Mosambik und Simbabwe einen Katastropheneinsatz nach dem Tropensturm Idai. Am 15. März hatte der schwere Tropensturm weite Teile von Mosambik, Malawi und Simbabwe verwüstet und mit heftigen Regenfällen vor allem in Mosambik weite Landstriche unter Wasser gesetzt. Rund 700 Menschen sind nach Regierungsangaben ums Leben gekommen. Leggewie ist entsetzt darüber, wie langsam die Hilfe anlief.  Herr Leggewie, Sie koordinieren in Mosambik und Simbabwe den...

  • Kempten
  • 05.04.19
Bei Martinszell ist ein Baum auf ein Wohnhaus gefallen.
1.638×

Bilanz
Sturmtief im Allgäu: Zusätzliche Einsätze für Rettungskräfte

Sturmtief Eberhard hat auch im Allgäu die Rettungsdienste auf Trab gehalten. Nach Angaben der Integrierten Leitstellen Allgäu und Donau-Iller liefen zur Hochzeit des Unwetters am Sonntagnachmittag insgesamt 30 witterungsbedingte Notrufe ein. In den allermeisten Fällen handelte es sich allerdings um Alarmierungen wegen Technischer Hilfeleistung. Die Feuerwehren mussten umherfliegende Bauzäune oder kleinere Dachteile sichern oder umgestürzte Bäume beseitigen. Auf der A7 bei Memmingen mussten...

  • Kempten
  • 11.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ