Sturmwetter im Allgäu
Special Sturmwetter im Allgäu SPECIAL

Sturm

Beiträge zum Thema Sturm

Sturmwarnung für das Allgäu (Symbolbild)
3.877×

Stufe 2 von 4
Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmböen im Ostallgäu

+++Update+++ Der DWD hat die Warnung für weite Teile des Allgäus aufgehoben. Demnach gilt die Warnung nur noch für das Ostallgäu (Stufe 2 von 4).  Bezugsmeldung Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine Sturmwarnung für das gesamte Allgäu ausgegeben. Der DWD warnt vor Sturmböen der Stufe 2 von 4. Demnach können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Warnung gilt die ganze NachtDie Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes gilt bis Freitag Vormittag.

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 11.03.21
Sturm Bianca hält die Einsatzkräfte im Allgäu auf Trab.
25.390× Video 10 Bilder

Unwetter
Sturmtief Bianca: Polizei verzeichnet 126 Einsätze - 17 Dachschäden und über 100 umgestürzte Bäume

+++Update vom 28.02. 06:16+++ Die Polizei hat in der Nacht insgesamt 126 Einsätze wegen Sturmtief Bianca verzeichnet. Dabei handelte es sich bei über 100 Einsätzen um umgestürzte Bäume. Außerdem seien insgesamt 17 Dächer beschädigt worden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen sei es aber nicht gekommen. Die Stromausfälle, zu denen es in Teilen des Oberallgäus kam, sind zum größten Teil behoben. Allerdings sind derzeit noch etwa 30 Haushalte im Bereich Oy-Mittelberg und Sulzberg ohne Strom. Die...

  • Sonthofen
  • 28.02.20
Symbolbild
11.628×

Wetter
Unwetterwarnung für das Allgäu: Orkanartige Böen in der Nacht zum Dienstag

Zusätzlich zum Dauerregen erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in der Nacht zum Dienstag weitere Sturmböen. Besonders in der zweiten Nachthälfte sind schwere Strumböen mit bis zu 100 km/h möglich - vereinzelt können im Tiefland auch orkanartige Böen/Orkanböen mit über 120 km/h auftreten. Die Warnung gilt bis Dienstag, 9 Uhr. Laut DWD können Bäume entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder andere Gegenstände herabstürzen. Weiter sollen Gegenstände im Freien möglichst gesichert werden....

  • Kempten
  • 03.02.20
In Teilen des südlichen Allgäus und in Vorarlberg hinterließ der Orkan am frühen Dienstagmorgen eine Spur der Verwüstung, wie hier in Oberstdorf.
3.290×

Schaden
Orkanböen reißen Dach von Seilbahnstation am Tegelberg ab

Orkanartige Windböen haben in den gestrigen frühen Morgenstunden im südlichen Allgäu sowie in Vorarlberg erhebliche Schäden angerichtet. Die Windspitzen in Vorarlberg lagen bei über 120 km/h. Auf dem Tegelberg war der Sturm so heftig, dass das 400 Quadratmeter große Blechdach der Ostseite des Panoramarestaurants abgerissen wurde. Dort ist jetzt die Verschalung zu sehen. Laut den Aufzeichnungen der Wetterstation auf dem Tegelberg nahm die Windgeschwindigkeit gegen drei Uhr am frühen Morgen stark...

  • Schwangau
  • 31.10.18
45×

Forst
Borkenkäfer richtet in Wäldern im mittleren Ostallgäu massiven Schaden an

Windwürfe durch das Sturmtief Niklas sowie der sehr trockene Sommer 2015 sorgen für eine große Borkenkäfer-Population in diesem Jahr. Laut Moritz Janzen, dem stellvertretenden Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Marktoberdorf, sind die Schäden, die der Schädling verursacht hat, deutlich größer als im Füssener Bereich. 2.500 Kubikmeter Käferholz seien im Bereich der FBG allein im Juli, mehr als 5.000 im August geschlagen worden. Mit 4.000 Kubikmetern rechnet er für September....

  • Marktoberdorf
  • 16.09.16
30×

Forstwirtschaft
Niklas verursachte erhebliche Schäden in Marktoberdorfer Wäldern

Der Orkan 'Niklas' hat in den Wäldern rund um Marktoberdorf einen 'erheblichen, aber nicht katastrophalen Schaden' verursacht, zieht Thomas Worm Bilanz. Der Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft Marktoberdorf geht davon aus, dass die Folgen des Unwetters keine langfristigen Auswirkungen auf den Holzmarkt haben werden. Er rät dazu, das Sturmholz nach und nach, verteilt über die nächsten Wochen, aufzuarbeiten, um den Holzmarkt nicht zu überschwemmen. Zu mehr Gelassenheit rät auch Robert...

  • Marktoberdorf
  • 15.04.15
29×

Forstwirtschaft
Schäden durch Sturmtief Niklas auch in Buchloe und im Ostallgäu geringer als befürchtet

'Niklas' hat in den Wäldern einen geringeren Schaden verursacht als zunächst befürchtet. 'Zwei Wochen nach dem Unwetter zeigt sich, dass vielerorts die Sturmholzmenge überschätzt wurde', sagt Norbert Fischer. Der Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft Kaufbeuren geht davon aus, dass die Folgen des Orkans keine langfristigen Auswirkungen auf den heimischen Holzmarkt haben. Zu mehr Gelassenheit rät auch Robert Berchtold vom Kaufbeurer Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. "Die...

  • Buchloe
  • 15.04.15
30×

Warnung
Deutscher Wetterdienst warnt vor markantem Wetter: Sturmböen bis zu 70 km/h im gesamten Allgäu

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor markantem Wetter. Von Freitagabend bis in die Nacht hinein sollen Stürme aufziehen, die bis zu 70 km/h erreichen können. Die Wetterwarnung gilt ab Freitagabend, etwa 18 Uhr, für Kempten und das gesamte Ober- sowie Ostallgäu und Kaufbeuren. Außerdem betroffen sind auch Memmingen und das Unterallgäu sowie Lindau. Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.

  • Marktoberdorf
  • 19.12.14
122× 10 Bilder

Unwetter
Stromausfälle und umgeknickte Bäume beim Unwetter im Allgäu

Keine Verletzten im Allgäu. Erster Schnee im Süden. Sturmböen und Gewitter sorgten von Dienstag auf Mittwoch für eine turbulente Nacht im Allgäu. Zahlreiche umgestürzte Bäume und Straßenschilder, die durch den Wind umgeweht wurden, hielten Polizei und Feuerwehr auf Trab. Personen seien zum Glück aber durch die heftigen Böen nicht zu Schaden gekommen, berichtet Polizeisprecher Christian Eckel. 'Für so ein Unwetter sind wir relativ gut davon gekommen.' In mehren Teilen des Allgäus, unter anderem...

  • Marktoberdorf
  • 23.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ