Strom

Beiträge zum Thema Strom

In Kirchheim soll ein Solarpark entstehen. (Symbolbild)
520× 5

Spatenstich Ende Juli
Solarpark in Kirchheim in Schwaben geplant

Der Marktgemeinderat von Kirchheim in Schwaben im Landkreis Unterallgäu hat den Bau eines Solarparks beschlossen. Entstehen soll der Park auf einer Konversionsfläche. Das Investitionsvolumen beträgt etwa 1,5 Millionen Euro. Das hat das Unternehmen Anumar bekannt gegeben, das von der Markgemeinde mit dem Bau beauftragt worden ist.  2.400 Tonnen CO2-Einsparung im Jahr Demnach ist für Ende Juli der Spatenstich mit Kirchheims Bürgermeisterin Susanne Fischer geplant, um mit Bau der PV-Anlage zu...

  • Kirchheim in Schwaben
  • 16.06.21
In einem der Reaktoren des Atomkraftwerks in Taishan sind laut einem CNN-Bericht radioactive Gase ausgetreten. Unser Bild zeigt den Reaktor 2 des Atomkraftwerks während der Fertigestellung. (Archivbild)
4.401× 1

"Bevorstehende radiologischer Bedrohung"
Leck in chinesischem Atomkraftwerk - Betreiber warnt US-Regierung

Bei dem chinesischen Atomkraftwerk in Taishan sind wohl Probleme aufgetreten. Laut einem Bericht des US-Nachrichtensenders CNN hat die französische Firma Framatome, die zusammen mit der chinesischen Firma CGN das Kraftwerk betreibt, die US-Regierung über eine "bevorstehende radiologische Bedrohung" informiert. Demnach trete radioaktives Gas an einem der Reaktoren aus.  Chinesischer Betreiber weist Spekulationen zurück Wie die Tagesschau berichtet, wies CGN die Spekulationen über mögliche...

  • 15.06.21
Stromausfall in Sonthofen (Symbolbild)
17.519× 4 2

Stromausfall für knapp 10 Minuten
33.000 Haushalte im südlichen Oberallgäu ohne Strom: Das war die Ursache

+++Update um 14:00 Uhr+++ In ganz Sonthofen und Teilen des südlichen Oberallgäus bis ins Kleinwalsertal ist am Donnerstag um 11:23 Uhr der Strom ausgefallen. Für maximal knapp 10 Minuten waren rund 33.000 Haushalte ohne Strom. Mittlerweile ist die Ursache für den Stromausfall beseitigt. Allgäunetz GmbH: "kein großes Problem"Laut Stefan Nitschke, Pressesprecher der Allgäunetz GmbH, dem Stromnetzbetreiber für Kempten und das Oberallgäu, gab es kein großes Problem. Bei Arbeiten an einer Leitung...

  • Sonthofen
  • 21.05.21
243× 4

Neue Optionen bei Stromanbietern

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Immer mehr Staaten setzen sich selbst auf die Liste der elektrisch deregulierten Staaten. Während diese Liste weiter wächst, haben sich neue Stromanbieter gebildet und erobern nun den Markt im Sturm. Mit einer ziemlich kontroversen Vergangenheit hat die Debatte über die elektrische Deregulierung nur zugenommen. In den meisten Teilen der Vereinigten Staaten waren die Stromanbieter ein...

  • Achberg
  • 07.02.21
Landkreis will Wärmeoffensive starten. (Symbolbild)
119×

Was in diesem Jahr zum Klimaschutz geplant ist
Landkreis Unterallgäu will Wärmeoffensive starten

Der Landkreis will in diesem Jahr eine Wärmeoffensive starten. "Beim Strom sind wir schon sehr weit", sagte Landrat Alex Eder mit Blick darauf, dass im Unterallgäu inzwischen der Großteil des Stroms aus erneuerbaren Energien stammt. Bei der Wärme wolle man noch umweltfreundlicher werden. Wie die Kampagne aussehen soll, darüber informierte Klimaschutzmanagerin Sandra Bulte im Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz des Unterallgäuer Kreistags. Die Klimaschutzmanagerin zog in der Sitzung Bilanz für...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 28.01.21
Backöfen haben einen hohen Strombedarf - und laufen vor Weihnachten oft auf Hochbetrieb.
232×

Strom sparen
Energiesparsame Weihnachtsbeleuchtung: Mehr als die Hälfte der Deutschen achtet darauf

Es muss leuchten, duften, schallen: Der Verbrauch von Strom und Energie kann zur Weihnachtszeit schnell in den Hintergrund geraten. Eine Umfrage verrät, wie energiebewusst Deutschland an den Feiertagen ist. Ob wegen der Beleuchtung oder beispielsweise wegen des Plätzchenbackens: Zur Weihnachtszeit wird die Stromrechnung bei dem ein oder anderen wieder länger. Achten Verbraucher trotz gewünschter Weihnachtsstimmung inzwischen vermehrt auf ihren Energieverbrauch? Der Energiekonzern Eon hat dazu...

  • Kempten
  • 18.12.20
Fast die Hälfte des Stromverbrauchs in Bayerisch-Schwaben wird durch Erneuerbare Energien gedeckt
301×

Energiewende
Unternehmen aus Schwaben investieren trotz Corona in den Klimaschutz

Trotz Corona-Krise halten die Unternehmen weiter an ihren Plänen fest, in Energiewende und Klimaschutz zu investieren. Das zeigt das "Energiewende-Barometer" der IHK-Organisation deutlich. An der bundesweiten Umfrage haben sich auch Mitgliedsunternehmen der IHK Schwaben beteiligt. Obwohl die Folgen der Corona-Maßnahmen viele Unternehmen schwer getroffen haben, sehen 56 Prozent der Befragten aus Produktion, Handel und Dienstleistungen keine Beeinträchtigung für ihre Klimaschutzvorhaben. Für...

  • 17.12.20
Stromausfall. Grund sei ein Brand in einem Umspannwerk (Symbolbild)
7.641× 3

20.000 Haushalte plötzlich ohne Strom
Stromausfälle in Füssen und Pfronten: Ursache war ein technischer Defekt

Wie das Elektrizitätswerk Reutte gegenüber all-in.de bestätigen konnte, ist es am Samstagvormittag zu Stromausfällen unter anderem in Füssen und in Pfronten gekommen. Etwa 20.000 Haushalte hatten keinen Strom mehr.  Brand eines UmspannwerksNach Angaben der Polizei, sei möglicherweise ein Brand eines Umspannwerks nähe Weißensee die Ursache für den Stromausfall. Auch in Pfronten sei es zu Stromausfällen gekommen. Der Brand in dem Umspannwerk konnte laut Polizei bereits gelöscht werden. Personen...

  • Füssen
  • 16.12.20
In Rauhenzell ist mithilfe eines Autokrans ein neuer Strommast aufgestellt worden.
1.884× 9 Bilder

Hochspannungsnetz
Neuer Strommast bei Rauhenzell aufgestellt

Ein neuer Strommast wurde vergangenen Montag bei Rauhenzell mit einem Autokran aufgestellt. Bevor der neue, tonnenschwere Mast aufgebaut werden konnte, musste zuerst ein alter weichen. Mit einem Autokran wurde der alte Mast an den Haken genommen. Arbeiter lösten dann den oberen Teil ab, damit der alte Mast zurückgebaut werden konnte. Die Allgäu-Netz GmbH modernisiert aktuell das Hochspannungsnetz. Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 1,1 Millionen Euro. Im Zuge der Modernisierung wurde...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.11.20
Das Spital Sonthofen mit der integrierten Spitalkirche von oben. Für die neue PV-Anlage wurden die großen Dachflächen optimal ausgenutzt.
737× 1 1

CO2- und Kosteneinsparungen
Eigene PV-Anlage: Spital Sonthofen wird klimafreundlicher

Im September ist auf dem Dach des Spitals der AllgäuPflege in Sonthofen eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 100 Kilowattstunden in Betrieb genommen worden. Laut Einrichtungsleiter Mathias Böhmer Seitz können in Zukunft rund 80 Prozent des von der PV-Anlage produzierten Stroms direkt in der Einrichtung verwendet werden. Damit kann das Spital seinen eigenen Energieverbrauch weitgehend decken. Auch die CO2-Emmissionen können durch die Anlage gesenkt werden. "Als gemeinnütziges...

  • Sonthofen
  • 09.10.20
Auf dem Gelände des Umspannwerks in Biessenhofen entsteht eine zweite Photovoltaik-Freiflächenanlage. Die beiden Anlagen produzieren zusammen rund 1,6 Millionen Kilowattstunden klimafreundlichen Strom pro Jahr. F
1.463× 1

Strom
Lechwerke bauen zweite Photovoltaik-Anlage in Biessenhofen

In Biessenhofen haben die Arbeiten für eine weiter Photovoltaik(PV)-Freiflächenanlage begonnen. Schon im Jahr 2018 nahmen die Lechwerke (LEW) dort eine ähnliche Anlage in Betrieb, welche jetzt durch den Bau erweitert werden soll. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Demnach hat die Anlage eine Leistung von rund 750 Kilowatt peak und entsteht auf einem Gelände der Lechwerke am Umspannwerk.  Zukünftig sollen die beiden PV-Anlagen auf einer Fläche von rund zwei Hektar jährlich 1,6 Millionen...

  • Biessenhofen
  • 27.05.20
Anrufer (Symbolbild)
3.301×

Firma "Fix"
Polizei Füssen warnt vor aufdringlichen Stromwerber

Am 09.04.2020 wurde der Polizei in Füssen mitgeteilt, dass es in den vergangenen Tagen zu aufdringlichen Anrufen bezüglich Stromanbieterwerbung kam. Eine männliche Person der Firma „Fix“ bot offensichtlich im Auftrag der Elektrizitätswerke Reutte (EWR) günstige Stromtarife an und drängte zu einem schnellen Stromanbieterwechsel. Die EWR bestätigte von diesen Anrufen gehört zu haben, verneinte jedoch, dass diese männliche Person in ihrem Auftrag unterwegs sei. Es wird zur Vorsicht aufgerufen und...

  • Füssen
  • 11.04.20
Das Landratsamt Oberallgäu hat die Genehmigung zum Bau des Wasserkraftwerkes Gernbach im Hintersteiner Tal erteilt.
4.455×

Erneuerbare Energie
Landratsamt genehmigt Bau von Kraftwerk Gernbach in Bad Hindelang - 700.000 Euro Kosten

Das Landratsamt Oberallgäu hat die Genehmigung zum Bau des Wasserkraftwerkes Gernbach im Hintersteiner Tal erteilt. Laut Allgäuer Zeitung soll das Vorhaben voraussichtlich 700.000 Euro kosten. Demnach möchte das Elektrizitätswerk Hindelang (EWH) im Zuge von nötigen Bauarbeiten an einer seit fast 100 Jahren bestehenden Rohrleitung im Gebirge auch eine Wasserkraftanlage Gernbach realisieren. Das Wasser werde dort bereits gefasst, berichtet die AZ. Die Fallhöhe von 170 Metern wird aber derzeit...

  • Bad Hindelang
  • 24.03.20
Fotovoltaik (Symbolbild)
2.395×

Strom
Unternehmen plant Solarparks im Unterallgäu - Bürger sollen sich beteiligen

Die Firma Vensol plant im Landkreis Unterallgäu die Errichtung von interkommunalen Solarparks. Die Fotovoltaikanlagen sollen auf Flächen entstehen, die nicht für die Landwirtschaft geeignet sind. Laut Allgäuer Zeitung sollen sich auch Bürger ab einem Betrag von 1.000 Euro beteiligen können. Dafür bekommen sie eine gleichberechtigte Stimme in einer Genossenschaft und können ihren Strom von der Anlage beziehen.  Anfang November 2019 fand eine Infoveranstaltung über die Planung der Anlage statt,...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 23.12.19
Erneuerbare Energien machen etwa die Hälfte des Energiemix des Allgäuer Überlandwerks aus. Ein Großteil davon wird aus Wasserkraft gewonnen, wie hier im Wasserkraftwerk in Kempten.
4.231×

Kosten
2020 wird der Strom im Allgäu teurer

Im kommenden Jahr müssen Allgäuer mehr Geld für Strom bezahlen. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor. Nach Angaben des Allgäuer Überlandwerks (AÜW) sind die Beschaffungskosten für Strom in den vergangenen zwei Jahren um über die Hälfte gestiegen. Mit etwa 45 bis 50 Euro Mehrkosten im Jahr müsse demnach ein durchschnittlicher Haushalt mit drei bis vier Bewohnern rechnen.  Laut Michael Lucke, Geschäftsführer des AÜW, setzen sich die Stromkosten, die der Verbraucher aufbringen...

  • Kempten
  • 14.11.19
Braucht viel Energie: Hallenbad von Marktoberdorf
1.203×

Strom
Marktoberdorf produziert immer mehr Energie selbst und spart dabei

Geld ausgeben, um zu sparen. Das klingt widersprüchlich. Ist es aber nicht in jedem Fall, wie nun wieder beim Bericht des städtischen Gebäudemanagers Richard Siegert im Umweltausschuss des Marktoberdorfer Stadtrats über den Zustand der kommunalen Gebäude und die Ausgaben für Strom und Wärme deutlich wurde. Obwohl die Kosten dafür allgemein steigen, hat die Stadt die Ausgaben gut im Griff, weil sie rechtzeitig Vorsorge getroffen hat. Das Hallenbad ist ein Beispiel, der Verbund von Klärwerk,...

  • Marktoberdorf
  • 06.11.19
Die LVN hat die Modernisierung des Umspannwerkes in Buchloe weitgehend abgeschlossen.
346×

Erneuerbare Energie
Modernisierung des Umspannwerkes in Buchloe weitgehend abgeschlossen

120 Umspannwerke betreibt die LEW Verteilnetz (LVN) in Bayerisch-Schwaben, in Buchloe steht eines der größeren. Das wird derzeit für rund sieben Millionen Euro modernisiert. „Dadurch haben wir mehr Leistung und können mehr regional mit Erneuerbaren Energien erzeugten Strom in das europäische Übertragungsnetz speisen“, erklärt Christian Higl, Leiter Projekte Hochspannungsanlagen bei LVN. Das sei vor allem eine Folge des starken Zubaus der Erneuerbaren Energien: „Vor 20, 30 Jahren spielten die –...

  • Buchloe
  • 29.07.19
Arbeitsplatz mit Aussicht: Speziell ausgebildete Arbeiter hängen oberhalb der Mindelheimer Straße in Kaufbeuren die Leiterseile vom alten Mast auf den neuen um
1.535×

Energie
Spannende Baustelle: LEW erneuern Stromautobahn bei Kaufbeuren

Sie gilt als eine der Lebensadern in der Region Kaufbeuren: die Hochspannungsleitung zwischen Irsingen (Unterallgäu) und Bidingen (Ostallgäu), über die Haushalte und Unternehmen an die europäischen Stromautobahnen angebunden sind. Doch Masten und Leiterseile sind in die Jahre gekommen. Das Unternehmen LEW-Verteilernetz, eine Tochtergesellschaft der Lechwerke AG, erneuert die 110-kV-Leitung derzeit. Den extrem aufwendigen Bauarbeiten liegt ein ausgeklügelter Plan zugrunde. Indes: „Die Netzkunden...

  • Kaufbeuren
  • 21.06.19
Stromversorgung (Symbolbild)
2.064×

Stromversorgung
Mega-Stromausfall in Argentinien: Im Allgäu "technisch möglich, aber unwahrscheinlich"

Große Teile Südamerikas waren am Wochenende zeitweise ohne Strom. Rund 48 Millionen Menschen in Argentinien und Uruguay waren betroffen. Und geschockt, wie sehr man mittlerweile von einem funktionierenden Stromnetz abhängig ist. Zunächst gab es Vermutungen, dass es sich um einen groß angelegten Hacker-Angriff handeln könnte. Mittlerweile geht man davon aus: Es war ein technischer Defekt, ausgelöst unter anderem durch Unwetter und eine Kettenreaktion von Ausfällen, die wiederum jeweils andere...

  • Kempten
  • 17.06.19
Frisch gemolkene Milch, die von Markus Böcklers Melkstand aus direkt in den Tank fließt, hat eine Temperatur von etwa 35 Grad. Das Herunterkühlen auf Lagertemperatur verbraucht in seinem Betrieb viel Strom.
8.245×

Technik
Heizen mit Milch: Wie Allgäuer Landwirte auf dem Bauernhof Energie sparen

Mit der Milch der eigenen Kühe ein Wohnhaus heizen? Das klingt kurios, funktioniert aber. Und zwar auf dem Hof von Landwirt Markus Böckler in Kempten. Eine Wärmepumpe entzieht der frisch gemolkenen Milch die Wärme und gibt sie an die Heizung ab. Böckler spart dadurch nicht nur Stromkosten, sondern kann auch komplett auf eine Kühlungsanlage verzichten. Auch Alexander Herz aus Ermengerst und Martin Mayer aus Altusried wollen ihren Hof energieeffizienter machen. Zwei Anliegen hatte Markus Böckler,...

  • Kempten
  • 17.06.19
Der etwa neun Meter lange, drei Meter breite und vier Meter hohe Transformator wiegt etwa 67 Tonnen.
345×

Energie
Zweiter Transformator auf dem Gelände des Buchloer Umspannwerks

Die LEW Verteilnetz GmbH (LVN) hat einen weiteren neuen 110-/20-kV-Transformator auf das Gelände des Umspannwerks Buchloe anliefern lassen. Der neue Transformator erhöht die Leistung des Umspannwerks, das noch bis zum Frühjahr 2020 modernisiert wird. Ein neuer Transformator war bereits im November vergangenen Jahres auf das Gelände gebracht worden. Grund für die Erneuerung ist die wachsende Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien im Raum Buchloe, teilt das Unternehmen mit. Daher wird...

  • Buchloe
  • 13.06.19
200 Schüler löcherten (von links) Michael Lucke (Geschäftsführer Allgäuer Überlandwerk), Kemptens Oberbürgerbürgermeister Thomas Kiechle und Michael Finger (Bund Naturschutz).
559×

Zisch-Projekt „Forum im Kraftwerk“
Kemptener Schüler diskutieren mit Experten über Fortbewegungsmittel, Stromsparen und Umweltschutz

Die Liste war lang: 200 Schüler nahmen am Donnerstag teil am „Forum im Kraftwerk“ und nutzten die Chance, zahlreiche Fragen loszuwerden. Das Motto der Veranstaltung: „Energie trifft Zukunft“. Der Diskussion mit den Jugendlichen stellten sich Michael Lucke, Geschäftsführer des Allgäuer Überlandwerks (AÜW), Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle sowie Michael Finger als Vertreter des Bund Naturschutz. Während des Gesprächs spielten auch Visionen eine große Rolle – und kreative Ideen für die...

  • Kempten
  • 03.05.19
Transformator-Transport
651×

Energie
Modernisierung des Buchloer Umspannwerks schreitet voran

Ein Transformator ist schon da, der zweite folgt Der Strom kam und kommt in der Region aus der Steckdose. Dazu trägt auch das Umspannwerk Buchloe der LEW Verteilnetz (LVN) bei, obwohl das gerade umfassend für etwa sieben Millionen Euro modernisiert wird. Schon im Sommer 2018 begannen die Arbeiten (wir berichteten). Inzwischen ist bereits einiges geschehen. Ein Transformator wurde ausgetauscht, der zweite folgt in Kürze. „Die Transformatoren bilden das Herzstück des Umspannwerks: Sie wandeln die...

  • Buchloe
  • 25.04.19
Symbolbild
1.129×

Stromausfall
Mit Traktor bei Dirlewang Strommast umgefahren

Am Dienstagnachmittag wurde durch einen Saisonarbeiter ein Stromausfall verursacht. Dieser führte auf einem Feld nahe Dirlewang Arbeiten mit einem Traktor aus. Als er mit ausgefahrenem Anbau auf den anliegenden Feldweg fuhr, stieß er gegen einen Strommast. Dieser kippte dadurch und kam auf einem Baum zum Liegen. Aufgrund dessen wurde durch Mitarbeiter des Versorgers der Strom abgeschaltet, wodurch auch umliegende Ortschaften betroffen waren. Da ein Neuaufbau erst am Folgetag möglich ist, wurde...

  • Dirlewang
  • 24.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ