Streik

Beiträge zum Thema Streik

613×

Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal
ÖPNV: In Kaufbeuren wird gestreikt

Es wird gestreikt bei der Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal. Damit fallen am Montag (26.10.2020) und Dienstag (27.10.2020) im Raum Kaufbeuren auch die Schulbusse aus. Auf der Homepage der Verkehrsgesellschaft gibt es dazu folgende Informationen: Hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass unser Betrieb am 26.10.2020 von 04:20 Uhr - 28.10.2020 bis 00:30 Uhr zum wiederholten Male bestreikt wird. Leider kann die Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal GmbH diese Situation nicht kontrollieren....

  • Kaufbeuren
  • 26.10.20
Rücklicht Bus (Symbolbild).
1.639×

Beeinträchtigungen
Busfahrer-Streik in Kaufbeuren: Nicht alle Linien fallen aus

Am Montag und Dienstag, 26./27. Oktober plant die Gewerkschaft ver.di erneut einen Busfahrer-Streik in Kaufbeuren. Konkret betrifft das die Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal. Zunächst teilte die Stadt Kaufbeuren mit, dass durch den Streik der gesamte Busverkehr in der Stadt und Umgebung zum Erliegen kommen werde. Jetzt werden an den Streiktagen wohl doch einige Busse fahren.  Demnach meldete die VG Kirchweihtal am Freitag, dass trotz des Streiks "eine geringe Anzahl an Fahrpersonal zur...

  • Kaufbeuren
  • 23.10.20
ÖPNV (Symbolbild).
1.710× 9

Zweitägig
ver.di kündigt weiteren Streik im Busverkehr in Kaufbeuren an

Die Gewerkschaft ver.di hat erneut einen Busfahrer-Streik in Kaufbeuren angekündigt. Der diesmal zwei Tage andauernde Streik soll demnach am Montag und Dienstag, 26./27. Oktober, stattfinden. Betroffen sind laut ver.di der kommunale Nahverkehr und das private bayerische Omnibusgewerbe. In Kaufbeuren betrifft das die Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal.  Schülerbeförderung ausgesetzt Wie die Stadt Kaufbeuren mitteilt, wird durch den Streik der gesamte Busverkehr in Kaufbeuren und Umgebung zum...

  • Kaufbeuren
  • 22.10.20
Die NGG droht mit erneuten Streiks. (Archivbild)
1.224× 1

Schlichtung am Freitag
Bayerns Milchbetrieben drohen erneut Streiks

Auch die zweite Verhandlungsrunde für die rund 19.000 Beschäftigten in Bayerns Milchbranche zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und den Arbeitgebern ist gescheitert und die NGG warnt vor einer ausgedehnten Streikwelle. Am Freitag beginnt die Schlichtung. Sollte diese keinen Durchbruch bringen, könnte ein "heißen Herbst" bevorstehen, sagt NGG-Landeschef und Verhandlungsführer Mustafa Öz. "Anders als viele andere Branchen steht die bayerische Milchwirtschaft trotz Corona...

  • 20.10.20
Susanne Ferschl war bei dem Warnstreik am Montag in Kempten.
1.503×

Verdi
Öffentlicher Dienst: 300 Personen streiken in Kempten

Etwa 300 Personen haben am Montag am Streik im öffentlichen Dienst teilgenommen. Verdi hatte zuvor mit 200 Teilnehmern gerechnet. Mitarbeiter von fast 30 Betrieben haben sich dem Streik angeschlossen, darunter Mitarbeiter der Kliniken Kaufbeuren-Ostallgäu, der Kliniken Kempten-Oberallgäu, der Gemeinden und Sparkassen. Auch Susanne Ferschl,  Allgäuer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, war in Kempten vor Ort. "Die Beschäftigten haben heute zu Recht...

  • Kempten
  • 20.10.20
Am Mittwoch werden Warnstreiks in ganz Bayern erwartet. (Symbolbild)
1.685×

Warnstreiks
Verdi ruft am Montag zu Streiks in ganz Bayern auf

Am Montag wird wieder gestreikt. Verdi plant Warnstreiks in ganz Bayern. "Die öffentlichen Arbeitgeber haben es durch ihre Verhandlungsführung billigend in Kauf genommen, dass offensichtlich erst ernste Verhandlungen geführt werden können, wenn Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes die Arbeit niedergelegt haben", erklärte der stellvertretende Landesbezirksleiter von Verdi Bayern, Norbert Flach. Mit dem Angebot der Arbeitgeber vom Freitag sind viele Beschäftigte...

  • 19.10.20
Symbolbild
2.042×

Auch Schülerbeförderung betroffen
Wegen Streik: Am Freitag kein Busverkehr in Kaufbeuren

Am Freitag wird der gesamte Busverkehr in Kaufbeuren zum Erliegen kommen - auch die Schülerbeförderung ist davon betroffen. Das teilt die Stadt Kaufbeuren mit und bittet Eltern und Schüler darum, für den Schulweg mehr Zeit einzuplanen und Alternativen zu nutzen. ver.di: "Müssen nochmal nachlegen" Grund für die Einschränkungen: Die Gewerkschaft ver.di plant am Freitag in Kaufbeuren einen Streik der Busfahrer privater Omnibusunternehmen. In Kaufbeuren betrifft das die Verkehrsgesellschaft...

  • Kaufbeuren
  • 09.10.20
Streik (Symbolbild)
1.148× 1

Tarifforderung
Nach Biessenhofen und Obergünzburg: Bayerische Milchwirtschaft streikt in Kempten

Nun wurde auch in Kempten gestreikt. Nach Nestlé in Biessenhofen am 1. Oktober, dem Milchwerk Bad Wörishofen am 2. Oktober und Saliter in Obergünzburg am 5. Oktober folgte nun der vierte Warnstreik im Allgäu in den letzten Tagen. Auf dem Mitarbeiterparkplatz von Edelweiss versammelten sich ab 12 Uhr etwa 150 Personen, um der Tarifforderung der Gewerkschaft NGG Nachdruck zu verleihen. Friedenspflicht endeteDie Friedenspflicht im Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft...

  • Kempten
  • 06.10.20
Die bayerische Milchwirtschaft streikt auch in Obergünzburg.
1.830× 1

Lohnerhöhung gefordert
Bayerische Milchwirtschaft streikt auch in Obergünzburg

Nach den Streiks bei Nestlé in Biessenhofen am 1. Oktober und bei dem Milchwerk Bad Wörishofen am 2. Oktober zog die Warnstreikwelle der bayerischen Milchwirtschaft am Montag nach Obergünzburg. Etwa 50 Personen des J.M. Gabler-Saliter Milchwerks unterstützten die Forderung nach einer Lohnerhöhung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). NGG fordert sechs Prozent LohnerhöhungDie Friedenspflicht im Tarifkonflikt mit dem Arbeitgeberverband der Bayerischen Ernährungswirtschaft e.V....

  • Obergünzburg
  • 05.10.20
Warnstreikwelle der bayerischen Milchwirtschaft zieht nach Bad Wörishofen (Symbolbild)
2.015× 1

Nach Nestlé und Meggle
Warnstreikwelle der bayerischen Milchwirtschaft zieht nach Bad Wörishofen

Die Warnstreikwelle in der bayerischen Milchwirtschaft rollt weiter und ist nach Nestlé in Biessenhofen und Meggle am Donnerstag nun in Bad Wörishofen angekommen. Die Friedenspflicht im Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss- Gaststätten (NGG) und dem Arbeitgeberverband der Bayerischen Ernährungswirtschaft e.V. (abe) hatte am 01. Oktober geendet. Deshalb konnten sich etwa 30 Streikende bei der Milchwerk Bad Wörishofen GmbH für die Forderung ihrer Tarifkommission stark...

  • Bad Wörishofen
  • 02.10.20
Streik bei Nestlé in Biessenhofen
1.516× 1

"1,5 Prozent ist zu wenig"
Bayerische Milchwirtschaft startet Streikwelle bei Nestlé in Biessenhofen

"Hier fällt der Startschuss" war am Donnerstagmorgen vor den Toren des Nestléwerks in Biessenhofen immer wieder zu hören. Um Mitternacht hatte die Friedenspflicht im Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss- Gaststätten (NGG) und dem Arbeitgeberverband der Bayerischen Ernährungswirtschaft e.V. (abe) geendet. Nachdem die NGG-Tarifkommission am 10. September das Angebot der Arbeitgeberseite von 1,5 Prozent abgelehnt hatte, waren nun also Streiks möglich. Beschäftigte stehen hinter...

  • Biessenhofen
  • 02.10.20
ver.di (Symbolbild).
929×

"Applaus allein reicht nicht!"
ver.di setzt Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst fort - Auch Wangen betroffen

In der letzten Woche hatte die Gewerkschaft ver.di eine Warnstreikwelle begonnen. Jetzt setzt die Gewerkschaft die Streikwelle fort. Täglich ruft die Gewerkschaft in einer kleinen und einer großen Stadt des Bezirks zum Streik auf. Am Mittwoch ist nun zum ersten Mal in der Tarifrunde auch die Stadt Wangen betroffen. ver.di Ulm-Oberschwaben hat die Beschäftigten des Bauhofes der Stadt dazu aufgerufen, am Mittwoch ihre Arbeit niederzulegen. In Ulm rief die Gewerkschaft die Beschäftigten der...

  • Wangen
  • 30.09.20
Busstreik auch in Kaufbeuren (Symbolbild).
1.739× 1

Ver.di fordert höheren Stundenlohn
Rund 40 Busfahrer streiken in Kaufbeuren

Etwa 40 Busfahrer haben am Freitagvormittag in Kaufbeuren gestreikt: Sie liefen mit gelben Warnwesten bekleidet zwischen 7:15 Uhr und 8:30 Uhr sowie zwischen 11 Uhr und 12 Uhr in einem Demonstrationszug durch die Innenstadt zum Busbahnhof Plärrer.  Zu dem Streik hatte die Gewerkschaft Ver.di aufgerufen. Sie fordert, für die Busfahrer des privaten Omnibusgewerbes den Stundenlohn um 3,50 Euro aufzustocken. Das sei nicht nur nötig, sondern zeige "auch endlich die verdiente Anerkennung, die die...

  • Kaufbeuren
  • 25.09.20
Streik im Busverkehr am Freitag, 25. September (Symbolbild).
1.617× 1

Gewerkschaftlicher Streik
Am Freitag kommt es in Kaufbeuren zu Streiks im Busverkehr

Am Freitag, den 25. September ist ein gewerkschaftlicher Streik geplant, der wohl den Busverkehr an diesem Tag in Kaufbeuren zum Erliegen bringen wird. Der Streik am Freitag ist von etwa 04:00 Uhr morgens bis Samstag, 26. September 0:20 Uhr geplant, teilt die Stadt Kaufbeuren mit.  Mehr Zeit einplanen Eltern, Schülerinnen und Schüler werden gebeten, für den Schulweg am Freitag mehr Zeit einzuplanen und Alternativen zu nutzen, so die Stadt Kaufbeuren. Bei vorherigen Streiks am 9. September...

  • Kaufbeuren
  • 24.09.20
Deutsche Post AG: In den Zustell-Stützpunkten Füssen und Immenstadt wird gestreikt. (Symbolbild)
2.298× 2

Tarifrunde Deutsche Post
Post-Zusteller streiken in Füssen und Immenstadt

In Immenstadt und Füssen streiken am Freitag Tarifbeschäftigte und Auszubildende in den Zustell-Stützpunken der Deutschen Post AG. Das hat die Gewerkschaft Verdi angekündigt. Vor allem Paket-Zusteller streikenIn den vergangenen Tagen hatte es bereits Warnstreiks gegeben, unter anderem am Mittwoch im Münchner Briefzentrum. In kaufbeuren waren die Tarifbeschäftigten am Donnerstag zum Streik aufgerufen. Die Beschäftigten der Deutsche Post AG haben laut der Gewerkschaft Verdi deutlich ihren Unmut...

  • Füssen
  • 11.09.20
Voith in Sonthofen
6.698× Video 2 Bilder

Weiterbeschäftigung "auf freiwilliger Basis"
Voith in Sonthofen: IG Metall erfreut über jüngste Entwicklung

Weiterarbeiten bis März 2021, obwohl die Produktion im September eingestellt werden soll: Dieser Plan bei Voith in Sonthofen hatte die IG Metall und die Beschäftigten zunächst geärgert. Laut Carlos Gill, Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Allgäu, gab es am Donnerstag ein klärendes Telefonat zwischen der Gewerkschaft und der Geschäftsleitung von Voith. Die Gewerkschaft lenkt ein. Gegen freiwillige Weiterbeschäftigung spricht nichts"Aus unserer Sicht als Gewerkschafter freuen wir uns...

  • Sonthofen
  • 13.08.20
Urabstimmung der IG Metall zu den Verhandlungen mit Voith
5.198× 5 Bilder

Streik beendet
Urabstimmung: IG Metall und Voith einigen sich auf Sozialtarifvertrag

Der Streik der Mitarbeiter des Voith-Werkes in Sonthofen ist beendet. Am Mittwoch nehmen die Arbeiter nach einem fast fünfwöchigen Streik ihre Arbeit wieder auf. Zuvor stimmten in einer Urabstimmung am Dienstagabend 87,1 Prozent der Arbeiter einem Sozialtarifvertrag zu, der von Voith und der IG Metall ausgehandelt wurde. Das teilt die Gewerkschaft mit.  Demnach erhalten die Beschäftigten zusätzliche Abfindungsleistungen, und alle Auszubildenden können ihre Ausbildung am Standort Sonthofen...

  • Sonthofen
  • 26.05.20
Arbeitskampf bei Voith in Sonthofen
6.610× 3 Video 17 Bilder

Sozialtarifvertrag
Erster Verhandlungstag zwischen IG Metall und Voith Management ergebnislos abgebrochen

Große Erwartungen haben die Mitarbeiter an diesem Montag: Die Verhandlungen der IG Metall mit dem Management von Voith haben begonnen. Weitere Verhandlungstage sollen folgen. Es geht vor allem um den Sozialtarifvertrag. Die IG Metall will möglichst viel Geld für die Mitarbeiter erzielen, die nach der Schließung nicht mehr bei Voith arbeiten werden. Was haben die beiden Verhandlungsparteien am ersten Verhandlungstag erreicht? Kein Ergebnis. Die Verhandlungen wurden abgebrochen. Carlos Gil...

  • Sonthofen
  • 18.05.20
Ab kommenden Montag gibt es Verhandlungen mit Voith. Die Mitarbeiter setzten am Donnerstag noch einmal ein Zeichen.
8.099× 7 Video 22 Bilder

Arbeitskampf
Streik bei Voith in Sonthofen: IG Metall bekräftigt Forderungen vor den Verhandlungen

"Der Streik steht", sagt Carlos Gill von der IG Metall gegenüber all-in.de und fordert, dass das Managament von Voith endlich die Verhandlungen mit der IG Metall zum Sozialtarifvertrag aufnimmt. Am Montag soll es Verhandlungen geben, allerdings ist Gill sich sicher, dass es dann noch keine Einigung geben wird. Außerdem sollten die Beschäftigten nochmals die Gelegenheit bekommen, auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Das taten sie, unter anderem mit einer provokanten Botschaft an...

  • Sonthofen
  • 14.05.20
517 Luftballons schickten Kinder von Mitarbeitern in den Himmel
5.054× 7 Video 11 Bilder

Luftpost nach Heidenheim
Voith-Mitarbeiter in Sonthofen schicken 517 Luftballons in den Himmel

Unter dem Motto "Luftpost nach Heidenheim" fand am Freitagmittag wieder eine Aktion am Voith-Werk in Sonthofen statt. Kinder von Beschäftigten ließen genau 517 Luftballons steigen. An ihnen hing eine für die Vorsitzenden in Heidenheim bestimmte Botschaft so IG Metall Geschäftsführer Carlos Gil. Jede Stunden finden sich 50 Kinder auf dem großen Parkplatz vor dem Werk ein und schicken die Botschaften – corona-konform – in den Himmel. Ob sie auch in Heidenheim ankommen ist unklar. "Einen...

  • Sonthofen
  • 08.05.20
Ulrike Müller unterzeichnet das Solidaritäts-Transparent der streikenden Voith-Mitarbeiter am bedrohten Standort Sonthofen.
1.488×

Wirtschaft
Allgäuer EU-Abgeordnete unterstützt Arbeitskampf bei Voith in Sonthofen

Auf Einladung von Bügermeister Christian Wilhelm besuchte die Allgäuer EU-Abgeordnete Ulrike Müller (Freie Wähler) am Mittwoch die streikenden Mitarbeiter vor dem Firmengelände des Voith-Werkes in Sonthofen. Der internationale Konzern hat beschlossen, den Standort in Sonthofen trotz schwarzer Zahlen zu schließen.  Das sei für Müller "aus europäischer Sicht" unbegreiflich, weshalb sie in einer Pressemitteilung ankündigte, sich für den Erhalt der Arbeitsplätze einsetzen zu wollen. "Vielerorts...

  • Sonthofen
  • 07.05.20
Die IG Metall hat den Voith-Konzern zur Besonnenheit aufgerufen. Den laut Carlos Gil, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Allgäu, werde die Gangart des Voith Managements augenscheinlich ruppiger.
5.141× 1

Streik in Sonthofen
Gangart von Voith wird ruppiger: IG Metall ruft zur Besonnenheit auf

Die IG Metall hat den Voith-Konzern zur Besonnenheit aufgerufen. Denn laut Carlos Gil, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Allgäu, werde die Gangart des Voith Managements augenscheinlich ruppiger. In einer Mitteilung der Gewerkschaft spielt Gil damit auf eine Äußerung des Voith Managers Dr. Mathias Mörtl an. Dieser schließt einen Zusammenhang des Arbeitskampfes und der Manipulation am Haupttor nicht aus. Vor knapp einer Woche hatten Unbekannte an dem Tor in Sonthofen ein Stromkabel...

  • Sonthofen
  • 05.05.20
Seit Dienstag, 23. April, streiken die Mitarbeiter des Voith-Werkes in Sonthofen.
7.133×

Streik in Sonthofen
Voith-Turbo: Mitarbeiter folgen Aufforderung zum Streikbruch nicht

+++Update vom Montag, 4. April, 08:17 Uhr+++ Wie die IG Metall Allgäu auf ihrer Facebook-Seite mitteilt, sei kein einziger Mitarbeiter dem Aufruf des Voith-Managements zum Streikbruch gefolgt.  Hintergrund Noch immer streiken die Mitarbeiter des Voith-Werkes in Sonthofen. Sie kämpfen um den Erhalt des Werkes mit über 500 Mitarbeitern. Wie das Allgäuer Anzeigeblatt berichtet, hat der Interimsmanager den Mitarbeitern in einem Schreiben mitgeteilt, dass Beschäftigte, die trotz des Streiks...

  • Sonthofen
  • 04.05.20
4.345× 1 Video 14 Bilder

Video
Tag der Arbeit: Streikende stellen bei Voith in Sonthofen Hütten-Maibaum auf

Zum Tag der Arbeit am ersten Mai wurde am Freitagmorgen, 1. Mai 2020 ein Hütten-Maibaum bei Voith in Sonthofen aufgestellt. Die streikenden Mitarbeiter versammelten sich vor dem Betriebsgelände, zusammen mit der Gewerkschaft IG Metall. Ebenso haben die streikenden Mitarbeiter ein Banner angebracht, auf dem jeder seine Solidarität bekunden kann. Die Lage bei Voith bleibt trotz allem weiterhin angespannt. Nachdem Anfang der Woche die Stromversorgung einer Schranke mutwillig beschädigt wurde,...

  • Sonthofen
  • 01.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ