Straftat

Beiträge zum Thema Straftat

Polizei
Der Mann wurde festgenommen und in eine JVA gebracht. (Symbolbild)

Vollstreckungshaft
Zurück in Deutschland: Mann (51) in Oberstaufen festgenommen

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag einen 51-jährigen Kroaten in Oberstaufen festgenommen. Grund dafür war ein Vollstreckungshaftbefehl, der mit einer früheren Haftstrafe zusammenhängt. Laut Polizeiangaben wurde der Mann in den 1990er Jahren wegen Rauschgiftdelikten zu einer Freiheitsstrafe von zehn Jahren verurteilt. Der Kroate wurde damals vorzeitig entlassen und in das ehemalige Jugoslawien abgeschoben, so die Polizei. Sollte der heute 51-Jährige vorzeitig nach Deutschland zurückkehren,...

  • Oberstaufen
  • 18.09.19
  • 3.026× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Strafanzeige
Fahrraddiebstähle, unbezahltes Hotelzimmer und Hausfriedensbruch: Konstanzer (55) begeht mehrere Straftaten im Oberallgäu

Ein 55-jähriger Mann aus dem Landkreis Konstanz hat in der vergangenen Woche im Oberallgäu mehrere Straftaten begangen.  Der psychisch auffällige Mann war zunächst am vergangenen Mittwoch im Raum Weitnau unterwegs und entwendete dort ein Fahrrad. Er wurde aber von einem Zeugen dabei beobachtet. Der Zeuge verfolgte den Mann mit dem Auto und informierte die Polizei. Die Beamten konnte den Mann abfangen und das Fahrrad sicherstellen. Es wurde noch am gleichen Tag an den Eigentümer...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 05.08.19
  • 1.424× gelesen
Polizei
Symbolbild. Polizeibeamte waren am Freitagabend bei einer Abi-Feier in Marktoberdorf, weil ein Vater in der Abi-Zeitungen Straftaten in den Artikel über seinen Sohn vermutete.

Kurios
Polizei bei Abi-Feier in Marktoberdorf: Vater (51) vermutet Straftaten in Abi-Zeitung

Ein 51-jähriger Vater hat am Freitagabend Anzeige erstatten, da er in einem Artikel über seinen Sohn in einer Abi-Zeitung Straftaten zu erkennen glaubte. Polizeibeamte machten sich daraufhin auf den Weg zu einer Abi-Feier in Marktoberdorf, um ein Exemplar der Zeitung zu bekommen. Der 20-jährige Sohn des Mannes war selbst nicht vor Ort. Bei der Durchsicht der Zeitung konnten die Beamten allerdings keine strafbaren Inhalte feststellen. Wie die Polizei mitteilt, konnten sie lediglich "die...

  • Marktoberdorf
  • 29.06.19
  • 16.357× gelesen
Lokales
Symbolbild. Früher oder später werden E-Roller auch das Alltagsbild in Kempten und dem Oberallgäu prägen.

Verkehr
Nachfrage im Oberallgäu ist da, Elektroroller noch nicht

Die Nachfrage ist da – die Elektroroller allerdings noch nicht. Seit vor einer Woche die Entscheidung zu den wendigen und umweltfreundlichen Gefährten gefallen ist, wollen sich Kaufinteressenten im Kemptener und Oberallgäuer Handel E-Roller ansehen. Eine Umfrage ergab allerdings: Die Fahrrad- und Motorradgeschäfte können noch gar nichts verkaufen. Bei ihren Lieferanten sind noch keine zugelassenen E-Roller zu bekommen. Die Polizei warnt vor beliebigen Käufen im Internet: „Dort ist zwar alles...

  • Kempten
  • 21.06.19
  • 498× gelesen
Lokales
Fotografieren unter den Rock ist in öffentlichem Raum in Deutschland bisher nicht strafbar.

Gesetz
Strafe für Fotografieren unter den Rock in Bayern geplant

Vor drei Wochen haben Unbekannte in Kempten Frauen unter den Rock fotografiert. Ein Mann näherte sich der 28-jährigen Frau auf offener Straße von hinten und fotografierte mit seinem Handy unter ihren Rock. Solche Szenarien kommen häufig vor und sind in Deutschland bislang nicht in jedem Fall strafbar. Bundesländer wie Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen wollen das ändern.  Wer in England einer Frau heimlich unter den Rock fotografiert, muss mit zwei Jahren Haft rechnen. In...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 14.06.19
  • 1.673× gelesen
Polizei
Polizeikontrollen auf dem Ikarus-Festival (Symbolbild)

Friedlicher Verlauf
Ikarus-Festival 2019 in Memmingerberg: Polizei zieht positive Bilanz

Zum Pfingstwochenende war das Gelände südlich des Allgäu-Airports in Memmingerberg fest in der Hand Tausender Tanzwütiger und Fans von Elektro-Musik. "Friedlich und ohne nennenswerte Sicherheitsstörungen" ist das Ikarus-Festival laut Polizei verlaufen. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Sicherheitsdienst und das Veranstaltungsteam haben demnach bereits im Vorfeld in der Planung und Vorbereitung gute Arbeit geleistet. Auch während des Festivals waren zahlreiche Kräfte im Einsatz, vor...

  • Memmingerberg
  • 10.06.19
  • 7.274× gelesen
Polizei
Symbolbild

Straftat
Mit dem Linienbus auf Diebestour ins Westallgäu: Ladendiebin (76) in Lindenberg ertappt

Eine 76-jährige Frau aus Baden-Württemberg war mit dem Bus nach Lindenberg gefahren - allerdings nicht um die Stadt zu besichtigen. Wie die Polizei mitteilt, wurde die Frau in einem Sportbekleidungsgeschäft beim Diebstahl einer Bluse ertappt. Als Polizeibeamte den Diebstahl aufnahmen, stellten sie fest, dass die Frau weitere Diebstähle begangen hatte. Neben zwei hochwertigen Parfüms fanden die Beamten auch Wolle, die sie in einem Textilgeschäft eingepackt hatte. Der Wert der gestohlenen Waren...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.05.19
  • 2.986× gelesen
Polizei
Ein Teil der sichergestellten Ware.

Betrug
Unterallgäuerin (22) soll über 200 Straftaten begangen haben: 60.000 Euro Schaden

Ende Februar 2019 teilten aufmerksame Nachbarn der Polizei mit, dass viele Pakete an ein unbewohntes Haus in Bad Grönenbach geliefert wurden. Die Polizei Memmingen hat nun eine 22-jährige Tatverdächte ermittelt, der insgesamt rund 200 Straftaten nachgewiesen werden konnten.  Durch Ermittlungen der Memminger Polizei stellte sich heraus, dass es sich um einen sogenannten „toten Briefkasten“ handelte. Es wurden fiktive Personalien verwendet, um bei verschiedensten Online-Versandhäusern zu...

  • Bad Grönenbach
  • 03.05.19
  • 8.628× gelesen
Lokales
Symbolbild

Statistik
Zahl der Straftaten im Zuständigkeitsbereich der Polizei Lindenberg steigt

Die Zahl der Betrugsdelikte im Westallgäu geht wieder nach oben. Das zeigt die Jahresbilanz: 135 Fälle haben die Beamten in 2018 bearbeitet – gut 48 Prozent als im Jahr zuvor. Ein erheblicher Anteil entfällt auf Waren- oder Warenkreditbetrug. Aber auch Schwarzfahren gehört dazu – und diverse Betrugsmaschen am Telefon. Die Täter machen beispielsweise falsche Gewinnversprechen, geben sich als Polizeibeamte oder Mitarbeiter einer Computerfirma aus.  Die Polizei Lindenberg, die sich um 42.700...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.04.19
  • 647× gelesen
Lokales
In diese Umkleide zerrte der Täter eine der Frauen. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben.

Straftaten
Sexualdelikte in Babenhausen und Egg an der Günz: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Mann (25)

Vor einem Vierteljahr haben drei Straftaten die Region erschüttert: Ein Mann verging sich in Egg an der Günz und in Babenhausen an drei Frauen. Ein zu diesem Zeitpunkt 25-jähriger Eritreer sitzt seither in Untersuchungshaft. Nun hat die Staatsanwaltschaft Memmingen Anklage erhoben. Dem Mann werden zwei Vergewaltigungen mit Körperverletzung und eine sexuelle Nötigung mit gefährlicher Körperverletzung zur Last gelegt. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Memminger...

  • Babenhausen
  • 05.04.19
  • 5.029× gelesen
Polizei

Straftat
Mann (56) bedroht in Kaufbeuren anderen Mann (23) mit Gasrevolver

Am Freitagabend wurde die Polizei ins Rosental gerufen, da laut Anrufer ein Mann seinem Kontrahenten während eines Streits auf offener Straße eine Schusswaffe ins Gesicht gehalten habe. Die ersten eintreffenden Streifen konnten die Kontrahenten trennen, den Gasrevolver sicherstellen und den Waffenträger festnehmen. Nach Abklärung des Sachverhalts zog ein 56-jähriger Kaufbeurer den Revolver, den er alkoholisiert und ohne kleinen Waffenschein mit sich führte, nachdem er zuvor beleidigt wurde....

  • Kaufbeuren
  • 30.03.19
  • 2.138× gelesen
Polizei
Symbolbild. Die Zahl von Wohnungseinbrüchen im Füssener Land zurückgegangen.

Polizei
Trotz Höchststand an Straftaten: Sicherheitslage im Füssener Land ist gut

Einen neuen Höchststand bei den Straftaten im südlichen Ostallgäu vermeldet die Polizei: Im vergangenen Jahr wurden fast 2.400 kriminelle Delikte registriert, 2017 waren es 2.121. Die Gefahr, selbst Opfer einer Straftat zu werden, ist im Füssener Land trotzdem nicht gestiegen. Denn der starke Anstieg ist auf einen Urheberrechts-Verstoß in Pfronten zurückzuführen, der alleine mit 320 Fällen zu Buche schlägt. Deutlich zurückgegangen sind dagegen schwere Verbrechen, wie Wohnungseinbrüche: 2016...

  • Füssen
  • 27.03.19
  • 495× gelesen
Lokales

Kriminalität
Das Allgäu spielt für die rechte Szene eine wichtige Rolle

Eine idyllische Urlaubsregion mit Bergen, Kühen und viel Natur. So sehen viele das Allgäu. Aber dort ist auch ein brauner Sumpf zu finden, in dem sich Rechtsextreme wohlzufühlen scheinen: Nach Angaben der Bayerischen Staatsregierung ist die 2002 im Raum Memmingen gegründete Skinhead-Kameradschaft „Voice of Anger“ die größte derartige Gruppierung im ganzen Freistaat. Ihre Fühler reichen bis ins Ausland, erklärt der Journalist Sebastian Lipp, der sich seit Jahren mit der rechten Szene im Allgäu...

  • Kempten
  • 25.03.19
  • 17.762× gelesen
  •  6
Polizei
Symbolbild

Video
Teenagerin aus Buchloe erhält Pornovideo per Chat: Mann (18) wegen Jugendpornografie angezeigt

Weil er einer Jugendlichen aus Buchloe ein Video von sich selbst schickte, in dem er onanierte, wurde ein 18-Jähriger angezeigt. Die Mutter der Teenagerin hatte das Video laut Informationen der Polizei auf dem Handy ihrer Tochter entdeckt. Es stellte sich dann heraus, dass das Mädchen Kontakt zu dem 18-Jährigen hatte und per Handy mit ihm chattete. Dabei tauschten die beiden Nacktbilder aus. Die Polizei ermittelt nun wegen Verschaffens von Jugendpornografie und der Verbreitung...

  • Buchloe
  • 13.03.19
  • 3.807× gelesen
Polizei

Straftaten
Nach Alkoholfahrt bei Buching: Freundin des Fahrers wirft mit Steinen auf Polizei-Dienststelle

Auf der B17 in Fahrtrichtung Buching wurde auf Streifenfahrt in der Nacht zum 12.03.09 ein Fahrzeug mit Warnblinklicht am Straßenrand festgestellt. Vor dem Fahrzeug stand ein 39-jähriger Mann mit einer Flasche Bier in der Hand. Der Mann zeigte Anzeichen für einen vorangegangenen Alkohol- und Drogenkonsum. Freiwillige Tests zur Feststellung der Fahrtüchtigkeit verweigerte er. Aufgrund des Verdachts, das Fahrzeug im fahruntüchtigen Zustand geführt zu haben, wurde eine Blutentnahme angeordnet....

  • Füssen
  • 12.03.19
  • 2.318× gelesen
Lokales
Symbolbild

455 Unfallfluchten im Landkreis Unterallgäu: „Davonfahren gibt nur Scherereien“

Ein vergessener Blick in den Rückspiegel, ein bisschen zu viel Schwung beim Einparken oder beim Öffnen der Autotür und schon ist es passiert: Die Delle am anderen Auto ist nicht zu übersehen. Das wäre halb so schlimm, würde sich der Verursacher um den Schaden kümmern, den er da angerichtet hat. Tatsächlich ist das jedoch oft nicht der Fall: 455 von insgesamt 3.505 Unfallfahrern haben sich im vergangenen Jahr im Landkreis Unterallgäu aus dem Staub gemacht – und damit strafbar. „Das unerlaubte...

  • Mindelheim
  • 22.02.19
  • 297× gelesen
Polizei
Symbolbild

Täuschungsversuch
Betrunken Unfall gebaut: Jungendlicher (18) täuscht bei Ofterschwang Diebstahl seines Autos vor

In der Nacht von Samstag auf Sonntag versuchte ein Jugendlicher, die Polizei zu täuschen. Autofahrer machten die Polizei gegen 3:30 Uhr auf ein verunfalltes Auto zwischen Westerhofen und Sigishofen aufmerksam. Als die Streife am Unfallort eintraf, steckte das Fahrzeug einsam und verlassen in einem Schneehaufen. Beinahe zeitgleich ging ein Notruf eines Jugendlichen ein, der den Diebstahl seines Autos in Sonthofen meldete. Zur Aufnahme der Anzeige wartete der junge Mann in der Sonthofener...

  • Ofterschwang (VG Hörnergruppe)
  • 11.02.19
  • 3.480× gelesen
Lokales

Gericht
Unbelehrbarer Sexualstraftäter (71) vom Kemptener Landgericht zu einjähriger Haftstrafe verurteilt

Haufenweise Porno-Videos und 15.000 pornografische Bilddateien hat die Polizei in Kempten bei einem heute 71-Jährigen sichergestellt. Dem Mann war aber bei einer früheren Haftentlassung als Auflage untersagt worden, erotische oder pornografische Bild- und Filmaufnahmen herzustellen oder pornografisches Material zu besitzen. Weil er gegen diese Auflage bereits vor dreieinhalb Jahren verstoßen hatte, verurteilte ihn das Kemptener Landgericht zu einer einjährigen Haftstrafe, die nicht zur...

  • Kempten
  • 31.01.19
  • 1.587× gelesen
Polizei
Mann (33) randaliert in Ottobeurer Wohnhaus und verletzt den Wohnunginhaber.

Ermittlungen
Mann (33) randaliert in Ottobeuer Wohnung und würgt Wohnungsinhaber

Ein 33-jähriger Mann hat am Wochenende in einem Wohnhaus in Ottobeuren randaliert und den Wohnungsinhaber gewürgt. Zudem soll er einer anwesenden Frau an die Brust gegriffen und eine Marihuana-Zigarette geraucht haben. Nach Angaben der Polizei war der Täter zuvor aufgefordert worden, die Wohnung zu verlassen.  Bei dem Zwischenfall hatte der Täter mehrere Gläser, Flaschen und einen Kleiderschrank zerstört. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • Ottobeuren
  • 22.01.19
  • 1.002× gelesen
Polizei

Straftat
Bewohner und Passanten überwältigen Einbrecher in Memmingen

Die Bewohner eines freistehenden Hauses im Memminger Osten und zufällig vorbeikommende Passanten haben einen Einbrecher überwältigt. Der 34-jährige Mann wurde dann so lange festehalten, bis zu gerufene Polizei eintraf. Anschließend kam der Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Die Kriminalpolizei prüft nun, ob ihm weitere Straftaten zur Last gelegt werden können. Der Einbrecher war gegen 5:45 Uhr zunächst unbemerkt in das Haus im Memminger Osten eingedrungen. Etwas später wurde er dann im...

  • Memmingen
  • 22.12.18
  • 2.365× gelesen
Lokales
Exhibitionismus: In nahezu allen Fällen handelt es sich bei den Tätern um Männer.
2 Bilder

Podcast
Zum Prozess von Antje Mönning in Kaufbeuren: Exhibitionismus - Was steckt dahinter? Allgäuer Expertin klärt auf

Alle paar Monate meldet die Allgäuer Polizei einen Fall von Exhibitionismus. Die Täter: nahezu alle männlich. Die Opfer: häufig Frauen oder Kinder. Dazwischen gibt es gelegentlich Meldungen von großen Sportevents und sogenannten Flitzern. Die Reaktionen auf solche Nachrichten reichen dabei von Schmunzeln, über Kopfschütteln bis hin zu wütenden Kommentaren in sozialen Netzwerken - letzteres besonders dann, wenn Kinder betroffen sind.  Mehr Aufmerksamkeit hat das Thema aber nun im Fall der...

  • Kaufbeuren
  • 03.12.18
  • 6.338× gelesen
Lokales
Sechs junge Männer stehen in Sonthofen vor Gericht, weil sie mit einer Einbruchsserie im südlichen Oberallgäu die Polizei monatelang beschäftigten. Prozess geht weiter.

Geständnis
24 Straftaten und 1.200 Seiten in der Ermittlungsakte: Sechs junge Männer in Sonthofen vor Gericht

Über 20 Einbrüche und Automatenaufbrüche gingen auf ihr Konto. Doch wer die sechs jungen Burschen jetzt auf der Anklagebank des Sonthofer Amtsgerichts sitzen sieht und von ihrer „Arbeitsweise“ hört, kann es kaum glauben. Voll geständig und eingeschüchtert von der Richterin und den Vorhaltungen der Staatsanwältin, sprechen sie davon, dass „wir den angerichteten Schaden wieder gut machen wollen“. Einer von ihnen bringt es auf den Punkt: „Wir waren einfach nur dämlich.“ Nur „Dummheiten“...

  • Sonthofen
  • 24.11.18
  • 1.977× gelesen
Lokales
Der Täter bestritt im Strafprozess vor dem Amtsgericht den Einsatz eines Gegenstandes und sprach lediglich von einem Faustschlag in den Rücken seines Kontrahenten.

Gericht
Bewährung: 34-jähriger Kaufbeurer schlägt auf jungen Mann ein

Dass seine Rache-Aktion gegen einen jungen Mann, der im Februar angeblich seine Ex-Frau belästigt hatte, „keine gute Idee war“, hatte einem 34-jährigen Kaufbeurer offenbar schon früh gedämmert. Er war damals aber derart in Rage, dass er den 26-Jährigen unter einem Vorwand in eine Passage in Neugablonz lockte und dann mit einem Holzstück attackierte. Der Geschädigte erlitt eine schmerzhafte Ellbogen-Prellung und eine Blessur am kleinen Finger. Die Richterin war von einer gefährlichen...

  • Kaufbeuren
  • 02.11.18
  • 824× gelesen
Polizei

Straftat
Brief- und Paketzusteller im Oberallgäu öffnet unerlaubt Briefe und entnimmt Bargeld und Gutscheine

Im September war der Fahrer eines Taxiunternehmens aus dem Raum Oberallgäu als Subunternehmer für einen Brief- und Paketzustellungsdienst tätig. In dieser Zeit öffnete der Tatverdächtige unerlaubt immer wieder Briefe und Pakete, in denen er Bargeld oder Gutscheine vermutete. Mittels interner Ermittlungen des Zustelldienstes und Anzeigeerstattung bei der Polizei Sonthofen konnte der Zusteller überführt werden. Aus seinem bislang vorliegenden Geständnis soll sich der Schaden auf rund 100 Euro...

  • Sonthofen
  • 26.10.18
  • 2.133× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019