Strafe

Beiträge zum Thema Strafe

Nachrichten
280×

Das unbeliebte Knöllchen jetzt Online
Memmingen macht den Anfang

Wer falsch parkt, muss mit einem Strafzettel rechnen. Das ist nicht nur in Deutschland so. Betrifft also alle, die mit dem Auto oder sonst wie motorisiert unterwegs sind. Um die Sache mit dem unbeliebten Knöllchen zu vereinfachen, gibt es eine neue Idee. Im Norden von Deutschland hat sie ihren Ursprung: Das Online Knöllchen. Auch im Allgäu ist es bereits in Umlauf. Seit dem 11. Juni vergibt Memmingen das Online Knöllchen. Und das dürfte sich bei über 44.000 Parksünden jährlich in Memmingen...

  • Memmingen
  • 23.06.21
Ein 42-Jähriger fuhr ohne den dafür nötigen Führerschein wiederholt mit einem Anhänger. (Symbolbild)
2.405×

In Westendorf kontrolliert
Richtiger Führerschein fehlt: Mann (42) wiederholt mit Anhänger unterwegs

Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis bekommt ein 42-jähriger. Dieser wurde am Dienstagnachmittag als Fahrer eines Gespannes bestehend aus einem Kleintransporter und einem Anhänger kontrolliert. Da der Kleintransporter alleine schon ein zulässiges Gesamtgewicht von 3.500 kg hat, braucht der Mann für den Hängerbetrieb die Fahrerlaubnis Klasse BE, die er nicht besitzt. Da der Handwerker vor Jahren bereits wegen desselben Verstoßes angezeigt worden war, muss ihm diese Vorschrift bekannt...

  • Westendorf
  • 09.06.21
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf in "Joko & Klaas gegen ProSieben"
11×

Nach sechs gewonnenen Spielen
"Joko & Klaas gegen ProSieben": Keine Sendezeit für das Duo

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sind im Finale von "Joko & Klaas gegen ProSieben" an sieben "sehr, sehr leichten" Aufgaben gescheitert. Zunächst sah es so aus, als ob Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (37) in der neuesten Ausgabe von "Joko & Klaas gegen ProSieben" den Sender in Grund und Boden stampfen werden. Obwohl es alle sechs vorangegangenen Spiele gewinnen konnte, musste das Moderatoren-Duo sich allerdings im Finale geschlagen geben - und konnte sich damit keine...

  • 28.04.21
An den Grenze zu Österreich ist derzeit nicht viel los (Symbolbild).
6.737× 3

Grenzübertritt
Verbotener Ausflug nach Deutschland: Polizei kontrolliert Auto aus Österreich in Füssen

Sonntagabend ist ein Autofahrer mit vier Insassen aus Österreich unerlaubt nach Deutschland gefahren. Der Fahrer hatte die Polizei, die eine Grenzkontrolle durchführen wollte, zunächst ignoriert. Später konnten die Beamten ihn in der Füssener Innenstadt anhalten. Jeweils 250 Euro GeldstrafeDie fünf Insassen des Autos wurden am selben Abend wieder nach Österreich zurückgebracht. Jeder von ihnen musste 250 Euro Strafe bezahlen.

  • Füssen
  • 15.03.21
Eine Polizistin wurde von einer 18-Jährigen mehrfach in den Bauch getreten. (Symbolbild)
3.260× 1

Übergriff auf Polizeibeamte
Polizistin mehrfach in den Bauch getreten: Junge Frau (18) muss in Jugendarrest

Weil eine 18-Jährige im Oktober bei der Durchsuchung ihrer Wohnung heftigen Widerstand leistete und eine Polizistin mehrfach mit dem Fuß in den Bauch trat, wurde sie nun zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe und einem dreiwöchigen Jugendarrest verurteilt. Die Beamtin war im Anschluss nicht mehr dienstfähig und musste sich in einem Krankenhaus behandeln lassen. Eine Krankschreibung für zwölf Tage war die Folge des Angriffs. Wie die Polizei berichtet, hatten Beamte in ihrer Wohnung nach einem...

  • Mindelheim
  • 12.03.21
Ein 54-Jähriger war in Kempten bei Nässe deutlich zu schnell unterwegs. (Symbolbild)
11.484× 2

Raser bei Nässe
Autofahrer (54) mit Firmenwagen 70 km/h zu schnell unterwegs auf der A7

Am Mittwochvormittag hat die Polizei einen Raser auf regennasser Fahrbahn erwischt. Eine Videostreife überwachte die Geschwindigkeitsbeschränkung "80 bei Nässe" auf der A7 bei Kempten in Richtung Norden. Der 54-jährige Mann war mit seinem Firmenwagen mit über 150 km/h unterwegs - 70 mehr als erlaubt. Mit voller Absicht gerast?Bei dieser Größenordnung von Geschwindigkeitsübertretung geht die Polizei von Vorsatz aus. Somit wird der Mann ein Bußgeld in Höhe von mindestens 1.200 Euro bezahlen...

  • Kempten
  • 04.02.21
Mehrere Corona-Verstöße im Oberallgäu am Wochenende (Symbolbild)
4.823× 1

Fünf Personen unerlaubt getroffen
Corona-Regeln missachtet in Kempten und Oberstdorf

In Oberstdorf und in Kempten ist es am Sonntag zu Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetzt gekommen. Fünf Personen aus verschiedenen Haushalten haben sich in einer Wohnung in Oberstdorf unerlaubt getroffen. Nach Angaben der Polizei waren die Personen im Alter von 26 bis 77 Jahren. Alle fünf erhalten nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. Vier Männer treffen sich an einer Tankstelle In Kempten hat die Polizei vier Personen im Alter von 19 bis 28 Jahren an einer Tankstelle entdeckt,...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 01.02.21
Ein 71-Jähriger wollte am Montag ohne zu bezahlen aus einer Sonthofer Tiefgarage fahren. (Symbolbild)
12.944× 1

Ihn erwartet eine saftige Strafe
Keine gute Idee: Mann (71) will direkt hinter anderem Auto durch Tiefgaragen-Schranke fahren

"Man kann es ja mal versuchen", war wohl der Gedanke eines 71-jährigen Autofahrers am Montagabend in Sonthofen. Der Mann versuchte laut Polizei, beim Verlassen einer Tiefgarage direkt hinter einem anderen Auto durch die Schranke zu fahren, ohne sein eigenes Ticket zu benutzen. Der Versuch war erfolglos. Die Schranke schloss direkt hinter dem anderen Auto. Der 71-Jährige riss die Schranke mit seinem Pkw ab. Dann fuhr er einfach weg, ohne sich um den Schaden in Höhe von 800 Euro zu kümmern. Da...

  • Sonthofen
  • 28.01.21
Verstöße gegen die Corona-Regeln können mit Bußgeldern bestraft werden.
3.400×

Harter Lockdown
Das kosten Verstöße gegen die Corona-Regeln

Der harte Corona-Lockdown hat Deutschland fest im Griff. Die Schließung von Einrichtungen und Kontaktminimierung sollen helfen, Infektionen zu reduzieren. Wer sich nicht an die Regeln hält, muss mit hohen Bußgeldern rechnen. Deutschland im Corona-Lockdown: An manchen Stellen regt sich Widerstand gegen die Regeln. Die Initiative "Wir machen auf" zum Beispiel hat als Ziel, Restaurants und Läden ab 18. Januar trotz des Verbots wieder in Betrieb zu nehmen. Es drohen hohe Bußgelder. Eventuell ist...

  • 12.01.21
Einige Wildcamper im südlichen Ostallgäu am Wochenende (Symbolbild)
6.679× 14

Landschaftsschutzgebiet
Erneute Wildcamper und Falschparker im Ostallgäu

Die Polizei Füssen stellte am vergangenen Samstag wieder vermehrt Wildcamper und Falschparker fest. Insgesamt wurden 13 Verstöße geahndet. Die Polizei weist daraufhin, dass das Campieren im Landschaftsschutzgebiet nicht erlaubt ist. Wohnmobile dürfen außerhalb von Campingplätzen auf ausgewiesenen Parkplätzen eine Nacht zum Übernachten parken aber nicht campieren.

  • Füssen
  • 08.11.20
Im Landschaftsschutzgebiet am Forggensee gezeltet (Symbolbild)
6.171×

Verboten
Zwei 23-Jährige Zelten im Landschaftsschutzgebiet am Forggensee

Zwei 23-Jährige haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch am Ufer des Forggensees im Landschaftsschutzgebiet in einem Zelt geschlafen. Die zwei 23-Jährigen hatten Tische aufgestellt und Müll auf dem Boden liegen gelassen. Nach Aufforderung der Polizei räumten die zwei 23-Jährigen den Zeltplatz auf. Ihnen wurde ein Platzverweis erteilt, sie wurden angezeigt und es erwartet sie nun ein dreistelliges Bußgeld, so die Polizei.

  • Halblech
  • 16.09.20
8.374× 7

Parksituation am Limit
Polizei Füssen erwischt Falschparker und mehrere Wildcamper

Die Polizeiinspektion Füssen hat am Dienstag wegen des schönen Wetter die örtlichen Parkplätze und Landschaftsschutzgebiete kontrolliert. Dabei verhängte die Polizei Bußgelder gegen Falschparker und Wildcamper. Wie die Polizei mitteilt, war die Parksituation im Bereich der Seen erneut am Limit.  Demnach haben die Polizisten einige Falschparker im Bereich des Weißensees, Hopfensees und Alatsees, dazu noch bei Waltenhofen und Osterreinen erwischt. Die Falschparker standen in...

  • Füssen
  • 29.07.20
Naturschutz (Symbolbild)
5.827× 7

Grillpartys im Naturschutzgebiet
Polizei erwischt erneut Wildcamper bei Bad Hindelang

Zelte, Tische, Stühle, Bänke und diverse Grill-Utensilien, und das mitten im Naturschutzgebiet im Bereich Hinterstein (Gemeinde Bad Hindelang): offenbar Grillpartys mit Übernachtung. Zwei Personengruppen im Alter zwischen 34 und 56 Jahren hatten sich offenbar unabhängig voneinander vergangenes Wochenende jeweils für einen längeren Aufenthalt eingerichtet. Die Polizei hat im Rahmen von Naturschutzstreifen die Gesellschaften gefunden und die beiden Partys aufgelöst.  Das laut Polizei...

  • Bad Hindelang
  • 21.07.20
Auf Mallorca gilt verschärfte Maskenpflicht - auch am Strand?
1.481×

Geldstrafe
Regionalregierung verschärft Maskenpflicht auf Mallorca

Wer die Sonne Mallorcas genießen möchte, sollte auf alle Fälle eine Atemschutzmaske im Gepäck haben - auch im Freien. Ab 13. Juli gelten neue Vorschriften. Trotz Corona zieht es wieder zahlreiche Urlauber und Partygäste auf die Urlaubsinsel Mallorca. Jetzt hat die Regionalregierung eine Verschärfung der Maskenpflicht beschlossen. Seit Montag, 13. Juli, gelten die neuen Auflagen. Die Einhaltung soll die Polizei vor Ort kontrollieren. Laut Angaben des Auswärtigen Amts droht bei einem Verstoß eine...

  • 13.07.20
Gericht (Symbolbild)
5.447×

Gerichtsurteil in Kempten
Dreifache Bestrafung für LKW Fahrer (37) nach Sekundenschlaf auf A7

Im Februar ist ein 37-jähriger Mann nach einem Sekundenschlaf mit seinem LKW auf der A7 in eine Leitplanke gefahren. Das Urteil des 37-jährigen steht nun fest: Drei Monate Fahrverbot und eine Geldstrafe in Höhe von 40 Tagessätzen zu je 35 Euro. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Das Urteil des Amtsgerichtes Kempten könnte den 37-jährigen LKW-Fahrer demnach in enorme finanzielle Schwierigkeiten bringen. Sein Arbeitgeber hatte ihm bereits vor dem Verfahren schriftlich angekündigt, dass er im...

  • Kempten
  • 09.07.20
Mit ihren Bussen sind die Wildcamper auch bis in die Lechauen im Tiroler Reutte gefahren.
10.383× 4

Tourismus
Bergwacht Tirol will härter gegen Wildcamper vorgehen

Wie das Allgäu erlebt auch das benachbarte Tirol besonders an schönen Tagen einen Massenansturm an Ausflüglern. Dabei sorgen vor allem Wildcamper für Ärger. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, will die Tiroler Bergwacht ab sofort härter gegen Wildcamper vorgehen: "Wir werden ab sofort mit der vollen Härte des Gesetzes gegen Wildcamper vorgehen“, wird der Außerferner Bergwacht-Chef Albert Kerber von der Tiroler Tageszeitung zitiert. Campen ist in Tirol nur auf ausgewiesenen Plätzen erlaubt....

  • Reutte
  • 22.06.20
Die Polizei hat am Sonntag unzählige Parkverstöße festgestellt (Symbolbild).
8.857× 4 1

Kontrolle
Polizei stellt unzählige Parkverstöße im Raum Füssen fest

Am heutigen Sonntag kontrollierte die Polizei Füssen verstärkt die Parksituation an den vielen Ausflugsörtlichkeiten. Dort waren nahezu an jeder Örtlichkeit Parkverstöße feststellbar. Am Hopfensee waren zwar vergleichsweise viele Ausflügler unterwegs, jedoch hielt sich die Anzahl der Parkverstöße noch in Grenzen. Absoluter Negativspitzenreiter war Hohenschwangau, speziell die Parkstraße. Dort konnten insgesamt 55 Fahrzeuge festgestellt werden, die verkehrswidrig abgestellt wurden. Die Fahrzeuge...

  • Füssen
  • 17.05.20
Polizeikontrolle. (Symbolbild)
1.833×

Bußgeld
Beinahe-Unfall durch Handynutzung am Steuer auf der A7 bei Memmingen

Beamte der Autobahnpolizei Memmingen kontrollierten am Montag im Rahmen einer zivilen Streife neben der Einhaltung der zulässigen Geschwindigkeit und eines ausreichenden Abstands auch, inwieweit sich Verkehrsteilnehmer durch Nutzung von elektronischem Gerät ablenken ließen. Mehrfach videografierten sie dabei Fahrzeuglenker, welche mit dem Handy telefonierten oder Nachrichten sendeten. In einem Fall beobachteten sie einen 40-jährigen Rumänen, der - abgelenkt vom Telefonieren - langsam immer...

  • Memmingen
  • 28.01.20
Symbolbild
5.583×

Gericht
4.800 Euro Strafe: Grundbesitzer beleidigt Stiefenhofener Bürgermeister

Wegen Nötigung und Beleidigung muss ein Grundbesitzer aus Stiefenhofen muss jetzt 4.800 Euro Strafe zahlen. Wie "Der Westallgäuer" in seiner Dienstagsausgabe berichtet, hatte der Mann unter anderem Fahrzeuge der Bundeswehr blockiert, den Fahrzeugschlüssel eines gemeindlichen Autos abgezogen und sich geweigert, den Anweisungen der Polizei Folge zu leisten.  Weiter soll der Mann den Stiefenhofener Bürgermeister und einen weiteren Beamten auf Plakaten als "Lügner", "Betrüger" und...

  • Stiefenhofen
  • 31.12.19
Symbolbild.
3.828×

Verkehr
1.200 Zurückweisungen beim ersten Winter-Wochenendfahrverbot in Tirol

Die Polizei in Österreich hat 1.200 Zurückweisungen beim ersten Winter-Wochenendfahrverbot in Tirol verzeichnet. Das geht aus einer Pressemitteilung des Tiroler Landes hervor.  Demnach galten von Samstag, 21. Dezember, bis Sonntag, 22. Dezember 2019, erstmalig die Winter-Wochenendfahrverbote in Tirol. Damit sollte dem massiven Ausweichverkehr bei Stausituationen auf den Transitrouten entgegen gewirkt werden. Wie nun feststeht, gelang das Vorhaben.  "Am Wochenende wurden landesweit insgesamt...

  • Reutte
  • 23.12.19
"Oma Ingrid": Wieder Gefängnis für die Ladendiebin. (Archivbild)
6.231×

Urteil
Ladendiebin "Oma Ingrid" (86) aus Bad Wörishofen: Erneut Gefängnisstrafe

"Oma Ingrid". Unter diesem Namen wurde Ingrid M. aus Bad Wörishofen in ganz Deutschland bekannt. Die 86-jährige Rentnerin ist bereits mehrfach wegen Ladendiebstahl verurteilt worden. Jetzt stand sie vor dem Bayerischen Obersten Landesgericht. Das Urteil: vier Monate Gefängnis. Rechtskräftig. Das berichtet der Bayerische Rundfunk. Das Urteil kommt nicht wirklich überraschend. 2017 saß sie bereits 55 Tage lang in der JVA Memmingen. Kurz vor Weihnachten war sie vorzeitig entlassen worden,...

  • Bad Wörishofen
  • 07.11.19
Der Mann wurde festgenommen und in eine JVA gebracht. (Symbolbild)
3.156×

Vollstreckungshaft
Zurück in Deutschland: Mann (51) in Oberstaufen festgenommen

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag einen 51-jährigen Kroaten in Oberstaufen festgenommen. Grund dafür war ein Vollstreckungshaftbefehl, der mit einer früheren Haftstrafe zusammenhängt. Laut Polizeiangaben wurde der Mann in den 1990er Jahren wegen Rauschgiftdelikten zu einer Freiheitsstrafe von zehn Jahren verurteilt. Der Kroate wurde damals vorzeitig entlassen und in das ehemalige Jugoslawien abgeschoben, so die Polizei. Sollte der heute 51-Jährige vorzeitig nach Deutschland zurückkehren,...

  • Oberstaufen
  • 18.09.19
Reza Jafari darf nach über einem Jahr das Kirchenasyl in Immenstadt verlassen. Der Pfarrer Ulrich Gampert muss jetzt Strafe wegen „Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt“ bezahlen.
8.795×

Beihilfe
Kirchenasyl gewährt: Immenstädter Pfarrer muss Strafe zahlen

Erstmals hat ein bayerischer Pfarrer einen Strafbefehl erhalten, weil er einem Flüchtling Kirchenasyl gewährt hat. Ihm sei ein entsprechendes Schreiben des Amtsgerichts Sonthofen zugegangen, bestätigt Pfarrer Ulrich Gampert der evangelisch-lutherischen Gemeinde Immenstadt, Ulrich Gampert. Er soll wegen „Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt“ 4.000 Euro bezahlen. Der Pfarrer hatte mit seiner Kirchengemeinde einem 22-jährigen Afghanen über ein Jahr lang Kirchenasyl gewährt. Vergangene Woche hatte...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ