Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

Baustelle (Symbolbild)
878×

1,6 Millionen Euro
Staatliche Förderung für den Ausbau der Kreisstraße OAL7 zwischen Oberthingau und Eschenau

Bayerns Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer hat für die bereits begonnen Ausbauarbeiten der Kreisstraße OAL7 zwischen Oberthingau und Eschenau eine staatliche Förderung in Höhe von 1,6 Millionen Euro zugesichert. Damit übernehme der Freistaat die Hälfte der gesamten Projektkosten. Das teilt das Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (Stmb) mit. Demnach war der Ausbau erforderlich geworden, weil "die Straße nicht mehr den Anforderungen des gegenwärtigen und zukünftig...

  • Marktoberdorf
  • 23.11.20
Die B12 soll vierspurig ausgebaut werden. (Symbolbild)
1.876× 2

Ausbau der B12
Bayerischer Bauernverband kritisiert "immensen Flächenverbrauch"

Nach wie vor halten die Vertreter des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) den geplanten Ausbau der B12 für übertrieben groß. Das teilt der BBV in einer Pressemeldung mit. Zuvor hatten sich die Ortsobmänner des Verbandes zu einer Besprechung über die derzeitige Planung zwischen Buchloe und Untergermaringen getroffen. BBV: Lieber Lärmschutzwände statt Nutzflächenverbrauch durch Lärmschutzwälle Laut Mitteilung sind die Ortsobmänner der Ansicht, dass in vielen Bereichen die Verkehrssicherheit auch...

  • Buchloe
  • 28.07.20
Geh-und Radweg entlang der Linggener Straße von Kempten nach Durach
2.637× 2 Bilder

Baumfällarbeiten
Stadt Kempten baut Geh- und Radweg nach Durach aus

Der sehr marode Geh-und Radweg entlang der Linggener Straße wird zwischen dem Ludwigshöhenweg und der Stadtgrenze nach Durach in diesem Jahr ausgebaut. Damit wird ein weiteres Projekt des Mobilitätskonzepts 2030 der Stadt Kempten umgesetzt und die Verkehrssicherheit des beliebten Rad- und Wanderwegs verbessert. Im Vorfeld zu den Bauarbeiten werden bis spätestens 28. Februar 2020 die Straßenbäume und Sträucher entlang der Kleingartenanlage bis zur Ortseinfahrt nach Linggen gerodet. Dabei werden...

  • Kempten
  • 20.01.20
Eine Erneuerung der Bahnbrücke ist notwendig. Der Abstand zwischen den jetzigen Pfeilern ist zu schmal für vier Spuren.
4.355×

Verkehr
Vierspuriger Ausbau der Kaufbeurer Straße in Kempten: Planung sehr aufwendig

Auf der Kaufbeurer Straße in Kempten staut es sich regelmäßig. Sie ist ein Teil der B19 und soll vierspurig ausgebaut werden - zumindest das Stück zwischen den Abzweigungen Heisinger Straße und Dieselstraße. Zuständig dafür ist das Staatliche Bauamt. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, sind deren Kapazitäten aktuell aber ausgeschöpft. Die Planung für den vierspurigen Ausbau sei sehr aufwendig und das Projekt könne man nicht einfach zwischenrein schieben, so Markus Kreitmeier, stellvertretender...

  • Kempten
  • 11.01.20
Zwischen Buchloe und Jengen wird der vierspurige Ausbau der B 12 beginnen – und das möglicherweise bereits Ende 2021. Zu dem Vorhaben, das auf der gesamten Strecke mit 265 Millionen Euro veranschlagt wird, gehört auch der Neubau zahlreicher Brücken.
3.005× Video

Straßenbauprojekt
B12-Ausbau könnte Ende 2021 zwischen Buchloe und Jengen starten

Die bestehende B12 zwischen Kempten und Buchloe soll zum vierstreifigen Allgäuschnellweg ausgebaut werden. Für das größte Straßenbauprojekt der Region soll laut Allgäuer Zeitung bald das Genehmigungsverfahren starten. Der stellvertretende Chef des Staatlichen Bauamts Kempten, Markus Kreitmeier, hofft, dass Ende 2021 mit den ersten Arbeiten begonnen werden kann. Die Bagger sollen zuerst im Abschnitt zwischen Buchloe und Jengen anrollen.  Der Beginn der Arbeiten hänge aber erst einmal vom...

  • Buchloe
  • 22.11.19
Der Ausbau der Mauerstettener Straße entlang des neuen Kaufland-Gebäudes (links) rückt näher. Sie endet an der Bahnunterführung (Hintergrund), wo die Zauneidechse ihren Lebensraum hat.
3.080×

Ökologie
Wegen Zauneidechse: Ausbau der Mauerstettener Straße in Kaufbeuren auf Januar vorverlegt

Die Mauerstettener Straße in Kaufbeuren soll ausgebaut werden. Der Baubeginn werde nun laut Allgäuer Zeitung auf Januar vorverlegt. Der Grund für den vorgezogenen Start mit Spundwänden an der Bahnunterführung: die Zauneidechse. Der Bahndamm in unmittelbarer Nähe der Mauerstettener Straße, sagt Andrea Gimple vom städtischen Umweltamt, gelte nämlich als Wanderkorridor für das strenggeschützte Reptil. Weil die Tiere im Januar Winterschlaf halten, muss der Baubeginn also vorgezogen werden. Für den...

  • Kaufbeuren
  • 29.10.19
Ausbau der B472 bei Marktoberdorf
4.920×

Straßenbau
Montag startet bei Marktoberdorf der Ausbau der B472

Das Staatliche Bauamt Kempten baut die Bundesstraße 472 zwischen Selbensberg und Ob aus. Heuer sind bereits die Brücken in diesem Ausbauabschnitt gebaut worden. Ab Montag, 2. September, geht es nun in die Vollen. Die Straße wird verbreitert. Alles in allem dauert das bis zu zwei Jahre. Die Bundesstraße 472 gilt als wichtige West-Ost-Verbindung zwischen dem südlichen Schwaben und Oberbayern. Die Fahrbahn wird von sechs auf 11,5 Meter verbreitert. Mit der sogenannten 2+1-Verkehrsführung werden in...

  • Marktoberdorf
  • 29.08.19
Der Buchloer Marienweg wird ausgebaut.
421×

Straßenbau
Ausbauarbeiten am Buchloer Marienweg bald beendet

Die Bagger haben sich durchs Gelände gewühlt, die Lastwagen bringen Material zur Verdichtung des Untergrunds und die Pflasterer ziehen schnurgerade die neuen Randsteine hoch. Hie und da musste eine Hecke weichen. Manche Bäume wurden radikal gestutzt. Der Buchloer Marienweg wird derzeit ausgebaut. Eine Maßnahme, die nicht unumstritten ist und immer wieder für Protest seitens der Anlieger sorgte – wie auch der Ausbau und die Erschließung mehrerer Straßen im Süden von Waal. Mehr über das Thema...

  • Buchloe
  • 23.05.19
Protest gegen Straßenausbau
1.300×

Städtetag
Bürgermeister diskutieren in Kaufbeuren über Straßenausbau

Sollen manche Anwohner noch zur Kasse gebeten werden? Kommunen vermissen klare Regeln Kaufbeuren Wie sie es auch machen: Irgendjemand ist immer sauer. Seit in Bayern die Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) gekippt worden ist, herrscht große juristische Unsicherheit bei den Bürgermeistern. Sollen beim Ausbau von alten Straßen die Anlieger zur Finanzierung noch herangezogen werden? Müssen solche Beiträge, die früher schon für eine immer noch nicht fertiggestellte Straße bezahlt worden sind,...

  • Kaufbeuren
  • 16.02.19
Symbolbild.
364×

Konsens
Straßenausbau: Bürger in Waal und Buchloe freuen sich über Passus im Koalitionsvertrag

Der Koalitionsvertrag steht; die Bürger im Waaler Süden und im Buchloer Osten freuen sich. „Es ist schön, dass darin die fiktive Ersterschließung von Straßen thematisiert wird“, sagt Martin Schmid. Als Anlieger der St.-Nikolaus-Straße in Waal interpretiert er den Straßenausbau-Passus im Koalitionsvertrag „vorsichtig optimistisch“. Wie mehrfach berichtet, bewegt das Thema Straßenausbau seit Jahren die Bürger im Waaler Süden, zuletzt auch die Anlieger des Marienwegs im Buchloer Osten. Mehr über...

  • Buchloe
  • 05.11.18
Bauarbeiten an der B472 bei Ob.
1.526× 2 Bilder

Sicherheit
Bauvorhaben: Ausbau der Staatsstraße nördlich von Lengenwang

Der Ausbau der Staatsstraße 2008 nördlich von Lengenwang rückt einen Schritt näher. Am Donnerstag findet in Lengenwang ein Treffen mit Vertretern der Regierung von Schwaben statt, bei dem das Bauvorhaben nochmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Wie berichtet, soll durch den Ausbau die Verkehrssicherheit auf der Staatsstraße erhöht werden. Über die Planungsphase sind die Arbeiten an der Bundesstraße B472 schon längst hinaus. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der...

  • Lengenwang
  • 16.07.18
26×

Bürgerentscheid
Waaler Bürger entscheiden am 9. Juli über den Straßenausbau

Jetzt ist es offiziell: Am Sonntag, 9. Juli, findet in der Marktgemeinde Waal der erste eigene Bürgerentscheid statt. Der Gemeinderat legte in der jüngsten Sitzung den Termin fest, der mit Vertretern der Anlieger abgesprochen ist, die sich gegen das Straßenausbaukonzept im Waaler Süden formiert haben. Gleichzeitig beschloss das Gremium das sogenannte Ratsbegehren, das Gegenstück zum Bürgerbegehren. Somit müssen die Bürger Anfang Juli zwei Fragestellungen beantworten: 'Sind Sie dafür, dass der...

  • Buchloe
  • 04.05.17
91×

Straßenausbau
In Marktoberdorf wird der erste Betonkreisverkehr des Allgäus gebaut

Beton statt Asphalt: Das ist die Neuigkeit beim Bau des Moosstraßen-Kreisels, den Landkreis und Stadt im Rahmen des millionenschweren Ausbaus der Ruderatshofener Straße angehen. Thomas Kolbinger und Thomas Stöckle vom Bauamt des Landkreises erklärten nun im Kreisausschuss, wieso der teurere Ausbau in Beton, man geht von 90.000 bis 100.000 Euro Mehrkosten aus, Sinn mache. Zwei Drittel der Kosten trägt der Kreis, ein Drittel die Stadt. Auch nach Abzug von Zuschüssen blieben Mehrkosten von 30.000...

  • Marktoberdorf
  • 28.10.16
47×

Beschluss
Anlieger sind mit Entscheidung des Gemeinderats in Lechbruck unzufrieden

Gleich zweimal hatte der Gemeinderat in Lechbruck den Ausbau der Helmensteiner Straße inklusive Gehweg mehrheitlich beschlossen. Obwohl die Anlieger dagegen waren und ihnen bei einer Versammlung zwei Varianten vorgestellt wurden, stimmten die Räte für den Ausbau mit Gehsteig. Das ärgert die Anlieger maßlos. "Mich stört, dass vor der Abstimmung keine ordentliche Moderation stattfand, bei der alle Argumente genau besprochen wurden. Eigentlich war sie überflüssig, da vorher schon klar war, dass...

  • Füssen
  • 11.08.16
47×

Straßenbau
Marktoberdorfer Stadtrat will vierspuringen Ausbau der B12

Einen vierspurigen Ausbau der Bundesstraße 12 zwischen Buchloe und Kempten will der Stadtrat von Marktoberdorf mit einer Resolution an das Bundesverkehrsministerium erreichen. Der Stadtrat begründet das mit mehr Verkehrssicherheit und einem Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaftsbetriebe entlang der Straße. Einzig die Grünen lehnten die Resolution ab. Für sie hat die B12 noch nicht ihre Kapazitätsgrenze erreicht, weshalb auch aus Sicht des Naturschutzes eine Dreispurigkeit reiche....

  • Marktoberdorf
  • 19.04.16
90×

Verkehr
B12-Ausbau zwischen Kempten und Buchloe: Planung nun aus einem Guss

Der vierspurige Ausbau der B12 von Buchloe nach Kempten soll nun doch 'in einem Guss' geplant werden. Das sagte Thomas Hölzl, Leiter des Staatlichen Bauamtes Kempten, auf Nachfrage unserer Zeitung. Der Stand der Dinge war bislang, dass zunächst nur der Bereich von Buchloe nach Kaufbeuren vierspurig geplant wird. Im jüngst vorgestellten Entwurf des Bundesverkehrswegeplans ist dieser Abschnitt als 'vordringlich' eingestuft worden. Der weiter südlich liegende Abschnitt von Kaufbeuren bis nach...

  • Buchloe
  • 07.04.16
47×

Bundesverkehrswegeplan
B12-Ausbau im Allgäu: Verschiedene Prioritäten für Streckenabschnitte

Einhellig begrüßt wurde die Nachricht, dass die Bundesstraße 12 zwischen Kempten und Buchloe vierspurig ausgebaut werden soll. So steht es im neuen Bundesverkehrswegeplan, in dem die wichtigsten Straßen- und Schienenprojekte bis 2030 aufgelistet sind. Allerdings werden der Ausbaustrecke unterschiedliche Prioritäten beigemssen. Doch welche Auswirkungen hat diese Bewertung für die Ausbau-Abschnitte? Können beide zeitgleich angepackt werden, wie es etwa Bundesentwicklungshilfeminister Gerd Müller...

  • Kempten
  • 17.03.16
10×

Straßenbau
Bundesverkehrswegeplan: Stephan Stracke macht sich für Ausbau der B12 stark

Von der Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans hängen in der Region zahlreiche Straßenbauvorhaben ab. Kommenden Mittwoch will das Bundesverkehrsministerium seine Bewertung aller angemeldeten Projekte bekannt geben. Ausschlaggebend dafür ist laut Bundestagsabgeordnetem Stephan Stracke eine Kosten-Nutzen-Analyse, welche die Fachleute in den vergangenen Monaten erstellt haben. Danach haben die Bürger das Wort. Sie können sich voraussichtlich im Internet informieren und ihre Meinungen zu den...

  • Kempten
  • 11.03.16
191×

Großprojekte
Ortsdurchfahrten in Fellheim werden ausgebaut

Das Ortsbild der Gemeinde Fellheim wird sich in den nächsten Jahren deutlich verändern. Mit dem Ausbau der beiden zentralen Ortsdurchfahrten im Bereich der Memminger Straße (Staatsstraße 2031) und der Kirchdorfer Straße (Kreisstraße MN 14) stehen zwei Großprojekte in den Startlöchern. In seiner jüngsten Sitzung hat der Fellheimer Gemeinderat der Planung für den Ausbau der südlichen Ortsdurchfahrt im Bereich Memminger Straße zugestimmt. 'Wir werden das Jahr 2016 noch für die Planung der...

  • Memmingen
  • 10.02.16

Gebühren
Sind die Straßen marode, bitten Kommunen im Landkreis Lindau die Bürger zur Kasse

In München debattieren die Landtagsabgeordneten über ein Thema, das auch in Lindau hohe Wellen schlägt: die Straßenausbaubeitragssatzung. Als einzige Kommune im Landkreis muss die Stadt derzeit Bürger zur Kasse bitten, wenn es darum geht, eine Straße auszubauen. 2014 etwa verlangte die Stadt für den Ausbau der Hinteren Fischergasse von den Anliegern zwischen 500 und 11 000 Euro. Demnächst sind die Grundstücksbesitzer an der Leiblachstraße an der Reihe. Der Ausbau ist abgeschlossen. Wie viel sie...

  • Lindau
  • 29.01.16
25×

Finanzen
Für Ausbau von Füssener Straßen werden Anlieger zur Kasse gebeten

Ungewöhnlich gut besucht war die letzte Sitzung des Füssener Stadtrates in diesem Jahr, einige der über 50 Zuhörer mussten sie sogar im Stehen verfolgen. Auslöser für das Interesse war unter anderem ein Thema, das den Geldbeutel etlicher Füssener trifft. Denn für den Ausbau des Ziegelbergwegs und eines Abschnitts der Bürgermeister-Dr.-Moser-Straße werden die Anlieger zur Kasse gebeten. Die genauen Summen, die die Grundstückseigentümer zahlen müssen, stehen noch nicht fest. Sie werden im Januar...

  • Füssen
  • 18.12.15
60×

Straßenausbau
Maßnahmen der Dorferneuerung in Lamerdingen und Dillishausen beginnen nach Pfingsten

Mit dem Ausbau der innerörtlichen Straßen in Lamerdingen und Dillishausen gehe ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung, sowohl für die Gemeinde als auch für alle Anlieger, sagte Bürgermeister Konrad Schulze zufrieden bei einem Informationstermin vor dem Lamerdinger Dorfhaus. Dort war er gemeinsam mit dem Präsidenten des Krumbacher Amtes für ländliche Entwicklung Schwaben, Dipl.-Ing. Johann Huber, und der Landtagsabgeordneten (CSU) Angelika Schorer zusammen gekommen, um dem Projekt den Startschuss...

  • Buchloe
  • 25.05.15
477×

Straßensperrung
Kreuzung B309/B310 in Pfronten-Weißbach wird ab April umgebaut

Dem Bundesstraßenverkehr durch Pfronten stehen heuer zwei Wochen 'Herzstillstand' bevor: Nach den Osterferien wird die Kreuzung von B 309 und 310 in Weißbach für 14 Tage komplett gesperrt. Das kündigten Gebietsinspektor Thomas Schweiger und Bauleiter Robert Köpf vom Staatlichen Bauamt Kempten im Gemeinderat an. Mit dem im vergangenen Jahr begonnenen Ausbau der Bundesstraßen im Ortsbereich wird deren Abstufung zu Staatsstraßen vorbereitet. Neben der Umgestaltung der Kreuzung stehen unter anderem...

  • Füssen
  • 02.03.15
53×

Verkehr
B12-Ausbau zwischen Kempten und Buchloe: Vierspurige Trasse noch keineswegs gesichert

Für den neuen Bundesverkehrswegeplan sind zehnmal mehr Projekte angemeldet als bezahlt werden können. 'Wir müssen erheblich klappern' Schon oft wurde den Autofahrern der vierspurige Ausbau der Bundesstraße 12 von Buchloe bis Kempten versprochen. Ob der Allgäuschnellweg tatsächlich kommt, hängt davon ab, ob er in den Bundesverkehrswegeplan als sogenannter vordringlicher Bedarf aufgenommen wird. Und dies entscheidet sich in den nächsten Monaten. Der Regionale Planungsverband Allgäu will sich...

  • Buchloe
  • 07.12.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ