Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

Die Kreuzung am Renksteg wird im Frühjahr 2021 umgebaut. Entgegen der ursprünglichen Planung werden die drei bestehenden Bushaltestellen beibehalten.
6.713×

Projekt
Umbau der Kreuzung Renksteg in Oberstdorf soll im Frühjahr 2021 starten

Im Frühjahr 2021 soll der Umbau des Kreuzungsbereichs am Renksteg in Oberstdorf beginnen. Mit den Arbeiten soll allerdings erst nach der Nordischen Ski-WM begonnen werden. Das geht aus einem Bericht des Allgäuer Anzeigeblattes hervor. Kosten wird das Projekt demnach rund eine Millionen Euro. Ursprünglich war auch eine zentrale Bushaltestelle mit Wendemöglichkeit geplant. Das hatte der Oberstdorfer Bauausschuss im März vergangenen Jahres abgelehnt. Zudem wurde die Verwaltung beauftragt,...

  • Oberstdorf
  • 22.07.20
Wegen einer Baustelle ist der Riedbergpass ab 15. April halbseitig gesperrt.
2.268×

Verkehr
Riedbergpass ab 15. April halbseitig gesperrt

Die Arbeiten am Vollausbau eines über 500 Meter langen Teilstückes der Riedbergpass-Strecke zwischen der Schönberger Ach und dem sogenannten "Hennenbrunnen" werfen bereits jetzt ihre Schatten voraus - für den Zeitraum ab 15. April bis Ende Oktober hat das Landratsamt Oberallgäu nun eine erste verkehrsrechtliche Anordnung über eine halbseitige Sperrung erlassen, verbunden mit einer Sperrung für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen. Der halbseitigen Sperrung der Kreisstraße folgen später längere Phasen...

  • Oberstdorf
  • 02.04.19
Das ist ein großer Brocken an Straßenbauprojekten heuer im Landkreis Oberallgäu: Weitere Millionen Euro fließen in den Riedbergpass.
1.779×

Straßenbau
Riedbergpass im Sommer wieder gesperrt

Da wird gebaut, gebaggert – und wieder gesperrt. Die Balderschwanger müssen im Sommer erneut mit einer mehrtägigen Vollsperrung des Riedbergpasses rechnen: Schweres Bohrgerät muss für den Vollausbau eines letzten, 560 Meter langen Teilstücks, auf der Passstraße deponiert werden. Es fehlt schlichtweg der Platz neben der Fahrbahn, um Baugeräte abzustellen, machte Christoph Wipper, Leiter der Kreistiefbauverwaltung, im Kreis-Bauausschusses in Sonthofen klar. Der Auftrag für das...

  • Oberstdorf
  • 29.03.19
An der Einmündung der Kreisstraße aus Tiefenbach wird derzeit eine neue Verkehrsregelung erprobt: Alle Fahrzeuge müssen nach rechts abbiegen und über den Geiger-Kreisel fahren.
1.866×

Kreisverkehr
Feldversuch soll zukünftige Verkehrsführung an der B19 bei Tiefenbach klären

Wer zurzeit aus Tiefenbach auf die B 19 fährt, muss am McDonald’s in Langenwang nach rechts abbiegen und über den Geiger-Kreisel fahren – egal, ob man nach Sonthofen oder ins Kleinwalsertal will. Die Verkehrsführung wird seit Mitte September getestet, denn es gibt Streit darüber, wie der Verkehr an der Einmündung in Zukunft fließen soll. Die Regelung wird in dieser Woche wieder aufgehoben und die Schwellen in der Fahrbahnmitte wieder abgebaut, auch um den Winterdienst nicht zu behindern. Das...

  • Oberstdorf
  • 07.11.18
Im Zuge der Sanierung der Oberstdorfer Westumgehung werden Mittelinseln als Querungshilfe eingebaut. Derzeit verzögern sich die Arbeiten, weil erst die Alpensalamander abgesammelt werden müssen.
5.997×

Artenschutz
Wie ein kleines Tier den Straßenbau in Oberstdorf stoppt

Eigentlich laufen die Arbeiten für die neue Oberstdorfer Westumgehung auf Hochtouren. Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien soll die Verbindungsstraße zur Fellhornbahn fertig sein. Doch in dieser Woche schweigen die Baumaschinen. Der Grund ist ein kleines Tier: der Alpensalamander. Die geschützten Schwanzlurche müssen abgesammelt werden, bevor die Arbeiten weitergehen. Weil die Tiere sich aber noch nicht herauswagen, hat die Umweltschutzbehörde angeordnet, eine Woche abzuwarten, bevor die...

  • Oberstdorf
  • 24.05.18
74×

Bauindustrie
Bayerischer Verbandspräsident Josef Geiger aus Oberstdorf warnt vor wachsendem Investitionsstau im Tiefbau

Etienne le Maire sprach mit dem Präsident des Bayerischen Bauindustrieverbangs, Josef Geiger (51), über die Lage der Bauindustrie, über Investitionsstau im Straßenbau, Energiewende und Fachkräftemangel. Der Chef eines Familienunternehmen aus der Provinz führt den Bauindustrieverband. Ist das selbstverständlich? Geiger: Inzwischen schon, die Branche hat sich unglaublich verändert. Etliche Großunternehmen sind verschwunden, die weit überwiegende Anzahl unserer Mitglieder sind Familienunternehmen....

  • Oberstdorf
  • 05.09.13
41×

Bilanz
Weniger Motorradunfälle am Riedbergpass

Oberstdorfer Polizeichef lobt Ausbau der Kreisstraße - Die Zahl der Straftaten nimmt um elf Prozent zu Die Zahl der Motorradunfälle am Riedbergpass ist zurückgegangen. Das ist das Ergebnis des Jahresberichts der Polizeiinspektion Oberstdorf. Im Jahr 2010 gab es nur noch zwei Unfälle auf der Passstraße, deutlich weniger als in den Vorjahren. «Der Grund für diese sehr positive Entwicklung ist der stetige Ausbau der Kreisstraße auf beiden Seiten», erklärt Inspektionsleiter Friedl Hummel. Der...

  • Oberstdorf
  • 14.04.11
25×

Gefahr
Kreisstraße bleibt nach Felssturz gesperrt

Weil ein weiterer großer Block abstürzen kann, muss erst eine Spezialfirma den Hang bei Obermaiselstein sichern «Die Kreisstraße muss bis auf Weiteres gesperrt bleiben.» Laut Andreas Kaenders, Sprecher des Oberallgäuer Landratsamts, droht nach einem Felssturz bei Obermaiselstein weiteres Gestein abzustürzen. Auf Empfehlung des Landesamtes für Umwelt (LfU) muss vorrangig der Hang gesichert werden. Wie berichtet löste sich am Freitagnachmittag an einem Hang an der Kreisstraße OA5 nahe der...

  • Oberstdorf
  • 18.01.11

Mure bei Obermaiselstein: Nach Felssturz Kreisstraße blockiert

Zentnerschwere Brocken abgegangen Ein Felssturz hat gestern Nachmittag die Straße zwischen Obermaiselstein und Oberstdorf-Tiefenbach (Oberallgäu) auf breiter Front blockiert. Zentnerschwere Gesteinsbrocken lösten sich an einem 50 Meter hohen mit Fichten bewachsenen Steilhang und rollten auf die wenig befahrene Straße. Aus diesem Grund kamen auch keine Personen zu Schaden. Die Insassen eines Autos hätten sonst keine Chance gehabt, zumal das Geröll auf einer Länge von annähernd 50 Meter verteilt...

  • Oberstdorf
  • 15.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ