Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

An der Mauerstettener Straße haben dieser Tage die Baumfällarbeiten begonnen. Im Hintergrund: die riesige Kaufland-Baustelle.
7.499× 1

Verkehr
Neben neuem Kaufland in Kaufbeuren: Arbeiten an der Mauerstettener Straße beginnen

Neben der großen Kaufland-Baustelle müssen sich die Anwohner im Umfeld der Mauerstettener Straße in Kaufbeuren auf weitere Unannehmlichkeiten einstellen. Dort beginnt nach Angaben der Allgäuer Zeitung nun der umstrittene Ausbau zwischen der Zufahrt Am Hang und der Bahnunterführung, der bis zum Ende des Jahres dauern soll. Die Mauerstettener Straße ist während der Arbeiten in diesem Abschnitt für den Durchgangsverkehr gesperrt, Anwohner sollen ihre Grundstücke aber weiterhin erreichen können,...

  • Kaufbeuren
  • 22.01.20
Der Ausbau der Mauerstettener Straße entlang des neuen Kaufland-Gebäudes (links) rückt näher. Sie endet an der Bahnunterführung (Hintergrund), wo die Zauneidechse ihren Lebensraum hat.
3.028×

Ökologie
Wegen Zauneidechse: Ausbau der Mauerstettener Straße in Kaufbeuren auf Januar vorverlegt

Die Mauerstettener Straße in Kaufbeuren soll ausgebaut werden. Der Baubeginn werde nun laut Allgäuer Zeitung auf Januar vorverlegt. Der Grund für den vorgezogenen Start mit Spundwänden an der Bahnunterführung: die Zauneidechse. Der Bahndamm in unmittelbarer Nähe der Mauerstettener Straße, sagt Andrea Gimple vom städtischen Umweltamt, gelte nämlich als Wanderkorridor für das strenggeschützte Reptil. Weil die Tiere im Januar Winterschlaf halten, muss der Baubeginn also vorgezogen werden. Für...

  • Kaufbeuren
  • 29.10.19
Der kleine Ängerweg in Hirschzell müsste eigentlich auch noch formal fertig gebaut werden. Kostenpunkt: 85.000 Euro, die zu einem Großteil von den wenigen Anliegern zu tragen wären. Der Stadtrat hat sich aufgrund einer neuen Gesetzeslage nun vorläufig gegen den Endausbau entschieden.
1.679×

Rabatt
Anwohneranteil an der Straßenbauerschließung: Kaufbeurer Stadtrat zieht Schlussstrich

Ob mit der Entscheidung im Stadtrat Frieden im Streit um die Kosten für den Fertigbau alter Straßen einkehrt, ist fraglich. Das Gremium sprach sich in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich für einen Rabatt in Höhe von 30 Prozent auf den ursprünglich 90-Prozent-Anteil aus, den die Anlieger von zehn betroffenen Straße in Wohngebieten zahlen sollten. Rechtlich möglich wäre auch ein kompletter Erlass der Erschließungskosten oder die volle Abrechnung, das heißt zehn Prozent über die Kommune und 90...

  • Kaufbeuren
  • 24.07.19
Einst als bauliches Vorzeigeobjekt gepriesen, heute Baustelle: Der Übergang am Kemptener Tor wird erneuert.
2.368×

Straßenbau
Kaufbeuren nutzt Osterferien für Arbeiten an stark frequentierten Straßen

Osterferien sind traditionell die Tage der Umleitungen. Die Baubranche startet in die Saison. Schüler und viele Pendler bleiben daheim oder verreisen. Auf der Straße geht es ruhiger zu. Und wer trotzdem ins Auto steigt, ist genervt. So auch derzeit. Behinderungen gibt es auf der B 12 bei Kaufbeuren, wo sich der vierspurige Ausbau mit ersten Arbeiten ankündigt. Und auch am stark frequentierten Kemptener Tor mitten in der Stadt wird nun ein hässliches Stück Straße am Übergang zwischen Modepark...

  • Kaufbeuren
  • 16.04.19
Protest gegen Straßenausbau
1.296×

Städtetag
Bürgermeister diskutieren in Kaufbeuren über Straßenausbau

Sollen manche Anwohner noch zur Kasse gebeten werden? Kommunen vermissen klare Regeln Kaufbeuren Wie sie es auch machen: Irgendjemand ist immer sauer. Seit in Bayern die Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) gekippt worden ist, herrscht große juristische Unsicherheit bei den Bürgermeistern. Sollen beim Ausbau von alten Straßen die Anlieger zur Finanzierung noch herangezogen werden? Müssen solche Beiträge, die früher schon für eine immer noch nicht fertiggestellte Straße bezahlt worden...

  • Kaufbeuren
  • 16.02.19
Viele Menschen wissen es gar nicht: Der im Volksmund Elefanten-Klo genannte Kreisverkehr der Ulrichsbrücke ist Teil der Osttangente, wie sie seit Jahrzehnten auf dem Papier geplant ist.
3.284×

Straßenbauprojekt
Das Ringen um die Kaufbeurer Osttangente

Die Osttangente gilt nach wie vor als größtes Straßenbauprojekt in Kaufbeuren. Doch die Spange, die vor allem die Spittelmühlkreuzung entlasten soll, wurde nie vollendet. Nun rückt das Stückwerk wieder in den Fokus des öffentlichen Interesses. Die Stadt bringt demnächst das Bauleitverfahren für den Abschnitt zwischen der Neugablonzer Straße und der Remboldstraße auf den Weg. Die Bürgerbeteiligung ist bis zur Jahresmitte denkbar. Allerdings gehört der Stadt die sogenannte Moser-Wiese, durch...

  • Kaufbeuren
  • 11.02.19
Straßenbau (Symbolbild)
701×

Straßenbau
Rote Karten in den Kaufbeurer Haushaltsberatungen

Die roten Pappkärtchen blieben in den Manteltaschen. 20 Kaufbeurer, die für Straßenbaukosten geradestehen sollen, wollten ihrem Unmut in den Haushaltsberatungen des Verwaltungsausschusses am Dienstag Luft machen. Doch so weit kam es nicht. Ein Antrag der Freien Wähler, der die Grundeigentümer entlasten sollte, wurde vertagt. Der Grund: Fraktionschef und Landtagsabgeordneter Bernhard Pohl konnte wegen eines Termins nicht rechtzeitig in der Sitzung sein, um seinen Antrag zu erläutern, wofür...

  • Kaufbeuren
  • 23.01.19
Die Bauarbeiten am Ölmühlhang gehen aufgrund des schönen Herbstwetters zügig voran. Wer letztlich für die Kosten aufkommen muss, geht auch aus dem Koalitionsvertrag nicht eindeutig hervor.
611×

Straßen-Ersterschließungsbeiträge
Kaufbeurer Landtagsabgeordneter Bernhard Pohl setzt sich für Abschaffung der Kosten für Anwohner ein

Die Kosten für den Ausbau und die endgültige Herstellung alter Straßen haben in den vergangenen Monaten in Kaufbeuren zu viel Diskussionen und Streit geführt. Das Thema floss nun auch in den Koalitionsvertrag von CSU und Freien Wählern ein. Allerdings lassen die Formulierungen in den wenigen Sätzen noch viel Raum für Interpretationen. Dennoch hofft Oberbürgermeister Stefan Bosse auf eine „Befriedung“. Für Martin Sandler von der Bürgerinitiative gegen Strebs...

  • Kaufbeuren
  • 07.11.18
Straßenersterschließungsbeiträge
542×

Straßenbau
Strebs-Initiative ruft zur Demo in Kaufbeuren auf

Die Gegner der Straßenersterschließungsbeiträge (Strebs) greifen zu einem weiteren drastischen Mittel, um sich Gehör zu verschaffen. Nach der Protestveranstaltung im Stadtsaal vor zwei Monaten ist nun eine Demonstration vor dem Alten Rathaus (untere Kaiser-Max-Straße) geplant. Am Dienstag um 17.30 Uhr protestieren die Betroffenen dort gegen die Ersterschließung, also den formalen Fertigbau alter Straßen, obwohl diese seit Jahrzehnten genutzt werden. Bis zu 90 Prozent der Kosten wird den...

  • Kaufbeuren
  • 24.09.18
Die Straße zwischen Irsee und Leinauer Kreisel muss erneuert werden, weil sie abzurutschen droht.
2.768×

Straßenbau
Rund um Irsee sind ab September mehrere Straßen gesperrt: Verkehrschaos vorprogrammiert

An sich arbeiten die Stadt Kaufbeuren und der Landkreis Ostallgäu seit einigen Jahren wieder friedlich zusammen. Doch wenn es um Feinabstimmungen geht, scheint noch Luft nach oben. Die Bürger in Kaufbeuren, Kemnat und Irsee werden jedenfalls wenig Verständnis dafür aufbringen, wenn im September/Oktober zwei wichtige Zubringerstraßen nach Irsee gleichzeitig für den Verkehr gesperrt werden. Denn die Stadt baut ab 29. August bis Ende des Jahres den Ölmühlhang in Kemnat aus, der Landkreis saniert...

  • Kaufbeuren
  • 24.08.18
625×

Abrechnung
Straßenbau: Betroffene in Kaufbeuren blicken neidvoll nach Lindau

Stress mit Strebs hat die Stadt auch in der Sommerpause. Strebs steht für Straßenerschließungsbeträge, die derzeit zahlreiche Grundeigentümer auf die Palme bringen. Sie schauen nun hoffnungsvoll an den Bodensee. Die Stadt Lindau hat die umstrittene Fertigstellung und Abrechnung alter Straßen, die teilweise seit Jahrzehnten genutzt werden, ausgesetzt. Die Kaufbeurer fragen sich: Warum funktioniert das nicht auch hier? Wie es nun weitergeht, erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer...

  • Kaufbeuren
  • 09.08.18
Seit Wochen gibt es in der Mindelheimer Straße Bauarbeiten. Der Durchgangsverkehr wird umgeleitet, die Anwohner sind genervt.
1.090×

Bauarbeiten
Mindelheimer Straße in Kaufbeuren wird bis Ende August komplett gesperrt

Seit Wochen ist die Mindelheimer Straße eine Baustelle und halbseitig gesperrt. Nun müssen sich Autofahrer noch einmal umstellen – auf noch mehr Einschränkungen und Umleitungen. Von Montag, 13. August, an ist die Kaufbeurer Einfallstraße komplett gesperrt. „Wir tun alles, um ein Chaos zu vermeiden“, sagt der städtische Tiefbauabteilungsleiter Uwe Seidel. Dafür müssten sowohl die Bauarbeiter als auch die Anlieger Kompromisse machen. Mit den Bauarbeiten wollen die Stadt und das Staatliche...

  • Kaufbeuren
  • 09.08.18
Straßenbau sorgt in Kaufbeuren und vielen anderen Städten und Gemeinden derzeit für Ärger.
2.759×

Konflikt
Streit um Straßenerschließungsbeiträge: Betroffene in Kaufbeuren helfen sich selbst

Der Konflikt um die Fertigstellung alter Straßen und deren Abrechnung wurde in Kaufbeuren bislang hinter verschlossenen Türen, allenfalls im Stadtrat ausgetragen. Seit Donnerstagabend ist das anders: Erstmals hat der Streit um die Straßenersterschließungsbeiträge eine große Bühne bekommen. 300 Besucher aus der Region trafen sich auf Einladung einer Kaufbeurer Initiative, um über ihre so ernsten wie kuriosen Erfahrungen mit den Straßenbauarbeiten zu berichten und nun einen neuen Weg...

  • Kaufbeuren
  • 27.07.18
Auch an der Straße Beim Römerturm in Kemnat wird derzeit gebaut. Sie galt bisher als nicht endgültig hergestellt.
1.235×

Straßenbau
Beitragszahler in Kaufbeuren gucken vorerst in die Röhre

Der Ärger um den Straßenbau in Kaufbeuren hat die Stadt weiter fest im Griff. Auch in der jüngsten Sitzung des Verwaltungsausschusses diskutierten die Mitglieder eineinhalb Stunden über die Folgen eines Gesetzes, wonach alle Straßen, die sich seit 25 Jahren im Bau befinden und noch nicht abgerechnet wurden, zügig zuende gebaut werden müssen. Zur Kasse gebeten werden dafür die Anlieger. Anträge von Gerhard Bucher (CSU) und Bernhard Pohl (FW), die auf eine Entlastung der Betroffenen zielen,...

  • Kaufbeuren
  • 05.07.18
1.047×

Straßenbau
Kaufbeurer Stadtverwaltung will Anliegern der Fußgängerzone Geld erstatten

Nach neuer Gesetzeslage könnten 600.000 Euro an die Bewohner der Kaufbeurer Fußgängerzone zurückgezahlt werden. Warum diese Praxis am Ölmühlhang nicht greift. Für knapp fünf Millionen Euro wurde im vergangenen Jahr die Kaufbeurer Fußgängerzone saniert. An den Kosten beteiligten sollten sich nach der damals geltenden Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) auch die Anlieger. Etwa 80 Prozent davon nutzten die Möglichkeit, noch vor der genauen Abrechnung eine fixe Ablöse zu zahlen. Der Vorteil:...

  • Kaufbeuren
  • 26.06.18
1.173×

Verkehr
Straßenbau treibt Kaufbeurer weiter um

Diese Liste hat bei vielen Hauseigentümern einen eher schlechten Ruf: Auf ihr finden sich die Straßen, die jetzt zügig aus-, genauer gesagt fertiggebaut werden müssen. Denn eine Änderung des kommunalen Abgabengesetzes schreibt der Stadt vor, dass Straßen innerhalb von 25 Jahren fertigzustellen sind. Zur Kasse gebeten werden damit aber auch die Anlieger. Öffentlich Unmut haben bislang die Anwohner des Ölmühlhangs und der Straße Beim Römerturm in Großkemnat geäußert. Auch in der Oberbeurer...

  • Kaufbeuren
  • 04.06.18
Straßenbauarbeiten in Großkemnat.
1.500×

Verkehr
Ärger um Straßenarbeiten in Kaufbeuren-Großkemnat

In Großkemnat blicken die Anwohner mit Zorn auf die Stadt. Dort sorgt, wie derzeit so häufig im Stadtgebiet, der Straßenbau für Ärger. Über die Arbeiten im Bereich des Römerturms hat die Stadt in einem Schreiben informiert, das die Betroffenen im Verlauf des vergangenen Freitags erreicht hat. Zu diesem Zeitpunkt war die Asphaltdecke bereits abgefräst. Denn der Bautrupp war früher als geplant bereits am Morgen angerückt, was dieser immerhin am Tag zuvor angekündigt hatte. „Wir protestieren...

  • Kaufbeuren
  • 22.05.18
Gefährliche Einfahrt: Mindelheimer Straße/Ecke Türkheimer Straße
1.413×

Straßenbau
Bauarbeiten: In der Mindelheimer Straße in Kaufbeuren wird‘s eng

Sie gilt als wichtigste Einfallstraße im Kaufbeurer Norden. Doch die Autofahrer haben mit der Mindelheimer Straße ihre liebe Not. Zwei Ampelanlagen zwischen Stadteingang und der Straße An der Schnelle bremsen den Verkehr aus. Dafür gibt es dort, wo es regelmäßig zu gefährlichen Situationen kommt, keine Ampel: an der Einmündung Türkheimer Straße, wo der Verkehr durch die Kunden des Discounters Lidl in den vergangenen Jahren stark zugenommen hat. Nun stehen umfangreiche Bauarbeiten an. „Die...

  • Kaufbeuren
  • 02.05.18
Ölmühlhang in Kaufbeuren.
605×

Kosten
Geplante Straßenarbeiten sorgen in Kaufbeuren für Ärger

Der lustige Name Strabs ist die Abkürzung für ein bürokratisches Monster: Straßenausbaubeitragssatzung. Betroffenen vergeht allerdings aus einem anderen Grund das Lachen. Strabs steht aus ihrer Sicht für Ärger, Ungerechtigkeit und hohe Kosten. So dürfte es auch drei Dutzend Anwohnern des stark mitgenommenen Ölmühlhangs gehen, der Kaufbeuren mit Kemnat verbindet. Tritt ein, was sich in der jüngsten Bauausschusssitzung andeutete, rollt auf die Stadt eine Reihe von Rechtsstreitereien zu. Worum...

  • Kaufbeuren
  • 09.03.18
27×

Verkehr
Verleitet frisch sanierte Straße in Kaufbeuren zum Rasen?

In Hirschzell hat sich viel verändert. Ein neuer Wohnblock ziert das Dorfzentrum, derzeit wird die Bärenseestraße saniert. In zwei Wochen möchten die Arbeiter die Baustelle geräumt haben. Aus der Schlaglochpiste ist eine Fahrbahn geworden, auf der die Autos nun stoßdämpferschonend dahinrollen. Eigentlich alles in Ordnung? Nicht ganz. Denn es regt sich Unmut wegen der Autofahrer, die auf einer frisch geteerten Straße gerne mal aufs Gas drücken. Das gültige Tempo 30 scheint für sie als Limit...

  • Kaufbeuren
  • 15.09.17
23×

Erneuerung
Bärenseestraße in Hirschzell wird saniert

Die Zufahrt zum Bärensee gleicht seit langer Zeit einer Schlaglochpiste. Doch nicht nur die Besucher des Naherholungsgebietes im Süden der Stadt jammern über den Straßenzustand. Auch die Hirschzeller verzweifeln an der Bärenseestraße, deren Sanierung sie sich seit geraumer Zeit wünschen. Möglicherweise ist die Bärenseestraße ihren Ruf, stadtweit die Straße im schlechtesten Zustand zu sein, bald los. Im kommenden Jahr wird dieser Zufahrtsweg endlich saniert. Gleichzeitig soll nach Vorstellungen...

  • Kaufbeuren
  • 19.09.16
21×

Finazen
Mauerstettener Gemeinderat hadert mit Kosten für Straßenausbau

Erheblichen Diskussionsbedarf gibt es in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Mauerstetten zu einem möglichen Ausbau des Steinholzer Weges zu einem Geh- und Radweg und zur Ausführung der Zufahrten zu den neuen Sportanlagen. Mit den beiden Zufahrten von Mauerstetten und Steinholz her hatte sich das Gremium zuvor schon mehrfach beschäftigt. Wie für den Bau der gesamten Sportanlagen gilt vor dem Hintergrund der gewaltigen Kosten, die auf die Gemeinde zukommen, die Frage 'Was können wir uns...

  • Kaufbeuren
  • 18.09.16
22×

Gemeinderat
Friesenrieder Straßen werden hergerichtet

Die Straßensanierung, Restarbeiten am Kindergarten und Bauangelegenheiten beschäftigten den Friesenrieder Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Bürgermeister Bernhard Huber präsentierte dem Gemeinderat eine lange Liste mit Namen von Straßen, bei denen dringender Sanierungsbedarf angezeigt ist. Der Rat einigte sich darauf, heuer 50 Meter Alpenblickstraße, 100 Meter Bergsteige und mehrere Abschnitte Berghof mit einer Gesamtlänge von 350 Meter im Zuge des Straßenunterhaltes für 36.000 Euro...

  • Kaufbeuren
  • 03.04.16
18×

Verkehr
Umfahrung für Auers: Landtagsabgeordneter Rotter sieht gute Chancen

Auf den ersten Blick schaut es so aus, als habe Opfenbach den Röthenbacher Ortsteil Auers ausgestochen: Nach dem neuen Verkehrswegeplan des Bundesverkehrsministeriums fällt die Ortsumfahrung Opfenbach in die Kategorie 'vordringlicher Bedarf', was bedeutet, dass sie bis 2030 umgesetzt werden soll. Etwa 3,8 Millionen kostet sie laut Schätzungen. Auers dagegen ist als 'Weiterer Bedarf' aufgelistet – das heißt, hierfür steht erst nach 2030 Geld bereit. Eine deutlich bessere Perspektive sieht...

  • Kaufbeuren
  • 18.03.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ