Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

Gebühren
Sind die Straßen marode, bitten Kommunen im Landkreis Lindau die Bürger zur Kasse

In München debattieren die Landtagsabgeordneten über ein Thema, das auch in Lindau hohe Wellen schlägt: die Straßenausbaubeitragssatzung. Als einzige Kommune im Landkreis muss die Stadt derzeit Bürger zur Kasse bitten, wenn es darum geht, eine Straße auszubauen. 2014 etwa verlangte die Stadt für den Ausbau der Hinteren Fischergasse von den Anliegern zwischen 500 und 11 000 Euro. Demnächst sind die Grundstücksbesitzer an der Leiblachstraße an der Reihe. Der Ausbau ist abgeschlossen. Wie viel sie...

  • Lindau
  • 29.01.16
40×

Neugestaltung
Straßensanierung: Anwohner des Ziegelbergwegs in Füssen wollen weniger Verkehr vor der Haustür

Auf wenig Begeisterung stieß der Entwurf für die Neugestaltung des Ziegelbergwegs und der Bürgermeister-Dr.-Moser-Straße in Füssen, der den Anwohnern an Montag bei einer Informationsveranstaltung vorgestellt wurde. Planer Gerald Blumrich führte unter anderem aus, dass Parkplätze neu angeordnet werden sollen und der Verkehr durch eine Einbahnstraßenregelung besser fließen könnte. Die Anlieger wünschen sich hingegen weniger Parkplätze und weniger Verkehr in ihrem Viertel. Sie werden mit 80...

  • Füssen
  • 26.01.16
52×

Straßenneubau
Vorerst keine Sanierung der Ostrachstraße in Sonthofen

Zeitaufschub für die Grundeigentümer an der Ostrachstraße in Sonthofen: Die geschätzt 800.000 Euro teure Sanierung der maroden Straße findet vorerst nicht statt. . Das Rathaus will freilich nicht auf den Straßenneubau verzichten, sondern stellt ihn nur zurück. Mehr zu dem Projekt und warum es die Stadt Sonthofen verschiebt, lesen Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 16.01.2016. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.01.16
664×

Autobahn
Erfolgsgeschichte: Lückenschluss der A7 bei Füssen

Die A7 ist mit ihren 962 Kilometern die längste Autobahn Deutschlands. Bei Nesselwang markiert die Trasse mit 914 Metern über Normalnull den höchstgelegenen Autobahnpunkt der Republik. Rekordverdächtig ist aber auch der lange Weg bis zur Fertigstellung des letzten Teilstücks zwischen Nesselwang-Lachen und dem Grenztunnel Füssen: Vier Jahrzehnte vergingen vom Beginn der Planung bis zum Bauende Mitte Dezember 2010, also vor exakt fünf Jahren. 'Das war wirklich eine sehr schwere Geburt', erinnert...

  • Füssen
  • 18.12.15
25×

Finanzen
Für Ausbau von Füssener Straßen werden Anlieger zur Kasse gebeten

Ungewöhnlich gut besucht war die letzte Sitzung des Füssener Stadtrates in diesem Jahr, einige der über 50 Zuhörer mussten sie sogar im Stehen verfolgen. Auslöser für das Interesse war unter anderem ein Thema, das den Geldbeutel etlicher Füssener trifft. Denn für den Ausbau des Ziegelbergwegs und eines Abschnitts der Bürgermeister-Dr.-Moser-Straße werden die Anlieger zur Kasse gebeten. Die genauen Summen, die die Grundstückseigentümer zahlen müssen, stehen noch nicht fest. Sie werden im Januar...

  • Füssen
  • 18.12.15
36×

Verkehr
Anwohner auf der Halde in Kempten verärgert über gekippte Trasse

Große Verärgerung auf der Halde in Kempten: Die Anwohner sind verärgert, weil der Bauausschuss des Stadtrats die lange geplante Trasse fürs neue Wohngebiet gekippt hat. Denn die Anbindung von der Memminger Straße an die Heiligkreuzer Straße war als Entlastung für die jetzigen Bewohner in Halde-Süd gedacht. Jetzt haben sie Sorge, dass sie künftig bei mehr Mitbewohnern auch mit mehr Verkehr rechnen müssen – und protestieren gegen die Entscheidung im Bauausschuss. Warum die Anwohner dringend...

  • Kempten
  • 08.12.15
55×

Straßenbau
Argenbrücke zwischen Eglofstal und Steinegaden soll saniert werden

Grundbesitzer verkaufen nicht: Behörden leiten Planfeststellungsverfahren ein, das letztlich zu einer Enteignung führen kann Der geplante Bau der Argenbrücke zwischen Eglofstal und Steinegaden gestaltet sich nicht gerade einfach. Grund: Grundstückseigentümer weigern sich, Flächen zur Verfügung zu stellen. Deshalb leiten das Staatliche Bauamt in Kempten und das Landratsamt in Ravensburg ein Planfeststellungsverfahren ein. Es ist Voraussetzung für die vorzeitige Besitzzuweisung, eine Form der...

  • Kaufbeuren
  • 28.11.15
42×

Verkehr
Zwei Westallgäuer Ortsumfahrungen sollen in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen werden

Drei Projekte aus dem Landkreis Lindau sollen in den Verkehrswegeplan des Bundes aufgenommen werden. Geschieht das nicht, sieht es auf viele Jahre hinaus düster aus mit deren Umsetzung. Dabei geht es um die Ortsumfahrungen Auers (Röthenbach) und Opfenbach sowie den vierspurigen Ausbau der B31 von Lindau in Richtung Landesgrenze. Thomas Hanrieder vom Staatlichen Bauamt Kempten sprach in der Bürgermeisterversammlung von einer anstehenden 'Meilenstein-Entscheidung.' Der Bund schreibt regelmäßig...

  • Lindau
  • 24.11.15
28×

Verkehrssicherheit
Bürgermeister begrüßt den Bau einer zusätzlichen Querungshilfe auf Höhe der Keltenstraße in Marktoberdorf

Im Zuge der Errichtung eines Geh- und Radweges entlang der hochfrequentierten Kaufbeurener Straße in Marktoberdorf wurde eine zusätzliche Querungshilfe auf Höhe der Keltenstraße (gegenüber Modeon-Gelände) errichtet. Die Mittelinsel ist bereits fertiggestellt. Die seitlichen Anschlüsse werden, soweit es das Wetter zulässt, noch in diesem Jahr hergestellt, ansonsten im Frühjahr 2016. Die Kosten für die Mittelinsel teilen sich die Stadt Marktoberdorf und das Staatliche Bauamt Kempten je zur...

  • Marktoberdorf
  • 08.11.15
30×

Straßenbaustelle
B16 in Marktoberdorf stadtauswärts wieder offen

Einen Tag länger als geplant hat die Vollsperrung der Kaufbeurener Straße in Marktoberdorf gedauert. Auf dieser können Fahrzeuge erst seit Dienstag wieder ohne Umwege stadtauswärts fahren – und nicht, wie angekündigt schon seit Montag. Stadteinwärts ist die B16 weiterhin gesperrt. Die Umleitungen verlaufen wie bisher. Die Bauarbeiter wurden am Samstag nicht ganz mit dem Asphaltbelag fertig', erklärt Abteilungsleiter Josef Merk vom Staatlichen Bauamt Kempten die längere Vollsperrung. Mehr über...

  • Marktoberdorf
  • 03.11.15
70×

Finanzen
Sonthofen will Anwohner für Straßenbau zur Kasse bitten

Die rund einen Kilometer lange Ostrachstraße möchte die Stadt Sonthofen im kommenden Jahr neu ausbauen und dann auch Anwohner zur Kasse bitten. Bisher ist allerdings noch völlig unklar, was das Projekt insgesamt kostet: Die Rede ist von ein bis zwei Millionen Euro. Wenn Bürger zur Kasse gebeten werden, kann es vor allem bei hohen Beträgen auch Ärger geben. Während eine Straßensanierung wohl fast alle Verkehrsteilnehmer freut, macht sie nicht jeden Anlieger richtig glücklich. Zumindest in Orten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.10.15
41×

Planung
Kanal, Wasser und Straßenbau stehen 2016 für den Kapellenweg im Obergünzburger Bauprogramm

Bei der jüngsten Sitzung des Marktrats informierte Claudius King vom Schwäbischen Ingenieurbüro Jellen & Co. über die Planung. Für den Bereich Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung ist der Obergünzburger Kommunalbetrieb (OKB) zuständig. Auf ihn kommen im Kapellenweg Kosten von insgesamt knapp 200.000 Euro für Kanal, Hausanschlüsse und Wasserleitungen zu. Um einen mit 62.000 Euro geschätzten, umlagepflichtigen kompletten Straßenausbau müsste sich jedoch die Marktgemeinde kümmern. Dies nach...

  • Obergünzburg
  • 09.10.15
37×

Straßenausbau
B12 zwischen Kempten und Buchloe: Nicht alle pochen auf vier Spuren

Bremst das Ministerium das Allgäuer Großprojekt? Er gilt als wichtigstes Straßenbau-Projekt Südschwabens: Der vierspurige Ausbau der B12 zwischen Kempten und Buchloe (Ostallgäu). Doch der Startschuss für das 265 Millionen Euro teure Vorhaben steht in den Sternen. Denn nur wenn das Projekt im neuen Bundesverkehrswegeplan als "vordringlich" rangiert, können die Bagger rollen. Die auf 15 Jahre ausgelegte Rangliste wichtiger Straßenbauprojekte soll im November als Entwurf vorliegen. Doch das ist...

  • Kempten
  • 17.09.15
124×

Verkehr
B12-Ausbau zwischen Kraftisried und Geisenried abgeschlossen

Wochenlang mussten Autofahrer im Sommer Umwege in Kauf nehmen, wenn sie zwischen Marktoberdorf und Kempten auf der B 12 unterwegs waren. Nun ist die Erweiterung auf drei Spuren ('2+1') zwischen Kraftisried und Geisenried weitgehend abgeschlossen. Insgesamt hat der Ausbau des 6,6 Kilometer langen Stücks rund 6,1 Millionen Euro gekostet. 'Die Verkehrssicherheit ist durch die drei Spuren spürbar verbessert worden', sagte Thomas Hölzl, Leitender Baudirektor am Staatlichen Bauamt Kempten. Mit dem im...

  • Marktoberdorf
  • 16.09.15
62×

Straßenbau
Wegen Bauarbeiten: Durchfahrt durch Lindenberg ab 14. September gesperrt

Nach dem zweiwöchigen 'Vorgeplänkel' wird es ab Montag, 14. September, ernst: Die Sanierungsarbeiten der Blumenstraße gehen in Lindenberg in die heiße Phase – und das bedeutet, dass die Hauptstraße ab der Aral-Tankstelle gesperrt wird. Somit wird es fünf Wochen lang nicht mehr möglich, auf der Hauptverkehrsachse einmal quer durch die Stadt zu fahren. Bis voraussichtlich 19. Oktober werden Sperrungen, Umleitungen und teils neue Einbahnstraßenregelungen den Verkehr in Lindenberg prägen. Auch der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.09.15
45×

Geschwindigkeit
Blasen auf der Fahrbahn der B16 bei Biessenhofen geben Rätsel auf

Seit Anfang Juli gilt auf der B16 ab dem Ortsausgang Kaufbeuren in Richtung Biessenhofen Tempo 70 für Motorräder. Grund seien wohl mögliche 'Blow-ups', also Hitzeschäden, meint ein AZ-Leser. Er ärgert sich aber, dass sich nur wenige an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten. Die B16 werfe auf dem Abschnitt zwischen Kaufbeuren und Biessenhofen tatsächlich Blasen, aber vor allem Rätsel auf. Zwar gebe es dort keine klassischen 'Blow-ups', wie das Straßenbauamt Kempten mitteilt. Solche könne es nur...

  • Kaufbeuren
  • 08.09.15
20×

Haushalt
Sanierung der Gewerbestraße in Aitrang nicht mehr in diesem Jahr

Während die Straße in Umwangs noch heuer saniert werden soll, beschloss der Aitranger Gemeinderat, die Sanierung der Gewerbestraße ins Jahr 2016 zu verschieben. Begründet wurde das damit, dass dafür im Haushalt 2015 keine Finanzmittel vorgesehen sind. Allerdings soll geprüft werden, ob diese Sanierung nicht doch noch heuer durchgeführt werden kann, nachdem noch Haushaltsmittel vorhanden sind. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom...

  • Kempten
  • 06.09.15
72×

Straßenbau
Bauarbeiten auf der alten B12 zwischen Jengen und Ketterschwang haben begonnen: voraussichtliche Sperrung bis Ende September

Straße wird teilweise verlegt Total gesperrt ist seit Montag die alte B12 zwischen Jengen und Ketterschwang. Auf der Trasse wird die Fahrbahn erneuert. Die gefährliche Kuppe zwischen Jengen und der Abzweigung nach Koneberg wird zudem entschärft. Dazu wandert die Fahrbahn auf einer Länge von 220 Metern ein Stück weiter nach Westen. Dadurch können die beiden Kurve dort begradigt und die Straße ein wenig abgesenkt werden. Um dies zu ermöglichen, fällten die Bauarbeiter gestern Bäume in dem...

  • Buchloe
  • 02.09.15
24×

Baustellen
An vielen Straßen im Oberallgäu wird gearbeitet

Wo im Landkreis in diesem Jahr angepackt wurde, welche Projekte aktuell laufen und was noch kommt Viele Millionen Euro hat die Behörde, die zuständig ist für die Bundes- und Staatsstraßen in Kempten und dem Oberallgäu, heuer wieder in den Straßenbau gesteckt. Und auch der Landkreis, der die Kreisstraßen betreut, hat kräftig investiert. An vielen Stellen laufen die Arbeiten noch. Wie lange das in diesem Jahr noch geht, bestimmt - wie immer - das Wetter. Was hat sich auf den Straßen getan heuer,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.08.15
144×

Straßenbau
Bauarbeiten: Komplettsperrung der B12 bei Kraftisried ab Samstag

Knapp 16.000 Fahrzeuge sind täglich auf der B12 zwischen Buchloe und Kempten unterwegs, mehr als auf jeder anderen Bundesstraße im Allgäu. Ähnlich stark frequentiert ist nur die autobahnähnlich ausgebaute B19. Damit es auf der B12 zwischen Geisenried und Kraftisried (Ostallgäu) künftig schneller vorwärts geht – und vor allem leichter wird, zu überholen, wird ein etwa 6,5 Kilometer langes Teilstück derzeit ausgebaut. Ab Samstag, 01.08.2015 ist die B12 in diesem Bereich für zwei Wochen...

  • Buchloe
  • 30.07.15
113×

Straßenbauprojekt
Alte Pläne für Osttangente in Kaufbeuren wieder allgegenwärtig

Politik im Herbst mit überarbeitetem Konzept befasst Ein nie fertiggestelltes Straßenbauprojekt rückt wieder in den Blickpunkt: die Osttangente. Sie soll einen besseren Anschluss des Fliegerhorstgeländes nach Abzug der Bundeswehr sicherstellen, die Spittelmühlkreuzung entlasten und den Verkehrsfluss in der Stadt insgesamt verbessern. Die Pläne für diese "Spange" reichen bis in die 1960er Jahre zurück. Sie werden derzeit auf den neuesten Stand gebracht und dem Stadtrat voraussichtlich im Herbst...

  • Kempten
  • 18.07.15
30×

Straßenbau
Neun Wochen Vollsperrung im Lindenberger Stadtzentrum

10.000 Fahrzeuge nutzen die Blumenstraße täglich, sie müssen sich ab 1. September neue Wege suchen Der Lindenberger Bürgermeister Eric Ballerstedt spricht von einer 'Hauptschlagader' der Stadt, Thomas Hanrieder vom Staatlichen Bauamt Kempten von einem 'enormen Verkehr in diesem Abschnitt': Über die nur 350 Meter lange Blumenstraße als Teil der Staatsstraße fließt mehr Verkehr als über jede andere Straße Lindenbergs. Und genau diese Straße ist ab 1. September gesperrt. Voraussichtlich neun...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.07.15
17×

Verkehr
Treffen im Landratsamt Ostallgäu: Städte und Gemeinden stellen wichtige Straßenprojekte vor

Staatssekretärin Dorothee Bär hört zu, sagt aber nichts über Chancen Ein Kriterium, so sagte es die Staatssekretärin hinterher, ist die Einigkeit über ein Projekt. Dem vierspurigen Ausbau der B12 dürfte in diesem Punkt also nur wenig im Wege stehen, wenn man danach geht, wie übereinstimmend Politiker und Bürgermeister aus der Region für den Allgäu-Schnellweg warben. Unisono hieß es: Der Ausbau muss her. Ob es tatsächlich so kommt und wie hoch die Chancen stehen für das Projekt, blieb allerdings...

  • Marktoberdorf
  • 25.06.15
41×

Straßenbau
Neue Geh- und Radwege im Unterallgäu geplant

Im Zuge von Straßenbauprojekten des Landkreises sind auch eine Reihe neuer Geh- und Radwege im Unterallgäu geplant. Das wurde bei der Bürgermeister-Dienstbesprechung in Ottobeuren deutlich. Ein Geh- und Radweg entsteht etwa zwischen Trunkelsberg und Schwaighausen. Das Projekt ist Teil eines umfassenden Ausbaus der Kreisstraße zwischen beiden Orten. Im Zuge dessen wurde die alte Eisenbahn-Überführung abgerissen und ein neues Bauwerk errichtet. Welche weitere Projekte umgesetzt werden sollen,...

  • Memmingen
  • 18.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ