Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

1.085×

Straßenbau
Kaufbeurer Stadtverwaltung will Anliegern der Fußgängerzone Geld erstatten

Nach neuer Gesetzeslage könnten 600.000 Euro an die Bewohner der Kaufbeurer Fußgängerzone zurückgezahlt werden. Warum diese Praxis am Ölmühlhang nicht greift. Für knapp fünf Millionen Euro wurde im vergangenen Jahr die Kaufbeurer Fußgängerzone saniert. An den Kosten beteiligten sollten sich nach der damals geltenden Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) auch die Anlieger. Etwa 80 Prozent davon nutzten die Möglichkeit, noch vor der genauen Abrechnung eine fixe Ablöse zu zahlen. Der Vorteil: Die...

  • Kaufbeuren
  • 26.06.18
1.197×

Verkehr
Straßenbau treibt Kaufbeurer weiter um

Diese Liste hat bei vielen Hauseigentümern einen eher schlechten Ruf: Auf ihr finden sich die Straßen, die jetzt zügig aus-, genauer gesagt fertiggebaut werden müssen. Denn eine Änderung des kommunalen Abgabengesetzes schreibt der Stadt vor, dass Straßen innerhalb von 25 Jahren fertigzustellen sind. Zur Kasse gebeten werden damit aber auch die Anlieger. Öffentlich Unmut haben bislang die Anwohner des Ölmühlhangs und der Straße Beim Römerturm in Großkemnat geäußert. Auch in der Oberbeurer...

  • Kaufbeuren
  • 04.06.18
Der Jengener Ortsteil Weicht gleicht seit ein paar Wochen einer Großbaustelle. Die Ortsdurchfahrten OAL 16 und 17 werden ausgebaut, Gehwege angelegt, Leitungen, Straßenbeleuchtung, Rohre erneuert und und und ... Die Bilder zeigen die Straßenschäden in der Beckstettener Straße (links, oben), die neue Mittelinsel am Ortseingang von Weinhausen kommend (links, unten), das Verlegen von Leerrohren unter anderem für Starkstrom und Telefon in der Beckstettener Straße (Mitte), das Baustellenlager am Fischerweg (rechts, oben und unten) sowie einen Teil der neuen Fahrbahn mit Gehweg an der Hauptstraße.
552×

Verkehr
Wenn ein ganzes Dorf zur Baustelle wird: Sanierung zweier Kreisstraßen in Weicht

Schlaglöcher, Risse, ausgefranste Straßenränder, Flickwerk, wo man hinschaut. So sah die Ortsdurchfahrt von Weicht jahrzehntelang aus – beziehungsweise tut sie es immer noch. Aber das ändert sich nun. Die Kreisstraßen OAL 16 und 17 werden bis Ende des Jahres ausgebaut – und an die heutigen Anforderungen an Verkehrssicherheit und Technik angepasst. „Die Bauarbeiten haben zwei Wochen später als geplant am 16. April begonnen und liegen seitdem im Zeit- und Kostenplan“, sagt Markus Dornach vom...

  • Buchloe
  • 04.06.18
207×

Straßenbau
Offizieller Startschuss für Sanierung von Kreisstraße in Fellheim gefallen

Der Ausbau der Ortsdurchfahrt in Fellheim in Richtung baden-württembergischer Landesgrenze hat begonnen. Die Kirchdorfer Straße, gleichzeitig auch Teil der Kreisstraße MN 14, wird auf einer Länge von 750 Metern ausgebaut. Die Gesamtkosten bezifferte Landrat Hans-Joachim Weirather beim offiziellen Spatenstich auf knapp 2,5 Millionen Euro. Erfreulich sei, dass die Zeit der holprigen Strecke nach Baden-Württemberg nun bald vorbei ist. Man habe die Sanierung der maroden Kreisstraße schon seit...

  • Fellheim
  • 31.05.18
Im Zuge der Sanierung der Oberstdorfer Westumgehung werden Mittelinseln als Querungshilfe eingebaut. Derzeit verzögern sich die Arbeiten, weil erst die Alpensalamander abgesammelt werden müssen.
6.007×

Artenschutz
Wie ein kleines Tier den Straßenbau in Oberstdorf stoppt

Eigentlich laufen die Arbeiten für die neue Oberstdorfer Westumgehung auf Hochtouren. Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien soll die Verbindungsstraße zur Fellhornbahn fertig sein. Doch in dieser Woche schweigen die Baumaschinen. Der Grund ist ein kleines Tier: der Alpensalamander. Die geschützten Schwanzlurche müssen abgesammelt werden, bevor die Arbeiten weitergehen. Weil die Tiere sich aber noch nicht herauswagen, hat die Umweltschutzbehörde angeordnet, eine Woche abzuwarten, bevor die...

  • Oberstdorf
  • 24.05.18
Straßenbauarbeiten in Großkemnat.
1.507×

Verkehr
Ärger um Straßenarbeiten in Kaufbeuren-Großkemnat

In Großkemnat blicken die Anwohner mit Zorn auf die Stadt. Dort sorgt, wie derzeit so häufig im Stadtgebiet, der Straßenbau für Ärger. Über die Arbeiten im Bereich des Römerturms hat die Stadt in einem Schreiben informiert, das die Betroffenen im Verlauf des vergangenen Freitags erreicht hat. Zu diesem Zeitpunkt war die Asphaltdecke bereits abgefräst. Denn der Bautrupp war früher als geplant bereits am Morgen angerückt, was dieser immerhin am Tag zuvor angekündigt hatte. „Wir protestieren aufs...

  • Kaufbeuren
  • 22.05.18
Bauarbeiten auf Memmingerbergs Hauptverkehrsachse haben begonnen
493×

Baustelle
Bauarbeiten auf Memmingerbergs Hauptverkehrsachse haben begonnen

Der erste Bauabschnitt zur Sanierung und Neugestaltung der Augsburger Straße, einer der Hauptverkehrsachsen in Memmingerberg, hat begonnen. Bürgermeister Alwin Lichtensteiger berichtete bei der Bürgerversammlung in der Festhalle, dass zuerst der Bereich zwischen der Stadtgrenze am Haienbach bis zu Kreuzung August-Hederer-Straße/Künersberger Straße in Angriff genommen wird. Im Herbst soll der zweite Bauabschnitt in Richtung Osten starten. „Diese Mammutaufgabe werden wir 2018/2019 verwirklichen“,...

  • Memmingerberg
  • 11.05.18
403×

Baumaßnahmen
Straßensanierung im Ortskern von Heimenkirch beginnt

Während die Sanierung an der Kreisstraße LI 7 und der Ausbau des Glasfasernetzes im Heimenkircher Außenbereich schon im vollen Gang sind, greifen Mitte Mai auch im Hauptort Bauarbeiter und Bagger an. Laut der beauftragten Baufirma beginnt die Sanierung von Römer- und Tannenfelsstraße am 14. Mai. Je nach Wetter dauert die Erneuerung der beiden Straßen zwei bis drei Monate, schätzt Bauamtsleiter Markus Grotz. Während dieser Zeit sind die Römerstraße (zwischen B32 und Freibadstraße) und die...

  • Heimenkirch
  • 11.05.18
Da helfen alle Hinweisschilder offenbar nichts: Immer wieder fahren Autofahrer bis Wiedergeltingen und müssen dann feststellen, dass die Ortsdurchfahrt tatsächlich nicht möglich ist.
488×

Verkehr
Umgehung bleibt ein Wunsch in Wiedergeltingen

Die Diskussion um den Wiedergeltinger Durchgangsverkehr als unendliche Geschichte zu bezeichnen, wäre fast schon untertrieben. Optimisten hatten zwar noch mit dem Bau der A 96 eine Lösung des Problems erhofft – eine Hoffnung, die sich jedoch spätestens seit der Jahrtausendwende zusehends in Schall und Rauch auflöste. Die Ursachen hierfür sind gewiss vielfältig, waren aber überwiegend vorhersehbar. Zu nennen sind das prosperierende Gewerbe infolge der neuen Autobahnanbindung, angestammte...

  • Wiedergeltingen
  • 07.05.18
Gefährliche Einfahrt: Mindelheimer Straße/Ecke Türkheimer Straße
1.442×

Straßenbau
Bauarbeiten: In der Mindelheimer Straße in Kaufbeuren wird‘s eng

Sie gilt als wichtigste Einfallstraße im Kaufbeurer Norden. Doch die Autofahrer haben mit der Mindelheimer Straße ihre liebe Not. Zwei Ampelanlagen zwischen Stadteingang und der Straße An der Schnelle bremsen den Verkehr aus. Dafür gibt es dort, wo es regelmäßig zu gefährlichen Situationen kommt, keine Ampel: an der Einmündung Türkheimer Straße, wo der Verkehr durch die Kunden des Discounters Lidl in den vergangenen Jahren stark zugenommen hat. Nun stehen umfangreiche Bauarbeiten an. „Die...

  • Kaufbeuren
  • 02.05.18
Lange hat es gedauert, bis Gerhard Eugler, Franz Zeller (beide Mitglieder des Vorstands der Teilnehmergesellschaft), Bürgermeister Martin Schwarz und Florian Bamberger vom Amt für Ländliche Entwicklung (von links) den Plan für den neuen Weg östlich von Riedholz in den Händen halten konnten.
504×

Infrastruktur
Neue Wege und Straßen entstehen durch die Flurneuordnung in Maierhöfen

Planen, verhandeln, Anträge ausfüllen, viele Sitzungen, viele Gespräche, viel Papier, viele Jahre: Einen langen Weg hat Maierhöfen in Sachen Flurneuordnung hinter sich. Jetzt ist das Projekt konkret. Große Maschinen sind am Werk, bauen Wege und Straßen aus. Die Vorbereitung war „zeitaufwendig, komplex und bürokratisch“, sagt Bürgermeister Martin Schwarz beim offiziellen Spatenstich. Aber die Flurneuordnung sei auch „ein wahnsinns Instrument, mit dem in der Gemeinde viel passieren kann“. Welche...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.04.18
Die Staatsstraße 1318 bei Grünenbach ist derzeit eine große Baustelle. An manchen Stellen wird die Trasse leicht versetzt. Große Bedeutung hat der neue Geh- und Radweg. Die Entsorgung des Bauschutts macht das Projekt aber erheblich teurer.
961×

Schutt
Teer aus Grünenbach muss nach Rotterdamm zur Aufbereitung gefahren werden

Über 3000 Tonnen belastetes Material haben jeweils 64 Sattelzüge an zwei Tagen aus Grünenbach abtransportiert. Erst ging die Fahrt in ein Zwischenlager nach Heilbronn, dann zur Aufbereitung nach Rotterdam: mehr als 800 Kilometer. Eigentlich ist der Ausbau der Staatsstraße 1318 bei Grünenbach für Bürgermeister Markus Eugler, die Gemeinde und alle Beteiligten ein Meilenstein. Doch diese Zahlen stimmen manchen nachdenklich. Dem Kreislaufwirtschaftsgesetz zufolge dürfen Bauabfälle und Bodenaushub...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.04.18
2.730×

Planung
Tunnel ist das Herzstück der Umfahrung von Bertoldshofen

Große Ereignisse, wie es der Tunnelbau nahe Hausen darstellt, werfen ihre Schatten voraus. Bei der Bürgerversammlung erhielten die Einwohner von Bertoldshofen Informationen zu diesem Projekt aus erster Hand. Martin Zeindl, zuständig für Tunnelbau bei der Autobahndirektion Südbayern, nannte den Tunnel mit seinen 600 Metern Länge das Herzstück der Gesamtplanung für die Umfahrung. Sie soll nicht nur das Dorf, sondern auch Marktoberdorfs entlasten. Der Bau des Tunnels wird vier Jahre beanspruchen,...

  • Marktoberdorf
  • 22.04.18
Gefährliche Kreuzung zwischen Lauben und Erkheim wird entschärft
531×

Straßenbau
Gefährliche Kreuzung zwischen Lauben und Erkheim wird entschärft

Der Landkreis Unterallgäu kann jetzt eine gefährliche Kreuzung zwischen Lauben und Erkheim in einen Kreisverkehr umbauen und somit entschärfen. Die Bagger sollen Mitte Mai anrollen. Die Kosten des Projekts werden auf knapp 800.000 Euro geschätzt. Eigentlich sollte aus der Kreuzung der Kreisstraßen MN32 und MN13 bereits im vergangenen Jahr ein sicherer Kreisel werden. Das dafür nötige Geld stand im Kreishaushalt bereit. Allerdings zogen sich die Grundstücksverhandlungen mit einem von mehreren...

  • Memmingen
  • 17.04.18
Ab Montag Straßenbau auf der B19 zwischen Immenstadt und Sonthofen
3.353×

Verkehrsbehinderungen
Ab Montag, 23.04. Straßenbau auf der B19 zwischen Immenstadt und Sonthofen

Ab Montag, 23. April 2018 kommen Autofahrer auf der B19 zwischen Immenstadt und Sonthofen nicht mehr so flott voran wie in den vergangenen Wochen. Denn das Staatliche Bauamt startet nun wieder mit den Bauarbeiten auf der autobahnähnlich angelegten Bundesstraße. Sie wird grundlegend instandgesetzt. Es handelt sich dabei um die Fortsetzung der Arbeiten, die im Vorjahr im Bereich der Anschlussstelle Rauhenzell erfolgten. Diesmal geht es um einen drei Kilometer langen Abschnitt bis zur...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.04.18
Die Verbindungsstraße zwischen Woringen und Lachen gilt als dringend sanierungsbedürftig.
375×

Verkehr
„Holperstraße“ zwischen Woringen und Lachen soll saniert und verlegt werden

Es gibt drei Möglichkeiten, die Verkehrsführung zwischen Woringen und Lachen zu verbessern. Diese liegen laut Lachens Bürgermeister Josef Diebolder nun dem Landratsamt Unterallgäu vor. Welche Variante für die marode Bahnhofstraße tatsächlich umgesetzt werde, solle bis Ende 2018 entschieden werden. Verlaufe alles nach Plan, gehöre die Holperstrecke zwischen den beiden Gemeinden spätestens im Jahre 2021 der Geschichte an. Mehr über das Thema sowie eine Grafik mit den drei möglichen Varianten,...

  • Woringen
  • 11.04.18
Der Brodkorbweg ist bis 18. Mai zwischen Spickel- und Ulrichstraße wegen Bauarbeiten gesperrt.
2.662×

Verkehr
Autofahrer müssen sich in Kempten wieder auf Behinderungen einstellen

Mit den Krokussen kommen die Bagger. Der Beginn der Bausaison im Frühjahr zieht auch heuer wieder an einigen Stellen im Stadtgebiet Behinderungen für die Autofahrer nach sich. Ein erster Überblick: Die Baumaßnahme zur Auswechslung der Wasserleitungen im Bereich des Brodkorbwegs wurde wieder aufgenommen. Bis 18. Mai wird die Verbindung zwischen Spickel- und Ulrichstraße in zwei Teilabschnitten gesperrt. Die Zufahrten Spickelstraße, Thermenstraße und Merktstraße werden über Umleitungen...

  • Kempten
  • 26.03.18
In der Kolpingstraße wurden Abwasserkanal und Straße erneuert. Die Verwaltung arbeitet gerade an der Abrechnung.
1.779×

Zwangsabgabe
Müssen Anlieger in Kempten doch für den Straßenausbau zahlen?

Vorerst bleibt es eine Hängepartie, in der es um tausende Euro geht: Obwohl Freie Wähler und inzwischen auch die CSU die finanzielle Beteiligung von Anliegern am Straßenausbau abschaffen wollen, bereitet die Kemptener Stadtverwaltung Abrechnungen vor. Beschlossen ist nämlich noch nichts und sofern eine Reihe von Bescheiden nicht zeitgerecht verschickt würden, verjähren die Ansprüche der Stadt. Angst, dass in Kürze dicke Rechnungen im Briefkasten landen, brauchen Hausbesitzer in Kolpingstraße...

  • Kempten
  • 13.03.18
Ölmühlhang in Kaufbeuren.
610×

Kosten
Geplante Straßenarbeiten sorgen in Kaufbeuren für Ärger

Der lustige Name Strabs ist die Abkürzung für ein bürokratisches Monster: Straßenausbaubeitragssatzung. Betroffenen vergeht allerdings aus einem anderen Grund das Lachen. Strabs steht aus ihrer Sicht für Ärger, Ungerechtigkeit und hohe Kosten. So dürfte es auch drei Dutzend Anwohnern des stark mitgenommenen Ölmühlhangs gehen, der Kaufbeuren mit Kemnat verbindet. Tritt ein, was sich in der jüngsten Bauausschusssitzung andeutete, rollt auf die Stadt eine Reihe von Rechtsstreitereien zu. Worum es...

  • Kaufbeuren
  • 09.03.18
Überall im Land warten marode Straßen auf eine Sanierung. Werden die Ausbaubeiträge für Anlieger in Bayern abgeschafft, könnte es Kommunen immer schwerer fallen, Straßen wieder auf Vordermann zu bringen. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Memminger Bausenats deutlich.
611×

Senat
Straßenbau sorgt in Memmingen für Sorgenfalten

Mit einem kitzligen Thema haben sich die Mitglieder des Memminger Bausenats in ihrer jüngsten Sitzung befasst: Es ging um die Beteiligung von Bürgern beim Straßenbau. Nach der Ankündigung der CSU, die umstrittenen Ausbaubeiträge für Grundstückseigentümer abzuschaffen, hat sich die Stadt laut Kämmerer Jürgen Hindemit dazu entschlossen, vorerst keine Bescheide mehr an Bürger zu schicken. Zudem sollen heuer keine neuen Bauprojekte begonnen werden, bei denen Ausbaubeiträge fällig wären. Das...

  • Memmingen
  • 02.03.18
60×

Versammlung
Neue Wasserleitungen für den Waaler Süden

Obere Singoldgruppe plant Sanierung des Netzes. Kosten: 1,4 Millionen Euro Drei Projekte, zwei Bauabschnitte, knapp 1,4 Millionen Euro Kosten: Im Zuge der Straßenbauarbeiten in Waal sollen in den kommenden zwei Jahren auch große Teile des Trinkwassernetzes erneuert werden. Die Maßnahme im Süden der Gemeinde lag wegen der unterschiedlichen Auffassungen um den Straßenausbau auf Eis und soll nun zeitgleich mit den Straßenbauarbeiten erfolgen. Wann in welcher Straße die Leitungen erneuert werden...

  • Buchloe
  • 20.02.18
78×

Bauarbeiten
Neue Straßen in Waal kosten deutlich mehr

Noch bevor das Ingenieurbüro MOD-Plan das wirtschaftlichste Angebot für den Straßenausbau in Waal vorstellen konnte, forderte Gemeinderatsmitglied Matthias Bultmann, den Beschluss zu vertagen. Zeit zum Nachdenken hätte er sich vor allem gewünscht, da die Kosten zwischen zehn und zwölf Prozent gestiegen sind. Doch die Mehrheit im Rat entschied sich für einen sofortigen Beschluss. 'Wir wissen, dass es um sehr viel Geld geht', sagte Bürgermeister Alois Porzelius. Genauer gesagt um etwas mehr als...

  • Buchloe
  • 09.02.18
353×

Projekte
Gemeinderäte treten bei Straßenausbau in Memmingerberg aufs Gas

Mit dem Ausbau der Augsburger Straße und dem geplanten Feneberg-Markt haben sich die Memmingerberger Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung beschäftigt. Trotz der Unsicherheit, welche die geplante Abschaffung der Straßenausbaubeiträge mit sich bringt, wollen die Räte noch in diesem Monat die Arbeiten für den Ausbau der Augsburger Straße vergeben. Das günstigste Angebot liegt demnach bei 4,8 Millionen Euro, das teuerste bei rund neun Millionen Euro. Planer Sebastian Klinger hatte die Baukosten...

  • Memmingen
  • 08.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ