Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

70×

Bauarbeiten
Straßenbau in Memmingen: Arbeiter müssen in den Ferien ran

Um den Straßenverkehr möglichst wenig zu behindern, werden Straßenbauarbeiten in Memmingen möglichst in der Ferienzeit über die Bühne gebracht. In diesem Jahr wird zum Beispiel in den Zubringerstraßen des Schulzentrums im Memminger Westen viel gearbeitet. Wie der stellvertretende Leiter des Memminger Tiefbauamts, Johannes Steiner, auf Nachfrage der Memminger Zeitung erzählt, wird heuer sogar noch mehr als sonst gebaut: Hintergrund ist eine Änderung des Kommunalabgabengesetzes in Bayern. Diese...

  • Memmingen
  • 26.08.17
222×

Straßenbau
Ab Montag: Behinderungen auf der B19 wegen Baustellen

Ab Montag ist die B19-Anschlussstelle Rauhenzell halbseitig dicht. Erst auf der westlichen Seite, dann auf der östlichen. Und das jeweils drei Wochen lang. Alle müssen auf andere Zu- und Abfahrten ausweichen. Das bringt Umleitungsverkehr für Immenstadt, Sonthofen, Blaichach und Burgberg. Nicht zu vergessen: Wenn der Landkreis in einer Woche die Brücke zwischen Blaichach und Burgberg kappt, wird das den Verkehrsfluss zusätzlich stocken lassen. Mehr zu den Bauarbeiten im südlichen Oberallgäu, wie...

  • Kempten
  • 19.08.17
23×

Erneuerung
Bärenseestraße in Hirschzell wird saniert

Die Zufahrt zum Bärensee gleicht seit langer Zeit einer Schlaglochpiste. Doch nicht nur die Besucher des Naherholungsgebietes im Süden der Stadt jammern über den Straßenzustand. Auch die Hirschzeller verzweifeln an der Bärenseestraße, deren Sanierung sie sich seit geraumer Zeit wünschen. Möglicherweise ist die Bärenseestraße ihren Ruf, stadtweit die Straße im schlechtesten Zustand zu sein, bald los. Im kommenden Jahr wird dieser Zufahrtsweg endlich saniert. Gleichzeitig soll nach Vorstellungen...

  • Kaufbeuren
  • 19.09.16
15×

Rechtsstreit
Füssener CSU befürchtet, dass Straßenplanung in eine Sackgasse führt

Bei der Füssener CSU schrillen inzwischen die Alarmglocken, wenn es um die vom Stadtrat auf den Weg gebrachte Erschließung des Gewerbegebietes im Westen geht – vor allem wegen der geplanten Kalkbrennerstraße. Falls diese wirklich komme, drohe ein Rechtsstreit, verwies Dr. Christoph Böhm auf den massiven Widerstand von Nachbarn. Man wolle zwar eine schnelle Lösung für die Unternehmen, betonte Vorsitzender Peter Hartung bei der CSU-Ortshauptversammlung. Doch die von der Stadt favorisierte Planung...

  • Füssen
  • 21.07.16
33×

Verkehr
Anwohner auf der Halde in Kempten verärgert über gekippte Trasse

Große Verärgerung auf der Halde in Kempten: Die Anwohner sind verärgert, weil der Bauausschuss des Stadtrats die lange geplante Trasse fürs neue Wohngebiet gekippt hat. Denn die Anbindung von der Memminger Straße an die Heiligkreuzer Straße war als Entlastung für die jetzigen Bewohner in Halde-Süd gedacht. Jetzt haben sie Sorge, dass sie künftig bei mehr Mitbewohnern auch mit mehr Verkehr rechnen müssen – und protestieren gegen die Entscheidung im Bauausschuss. Warum die Anwohner dringend...

  • Kempten
  • 08.12.15
53×

Straßenbau
Argenbrücke zwischen Eglofstal und Steinegaden soll saniert werden

Grundbesitzer verkaufen nicht: Behörden leiten Planfeststellungsverfahren ein, das letztlich zu einer Enteignung führen kann Der geplante Bau der Argenbrücke zwischen Eglofstal und Steinegaden gestaltet sich nicht gerade einfach. Grund: Grundstückseigentümer weigern sich, Flächen zur Verfügung zu stellen. Deshalb leiten das Staatliche Bauamt in Kempten und das Landratsamt in Ravensburg ein Planfeststellungsverfahren ein. Es ist Voraussetzung für die vorzeitige Besitzzuweisung, eine Form der...

  • Kaufbeuren
  • 28.11.15
24×

Baustellen
An vielen Straßen im Oberallgäu wird gearbeitet

Wo im Landkreis in diesem Jahr angepackt wurde, welche Projekte aktuell laufen und was noch kommt Viele Millionen Euro hat die Behörde, die zuständig ist für die Bundes- und Staatsstraßen in Kempten und dem Oberallgäu, heuer wieder in den Straßenbau gesteckt. Und auch der Landkreis, der die Kreisstraßen betreut, hat kräftig investiert. An vielen Stellen laufen die Arbeiten noch. Wie lange das in diesem Jahr noch geht, bestimmt - wie immer - das Wetter. Was hat sich auf den Straßen getan heuer,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.08.15
122×

Bauprojekt
Verlegung der Karwendelstraße in Buchloe: Planung geht voran

Einen Schritt weiter in Sachen Verlegung der Karwendelstraße ist die Stadt Buchloe. Bei sechs Gegenstimmen sprach sich der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung für die vorgelegte Planung durch das Kaufbeurer Ingenieurbüro Mooser aus. Vorausgegangen war der Entscheidung erneut eine muntere Grundsatzdiskussion über das Für und Wider der neuen Straßentrasse. Wie mehrfach berichtet, hat sich der Stadtrat bereits im Frühjahr 2009 und nochmals im Sommer 2014 für die Straßenverlegung ausgesprochen....

  • Buchloe
  • 21.05.15
42×

Straßenausbaubeiträge
Anlieger aus Halblech sollen nach 30 Jahren für die Straße zahlen

Sehr verärgert sind die Anwohner der Falkenstraße im Ortsteil Berghof der Gemeinde Halblech. Etwa 30 Jahre nachdem die Gemeinde dort Kanal und Straße gebaut hat und die Anlieger dafür einen Abschlag zahlen, erhielten die Bürger nun die endgültigen Abrechnungen – mit den heutigen höheren Sätzen. Offenbar war beim nächsten Bauabschnitt der Straße aufgefallen, dass die Abrechnung der früheren Arbeiten noch aussteht. Das sorgt für Ärger, zumal einige noch gar nicht so lange dort wohnen. 'Hätte die...

  • Füssen
  • 15.11.13
15×

Verkehr
Viele Gemeindestraßen im Oberallgäu können nicht saniert werden

Wenn Straßen auf der Strecke bleiben Viele Autofahrer kennen das Problem: Wer mit seinem Wagen auf einer schmalen, abgelegenen Straße übers Land tuckert, muss gut aufpassen, damit die Reifen nicht ins nächste Schlagloch rumpeln. Aber warum sind gerade solche Ortsverbindungsstraßen vielerorts in einem schlechten Zustand? Viele zuständige Kommunen wie beispielsweise Missen-Wilhams - die Gemeinde kümmert sich um 19 Kilometer Straße - stecken in einer Zwickmühle: 'Sanieren wir die Straße mit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.09.13
26×

Asphaltlöcher
Brandgefährliche Straße zwischen Hertingen und dem Kögelweiher sanieren

Längere Debatte in Nesselwang Für eine längere Diskussion im Marktgemeinderat Nesselwang hat die Überlegung gesorgt, die Straße zu sanieren. Dass sie saniert werden muss, steht außer Frage. Nur über das 'Wie' wurde länger beraten. Diese Gemeindeverbindungsstraße ist in einem sehr desolaten Zustand, erklärte Bürgermeister Franz Erhart. Besonders für Radler sei es wegen großer Löcher im Asphalt – vor allem in Höhe des Waldes nahe dem Kögelweiher – 'brandgefährlich', diese Straße zu...

  • Oy-Mittelberg
  • 11.08.12
10×

Finanzen
Straßenunterhaltungszuschüsse für Oberallgäuer Gemeinden

Landratsamt Oberallgäu zahlt aus Das Landratsamt Oberallgäu wird im Juni 2012 insgesamt über 1,6 Millionen Euro Straßenunterhaltungszuschüsse an Gemeinden im Landkreis auszahlen. Die Zuschüsse stammen aus den Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen. Gemeinden mit weniger als 5000 Einwohner bekommen die Zuschüsse automatisch ausbezahlt, größere Gemeinden erhalten die Zuschüsse, wenn sie sich im Zuge eines Sonderwahlrechts dafür entschieden haben. Zuschüsse aus...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.06.12
30×

Straße Li12
Brückenneubau zwischen Röthenbach und Eglofstal sorgt für Diskussionen im Kreistag

Für heftige Diskussionen hat der geplante Brückenneubau auf der Kreisstraße LI 12 zwischen Röthenbach und Eglofstal (Westallgäu) im Lindauer Kreistag gesorgt. Vor allem der in diesem Zuge angedachte Straßenausbau sorgte teils für Unverständnis. 'Für wenig sinnvoll' halten einige Kreisräte diese Planung. Und auch die Anwohner wehren sich gegen einen Ausbau der Straße. Derzeit ist die Brücke auf Grund ihres Zustands auf zwölf Tonnen beschränkt, für die Straße gilt eine 7,5-Tonnage-Beschränkung....

  • Kaufbeuren
  • 20.12.11
19×

Straßenbau
Nach knapp vier Monaten wieder freie Fahrt in der Kemptener Herrenstraße

Gestern Tempo-30-Zone zwischen Madlenerstraße und Reitstallweg eröffnet Gute Nachricht für Anwohner, Besucher der Stadtbibliothek und Kindergartenmütter: Die Herrenstraße ist seit gestern mittag wieder in beiden Richtungen frei befahrbar. Und wer die frühere Schlaglochpiste noch in Erinnerung hat, muss anerkennen, dass die Verbindung von der Madlenerstraße bis zum Reitstallweg grundlegend verbessert wurde. Nach knapp vier Monaten Bauzeit gaben Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer und Vertreter...

  • Kempten
  • 08.12.11
69×

Straßenausbau
B16 zwischen Stötten und Rieder bleibt bis Monatsende gesperrt

Grunderwerb bei Osterried erfolgreich Bis 30. September bleibt die B 16 wegen der Bauarbeiten an der Straße noch gesperrt. Diesen Termin nannte Bauleiter Klaus Huber vom Staatlichen Bauamt in Kempten. Durch erworbenen Baugrund im Bereich Osterried konnte das Amt nun das auszubauende Teilstück der B 16 um 300 Meter verlängern. >, sagt Huber. Die Ausweitung der Bauarbeiten werde die Gesamtkosten wohl um 200000 Euro steigern. 1,9 Millionen kosteten dann die Arbeiten zwischen Steinbach und Rieder....

  • Marktoberdorf
  • 07.09.11
14×

Kreisstraße
Kreisstraße bei Altusried saniert

1,65 Millionen Euro investiert - 2012 weitere Baumaßnahmen Der Ausbau sei dringend gewesen, sagte Landrat Gebhard Kaiser gestern bei der Verkehrsübergabe der sanierten O 15 zwischen Altusried und Wiggensbach. Die Kreisstraße sei zu schmal gewesen und nicht frostsicher. 1,65 Millionen Euro investierte der Landkreis seit Mai in den Ausbau des 1600 Meter langen Straßenstücks. Der restliche zweite Bauabschnitt mit Linksabbiegespur in die kreuzende OA 14 (Kimratshofen - Kempten) soll 2012...

  • Kempten
  • 06.09.11
17×

Besichtigung
Millionen für den Straßenbau im Oberallgäu

Mitglieder des Bauausschusses verschaffen sich einen Eindruck von den größten Baustellen im Oberallgäu - Von Altusried bis Balderschwang Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Auch, wenn die Reise nur einen Nachmittag dauert und durchs Oberallgäu geht. Nicht über das gesamte Kreis-Straßennetz von 267 Kilometern, aber immerhin über weite Teile führte die Besichtigungstour des Kreis-Bauausschusses. > erläuterte Landrat Gebhard Kaiser während der Fahrt zu sechs aktuellen oder...

  • Kempten
  • 21.07.11
10×

Allgäu
Leopold Herz fordert Staatsregierung auf die Straßen im Allgäu in Ordnung zu bringen

Der Abgeordnete der Freien Wähler Leopold Herz fordert in einer Pressemitteilung die bayerische Staatsregierung auf die Allgäuer Straßen in Ordnung zu bringen. Weiter soll diese den Straßenbauämtern die dafür notwendigen finanziellen Mittel noch vor Herbst zur Verfügung stellen. Herz sieht die Gefahr, dass die Straßenverhältnisse im Allgäu durch die lässige Haltung der Staatsregierung und der Bundesregierung kontinuierlich schlechter werden. Auch dass die ländlichen Bereiche am meisten davon...

  • Kempten
  • 28.06.11
41×

Straßenbau
Ohne Umgehung keine B12-Auffahrt bei Geisenhofen

Ruderatshofen verknüpft Marktoberdorfer Plan mit eigenen Forderungen Heftige Diskussionen gab es in der jüngsten Sitzung im Gemeinderat Ruderatshofen zum Thema Umgehungsstraße Ruderatshofen-Apfeltrang und zum Bericht in der AZ zur geplanten weiteren B12-Auffahrt bei Geisenhofen. Einigkeit herrschte darüber, dass ohne eine Umgehung für den Ort keine Auffahrt toleriert werden könne. Zudem hieß es, die Umgehung sei nur mit einem Planfeststellungsverfahren durch den Landkreis umsetzbar. Ein...

  • Kaufbeuren
  • 13.05.11
34×

Deckenbau
Allgäuer Bundesstraßen erhalten jetzt neuen Belag

In und um Füssen wird bis Ende Mai gearbeitet - Auf Behinderungen einstellen Tiefe Rillen und Absenkungen - die Bundesstraßen in Füssen sind teils im desolaten Zustand. Ab Montag soll sich das ändern: Dann starten Deckenbauarbeiten an den Bundesstraßen 16 und 17 in und östlich von Füssen, zudem wird ab Mitte Mai die seit langem gewünschte Ampelanlage an der Einmündung der B16/B17 östlich der König-Ludwig-Brücke installiert. Rund 520000 Euro nimmt das Staatliche Bauamt Kempten für das...

  • Füssen
  • 30.04.11

Straßennamen
Straßennamen nicht im Walser Dialekt

Über die Möglichkeit, die Straßennamen im österreichischen Kleinwalsertal im Dialekt zu schreiben, haben die Mitglieder der Walser Gemeindevertretung diskutiert. Letztlich wurde der Vorstoß aber abgelehnt. Der Hintergrund: Die Gemeinde Mittelberg hat das Straßen- und Hausnummernverzeichnis im Kleinwalsertal überarbeitet, um die Orientierung vor allem für Rettungskräfte zu verbessern. Etwa die Rettungsleitstelle in Kempten hatte in der Vergangenheit wiederholt Verwechslungen reklamiert (im...

  • Kempten
  • 23.04.11
41× 2 Bilder

B12
«Ein kleiner Schlenker hat oft fatale Folgen»

Nach tödlichem Unfall: Polizeisprecher über Gefährlichkeit der Bundesstraße Wieder einmal hat sich ein schwerer Unfall auf der B12 ereignet (wir berichteten): Am Montag starb nach einem Zusammenstoß bei Jengen (Ostallgäu) ein 41-jähriger Mann aus Kaufbeuren; vier Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Der Fahrer eines mit vier Personen besetzten Autos war aus noch ungeklärter Ursache auf einem verbreiterten Stück der B12 mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten, wo er mit dem Wagen des...

  • Kempten
  • 20.04.11

Bezeichnung
Straßennamen im Walser Dialekt

Die Gemeindevertretung diskutiert mehr Lokalkolorit, lehnt die Idee aber ab «Erlebe das Original!» - Die Touristiker des Kleinwalsertals werben schon lange mit den Besonderheiten der Region. Dazu zählt zweifellos auch der Dialekt, den die Menschen im Tal sprechen. Aber sollen in Zukunft auch die Straßennamen im Tal im Dialekt geschrieben werden? Über diese Möglichkeit diskutierten die Mitglieder der Gemeindevertretung. «Wir sollten die Flurnamen im Dialekt bewahren», regte Sandra Leitner...

  • Kempten
  • 20.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ