Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

10×

Straßenbau
Bundesverkehrswegeplan: Stephan Stracke macht sich für Ausbau der B12 stark

Von der Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans hängen in der Region zahlreiche Straßenbauvorhaben ab. Kommenden Mittwoch will das Bundesverkehrsministerium seine Bewertung aller angemeldeten Projekte bekannt geben. Ausschlaggebend dafür ist laut Bundestagsabgeordnetem Stephan Stracke eine Kosten-Nutzen-Analyse, welche die Fachleute in den vergangenen Monaten erstellt haben. Danach haben die Bürger das Wort. Sie können sich voraussichtlich im Internet informieren und ihre Meinungen zu den...

  • Kempten
  • 11.03.16
33×

Verkehr
Anwohner auf der Halde in Kempten verärgert über gekippte Trasse

Große Verärgerung auf der Halde in Kempten: Die Anwohner sind verärgert, weil der Bauausschuss des Stadtrats die lange geplante Trasse fürs neue Wohngebiet gekippt hat. Denn die Anbindung von der Memminger Straße an die Heiligkreuzer Straße war als Entlastung für die jetzigen Bewohner in Halde-Süd gedacht. Jetzt haben sie Sorge, dass sie künftig bei mehr Mitbewohnern auch mit mehr Verkehr rechnen müssen – und protestieren gegen die Entscheidung im Bauausschuss. Warum die Anwohner dringend...

  • Kempten
  • 08.12.15
35×

Straßenausbau
B12 zwischen Kempten und Buchloe: Nicht alle pochen auf vier Spuren

Bremst das Ministerium das Allgäuer Großprojekt? Er gilt als wichtigstes Straßenbau-Projekt Südschwabens: Der vierspurige Ausbau der B12 zwischen Kempten und Buchloe (Ostallgäu). Doch der Startschuss für das 265 Millionen Euro teure Vorhaben steht in den Sternen. Denn nur wenn das Projekt im neuen Bundesverkehrswegeplan als "vordringlich" rangiert, können die Bagger rollen. Die auf 15 Jahre ausgelegte Rangliste wichtiger Straßenbauprojekte soll im November als Entwurf vorliegen. Doch das ist...

  • Kempten
  • 17.09.15
18×

Haushalt
Sanierung der Gewerbestraße in Aitrang nicht mehr in diesem Jahr

Während die Straße in Umwangs noch heuer saniert werden soll, beschloss der Aitranger Gemeinderat, die Sanierung der Gewerbestraße ins Jahr 2016 zu verschieben. Begründet wurde das damit, dass dafür im Haushalt 2015 keine Finanzmittel vorgesehen sind. Allerdings soll geprüft werden, ob diese Sanierung nicht doch noch heuer durchgeführt werden kann, nachdem noch Haushaltsmittel vorhanden sind. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom...

  • Kempten
  • 06.09.15
110×

Straßenbauprojekt
Alte Pläne für Osttangente in Kaufbeuren wieder allgegenwärtig

Politik im Herbst mit überarbeitetem Konzept befasst Ein nie fertiggestelltes Straßenbauprojekt rückt wieder in den Blickpunkt: die Osttangente. Sie soll einen besseren Anschluss des Fliegerhorstgeländes nach Abzug der Bundeswehr sicherstellen, die Spittelmühlkreuzung entlasten und den Verkehrsfluss in der Stadt insgesamt verbessern. Die Pläne für diese "Spange" reichen bis in die 1960er Jahre zurück. Sie werden derzeit auf den neuesten Stand gebracht und dem Stadtrat voraussichtlich im Herbst...

  • Kempten
  • 18.07.15
20×

Verkehr
Straßenbauarbeiten bei Durach sorgen bei Radfahrern für Verwirrung

'Was ist denn da los? Haben die den Radweg verlängert?', fragen sich in den letzten Wochen immer wieder Radler, die von Durach Richtung Sulzberg an der Kreisstraße unterwegs sind. Das Komische ist nur, dass ein Schild: 'Radler verboten' dort prangt. Das versteht der Radler spätestens dann, wenn er vor der Autobahnausfahrt Sulzberg landet – auf der falschen Straßenseite. Der breite, neue Asphaltstreifen, den manche als Radweg interpretieren, ist eine Befestigung des Banketts, klärt...

  • Kempten
  • 18.05.15
43×

Asyl
Regierungspräsident lenkt nach Ärger über stillstehende Umbauarbeiten an künftiger Asylbewerberunterkunft in Kempten ein

'Wir werden es anders machen' 'Ich verstehe die Kritik in Kempten, wir werden es jetzt anders machen.' So reagiert Schwabens Regierungspräsident Karl Michael Scheufele auf heftigen Unmut von Verwaltung und Bürgern darüber, dass in der Stadt Asylbewerber im Gasthaus 'Klecks' wohnen müssen - das ehemalige Straßenbauamt dagegen leer steht. Die Bezirksregierung hat es bisher nicht geschafft, das Gebäude herzurichten. Doch jetzt, sagt Scheufele gegenüber der Allgäuer Zeitung, werde man das Haus...

  • Kempten
  • 22.04.15
20×

Straßenbau
Memminger Hurren-Trasse soll heuer saniert werden

Wird jetzt ein seit Jahren diskutiertes Bauvorhaben angepackt? Der Memminger Tiefbauamtsleiter Gernot Winkler glaubt, dass die Sanierung der Kreisstraße bei Hurren bald startet: 'Ich denke, dass wir heuer zu einer Lösung kommen', sagt er mit Blick auf die seit Langem laufenden Grundstücksverhandlungen. Zu den Memminger Straßenbauprojekten in diesem Jahr gehört unter anderem auch die Sanierung der westlichen Oberbrühlstraße. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Memminger Zeitung vom...

  • Kempten
  • 14.04.15
12×

Verkehrsbehinderungen
Trotz der kalten Temperaturen wird an vielen Straßen in Kempten gebaut

Der Herbst geht, doch auf Kemptens Straßen wird weiter gebaut: 'Die derzeitigen Temperaturen machen uns keine Probleme', sagt Kemptens Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann. Erst, wenn das Quecksilber unter die Fünf-Grad-Marke sinkt, sei das Asphaltieren schwierig. Bis Jahresende können sich Kemptens Autofahrer also weiterhin auf Behinderungen einstellen. Und zwar auf folgenden Strecken: Pettenkoferstraße (Einbahnregelung in Richtung Klinikum), Bahnhofsunterführung richtung Innenstadt, Duracher...

  • Kempten
  • 18.11.14
76×

Straßenbau
Neue Spuren, Gehwege und Ampeln an der Zufahrt zu XXXLutz in Kempten

Bis Weihnachten bleibt es noch eng vor der XXXLutz-Baustelle. Dort wird die Bahnhofstraße abgesenkt, damit beide Fahrtrichtungen auf gleicher Höhe liegen. Außerdem werden zusätzliche Abbiegespuren, Bushaltestellen und ein neuer Gehweg angelegt. Fertig wird die Zufahrt zu dem Möbelmarkt aber erst nächstes Frühjahr. Die Arbeiten und die Kosten übernimmt das Unternehmen selbst. Die Planungen dafür erläuterte Kemptens Tiefbauamtsleiter Markus Wiedmann im Verkehrsausschuss. Details dazu lesen Sie in...

  • Kempten
  • 27.10.14
43×

Straßenbau
Neue Hurren-Trasse bei Memmingen: Einigung rückt näher

Autofahrer, die zwischen Memmingen und dem Illerwinkel unterwegs sind, hoffen seit Jahren auf eine Sanierung der maroden Straße beim Weiler Hurren. Nach schwierigen Grundstücksverhandlungen rückt jetzt eine Einigung näher, heißt es bei der Stadtverwaltung. Die Trasse soll auch einen anderen Verlauf bekommen. Es handelt sich um einen rund 3,4 Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen der Stadtgrenze bei Hurren und Dickenreishausen. Die Straße soll künftig von Hurren auf der bestehenden Trasse...

  • Kempten
  • 24.09.14
48×

Straßenbau
Ausbau der Duracher Straße in Kempten beginnt am Montag, den 15. September

Die Duracher Straße wird im Bereich zwischen dem Bahndurchlass und der Stadtgrenze (Max-Schaidhauf-Straße) saniert. Baubeginn ist am Montag, 15.September 2014, geplantes Bauende Juli 2015. Die Kosten belaufen sich auf 1,1 Mio. Euro. Die Maßnahme umfasst die Erneuerung der Fahrbahndecke, die Sanierung des Fußgängerdurchlasses am Friedhofsweg, die behindertengerechte Ausstattung der Fußgängerquerungsstellen und der Bushaltestellen, die Umrüstung der Ampelanlagen auf LED Technik sowie die...

  • Kempten
  • 11.09.14
20×

Meinung
Asylbewerber in ehemaligem Kemptener Straßenbauamt: ein Kommentar von AZ-Redakteur Peter Januschke

Es ist schlimm, aber mit Asylbewerbern ist es nicht anders als mit Handymasten oder Windkraftanlagen. Prinzipiell sind wir sooo liberal und wollen das alles - aber bloß nicht vor der Haustür. Die Unterkunft mitten im Wohngebiet ist eine armselige Lösung. Weil Amtsstuben nicht als Wohnraum taugen. Vor allem aber, weil Flüchtlingen, von denen mancher vor drohender Folter floh und zusah, wie Freunde elendig im Mittelmeer ertranken, wieder Abneigung entgegenbrandet. Wir können die Probleme der Welt...

  • Kempten
  • 05.09.14
29×

Verkehr
Innenminister Joachim Herrmann macht Hoffnung auf B12-Ausbau

Bayerns Innenminister Joachim Hermann hat den Allgäuern zum Auftakt der Festwoche Hoffnung für den Ausbau der B 12 gemacht: Nachdem er in seiner Eröffnungsrede den vierspurigen Ausbau noch von der Aufnahme des Projektes in den Bundesverkehrswegeplan abhängig gemacht hatte, schloss er im anschließenden Gespräch mit der Allgäuer Zeitung eine 'Sondersituation' auf der Strecke zwischen Kempten und Kraftisried nicht aus. "Sie können sicher sein, dass wir alles tun, damit es so schnell wie möglich...

  • Kempten
  • 11.08.14
21×

Ausbau
Baumaßnahmen in Herbesried kosten 3,1 Millionen

3,1 Millionen Euro werden die Herbisrieder Wasserversorgung sowie der Ausbau der Ortsdurchfahrt (Kreisstraße MN 24) und der Herbisrieder Gemeindestraßen kosten. Dies wurde in der jüngsten Sitzung des Bad Grönenbacher Marktgemeinderats deutlich. Laut Walter Pleiner, Leiter des Tiefbauamts am Landratsamt, hält sich der Straßenausbau aus Platzgründen im Wesentlichen an den vorhandenen Bestand. Lediglich am südlichen Ortseigang wurde die Straße etwas umgestaltet.  Neben dem Gehweg soll dort...

  • Kempten
  • 04.08.14
38×

Winterdienst
Milder Winter im Allgäu spart tausende Tonnen Salz

Auch wenn in diesen Frühlingstagen kaum jemand an die kalte Jahreszeit zurückdenkt: Für die Straßenbehörden verlief der jüngste Winter äußerst erfreulich. Nur 10.000 Tonnen Salz verbrauchte etwa das Staatliche Bauamt, um die von ihm betreuten 1.400 Kilometer Bundes- und Staatsstraßen sowie einzelne Kreisstraßen im Allgäu befahrbar zu halten. Die 10.000 Tonnen Salz kosteten rund 800.000 Euro - 80 Euro pro Tonne. 'Sonst brauchen wir im Schnitt fast das Doppelte: rund 17.000 Tonnen', sagt...

  • Kempten
  • 19.05.14
52×

Sanierung
Strigelstraße in Memmingen: Endausbau nach 60 Jahren - Anwohner sollen Kosten übernehmen

Obwohl sie bereits vor rund 60 Jahren gebaut wurde, gilt die Strigelstraße in Memmingen immer noch als Provisorium. 'Es gab nie einen Endausbau', sagte Tiefbauamtsleiter Ingo Mnich in der jüngsten Bausenatssitzung des Stadtrats. Der soll jetzt nachgeholt und zugleich der Kanal erneuert beziehungsweise saniert werden. Für den Straßenbau sind laut Mnich 860 000 und für den Kanal 180 000 Euro eingeplant. Dabei müssten die Anwohner der Straße zusammen 90 Prozent dieser Summe aufbringen. Angesichts...

  • Kempten
  • 04.04.14
20×

Verkehr
Oberallgäu: Landkreis investiert 15 Millionen in seine Straße – neue Brücke am Riedbergpass geplant

Straßen, Brücken, Radwege – der Landkreis Oberallgäu baut und baut. Kommendes Jahr sollen laut Investitionsplanung 15,2 Millionen Euro in den Tiefbau fließen. Das sieht die vom Bauausschuss empfohlene Investitionsplanung vor. Weil das Landratsamt mit 10,9 Millionen Euro Zuschüssen kalkuliert, muss der Kreis tatsächlich knapp 4,3 Millionen Euro aufbringen. Die zwei größten Projekte sind eine Umgehungsstraße für Betzigau und eine neue Brücke am Riedbergpass über den Renkertobel. Wenn alles...

  • Kempten
  • 24.11.13
12×

Gericht
Rechtsstreit: Ruderatshofen muss 130.000 Euro an Aitrang zahlen

Die beiden Gemeinden Aitrang und Ruderatshofen haben sich in der Verwaltungsstreitsache wegen Kostener-stattung im Rahmen der Straßenbaulast für die Zufahrtsstraße zum Elbsee auf einen Vergleich geeinigt. Dabei muss die Gemeinde Ruderatshofen 130.000 Euro an die Gemeinde Aitrang bezahlen. Grundlage für die Forderung Aitrangs ist das Bayerische Straßen- und Wegegesetz, wonach der Nutzen für Ruderatshofen als Zufahrt für ein Hotel, eine Gaststätte und einen Campingplatz ausschlaggebend ist. Im...

  • Kempten
  • 01.10.13
19×

Sperrung
Feichtmayrstraße in Kempten bis Anfang September gesperrt

Die Feichtmayrstraße in Kempten ist ab heute bis Anfang September für den Verkehr gesperrt. Hier wird eine neue Trinkwasserleitung verlegt. Daher ist die Straße zwischen Vor´m Stadtweiher und der Lindauer Straße gesperrt. Und auch im Freudenthal gibt es wegen Straßenbauarbeiten eine Sperrung. Nämlich an der Einmündung An der Lützelburg.

  • Kempten
  • 12.08.13
54×

Straßenausbesserung
Schlaglöcher in Kempten werden geflickt

Teams des Betriebshofs sind im ganzen Stadtgebiet am Werk, um für Verkehrssicherheit zu sorgen Am Montag und Dienstag soll er tatsächlich noch einmal zurückkehren: der Winter. 'Ein paar Zentimeter Schnee werden es wohl', sagt Betriebshofleiter Uwe Gail. Dabei hätten seine Mannen eigentlich noch genug zu tun mit dem, was Väterchen Frost beim letzten Mal zurückgelassen hat. Neben alten Schneehaufen denkt Gail dabei vor allem an die Schlaglöcher in den Straßen. 'Da müssen wir für...

  • Kempten
  • 08.03.13

Naturschutz
Reifträgerweg: Rodung der Trasse in Kaufbeuren ist trotz Protestaktionen fast abgeschlossen

Streit um Ausgleichsfläche Der geplante Ausbau des Reifträgerweges erhitzt weiterhin die Gemüter. Nachdem die Waldarbeiter unbehelligt von Protestaktionen der Naturschützer vor einer Woche mit der Rodung für die Trasse begonnen hatten, fordert der Agenda-Arbeitskreis Klimaschutz nun die sofortige Einstellung der Arbeiten. 'Für den Eingriff muss die Stadt rund 17 000 Quadratmeter Ausgleichsfläche nachweisen', so der städtische Baureferatsleiter Ralf Baur. In dem Ökokonto der Kommune werden...

  • Kempten
  • 18.01.13
108×

Verkehr
Die Vision von der Kaufbeurer Osttangente lebt

Auswärtige staunen mitunter, wenn sie die Buronstraße befahren. Doch die Kaufbeurer haben sich längst an den Anblick gewöhnt. Die teilweise vierspurig ausgebaute, aber dennoch recht wenig befahrene Straße wird scherzhaft als 'größter Parkplatz' der Stadt bezeichnet. Mitten im Ort endet sie an einer Rampe, als ob sie über die Neugablonzer Straße herübergeführt werden sollte. Und einst war das auch so vorgesehen. Gegensätze zeigen sich auch auf der breiten Bahnhofsstraße und der Ulrichsbrücke, im...

  • Kempten
  • 12.01.13
25×

Allgäu/ Bayern
6655 Unterschriften für B 12-Ausbau bayernweit Spitze

Jetzt ist es offiziell – die Allgäuer Zeitung hat mit ihrer Leseraktion zum Ausbau der B12 bayernweit die meisten Bürger mobilisiert. Wie Innenminister Joachim Herrmann mitteilte, ist das Allgäu mit seinen 6655 Stimmen unangefochtener Spitzenreiter. Als nächstes folgt ein geplantes Straßenbauprojekt im Fichtelgebirge, hier haben sich 2.500 Bürger dagegen ausgesprochen. Insgesamt hatte Innenminister Herrmann 4.000 E-Mails, 1.300 Schreiben und 23.000 Einzelstellungnahmen erhalten. Die Vorschläge...

  • Kempten
  • 21.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ