Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

Maierhöfen / Isny
«Ein guter Tag für die Region»

Bruno Fischle sprach von einem «guten Tag für Maierhöfen, für die Stadt Isny, den Landkreis und die ganze Region». Gesagt hat das der Leiter des staatlichen Bauamtes Kempten gestern bei der offiziellen Freigabe der Staatsstraße zwischen Maierhöfen und Isny. Fast 4,5 Millionen Euro sind dort seit dem Juni 2008 verbaut worden. Die größte Baumaßnahmen im Bereich der Staatsstraßen im Landkreis Lindau seit vielen Jahren.

  • Kempten
  • 28.11.09
84× 3 Bilder

Kempten
Gute Laune auf den Rängen

Mit Tröten, Deutschland-Trikots und Schwarz-Rot-Goldenen Flaggen sind die kleinen Fans von 27 Schulen aus Kempten und Umgebung beim U16-Länderspiel angerückt. Für viele war es eine Länderspiel-Premiere. Wir haben sie nach ihrer Meinung befragt.

  • Kempten
  • 29.10.09
89×

Verkehr
B19 vierspurig zwischen Waltenhofen und Immenstadt

Ein weiterer historischer Lückenschluss im Allgäuer Straßenbau steht heute an: Das neue Teilstück der B19 kann heute Mittag für den Verkehr freigegeben werden. Damit ist die Strecke von der Anschlussstelle Waltenhofen bis Immenstadt durchgehend vierspurig. Heute ab 13 Uhr soll die Strecke für jeden befahrbar sein. Voran geht eine große Feierstunde und ein Autokorso, der das Teilstück auch offiziell einweiht. So gehen 40 Jahre Planung und zehn Jahre Bauzeit für die B19 neu zu Ende. 100 Millionen...

  • Kempten
  • 17.09.09

Lengenwang
Strecke Lengenwang - Seeg ab Montag gesperrt

Im Jahr 2008 konnte der erste Bauabschnitt zwischen Seeg und Hochstraß dem Verkehr übergeben werden. Mit einem weiteren Abschnitt zwischen Hochstraß und Hennenschwang erfolgt nun die Fortsetzung des Ausbaus der Staatsstraße 2008. Ab Montag, 21. September, wird sie zwischen Lengenwang und Seeg für den Verkehr gesperrt sein. Über die Winterzeit aber wird der gesamte Streckenabschnitt - asphaltbefestigt - für den Verkehr wieder freigegeben.

  • Kempten
  • 17.09.09

Lengenwang
Straßenausbau zwischen Seeg und Lengenwang

Der Ausbau der Staatsstraße 2008 bei Lengenwang findet demnächste eine Fortsetzung: Am Montag, 21. September, wird die Staatsstraße 2008 zwischen Lengenwang und Seeg für den Verkehr gesperrt. Die für den Ausbau notwendigen Arbeiten zwischen Hochstraß und Hennenschwang erfolgen im Jahr 2009 unter Vollsperrung. Über die Winterzeit wird der gesamte Streckenabschnitt jedoch asphaltbefestigt dem Verkehr freigegeben.

  • Kempten
  • 15.09.09

Hopferau / Ostallgäu
Hopferau lehnt Pläne für neue Bundesstraße ab

Wie kann man die Verkehrsbelastung der Orte an der Bundesstraße 17 - von Steingaden bis Schwangau - verringern? Hierzu wird immer wieder der Bau einer «B17 neu» vorgeschlagen - doch dieser Plan stieß nun im Hopferauer Gemeinderat auf Widerspruch. Denn die neue Bundesstraße würde auf Hopferauer Flur an die A7 anschließen und die in diesem Bereich noch intakte Landschaft belasten.

  • Kempten
  • 25.06.09
37×

Simmerberg / Oberstaufen
Alpenstraße gesperrt

An der Alpenstraße zwischen Oberstaufen und Simmerberg wird derzeit gleich an mehreren Stellen gearbeitet. Bis Ende Juni ist nach Angaben des Staatlichen Bauamtes Kempten noch mit Behinderungen zu rechnen. In der kommenden Woche ist die Straße zwischen Simmerberg und Oberstaufen gesperrt.

  • Kempten
  • 28.05.09

Allgäu
Straßen im Allgäu müssen dringend saniert werden

Beim Straßenbau hat das Allgäu im Vergleich zum Rest Bayerns Aufholbedarf. «Das liegt daran, dass wir uns aufgrund von Klima und Topographie schwerer tun», erklärt Bruno Fischle. Leiter das Staatlichen Bauamts in Kempten. Im Allgäu seien zum Beispiel die Winter strenger. Deshalb koste der Winterdienst mehr Geld, das in anderen Regionen für Straßensanierungen bleibt. Auch sei das Straßennetz im Allgäu nicht so dicht und damit einzelne Strecken belasteter.

  • Kempten
  • 18.05.09

Allgäu
Nachholbedarf beim Straßenbau

Beim Straßenbau hat das Allgäu im Vergleich zum Rest Bayerns Aufholbedarf. «Das liegt daran, dass wir uns aufgrund von Klima und Topographie schwerer tun», erklärt Bruno Fischle. Leiter das Staatlichen Bauamts in Kempten. Im Allgäu seien zum Beispiel die Winter strenger. Deshalb koste der Winterdienst mehr Geld, das in anderen Regionen für Straßensanierungen bleibt. Auch sei das Straßennetz im Allgäu nicht so dicht und damit einzelne Strecken belasteter.

  • Kempten
  • 17.05.09

Mindelheim / Unterallgäu
Schleichweg über Ungerhausen

Der Bauausschuss des Kreistages hat mehrere Sanierungsmaßnahmen an Kreisstraßen und Brücken beschlossen. Im Zuge der Debatte regte Bürgermeister Meinrad Bernhard (Freie Wähler) wegen des zunehmenden Verkehrs in Richtung Flugplatz eine Gesamtlösung für den Raum an, um Ungerhausen Durchgangsverkehr zu ersparen.

  • Kempten
  • 29.04.09

Maierhöfen
Bagger rollen früher an

Wenn das Wetter mitspielt, dann soll schon im November der Verkehr auf der dann vollständig ausgebauten Staatsstraße zwischen Maierhöfen und Isny rollen. Diese Woche fiel dank zusätzlicher Finanzmittel aus dem Konjunkturpaket der Startschuss für den zweiten Bauabschnitt.

  • Kempten
  • 24.04.09

Hightech statt königlich bayerisch

Von Alexandra Decker | Marktoberdorf/Ostallgäu Straßen brauchen Pflege. Im 19. Jahrhundert zum Beispiel gab es bereits königlich bayerische Straßenmeister. Im Ostallgäu kümmert sich seit 30 Jahren die Straßenmeisterei Marktoberdorf um die Fahrbahnen. Am Samstag, 12. Mai, feiert sie Jubiläum. In Betrieb genomen wurde sie im Sommer 1977. Mit der Gebietsreform 1972, bei der die Landkreise Füssen, Marktoberdorf und Buchloe zusammengelegt wurden, wurden auch die Straßenmeistereien Füssen und Buchloe...

  • Kempten
  • 08.05.07

Bürgeranhörung in Asch - Kritik an Anlieger-Beteiligung

Dorfstraße scheidet die Geister Asch (hoe). Zum wiederholten Mal wurden den Anliegern die Pläne für die Umgestaltung der Dorfstraße in Asch vorgestellt. Zentrale Diskussionspunkte bei der jüngsten Info-Veranstaltung im Haus der Begegnung waren die Fragen, ob befestigte Stellplätze eingerichtet werden und welche Breite die Fahrbahn haben soll. Da sich die Eigentümer unterschiedlich äußerten, muss letztlich der Fuchstaler Gemeinderat in seiner heutigen Sitzung (19.30 Uhr) eine Entscheidung...

  • Kempten
  • 21.12.06
47×

Straßenausbau
Gelder fließen für B12-Überholspur - Verbreiterung zwischen Geisenried und Altdorf

Buchstäblich noch heuer für die Finanzierung Pflöcke eingerammt hat das Straßenbauamt entlang der B12 bei Marktoberdorf. Zwischen den Anschlussstellen Geisenried und Altdorf entsteht auf 3,5 Kilometern Länge ein weiterer Abschnitt mit Überholspur. Durch den Beginn der Erdarbeiten kurz vor Jahresschluss sichert man die Staatsgelder des 2,2-Millionen-Euro-Projektes. Es habe sich bewährt, dass man im Ostallgäu einige Vorhaben fertig in der Schublade habe und kurzfristig rausholen könne, wenn der...

  • Marktoberdorf
  • 23.11.04
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ