Straße

Beiträge zum Thema Straße

Tödlicher Verkehrsunfall bei Oberthingau: 35-jähriger Motorradfahrer stirbt.
 39.797×  2   4 Bilder

Unglück
Traktor kollidiert bei Oberthingau mit Motorrad: Ein Mann (35) stirbt, ein Minderjähriger wird schwerverletzt

Am Mittwochnachmittag kollidierten auf der Kreisstraße OAL3 zwischen Oberthingau und Ried ein Motorrad und ein Traktor. Bei dem Zusammenstoß starb ein 35-jähriger Mann. Ein Minderjähriger wurde schwerverletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Marktoberdorfer Polizei überholte der 35-jährige Motorradfahrer den Traktor als der Fahrer nach links abbog. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Dabei zog sich der 35-jährige Motorradfahrer tödliche Verletzungen zu. Der minderjährige Sozius...

  • Unterthingau
  • 06.03.19
In der Bachschmidstraße gibt es viele Straßenschäden. Der Bauhof hat schnell reagiert und bereits zwei Löcher wieder mit Asphalt aufgefüllt.
 305×

Straßenschäden
Stadt Kaufbeuren investiert pro Jahr 1,5 Millionen Euro

Die Bachschmidstraße in Kaufbeuren ist durchzogen mit Rissen im Asphalt, an vielen Stellen hat der Frost die oberste Schicht weggesprengt, an anderen Stellen wurde bereits nachgebessert. Die Straße hat eindeutig schon bessere Tage erlebt. Das moniert auch eine Kaufbeurerin. Die Straße gleiche einem Flickenteppich, sagt die 79-Jährige. Sie bedauert, dass die Stadt neue Wohngebiete erschließt, aber gleichzeitig die alten „vergammeln lässt“. Es sei eine Abwägungssache, sagt Uwe Seidel. Er ist...

  • Kaufbeuren
  • 03.03.19
Das Neubaugebiet im Norden von Hinterbach wird über die vorhandene Erschließung angebunden. Die Anwohner sind enttäuscht.
 522×

Diskussion
Hinterbacher enttäuscht: Keine zweite Zufahrt für das Neubaugebiet im Norden

Eng geht’s zu in Hinterbach. Der Ortsteil im Norden der Stadt gilt als maximal ausgenutzt durch die Häuser der rund 420 Bewohner. Parkplätze sind ein rares Gut. Nun sollen weitere Bauplätze das Viertel abrunden, was die Anwohner seit einiger Zeit hitzig diskutieren. Die Forderung nach einer eigenen Erschließungsstraße für Hinterbach-Nord belegten schon vor einem Jahr 260 Unterschriften. Die Verwaltung hält dagegen: Die vorhandene Zufahrt könne den zusätzlichen Verkehr verkraften. Auf dem 2,5...

  • Kempten
  • 23.02.19
Eine Art Slalom-Parcours erwartet seit gestern die Autofahrer am Knoten Kaufbeurer/Leubaser Straße mit der Heisinger Straße. Wo sonst Tempo 70 gilt, ist die Geschwindigkeit nun auf 30 Kilometer pro Stunde begrenzt.
 457×

Straßenbau
Runter vom Gas bei Leubas: Umgestaltung des Knotens Kaufbeurer/Heisinger Straße gestartet

Aus der angestrebten Kalenderwoche fünf wurde zwar wegen der widrigen Witterung nichts. Nach der Winterpause ist jetzt aber die Umgestaltung des Knotens Kaufbeurer/Heisinger Straße südlich von Leubas wieder in vollem Gang. Für die Autofahrer bedeutet dies vor allem: runter vom Gas. Sie müssen sich in den nächsten Monaten auf Behinderungen einstellen. Wo sonst der Verkehr zwischen der Autobahnabfahrt und Leubas mit 70 Kilometern pro Stunde fließt, gilt nun Tempo 30. Im Kreuzungsbereich werden...

  • Kempten
  • 21.02.19
Mehrere Probleme auf einmal soll die neue Ampel am künftig leicht in Richtung „Bären“ (rechts) versetzen Fußgängerüberweg auf einmal lösen. Zum einen kommen dank ihr Fußgänger sicherer aus der Straße, die bislang aus dem Gewölbe des Torgebäudes praktisch direkt auf die Fahrbahn treten. Zum anderen erleichtert sie Fahrzeugen aus der Lindenstraße (links) und der Aldi-Zufahrt (rechts) das Einmünden auf die Staatsstraße.
 827×

Straßenverkehr
Neue Ampelanlagen helfen Fußgängern und Autofahrern in Nesselwang

Mit zwei neuen Ampelanlagen soll die Sicherheit auf der Ortsdurchfahrt durch Nesselwang verbessert werden – und zwar für Fußgänger und Autofahrer. Das gab Bürgermeister Franz Erhart im Marktgemeinderat bekannt. Denn die neuen Fußgängerampeln sollen es gleichzeitig Autofahrern erleichtern, von Nebenstraßen auf die Staatsstraße einzubiegen oder diese zu überqueren. Betroffen ist zum einen die Kreuzung beim Torgebäude, wo die Ortsdurchfahrt, die Lindenstraße und die Zufahrt zum Aldi...

  • Nesselwang
  • 14.02.19
 4.218×

Urteil
Illegales Straßenrennen in Kaufbeuren: Geldbußen und Führerscheinsperren für zwei junge Männer

Kommissar Zufall hatte im November 2018 dafür gesorgt, dass ein illegales Autorennen in Kaufbeuren aufflog: Eine Streifenbesatzung hatte spätabends beobachtet, wie zwei Autos mit hoher Geschwindigkeit auf der Verbindungsstraße zwischen dem Kreisverkehr in der Augsburger Straße und der Moosmangstraße unterwegs waren. Dabei kam es auch zu einem Überholvorgang. Die Beamten fuhren mit etwa 70 bis 80 Stundenkilometer hinterher, konnten jedoch nicht aufholen. Die Fahrt der beiden 18 und 20 Jahre...

  • Kaufbeuren
  • 11.02.19
Auf schneeglatter Fahrbahn überschlug sich das Fahrzeug einer 20-Jährigen Autofahrerin.
 5.170×

Schneeglätte
Auto überschlägt sich bei Buchloe: Mehrere Autos fahren ohne anzuhalten vorbei

Das Auto einer 20-Jährigen hat sich am Donnerstagvormittag zwischen Lindenberg und Weicht überschlagen. Die junge Frau war zu schnell auf der schneeglatten Fahrbahn unterwegs und verlor die Kontrolle über ihren Wagen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Das Auto musste abgeschleppt werden. Laut Polizeiangaben beträgt der Sachschaden mehrere tausend Euro. Nach dem Unfall rief die 20-Jährige zunächst ihre Mutter an, die dann die Polizei verständigte. Wie die Polizei mitteilte, sollen fünf...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 31.01.19
Über sechs Millionen fließen heuer in das Unterallgäuer Kreisstraßennetz.
 192×

Finanzen
Über sechs Millionen Euro fließen heuer in Unterallgäuer Kreisstraßen

6,29 Millionen Euro sollen in diesem Jahr ins Unterallgäuer Kreisstraßennetz fließen. 2,17 Millionen Euro davon will der Landkreis aus eigenen Mitteln stemmen. Der Rest soll über Fördergelder gedeckt beziehungsweise von Bund, Bahn oder beteiligten Gemeinden bezahlt werden. Dafür sprachen sich sowohl der Kreisausschuss als auch der Bauausschuss des Unterallgäuer Kreistags aus, nachdem Tiefbauamtsleiter Walter Pleiner die einzelnen Maßnahmen vorgestellt hatte. Für heuer vorgesehen ist der...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 23.01.19
Markus Schorer räumt die Kreisstraße zwischen Buchloe und Oberostendorf frei.
 1.877×

Wetter
Markus Schorer räumt im Auftrag des Landkreises die Kreisstraße zwischen Buchloe und Oberostendorf frei

Knapp, sehr knapp schrammt Markus Schorer mit seinem Räumfahrzeug am Straßen-Begrenzungspfosten vorbei. Höchstens fünf Zentimeter Platz sind es noch zwischen dem mächtigen Schild seines Lastwagens und dem Pfosten. „Für den Abstand kriegt man mit der Zeit ein Gefühl“, meint Schorer und grinst. Dabei ist er nach eigenen Angaben noch ein „richtiger Fuchs“, ein Anfänger. Seit diesem Winter räumt er die Kreisstraße zwischen Oberostendorf und Buchloe frei von Schnee und streut Salz, wenn es glatt...

  • Oberostendorf
  • 22.01.19
Mehrfach bei der Bürgerversammlung angesprochen wurde der Winterdienst der Gemeinde in der Breslauer Straße. Dieser habe einen Teil der Straße trotz heftiger Schneefälle nicht geräumt, kritisierten Anwohner.
 3.590×

Bürgerversammlung
Anlieger kritisieren Winterdienst in Ottobeuren

Einen Dank an alle, die mit Schaufeln die großen Schneemengen der vergangenen Tage bewältigt haben, hat Bürgermeister German Fries (Freie Wähler) an den Beginn der diesjährigen Bürgerversammlung in Ottobeuren gestellt. Dennoch wurde er am Ende seines rund zweistündigen Berichts mit mehrfacher Kritik von Bürgern am Winterdienst konfrontiert. Massiv kritisierten drei Anwohner der Breslauer Straße, dass in dieser Zeit trotz heftiger Schneefälle kein Räumdienst in den hinteren Teil ihrer...

  • Ottobeuren
  • 22.01.19
Fräse folgt in langsamer Fahrt dem vorausrollenden Laster (oben) – mit dieser Methode ist es in den vergangenen Tagen gelungen, viele Schneeberge aus dem Stadtgebiet zu entfernen.
 2.527×

Winterdienst
Die Kemptener Innenstadt wird vom Schnee befreit

Weitgehend entspannt hat sich die Schneelage im Stadtgebiet. Jetzt konzentriert sich der Betriebshof darauf, Kreuzungsbereiche und Radwege freizubekommen und vor allem Platz zu schaffen. Mit Fräsen und Radladern rücken Mitarbeiter und Beschäftigte beauftragter Firmen den weißen Bergen zu Leibe. „Der nächste Schnee kommt bestimmt“, sagt Betriebshofleiter Michael Kral, „wir haben ja erst Januar.“ Und nachdem zurzeit kaum „normale“ Wetterereignisse aufträten, macht die Mannschaft in der...

  • Kempten
  • 18.01.19
 1.298×

Unfall
Getränkelaster verliert bei Wangen Paletten: 35.000 Euro Sachschaden

Knapp ein Dutzend Paletten fielen am Mittwoch gegen 08:00 Uhr auf der L 321 von einem Lastwagen auf die Fahrbahn. Der Lkw-Fahrer hatte die A 96 an der Ausfahrt Wangen-Nord verlassen, bog nach rechts auf die L 321 ab und fuhr im Kurvenbereich mit einem Rad gegen einen Schneehaufen am rechten Fahrbahnrand. Dadurch kam der Lkw in Schräglage und die geladenen Kisten drückten gegen die Seitenwand. Vermutlich wegen eines technischen Mangels hielt die Wand die Last nicht aus und die komplette...

  • Wangen
  • 16.01.19
Regulärer Skibetrieb im Allgäu.
 544×

Wintersport
Wieder regulärer Betrieb in den Allgäuer Skigebieten

Die Allgäuer Skigebiete haben weitgehend wieder den regulären Betrieb aufgenommen. Nur vereinzelt kann es noch zu Einschränkungen kommen. An der Mittagbahn bei Immenstadt sind aktuell noch die Alpe Gund und die Alpe Oberberg geschlossen. Am Tegelberg im Ostallgäu ist beispielsweise der Skitourenlehrpfad nicht benutzbar. Nach dem Lawinenabgang läuft ab sofort auch der Skibetrieb in der Oberallgäuer Gemeinde Balderschwang wieder - auch die Loipen sind dort wieder geöffnet. Die Gemeinde ist...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.01.19
Das Staatliches Bauamt wird die Pläne zum Ausbau vorstellen.
 1.378×

Konzept
B12-Ausbau: Staatliches Bauamt informiert Bürger aus Lindenberg, Jengen und Ketterschwang über den Planungs-Stand

Die Planungen für den vierspurigen Ausbau der B12 zwischen Untergermaringen und Buchloe schreiten voran. Mittlerweile steht der Entwurf für den Bauabschnitt VI, teilte Markus Kreitmeier, der stellvertretende Leiter des Staatlichen Bauamts mit Sitz in Kempten, mit. Aus diesen Plänen geht hervor, auf welchen Seiten die B12 zwischen der A96 und Germaringen vierspurig ausgebaut werden soll und wo Lärmschutzwälle entstehen sollen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der...

  • Jengen
  • 15.01.19
Winterliche Straßenverhältnisse (Symbolbild)
 2.324×

Verkehrsbehinderungen
Schneeglätte am Paradies bei Oberstaufen: Busse sorgen für Totalsperrung der B308

Am Montagabend kam es im Bereich Oberstaufen gegen 17:30 Uhr zu einem heftigen Wintergewitter mit starken Schneefällen. Innerhalb von wenigen Minuten war dadurch die Steigung an der Bundesstraße 308 zum Paradies so schneeglatt, dass zwei Reisebusse nicht mehr von der Stelle kamen. Die Busfahrer waren gerade dabei die Schneeketten aufzuziehen, als ein nachfolgender Schneepflug den zweiten stehenden Bus überholen wollte, aber mit seinem Räumschild am Bus hängen blieb. Die Folge war eine...

  • Oberstaufen
  • 15.01.19
Wegen Schneebruchs müssen viele Straßen im Oberallgäu gesperrt werden.
 4.177×

Winter
Mehrere Straßen im Oberallgäu wegen Schneebruchs gesperrt

Immer mehr Straßen im Oberallgäu müssen wegen Schneebruchs gesperrt werden. Seit Sonntag betroffen ist die Straße zwischen Immenstadt und Missen. Weitere betroffene Straßenverbindungen sind auch:  Eschacher Weiher - Kreuzthal "Grünland" - Ahegg Sulzberg - Moosbach Richtung Greuth Waltenhofen - Waldhäusle Buchenberg - Wegscheidel Waltenhofen/Oberdorf - Niedersonthofen Rungatshofen - Winterstetten Hündlebahn - Buflings Tiefenbach - B19 Weitere Straßensperrungen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.01.19
Der Riedbergpass ist wegen Lawinengefahr vorübergehend gesperrt. Die Ortschaft Balderschwang ist derzeit von außen nicht erreichbar.
 7.453×   2 Bilder

Wetter
Riedbergpass wegen Lawinengefahr gesperrt: Balderschwang derzeit nicht erreichbar

Aufgrund der vielen Schneefälle ist die Verkehrssituation am Riedbergpass aktuell sehr angespannt. Die Riedbergpassstrasse ist die direkte Verbindung zum Skigebiet Grasgehren und der höchste befahrbare Gebirgspass Deutschlands. Die steile und kurvige Straße ist derzeit wegen Lawinengefahr von Obermaiselstein nach Grasgehren und von Balderschwang nach Grasgehren in beide Richtungen gesperrt. Balderschwang ist derzeit von außen nicht erreichbar, weil eine Lawine zwischen Balderschwang und...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 13.01.19
Winterliche Straßenverhältnisse führen auch im Unterallgäu zu mehreren Unfällen.
 2.244×

Winterliche Straßen
Schneeunfälle im Unterallgäu auf Autobahnen und in Ortschaften: Sachschaden

A7/Bad Grönenbach: Am Donnerstag, um kurz nach sechs Uhr, befuhr ein 35-Jähriger mit seinem Pkw die Autobahnabfahrt der A 7 bei Bad Grönenbach in Fahrtrichtung Kempten. Hierbei kam er seinen eigenen Angaben nach bei schneebedeckter Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Leitpfosten sowie eine Sperrbarke. Es entstand hierdurch ein Gesamtsachschaden von rund 2.500 Euro. Zur Mittagszeit ereignete sich auf der A 7 bei Bad Grönenbach...

  • Bad Grönenbach
  • 11.01.19
Auch bei Schnee und Eis fahren die Mitarbeiter der Caritas-Sozialstation Westallgäu zu ihren Patienten – so wie Corinna Reiß, die gestern in Lindenberg unterwegs war. Das Durchkommen ist derzeit kein Problem.
 1.554×

Straßenverhältnisse
Rettungs- und Pflegedienste kämpfen im Landkreis Lindau mit dem Schnee

Der Schneefall macht besonders der Stadt Lindau zu schaffen. Pflege- und Rettungsdienste machen ihr Vorwürfe, weil es vor allem am Wochenende kein Durchkommen gab. Im oberen Landkreis ist die Lage entspannt. Ein Rettungswagen steckte in Lindau beispielsweise am Sonntag im Bereich Schönbühl fest und konnte auch von der Feuerwehr nicht befreit werden. Der Sanitäter fuhr schließlich auf einem Traktor zum Patienten. Der Pflegedienst des Roten Kreuzes musste am Sonntag auch Touren absagen. 40...

  • Lindau
  • 10.01.19
Unfall bei Blaichach
 11.863×   4 Bilder

Verkehr
Winterliche Straßenverhältnisse: Im Allgäu kommt es zu mehreren Verkehrsunfällen

Wegen der winterlichen Straßenverhältnisse und der heftigen Schneefälle im Allgäu kam es am Dienstag und am Mittwoch zu mehreren Verkehrsunfällen. Bei den Unfällen blieb es hauptsächlich bei Blechschäden: Die Fahrer wurden glücklicherweise alle nur leicht und teilweise gar nicht verletzt.  Immenstadt Am Dienstag, gegen 19:00 Uhr, befuhr ein 21-jähriger mit seinem Auto die Lindauer Straße stadteinwärts. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn kam er dabei auf die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.01.19
Symbolbild. Die Kreisstraße OA 7 zwischen Weitnau und Rechtis ist seit Dienstagnachmittag komplett gesperrt.
 1.395×

Verkehr
Kreisstraße OA 7 zwischen Weitnau und Rechtis wegen Schneebruch voll gesperrt

Wie das Landratsamt Oberallgäu mitteilte, ist die Kreisstraße OA7 zwischen Weitnau und Rechtis seit Dienstagnachmittag wegen Schneebruch voll gesperrt. Aufgrund der weiter anhaltenden Schneefälle ist noch nicht abzusehen, wann die Strecke wieder freigegeben werden kann. Nach Angaben des Landratsamtes Oberallgäu soll eine Umleitung über Wengen ausgeschildert sein.

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 08.01.19
Ausgebaut werden soll die Staatsstraße 2008 südlich des Ortskerns von Seeg. Dadurch würde die Straße bei Amberg (siehe Foto) von diesem Ortsteil etwas Richtung Westen abrücken und so die Verkehrssituation sicherer machen.
 653×

Bedingung
Straßenausbau zwischen Seeg und Enzenstetten soll Ortsteile entlasten

Der Ausbau der Staatsstraße vom südlichen Dorfkern Seegs bis zum Kreisverkehr nördlich des Ortsteiles Enzenstetten könnte ab 2020 oder 2021 erfolgen, zusammen mit einem begleitenden Geh- und Radweg. Sollte allerdings der Weg für Fußgänger und Radfahrer nicht gewünscht werden, könnte sich der Ausbau der 1.600 Meter kurzen Ausbaulücke der Staatsstraße 2008 um fünf bis zehn Jahre verzögern. Daher stand das Thema Geh- und Radweg im Mittelpunkt der Sitzung zum Thema Straßenausbau. Bürgermeister...

  • Seeg
  • 08.01.19
In Marktoberdorf sind Mitarbeiter der Straßenmeisterei rund um die Uhr im Einsatz, um die Schneemassen von den Straßen zu räumen.
 1.738×

Wetter
Schnee in Marktoberdorf rund um die Uhr beseitigt

35 Stunden Schneefall, 35 Stunden Dauereinsatz für die Mitarbeiter der in Marktoberdorf ansässigen Straßenmeisterei im Ostallgäu und des Bauhofs der Stadt Marktoberdorf. Jeweils in zwei Schichten waren sie tätig, um Straßen und Gehwege von Schnee zu befreien. Erwin Möggenried, Leiter der Straßenmeisterei, lobt die Autofahrer diesmal besonders. Sie hätten auf den Wetterbericht gehört. Reisende seien oftmals einen Tag früher aufgebrochen, andere hätten ihren Wagen zu Hause stehen gelassen....

  • Marktoberdorf
  • 07.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ