Straße

Beiträge zum Thema Straße

Zwischen Bihlerdorf und Hüttenberg/Ofterschwang stauten sich die Autos dicht an dicht.
33.056× 17 2 Bilder

Aus allen Richtungen
Ausflügler sorgen bei Heimreise in Richtung B19 Sonthofen für gewaltigen Stau

Das schöne Wetter hat am Samstag wohl den ein oder anderen in die Berge aufbrechen lassen. Wie viele Menschen sich heute zu einem Ausflug aufmachten, zeigte sich vor allem bei der Rückreise. In Richtung Sonthofen bildete sich auf vielen Straßen Stau. Gerade wer aus Ofterschwang kam und in Richtung B19 wollte, musste sich auf eine längere Heimreise gefasst machen.  Teilweise konnte kein Gegenverkehr mehr durchAuch viele Nebenstraßen waren komplett blockiert. Zum Beispiel auf der Straße von...

  • Sonthofen
  • 15.01.22
Ein Unbekannter legt immer wieder Äste auf die Fahrbahn der Ortsumgehung. (Symbolbild)
1.554× 2

Ortsverbindung zwischen Dietrichs und Muderbolz
Unbekannter legt immer wieder Äste und dünne Baumstämme auf die Straße

Ein Unbekannter hat immer wieder dünnere Baumstämme und lange Äste quer über die Fahrbahn der Ortsverbindung zwischen Dietrichs und Muderbolz gelegt. Der Polizei wurden nach eigenen Angeben etwa 15 bis 20 solcher Vorfälle gemeldet, die sich in den vergangenen acht Monaten ereignet haben. Nach derzeitigem Kenntnisstand kam bislang niemand zu Schaden. Die Polizei hat nun aber Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 08321/6635-0 zu...

  • Bolsterlang (VG Hörnergruppe)
  • 14.01.22
Nachrichten
1.691×

Rettung für Rettenberg?
Bürger fordern Umgehungsstraße

Da ist oft ganz schön was los im kleinen Örtchen Rettenberg im Oberallgäu. Vor allem morgens und abends ist der Verkehr hier oft recht heftig. Auf der recht schmalen Hauptstraße durch den Ort entsteht so oft ein wahrliches Nadelöhr. Der Lärm und die Unruhe stört viele Bürger – über 8000 PKW fahren durchschnittlich täglich durch den Ort. Könnte eine Umgehungsstraße den Ort beruhigen? Wir haben uns die Situation in Rettenberg genauer angeschaut.

  • Rettenberg
  • 13.01.22
Ein Transporter ist selbstständig in einen Zaun geknallt. (Symbolbild)
1.243×

Fahrer (60) füllte Zigarettenautomat auf
VW-Transporter macht sich in Buchloe selbstständig und kracht nach 150 Metern in Zaun

In Buchloe hat sich am Donnerstagmittag ein VW-Transporter selbstständig gemacht. Der 60-jährige Fahrer wollte den Transporter eigentlich nur kurz abstellen, um einem Zigarettenautomaten in der Augsburger Straße zu befüllen. Wegen der abschüssigen Straße verselbstständigte sich das Fahrzeug jedoch.  4.000 Euro SachschadenDer Transporter rollte die Straße etwa 150 Meter hinunter, fuhr ein Verkehrsschild um und landete schließlich in einem Gartenzaun. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es kam...

  • Buchloe
  • 03.01.22
Die B12 soll in sechs Abschnitten ausgebaut werden.
4.131× 6

Bundesverkehrswegeplan auf dem Prüfstand
Steht der B12-Ausbau auf der Kippe?

Im Jahr 2016 wurde der Bundesverkehrswegeplan verabschiedet. Auch der Ausbau der B12 war Teil davon. Jetzt soll der Plan aber unter ökologischen Gesichtspunkten auf den Prüfstand gestellt werden. Überflüssige oder besonders umweltschädliche Projekte können gestrichen werden. "B12-Ausbau ist Mehrwert für unsere Region", sagt FDP-Politiker aus KemptenAber was bedeutet das für den Ausbau der B12, der in sechs Abschnitten, stattfinden soll? "Der Ausbau der B12 ist für unsere Region und den...

  • Kempten
  • 17.12.21
Es schneit im Allgäu in den kommenden Tagen. Es zeigt sich aber auch immer wieder die Sonne. (Symbolbild)
6.075×

Vorsicht vor Schneeglätte
Das Wetter im Allgäu: Schnee in Sicht - Aber auch die Sonne lässt sich blicken

Es wird weiß. In den nächsten Tagen kommen Wolken und Schnee auf das Allgäu zu. Autofahrer müssen sich vor Schneeglätte in Acht nehmen. In tieferen Lagen verwandelt sich der Schnee gebietsweise in Regen. Es zeigt sich aber auch teilweise die Sonne. Immer wieder SchneeschauerWährend der Vormittag am Montag im Allgäu noch dicht bewölkt und leicht verschneit ist, lockert die Wolkendecke nachmittags etwas auf und es lässt sich sogar manchmal die Sonne blicken. Die durchschnittliche Temperatur...

  • Kempten
  • 06.12.21
Wegen Baumfällarbeiten müssen Straßen bei Kempten-Rothkreuz und Ahegg  teils-, bzw. vollgesperrt werden  (Symbolbild).
1.281×

Ab nächstem Montag
Baumfällarbeiten: Teil- und Vollsperrung von Straßen bei Kempten-Rothkreuz und Ahegg

Wegen Holzarbeiten kommt es tagsüber auf der Staatsstraße ab Montag, den 6. Dezember 2021 eine Woche zu teils längeren Wartezeiten an einer mobilen Ampel. Bei den Arbeiten innerorts Ahegg wird die Straße voll gesperrt. Wartezeiten auf der StaatsstraßeIn Geduld üben müssen sich Autofahrer ab dem 6. Dezember 2021 auf der Staatstraße zwischen Abzweig Kempten-Rothkreuz und Ortseingang Ahegg. Dort kommt es durch eine Ampelregelung zu längeren Wartezeiten von bis zu 15 Minuten, jeweils zwischen 8 und...

  • Kempten
  • 02.12.21
Wintereinbruch im Allgäu: Die Polizei bittet um erhöhte Vorsicht und gibt wichtige Tipps.
1.022×

Wintereinbruch
Der Schnee ist da! Polizei bittet Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht

Der Winter ist da! Zumindest in Teilen des Allgäus sind die Straßen mittlerweile mit einer dünnen Schneeschickt bedeckt und auch im restlichen Allgäu muss im Laufe des Tages mit Schnee gerechnet werden. Aufgrund des aktuellen Wintereinbruchs rät die Polizei deswegen zu erhöhter Vorsicht im Straßenverkehr. Besonders wichtig sei nun ein ausreichender Sicherheitsabstand zum Vordermann und eine angepasste Geschwindigkeit. Allgemeine Tipps für Verkehrsteilnehmer Um sicher durch die kalte Jahreszeit...

  • Kempten
  • 26.11.21
Der Winter naht. Höchste Zeit, das Auto für die kalte Jahreszeit bereit zu machen. Frank Schönmetzler, Leiter der Breitenausbildung beim BRK Oberallgäu, gibt wertvolle Tipps, worauf man achten sollte, um sicher durch Eis und Schnee zu kommen und auch im Stau bei Minusgraden gesundheitlichen Problemen so gut wie möglich vorzubeugen. (Symbolbild)
581×

Sicher unterwegs im Winter
BRK gibt Tipps, damit Sie im Auto wohlbehalten durch die kalte Jahreszeit kommen

Der Winter naht. Höchste Zeit, das Auto für die kalte Jahreszeit bereit zu machen. Frank Schönmetzler, Leiter der Breitenausbildung beim BRK Oberallgäu, gibt wertvolle Tipps, worauf man achten sollte, um sicher durch Eis und Schnee zu kommen und auch im Stau bei Minusgraden gesundheitlichen Problemen so gut wie möglich vorzubeugen. BRK: "Wagen winterfest machen" Oberstes Gebot für alle Autobesitzer hier im Allgäu ist es jetzt, den Wagen winterfest zu machen und entsprechend auszurüsten. Am...

  • 18.11.21
Unbekannte haben einen Papiercontainer entwendet, angezündet und ihn die Straße hinunter gerollt. (Symbolbild)
1.821×

Einbruch in Grundschule
Unbekannte zünden Papiercontainer in Opfenbach an und lassen ihn die Straße hinunter rollen

Am Donnerstagabend, gegen 20.15 Uhr, haben in Opfenbach einer oder mehrere bislang Unbekannte einen Papiercontainer angezündet und ihn die Straße hinunter rollen lassen. Die Täter hatten den Container aus einem unversperrten Keller der Grundschule entwendet. Dort beschädigten sie außerdem zwei Deckenlampen. Brennenden Container die Straße hinunter gerolltDie Unbekannte zündeten den Container dann an und ließen ihn die Steigstraße in Richtung Göritz hinunterrollen. Dabei kippte der Container um....

  • Opfenbach
  • 12.11.21
Markus Geikl, Leiter des städtischen Bauhofs, öffnet das Salzlager der Stadt Memmingen.
876×

Schnee und Eis können kommen
1.000 Tonnen Streusalz und 32 Fahrzeuge: Der Winterdienst in Memmingen ist vorbereitet

Der Winterdienst des städtischen Bauhofs in Memmingen ist für Eisglätte und Schneefall auf den Straßen vorbereitet und startklar für den ersten Einsatz: Das Salzlager der Stadt und der große Silo sind mit über 1.000 Tonnen Streusalz gefüllt. Zudem werden die Fahrzeuge des Bauhofs jeden Abend mit Schneepflug und Streugutsilos ausgerüstet, falls es in der Nacht schneit oder gefriert. Bis zu 32 Räumfahrzeuge können zum Einsatz kommen, um die Straßen und Wege sicher und befahrbar zu machen. Der...

  • Memmingen
  • 10.11.21
Ein fünfjähriges Mädchen hat in Erkheim einen Motorradfahrer zu Fall gebracht, weil sie plötzlich über die Straße lief. (Symbolbild)
4.307×

Entfernen vom Unfallort
Mädchen (5) bringt Motorradfahrer in Erkheim zu Fall

Am frühen Sonntagabend ist ein Motorradfahrer in Erkheim wegen einem fünfjährigen Mädchen gestürzt. Das Mädchen war mit seinen Eltern spazieren, als die Fünfjährige plötzlich auf die Straße lief. Ein bisher unbekannter Motorradfahrer musste deshalb stark abbremsen. Dabei stürzte er mit seinem Motorrad. Das Kind blieb unverletzt.  Motorradfahrer kann sich bei der Polizei meldenDer Motorradfahrer hatte laut Zeugenaussagen Nasenbluten. Er entfernte sich jedoch ohne den Austausch von Personalien...

  • Erkheim
  • 12.10.21
Bild: Gruppenbild auf dem Kemptner Rathausplatz mit den Siegerteams aus dem Oberallgäu und Kempten mit dem stellvertretenden Oberallgäuer Landrat Roman Haug (2. v. links), dem Kemptner Oberbürgermeister Thomas Kiechle (rechts) und Heinrich Beerenwinkel (Vorstandssprecher Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu e.G.; links).
626×

Siegerehrung 2021
Stadtradeln im Oberallgäu und Kempten: Aktivste Teams ausgezeichnet

Vom 23. Juni bis 13 Juli 2021 beteiligten sich der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten in diesem Jahr an der Fahrrad- und Klimaschutzkampagne STADTRADELN. Knapp 3.000 engagierte Radlerinnen und Radler haben im Landkreis und der Stadt zusammen weit über eine halbe Million Fahrrad-Kilometer "erstrampelt" und so eindrucksvoll gezeigt, welch hohen Stellenwert das Rad für sie im Alltag hat. Am 01.10.21 wurden die aktivsten Teams in Kempten ausgezeichnet. Der Kemptner Oberbürgermeister Thomas...

  • Kempten
  • 04.10.21
Straßenrinnen und Bürgersteige müssen von wildwachsendem Unkraut mindestens einmal monatlich befreit werden, um Asphaltschäden und kippende Bordsteine zu vermeiden.
3.441×

Hinweis der Stadt Memmingen
Grundstücks-Eigentümer müssen Wildwuchse in den Straßenrinnen entfernen

Feuchter Sommer begünstigt starkes Wachstum von Unkraut – Bauhof unterstützt Bürgerinnen und Bürger mit Kehrmaschinen Der feuchte Sommer hat in diesem Jahr zu einem besonders starken Wildwuchs an den Bürgersteigen und den Straßenrinnen geführt. Obgleich manche dieser Blumen recht hübsch anzuschauen sind, müssen sie doch regelmäßig entfernt werden. "Dauerhafte Asphaltschäden und kippende Bordsteine können die Folge mangelnder Unkrautbeseitigung sein", berichtet Urs Keil, Leiter des Tiefbauamts...

  • Memmingen
  • 29.09.21
Die Kreisstraße OA 5 muss im Bereich der Bolsterlanger Steige noch ein letztes Mal für den Einbau des nördlichen Teils der Asphaltdeckschicht (Ortsende Bolsterlang bis Abzweig Sonderdorf) voll gesperrt werden. (Straßensperrung-Symbolbild)
592× 2 Bilder

Endspurt
Ausbau der Bolsterlanger Steige: Vollsperrung nördlicher Teil vom 04. bis 08. Oktober

Die Kreisstraße OA 5 muss im Bereich der Bolsterlanger Steige noch ein letztes Mal für den Einbau des nördlichen Teils der Asphaltdeckschicht (Ortsende Bolsterlang bis Abzweig Sonderdorf) voll gesperrt werden. Der Verkehr wird zwischen dem 04. und 08.10.2021 kleinräumig über Sonderdorf umgeleitet – siehe beiliegender Umleitungsplan. Die Anfahrt von Hirtenstein und der Fachklinik Hirtenstein ist aus beiden Fahrtrichtungen möglich. Im Anschluss daran (ab 09.10.2021) wird noch einmal auf die...

  • Bolsterlang (VG Hörnergruppe)
  • 29.09.21
Die Bolsterlanger Steige ist in den kommenden Wochen nur in eine Richtung möglich. Grund dafür sind Bauarbeiten.
2.106×

Verkehr
Bolsterlanger Steige bald nur noch in eine Richtung befahrbar

Die Bolsterlanger Steige - Kreisstraße OA 5 – befindet sich seit einigen Monaten im Ausbau. Der Baufortschritt macht nun eine Einbahnregelung in Fahrtrichtung Norden mit entsprechender Umleitung notwendig. Das heißt, die Baustelle kann nur in eine Fahrtrichtung durchfahren werden. Die Einbahnregelung beginnt am Abzweig der Kreisstraße OA 9, Höhe Aumühle und endet am Abzweig in Richtung Obermühlegg. Regelung ab Anfang August Bolsterlang, Sonderdorf, Obermühlegg und die Fachklinik Hirtenstein...

  • Bolsterlang (VG Hörnergruppe)
  • 26.07.21
Polizei (Symbolbild)
2.825×

Beinahe hätt's gekracht!
Niederrieden: Wer schmeißt im Straßenverkehr mit Kaffeebechern?

Am Samstag, 17.07.2021, gegen 18:25 Uhr befuhr ein PKW-Fahrer die Ortsverbindungsstraße zwischen Egg an der Günz und Niederrieden (Landkreis Unterallgäu). Circa 700 Meter, nach dem Otterwald, kam ihm ein schwarzer PKW Seat entgegen. Der Fahrer dieses PKWs warf unvermittelt einen Kaffeebecher aus dem Innenraum, welcher auf die Windschutzscheibe des entgegenkommenden PKWs prallte. Der Mann wurde dadurch so stark abgelenkt, dass er beinahe von der Fahrbahn abkam. Polizei sucht ZeugenIn diesem...

  • Niederrieden
  • 20.07.21
Polizei (Symbolbild)
7.792× 1 1

Über 2,5 Promille
Mann liegt mitten in der Nacht auf einer Straße in Kempten

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein 59-jähriger Mann mitten auf einer Straße in Ursulasried gelegen. Wie die Polizei mitteilt, ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von über 2,5 Promille. Wegen der Alkoholisierung und der daraus resultierenden Orientierungslosigkeit des Mannes nahm die Polizei den 59-Jährigen in Gewahrsam. Für die Kosten muss der 59-Jährige nun selbst aufkommen.

  • Kempten
  • 17.07.21
In Ottobeuren, Markt Rettenbach und Bronnen sind in diesem Jahr Bauarbeiten an den Ortsdurchfahrten vorgesehen. (Baustelle-Symbolbild).
1.069×

Straßenarbeiten im Unterallgäu
Ortsdurchfahrten von Ottobeuren und Markt Rettenbach werden ausgebaut

In Ottobeuren, Markt Rettenbach und Bronnen sind in diesem Jahr Bauarbeiten an den Ortsdurchfahrten vorgesehen. Die Maßnahmen waren jetzt Thema im Bauausschuss des Unterallgäuer Kreistags. Tiefbauamtsleiter Walter Pleiner erläuterte, was geplant ist. Ottobeuren Der Ausbau der Sebastian-Kneipp-Straße (Kreisstraße MN 18) in Ottobeuren musste wegen fehlender Fördermittel um ein Jahr auf 2021 verschoben werden. Jetzt wird die Straße ab dem 22. Juni bis zum Ende des Jahres auf rund 900 Metern vom...

  • Ottobeuren
  • 18.06.21
Nachrichten
255×

Barrierefreiheit in Lindau
Wie kommen blinde Menschen hier zurecht?

Über die Straße laufen, durch die Stadt spazieren, zum Arzt gehen und tägliche Besorgungen machen. Für gesunde Menschen ist das alles kein Problem. Blinde Menschen jedoch stellen diese Dinge schon vor eine große Herausforderung. Besonders wenn die Barrierefreiheit nicht gegeben ist. Wie sind wir im Allgäu aufgestellt in Sachen Barrierefreiheit für Blinde? Wir sind mit einer Betroffenen durch Lindau gelaufen und haben gemerkt wie schnell ein blinder Mensch verloren sein kann.

  • Lindau
  • 11.05.21
Bis zu 2.000 Tiere werden jede Nacht gerettet.
2.879× 2 Video 10 Bilder

Quakende Frösche gehen auf Reisen
Bis zu 2.000 Tiere in einer Nacht: Freiwillige in Oberstaufen retten Frösche und Kröten

Sobald es im Frühjahr wärmer wird, setzt die Frosch- und Krötenwanderung ein. Im Ortsteil "Wengen" bei Oberstaufen sammelt ein 10-köpfiges Team Abend für Abend die Tiere ein und bringt sie an einen See oder wieder zurück in Richtung Wald. "Sobald es regnet, die Dämmerung einsetzt und kein Schnee mehr liegt, geht es hier ab", sagt Yvonne Schäfer. Die 33-Jährige leitet zusammen mit einer Kollegin die Gruppe. Schutzzäune aufgestelltJeden Tag von Montag bis Sonntag macht sich ein vorher...

  • Oberstaufen
  • 19.04.21
Nachrichten
144×

Vollsperrung
Dinosauriergebiss im Einsatz - Start der Bauarbeiten an der B308

Umleitung – mit diesem wohl eher unbeliebten Straßenschild werden die Autofahrer auf der B308 am Kreisverkehr Hündlebahn ab sofort konfrontiert. Nach langen Ankündigungen starteten die Sanierung und damit die Vollsperrung des 2,5 km langen Streckenstücks zwischen Oberstaufen und Hündlebahn. Bis November sollen unter anderem mehrere Brücken neu gebaut und der Fahrbahnbelag erneuert werden. Ein aufwändiges Großprojekt – wir haben es uns einmal genauer angeschaut.

  • Kempten
  • 12.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ