Steuern

Beiträge zum Thema Steuern

Lokales
Die Stadt Füssen wird die Steuer für Zweitwohnungen deutlich anheben.

Wohnen
Füssen: Steuersatz für Zweitwohnungen steigt um das Doppelte

Die Stadt Füssen hebt den Steuersatz für Zweitwohnungen in Füssen deutlich an, von derzeit zehn über 15 Prozent ab 2020 auf 20 Prozent ab 2021. Das beschloss der Finanzausschuss mit 8:5-Stimmen. Bekanntlich will die Kommune alle Möglichkeiten nutzen, um Zweitwohnungen einzudämmen. Ein probates Mittel ist dabei, den Steuersatz anzuheben, wie es zuletzt viele Gemeinden gemacht haben. Der Nachbarort Schwangau hat sich beispielsweise auch für 20 Prozent ab dem nächsten Jahr ausgesprochen....

  • Füssen
  • 21.10.19
  • 1.510× gelesen
Lokales
Gerade zwischen dem Füssener Land und dem benachbarten Österreich gibt es einen regen Pendlerverkehr. Den Grenzübergang Schönbichl, den unser Foto zeigt, nutzen zum Beispiel viele Österreicher, die in Pfronten arbeiten.

Wie Pendler und Betriebe im Füssener Land von offenen EU-Grenzen profitieren

Sein Arbeitsplatz befindet sich in Österreich. Doch davon, dass er im Ausland arbeitet, merkt Dénes Széchényi in seinem Alltag nichts, sagt der Ostallgäuer. Er ist zwar sozialversicherungspflichtig in Österreich und zahlt Steuern an seinem Wohnsitz in Deutschland. Aber diese bürokratischen Vorgänge laufen so problemlos, dass er das gar nicht weiter mitbekommt. „So sollte es sein, wenn man von Freizügigkeit spricht“, sagt er und dank der Europäischen Union hat er diese. Széchényi ist bei der...

  • Füssen
  • 23.05.19
  • 789× gelesen
Lokales

Haushalt
Stadt Füssen muss für Investitionen an den Sparstrumpf ran und Kredite aufnehmen

Für Füssener Verhältnisse sind die Einnahmen der Stadt in diesem Jahr üppig: Kämmerer Tobias Rösler rechnet mit fast 22,25 Millionen Euro aus Steuern und Zuweisungen – im Vorjahr waren 20,9 Millionen angesetzt. So gelingt es, den städtischen Schuldenberg weiter abzubauen und gleichzeitig Investitionen zu stemmen. Dafür wird die Rücklage, also der Sparstrumpf der Kommune, komplett aufgebraucht und erstmals nach drei Jahren muss die Stadt wieder neue Schulden machen. Wofür das Geld investiert...

  • Füssen
  • 16.03.17
  • 23× gelesen
Lokales

Etat
Dank sprudelnder Steuereinnahmen und dem Verkauf von Bauplätzen: Füssen kommt ohne neue Kredite aus und baut Schulden ab.

Im Vergleich zu früheren Jahren schwimmt die Stadt Füssen heuer geradezu im Geld: Sprudelnde Steuereinnahmen und der Verkauf von Bauplätzen im Weidach (erwartet werden allein in diesem Jahr vier Millionen Euro) sorgen dafür, dass die Kommune keinen Cent an neuen Schulden aufnehmen muss. Ganz im Gegenteil: Sie kann ihre Verbindlichkeiten sogar um 1,4 auf 25,7 Millionen Euro reduzieren. Auch in den kommenden Jahren wird die Stadt auf neue Kredite verzichten können, kündigte Kämmerer Helmut...

  • Füssen
  • 14.03.15
  • 8× gelesen
Lokales

Kommunalpolitik
Auch Riedener Gemeinderäte segnen Haushalt ab

Die Gemeinde Rieden steht finanziell seit Jahren gut da: Sprudelnde Steuereinnahmen ermöglichten es der Kommune, Schulden abzubauen und den 'Sparstrumpf' zu füllen. Dies führt aber heuer zu einer leichten Schieflage im Haushalt, denn Rieden muss aufgrund der Steuereinnahmen aus der Vergangenheit eine deutlich höhere Kreisumlage bezahlen. Gleichzeitig geht die Gemeinde bei den Schlüsselzuweisungen leer aus. Diese Schieflage werde aber ein Ausnahmefall sein, versicherte Kämmerer Christian...

  • Füssen
  • 20.08.14
  • 20× gelesen
Lokales

Schloss
Mediation soll für Frieden auf Neuschwanstein sorgen

Um die angespannte Situation auf Schloss Neuschwanstein zu entschärfen, soll es jetzt Mediationsgespräche zwischen der Verwaltung und dem örtlichen Personalrat geben. Das teilte gestern die Bayerische Schlösserverwaltung als Reaktion auf unsere Berichterstattung mit. Zudem seien beim Landesamt für Steuern disziplinarrechtliche Vorermittlungen eingeleitet worden. Details hierzu wollte Pressesprecher Dr. Jan Björn Potthast gestern nicht nennen. Es laufe bereits eine interne Revision, die in...

  • Füssen
  • 13.09.12
  • 8× gelesen
Lokales

Hundesteuer
Hundesteuer wird in Füssen angehoben

Ab dem kommenden Jahr müssen Hundebesitzer in Füssen für ihre Vierbeiner tiefer in die Tasche greifen: Der Stadtrat beschloss am Dienstagabend mit großer Mehrheit, die Steuer für den ersten Hund von 50 auf 70 Euro anzuheben. Jeder zweite Hund kostet 150 (bisher 100) Euro.

  • Füssen
  • 29.02.12
  • 41× gelesen
Lokales

Bürgerversammlung
Schwangau sucht neue Bleibe für Floriansjünger

Schwangaus Rathauschef will 40 Jahre altes Feuerwehrhaus im Tassiloweg ersetzen – Neuer Standort noch unklar – Zur Finanzierung werden wohl Steuern erhöht Wenn’s beim Einsatz pressiert, kann diese Enge tückisch werden: Denn das Schwangauer Feuerwehrhaus platzt aus allen Nähten. Das derzeitige Gebäude im Tassiloweg wird nächstes Jahr 40 Jahre alt und genügt längst nicht mehr modernen Anforderungen. Deshalb forderte Schwangaus Bürgermeister jetzt bei der Bürgerversammlung: 'Wir...

  • Füssen
  • 14.11.11
  • 14× gelesen
Lokales

Finanzen
Haushalt 2010: Füssen schneidet besser ab als erwartet

Deutlich besser als erwartet hat die finanziell klamme Stadt Füssen das Haushaltsjahr 2010 überstanden. Das geht aus den Zahlen hervor, die Kämmerer Helmut Schuster jetzt dem Stadtrat präsentierte: Ein Anwachsen des Schuldenberges konnte durch höhere Einnahmen und Einsparungen vermieden werden. Dieses Ziel werde man auch in diesem Jahr erreichen, so Schuster auf Nachfrage der AZ: 'Wir rechnen mit einem besseren Steueraufkommen als geplant.' Vor allem die Einkommenssteuer sprudelte im...

  • Füssen
  • 06.10.11
  • 7× gelesen

Meistgelesene Beiträge

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019