Steuern

Beiträge zum Thema Steuern

Lindau
Die Tricks aus der Welt der Steuerflüchtigen

972 US-Dollar pro Plastikeimer aus Pakistan? 1,20 Dollar für ein Fertighaus, geliefert nach Trinidad? Diese Preise rechtfertigen sich nicht etwa durch Goldschichten auf den Kübeln oder Hüttenwände aus Pappe. Sie sind Transferpreise und eine Methode zur Steuerflucht. Über derartige «Steuersparmodelle» klärt derzeit die Fotoausstellung «Räume der Offshore-Welt» in Lindau auf.

  • Kempten
  • 22.02.10
12×

Lindau
Steuern umgehen mit Fantasiepreisen

972 US-Dollar pro Plastikeimer aus Pakistan? 1,20 Dollar für ein Fertighaus, geliefert nach Trinidad? Diese Preise rechtfertigen sich nicht etwa durch Goldschichten auf den Kübeln oder Hüttenwände aus Pappe. Sie sind Transferpreise und eine Methode zur Steuerflucht. Über derartige «Steuersparmodelle» klärt derzeit die Fotoausstellung «Räume der Offshore-Welt» in Lindau auf.

  • Kempten
  • 21.02.10
20×

Allgäu
Finanzämter kassieren nur noch 2900000000 Euro

Geht es nach den Steuereinnahmen des Staates, hat die Finanzkrise im Allgäu vor allem Unternehmer erfasst. Betroffen sind kleine Handwerksbetriebe ebenso wie Freiberufler und Inhaber großer Firmen. An Arbeitnehmern ging sie fast noch vorüber. «Die Unternehmergewinne sind am stärksten und teils massiv eingebrochen», folgert Ludwig Bachmann, stellvertretender Leiter des Finanzamtes Kempten, anhand des Steueraufkommens 2009. In seinem Zuständigkeitsbereich - der Stadt Kempten und dem nördlichen...

  • Kempten
  • 15.01.10
74×

Nesselwang
Nesselwang erhöht Steuern für Grund und Gewerbe

In Nesselwang steigen die Steuersätze für die Grund- und Gewerbesteuer. Der Marktgemeinderat hat beschlossen, den Hebesatz der Grundsteuer A für landwirtschaftliche Grundstücke von 350 auf 370 Prozent, den der Grundsteuer B (bebaute Grundstücke) von 370 auf 390 Prozent und den der Gewerbesteuer von 350 auf 380 Prozent anzuheben. Dabei sollen Einzelunternehmen wegen gleichzeitig sinkender Einkommenssteuern sogar noch sparen.

  • Kempten
  • 04.12.09

Allgäu
Pilotprojekt für Abgabe von Steuererklärungen

Memmingen Memmingen gehört zu den fünf Regionen in Bayern, in denen ab dem Jahr 2010 in einem Pilotprojekt neue Regeln bei der Abgabe von Steuererklärungen durch Steuerberater getestet werden sollen. «Ziel der Maßnahmen ist eine gleichmäßig über das Jahr verteilte Abgabe der Steuererklärungen und Bearbeitung durch die Finanzbehörden», sagt der Präsident der Steuerberaterkammer München, Dr.

  • Kempten
  • 10.10.09
12×

Allgäu
Zeitmanager in eigener Sache

Die Wirtschaftskrise ist in aller Munde. Auch im Ostallgäu wird manche Firma von Auftragsrückgängen gebeutelt, es ist von Kurzarbeit und Entlassungen die Rede. Doch nicht überall im Füssener Land geht der Daumen nach unten. Im Gegenteil: Etliche Unternehmer blicken optimistisch nach vorn und investieren nach dem Motto «Krise - na und?» in schwieriger Zeit in ihre Firma. In einer Serie stellen wir einige dieser Betriebe vor - heute Steuerberater Martin Lochbihler aus Füssen.

  • Kempten
  • 09.09.09

Weiler-Simmerberg
Manche Häuslebauer bekommen Geld zurück

Gute Nachricht für private Häuslebauer, die zwischen 2000 und 2008 in Weiler, Simmerberg und Ellhofen gebaut und einen Hauswasseranschluss gelegt bekommen haben: Sie erhalten einen Teil der damals bezahlten Umsatzsteuer zurück. Die betroffenen Bürger können geschätzt mit 50 bis 100 Euro rechnen.

  • Kempten
  • 09.09.09
90×

Kaufbeuren übernimmt rote Laterne

Kaufbeuren | mab | Auf dem letzten Platz der kreisfreien Städte Bayerns in Sachen Steuerkraft pro Kopf findet sich Kaufbeuren im Jahr 2009. Damit übernimmt die Kommune nun die «rote Laterne» von Hof. Oberbürgermeister Stefan Bosse (CSU) findet diese Entwicklung zwar bedauerlich, es gebe aber Schlimmeres: «Lieber auf dem letzten Platz und wenig Schulden - anstatt 100 Millionen Euro Miese zu haben, wie Hof, das sich nun auf dem vorletzten Platz befindet», so der Rathauschef lakonisch. Kaufbeuren...

  • Kempten
  • 12.12.08

Investitionen senken Einnahmen

Marktoberdorf/Ostallgäu | vit | Erstmals seit mehreren Jahren geht die Steuerkraft im Ostallgäu zurück. In der Summe flossen 2006 rund 500 000 Euro weniger in die Kassen der 45 Ostallgäuer Gemeinden. Doch beim Vorsitzenden des Ostallgäuer Gemeindetags, Bürgermeister Alexander Müller aus Mauerstetten, löst dies keine große Beunruhigung aus: Der Einbruch betreffe vor allem die finanzstarken Gemeinden. Dort wirken sich Investitionen der Betriebe aus, die kurzfristig zu weniger Gewerbesteuer...

  • Kempten
  • 05.12.07
15×

Investitionen der Wirtschaft verringern Steuereinnahme

Marktoberdorf/Ostallgäu | vit | Erstmals seit mehreren Jahren geht die Steuerkraft im Ostallgäu zurück. In der Summe flossen 2006 rund 500 000 Euro weniger in die Kassen der 45 Ostallgäuer Gemeinden. Doch beim Vorsitzenden des Ostallgäuer Gemeindetags, Bürgermeister Alexander Müller aus Mauerstetten, löst dies keine große Beunruhigung aus: Der Einbruch betreffe vor allem die finanzstarken Gemeinden. Dort wirken sich Investitionen der Betriebe aus, die kurzfristig zu weniger Gewerbesteuer...

  • Kempten
  • 03.12.07

Darum kämpfen wir schon lange

Marktoberdorf/Ostallgäu | dec | 'Das ist eine hervorragende Weise, das Ehrenamt anzuerkennen', lobt Günter Frey, Vorsitzender des Kreisjugendrings Ostallgäu, die von der Bundesregierung geplanten Steuervorteile für Ehrenamtliche. 500 Euro steuerfreie Aufwandspauschale sollen diese, darauf weist Bundestagsabgeordneter Kurt Rossmanith in einem Schreiben an die Redaktion hin, rückwirkend zum 1. Januar geltend machen können. Außerdem soll der Übungsleiter-Freibetrag von 1848 auf 2100 Euro angehoben...

  • Kempten
  • 24.07.07
64×

Aussichten weiterhin positiv für Ostallgäuer Gemeinden

Steuerkraft steigt auf 80 Millionen Euro Marktoberdorf/Ostallgäu (vit). Vor kurzem vermeldete der Städtetag, dass bundesweit die Gewerbesteuereinnahmen der Gemeinden voraussichtlich um 5 Milliarden Euro auf 37,8 Milliarden klettern. Auch der Ostallgäuer Kreiskämmerer ist optimistisch, doch genaue Zahlen zum laufenden Jahr liegen erst im nächsten Herbst vor. Grund zur Freude hat der Kämmerer dennoch: Die Steuerkraftzahl 2007, die sich aus den realen Einnahmen der Gemeinden im Jahr 2005...

  • Kempten
  • 09.01.07
10×

Aussichten weiterhin positiv für Ostallgäuer Gemeinden

Steuerkraft steigt auf 80 Millionen Euro Marktoberdorf/Ostallgäu (vit). Vor kurzem vermeldete der Städtetag, dass bundesweit die Gewerbesteuereinnahmen der Gemeinden voraussichtlich um 5 Milliarden Euro auf 37,8 Milliarden klettern. Auch der Ostallgäuer Kreiskämmerer ist optimistisch, doch genaue Zahlen zum laufenden Jahr liegen erst im nächsten Herbst vor. Grund zur Freude hat der Kämmerer dennoch: Die Steuerkraftzahl 2007, die sich aus den realen Einnahmen der Gemeinden im Jahr 2005...

  • Kempten
  • 08.01.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ