Stein

Beiträge zum Thema Stein

Lokales
Das Eingangstor zum Buchloer Friedhof ist für Sanierungsarbeiten eingerüstet.

Sanierung
Schäden am Buchloer Friedhofstor erfordern Sofortmaßnahmen

Eingerüstet – so steht derzeit das Eingangsportal des Friedhofs in Buchloe da. Zwar war dessen Sanierung nicht geplant, aber von dem Gemäuer seien Steine herunter gefallen, berichtete Bürgermeister Josef Schweinberger bei der vergangenen Sitzung des Bauausschusses. Deshalb habe sofort gehandelt werden müssen, um die Substanz zu erhalten. Das Portal werde momentan begutachtet: Der Schaden durch Nässe, die dem Gestein zusetzt, müsse aufgenommen und durch die Sofortmaßnahme renoviert werden,...

  • Buchloe
  • 10.09.19
  • 484× gelesen
Lokales
Am Hohen Licht: Am zweithöchsten Berg der Allgäuer Alpen hatte sich Ende Juli auf 2600 Metern Höhe ein Felssturz ereignet. Inzwischen ist der Weg verlegt worden.

Natur
Hochvogel: Der Spalt im Berg wird immer tiefer

Irgendwann wird es wohl wahnsinnig laut im Tiroler Hornbachtal. Dann werden vom Hochvogel (2.592 Meter) zigtausende Kubikmeter Stein und Fels hinunter donnern und eine dicke Staubschicht wird das Tal bedecken. Danach ist es ganz still, vielleicht werden aufgeschreckte Vögel umherfliegen. Und es wird seltsam riechen: Nach zerriebenem Stein, nach Fels. Ein Geruch, den viele nicht kennen. Der aber beispielsweise Kletterern sehr vertraut ist. Soweit das Szenario. Wann es so weit ist, weiß...

  • Bad Hindelang
  • 09.09.19
  • 23.440× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Alpinunfall
Stein löst sich und trifft Wanderer im Kleinwalsertal an der Hand

Am Mittwoch war ein 58-jähriger Mann in Mittelberg beim Wandern unterwegs. Ein herabstürzender Stein hat ihn an der Hand getroffen. Der Wanderer stieg in Mittelberg/Kleinwalsertal vom Schüsser zur Fiederpasshütte ab. Oberhalb des Mannes löste sich ein Stein und traf ihn an der Hand. Er erlitt vermutlich einen offenen Bruch und wurde nach dem Abstieg zur Hütte vom Notarzthubschrauber Gallus 1 ins Krankenhaus geflogen.

  • Riezlern
  • 29.08.19
  • 16.912× gelesen
Polizei
Symbolbild

Zeugenaufruf
Stein ins Rollen gebracht: Auto in Lindau beschädigt

Am Montagmorgen wurde in Bad Schachen im Bereich Lindenhofweg/ Alwindstraße ein Auto durch einen rollenden Stein beschädigt. Der bisher unbekannte Verursacher war mit seinem Auto gegen 10:15 Uhr leicht ab von der Fahrbahn geraten und gegen einen Stein gefahren. Dieser begann daraufhin unvermittelt zu Rollen. Er rollte weiter die Straße entlang und schließlich gegen einen geparkten PKW, an dem ein Schaden entstand. Anstatt das Vorkommnis jedoch zu melden, verließ der Verursacher fluchtartig den...

  • Lindau
  • 25.06.19
  • 1.807× gelesen
Polizei

Gefährlich
Unbekannter wirft Stein von Brücke bei Seeg

Am Sonntagabend meldete sich eine junge Autofahrerin bei der Polizei Füssen, die mitteilte, dass sie gerade im Bereich der Baustelle/ Unterführung einen Steinschlag abbekommen hatte. Wie sich vor Ort herausstellte, wäre der Stein beinahe auf ca. Kopf- bis Brusthöhe auf der Beifahrerseite durch die Windschutzscheibe geflogen. Zum Glück war die junge Frau alleine unterwegs und blieb unverletzt. Bei den weiteren Ermittlungen wurden die Absperrung und der Zustand der Baustelle an der Brücke...

  • Seeg
  • 22.10.18
  • 968× gelesen
Polizei
Rettungsdienst

Glück
Wanderer im Kleinwalsertal von Felsbrocken gestreift

Viel Glück hatte ein Wanderer am Sonntagnachmittag auf dem Kanzelwandweg im Kleinwalsertal. Der 62-jährige Mann war mit seiner Ehefrau auf ca. 2.000 Metern Höhe unterwegs, als er von einem ca. 30 cm großen Stein aus der Felswand getroffen wurde. Da der Felsbrocken den Mann nur leicht am Kopf traf, kam der Wanderer mit einer Wunde davon. Er wurde ins Krankenhaus nach Immenstadt gebracht. Fremdverschulden lag nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei nicht vor.

  • Oberstdorf
  • 30.09.18
  • 12.554× gelesen
Polizei
Symbolbild

Zeugenaufruf
Jugendliche werfen in Immenstadt Stein auf Auto

Bislang unbekannte Jugendliche haben am Samstagabend in Immenstadt einen faustgroßen Stein auf das Auto eines 20-Jährigen geworfen. Der Mann war gegen 20:50 Uhr vom Bahnhof in Richtung Stadtmitte unterwegs, als ein Unbekannter den Stein nach dem Auto warf. Der 20-Jährige konnte glücklicherweise noch ausweichen. Der Täter flüchtete anschließend mit seinem Begleiter. Die Polizei Immenstadt bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 08323/96100.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.06.18
  • 1.034× gelesen
Lokales

Aktion
32 weitere Stolpersteine erinnern jetzt in Memmingen an Opfer der Nazis

Erneut sind im Memmingen sogenannte Stolpersteine verlegt worden. Zu den 57 bereits vorhandenen Erinnerungssteinen verlegte der Berliner Künstler Gunter Demnig auf Initiative des Vereins 'Stolpersteine in Memmingen' an 14 Stellen weitere 32 Steine. Die unaufdringlichen Mahnmale erinnern an die früheren Wohn- und Wirkungsstätten von Bewohnern der Stadt, deren Leben durch das nationalsozialistische Regime willkürlich ausgelöscht wurden. Auf der Oberfläche aus Messing sind jeweils der Name, der...

  • Memmingen
  • 16.10.17
  • 350× gelesen
Polizei

Festnahme
Mann (34) bewirft Auto in Memmingen mit Stein, versucht Polizisten zu beißen und setzt Arrestzelle unter Wasser

Ein Aufenthalt in der Arrestzelle der Polizei war die Folge eines Steinwurfs auf ein fahrendes Auto. Ein 34-Jähriger hatte das Fahrzeug an der Beifahrerseite getroffen. Als der Fahrer den Mann anschließend stellen wollte, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Fahrer des getroffenen Fahrzeuges nahm die Verfolgung auf und stellte den Steinewerfer auf dem Parkplatz. Die Auseinandersetzung endete in Blutenden Gesichtern. Die eintreffende Streifenbesatzung musste dem 34-Jährigen...

  • Memmingen
  • 18.09.17
  • 15× gelesen
Lokales

Urlaub
Amtsgericht Sonthofen verurteilt Frankfurterin (43) wegen gefährlicher Körperverletzung

Eine 43-jährige Verkaufsmanagerin aus Frankfurt wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 4.500 Euro verurteilt Wer Steine auf andere wirft, kann nicht mit Nachsicht und Milde rechnen. Dies musste auch eine 43-jährige Verkaufsmanagerin aus Frankfurt erfahren. Weil sie im vergangenen Dezember in Oberstdorf einen Stein in das offene Fenster eines Autos warf, dabei auf den 37-jährigen Beifahrer aus Offenbach zielte, aber dessen 34 Jahre alte Ehefrau traf, wurde...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.07.17
  • 51× gelesen
Lokales

Andenken
Stein gegen Spende: AZ verkauft Granit-Quader aus Kaufbeurer Fußgängerzone zugunsten der Kartei der Not

Mehr als vier Jahrzehnte hat der Granit in der Kaufbeurer Fußgängerzone überdauert. Nun wird der Bodenbelag ausgewechselt. Der ideelle Wert der soliden Quader bleibt. Deshalb verkauft die Allgäuer Zeitung die Steine zugunsten des AZ-Leserhilfswerks Kartei der Not. Sie wurden mit Füßen getreten, von Tänzelfestgespannen und Faschingszügen überrollt, durch Sonne, Regen und Schnee malträtiert: Die Pflastersteine in der Fußgängerzone haben in den mehr als vier Jahrzehnten seit dem Bau von...

  • Kaufbeuren
  • 17.03.17
  • 30× gelesen
Polizei

Zeugenaufruf
Unbekannter wirft in Buchloe Stein nach dunkelhäutigen Männern und trifft Glasscheibe

In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag wurde die Polizei von der Angestellten eines Spielcasinos am 'Park & Ride-Parkplatz' beim Bahnhof informiert, dass die Scheibe der Eingangstüre kaputt gegangen ist, als fünf Männer das Casino betreten hatten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte jemand einen etwa fünf Zentimeter großen Stein hinter den Männern hergeworfen und die Eingangstüre getroffen, die dadurch beschädigt wurde. Es entstand ein Schaden von rund 300 Euro; die...

  • Buchloe
  • 13.11.16
  • 13× gelesen
Lokales

Gedenken
Neue Stolpersteine in Memmingen: Erinnerung an ermordete Zehnjährige

27 weitere 'Stolpersteine' hat Künstler Gunter Demnig im Stadtgebiet von Memmingen für Opfer des Nationalsozialismus verlegt. Erstmals gibt es nun auch außerhalb der Kernstadt eine der kleinen Gedenktafeln. Im Stadtteil Amendingen erinnert sie an das Schicksal von Franziska Endres, die im Alter von zehn Jahren von den Nazis ermordet wurde. Das geistig behinderte Mädchen fiel der sogenannten Aktion T4 zum Opfer, bei der systematisch Menschen mit Behinderung umgebracht wurden. In Memmingen war...

  • Memmingen
  • 01.11.16
  • 247× gelesen
Polizei

Gefahr
Kinder schießen in Aitrang mit Steinschleuder auf fahrendes Fahrzeug

Zwei Kinder im Alter von sieben und neun Jahren versteckten sich am gestrigen Sonntagnachmittag an einer Brücke in der Friesenrieder Straße. Als kurze Zeit später ein 50-jähriger Autofahrer über die Brücke fuhr, nahmen die zwei Kinder eine selbst gebaute Steinschleuder und schossen mit Steinen auf das vorbeifahrende Fahrzeug. Der Autofahrer erschrak und hielt an. Er bemerkte am Fahrbahnrand ein abgestelltes Kettcar. Bei genauerer Absuche konnte er die beiden Kinder entdecken. Sie gaben sofort...

  • Kempten
  • 10.10.16
  • 11× gelesen
Polizei

Ermittlungen
Unbekannte schießen in Kaufbeuren mit Steinen und Edelstahlschrauben auf Partygäste

Am frühen Mittwochabend beschossen bislang Unbekannte in der Dr.-Muschak-Straße in Kaufbeuren die Wohnhäuser von Hausnummer 49 bis 59 mit einer sogenannten Zwille oder Schleuder. Dabei verwendeten sie Edelstahlschrauben und Steine. Es kann nur von Glück gesprochen werden, dass etwa 20 Gäste einer privaten Feier durch die Geschosse nicht verletzt wurden. Die Polizeiinspektion Kaufbeuren ermittelt wegen mehreren Delikten gegen den oder die Schützen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion...

  • Kaufbeuren
  • 15.09.16
  • 18× gelesen
Lokales

Sanierung
Neues Pflaster für die Kaufbeurer Fußgängerzone – aber welches?

Die geplante Sanierung der Kaufbeurer Fußgängerzone ist in vieler Hinsicht eine Herausforderung. Ein wesentlicher Faktor ist, wie der Bodenbelag künftig aussehen soll. Eigentlich sollte der Stadtrat bereits im Juli darüber entscheiden. Doch die Räte verwarfen lediglich alle vier ausgestellten gelb-grauen Granit-Platten und legten sich auf die Farbe Grau fest. Die Verwaltung tat nun weitere vier graue Granitvarianten auf. Ab wann diese auch von den Bürgern begutachtet werden können, erfahren...

  • Kaufbeuren
  • 08.09.16
  • 15× gelesen
Polizei

Kurios
Unglückliche Kettenreaktion nach Unfall in Schwangau: Zierstein fällt auf Auto

Am Dienstagabend kam es zu einem Unfall in der Münchener Straße in Schwangau. Ein 73-jähriger Ostallgäuer kam mit seinem BMW aus Richtung Steingaden. Am Ortseingang kam er nach rechts ab und fuhr direkt in eine Straßenlaterne. Diese wurde aus der Verankerung gerissen und gegen einen daneben stehenden Zierstein geschleudert. Dieser fiel im Anschluss auf das Auto. Der Fahrer und seine Ehefrau, welche Beifahrerin war, hatten Glück im Unglück und kamen mit leichten Verletzungen zur weiteren...

  • Füssen
  • 07.09.16
  • 17× gelesen
Lokales

Kirche
250. Todestag des Baumeisters der Wies bei Steingaden: Bischof wünscht sich eine Kirche aus lebendigen Steinen

Ganz im Zeichen ihres Baumeisters Dominikus Zimmermann stand am Wochenende die Wieskirche bei Steingaden. Anlass war sein 250. Todestag. In seiner Festpredigt zum Schutzengelfest verwies der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa immer wieder auf den Baumeister, dessen Werk 'eine in Stein gewordene Botschaft des Glaubens' sein. Heute sei es an den Gläubigen, eine Kirche aus lebendigen Steinen zu bilden. Am Vorabend hatte der Wieschor CantaBene unter der Leitung des Organisten Franz Brannekemper in...

  • Füssen
  • 05.09.16
  • 47× gelesen
Polizei

Verletzt
Streit in Lindau: Jugendliche (18) wirft Kind (10) Stein an den Kopf

Auf der Insel kam es am späten Sonntagnachmittag zu einem Zwischenfall zwischen einer 18-jähringen Lindauerin und einem zehnjährigen Kind aus der Nachbarschaft. Nach Angaben der jungen Frau wurde sie von dem Mädchen und einer weiteren Achtjährigen geärgert. Dann gingen die Kinder ins Haus und schlossen die Türe. Als sie die Türe wieder öffneten, warf die junge Frau der Zehnjährigen einen Stein an den Kopf. Das Kind wurde von ihrer Mutter ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde eine leichte...

  • Lindau
  • 04.07.16
  • 14× gelesen
Lokales

Verkehr
Sitzsteine gegen die Falschparker am Hildegarplatz in Kempten

Querung über die Leutkircher Straße soll verbessert werd Rechtzeitig vor der Freiluftsaison des Wochenmarkts hat die Stadt auf Kritik am Hildegardplatz reagiert. Nicht nur Stadtrat Thomas Hartmann (Grüne) ärgerte sich über Falschparker, die Passanten an manchen Stellen den Weg versperrten. Zwei Flächen in dem Bereich wurden jetzt entschärft. An der Ecke zur Commerzbank sind nun auf der großen Gehwegfläche drei Parkplätze für Mofas oder Motorräder parallel zum Fahrbahnrand markiert. Seitdem...

  • Kempten
  • 31.03.16
  • 5× gelesen
Polizei

Gefährdung
Kinder werfen bei Kirchdorf Steine von der Brücke - Zeugenaufruf

Am Abend des 15.02.2016 gegen 18.20 Uhr standen auf der Brücke über die Staatsstraße St 2037 (der sog. Highway) sechs Kinder bzw. Jugendliche und werfen Gegenstände auf die Straße. Es handelt sich um die Brücke, welche in Verlängerung der Lindenstrasse in nordwestliche Richtung führt. Ein Lkw-Fahrer, welcher auf der St 2037 in südlicher Richtung fuhr, wich aus und bremste stark ab, so dass auch der nachfolgende Verkehr deutlich bremsen musste. Nach bisherigem Stand der Erkenntnisse entstand an...

  • Mindelheim
  • 16.02.16
  • 10× gelesen
Lokales

Geschichte
Heimat in Stein: Markus Söder eröffnet Ausstellung im Landratsamt Marktoberdorf

Eine zentnerschwere Ausstellung im Foyer des Landratsamts Ostallgäu in Marktoberdorf hat Bayerns Finanz- und Heimatminister Markus Söder eröffnet. Das außerordentliche Gewicht der kleinen Ausstellung stammt von den rund 50 bis 70 Kilogramm schweren Lithografiesteinen aus dem 19. Jahrhundert. Die Steine aus Solnhofener Plattenkalk wurden von Hand in Spiegelschrift millimetergenau graviert, um daraus Karten zu fertigen, wie sie ebenfalls in der Schau zu sehen sind. Häuser, Straßen,...

  • Marktoberdorf
  • 20.11.15
  • 48× gelesen
Lokales
2 Bilder

Steinzeit
Vor 9.000 Jahren: Steinzeitmenschen finden über dem Kleinwalsertal ideale Bedingungen zur Jagd und richten sich ein

Die Sonne wärmt das Sommerlager auf über 1.500 Metern Höhe. Ein riesiger Felsüberhang schützt es vor Wind und Regen. Zudem staut sich wenige Schritte entfernt das einzige Gewässer weit und breit. Der Tümpel versorgt eine steinzeitliche Sippe mit Wasser und lockt das Vieh an, das im Sommer in die Berge mit ihren nährstoffreichen Pflanzen wandert. Wenn die Hirsche vor ihrer Haustür trinken, stellen die Menschen eine tödliche Falle: Eine Gruppe stürmt aus dem direkt unter der Stelle beginnenden...

  • Kempten
  • 16.11.15
  • 515× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019