Staudamm

Beiträge zum Thema Staudamm

Die Winterpause ist vorbei: Am Forggensee-Staudamm bei Roßhaupten sind die Arbeiten wieder angelaufen. Der Aufstau des Sees ist in diesem Jahr gewährleistet, versichert der Betreiber, die Uniper Kraftwerke GmbH.
 4.692×

Sanierung
Am Forggensee-Damm wird wieder gearbeitet

Die Winterpause am Forggensee-Staudamm bei Roßhaupten ist vorbei, jetzt wird wieder an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr an der Sanierung des Bauwerks gearbeitet. Eingesetzt sind laut der Uniper Kraftwerke GmbH, die den Stausee betreibt, über 30 Arbeiter. Auch wenn noch nicht genau absehbar ist, wann die Sanierung abgeschlossen ist, steht fest: Der Forggensee könne von der technischen Seite her heuer wieder voll aufgestaut werden, versichert Uniper-Sprecher Theodorus Reumschüssel....

  • Roßhaupten
  • 23.01.19
Riesige Maschinen graben am Forggensee 40 Meter tiefe, drei Meter zwanzig lange und ein Meter breite Schlitze von oben in den Damm.
 6.298×

Bauarbeiten
Kernstück der Forggensee-Staudamm-Sanierung beginnt

Über zehn Meter ragen der Schlitzwandgreifer und die Schlitzwandfräse in den Himmel. Seit Montag arbeiten die beiden Maschinen der Bauer Spezialtiefbau GmbH aus Schrobenhausen auf dem Forggensee-Staudamm bei Roßhaupten. Mit ihnen beginnt das Kernstück der Sanierung, sagt Theodorus Reumschüssel, Sprecher der Uniper Kraftwerke GmbH, die den Stausee betreibt. Bei diesem Kernstück handelt es sich um das Einbringen des Erdbetons über die gesamten 300 Meter Dammlänge. Damit wird das in die Jahre...

  • Roßhaupten
  • 17.10.18
Langsam füllt sich der Forggensee - der sanierte Damm hält.
 17.900×

Aufstau
Forggensee: Der sanierte Damm hält

Die jüngsten Messungen über die Belastbarkeit des Staudamms bei Roßhaupten zeigen: Die Sanierung war erfolgreich, die Zement-Injektionen haben die gewünschte Stabilität des Jahrzehnte alten Bauwerks bewirkt. Deshalb setzen die Uniper Kraftwerke den Aufstau des Forggensees fort. Ob das Gewässer seinen normalen Sommer-Pegel noch erreicht, ist jedoch weiter ungewiss. Wie berichtet, waren vergangenen Winter Risse im Staudamm festgestellt worden. Deshalb mussten die Uniper Kraftwerke (Kochel...

  • Füssen
  • 30.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ