Statistik

Beiträge zum Thema Statistik

Grundriss / Wohnfläche (Symbolbild)
2.889× 2 2 Bilder

Statistik-Auswertung
Oberallgäuer haben pro Kopf die größten Wohnungen in Schwaben

Pro Kopf gerechnet stehen Oberallgäuern mit 51,8 Quadratmetern die größten Wohnflächen zur Verfügung. Damit liegt der Landkreis an der Spitze des Regierungsbezirks Schwaben, berichtet die Bayerische Landesbausparkasse (LBS), die Daten des Landesamtes für Statistik ausgewertet hat. Die Landkreise Ostallgäu (51,4 Quadratmeter pro Kopf) und Unterallgäu (51,3 Quadratmeter pro Kopf) folgen auf dem zweiten und dritten Platz. Bürger der kreisfreien Stadt Kempten liegen demnach auf dem vorletzten...

  • Kempten
  • 12.08.20
In Bayern gibt es dieses Jahr im bundesweiten Vergleich die meisten Badetoten. (Symbolbild)
1.139×

DLRG-Zwischenbilanz:
In Bayern gibt es die meisten Badetoten

In Bayern gibt es dieses Jahr im bundesweiten Vergleich die meisten Badetoten. Mindestens 35 Menschen ertranken von Januar bis Juli im Freistaat. Das sind 32 weniger als noch im Vorjahr. Das geht aus der Zwischenbilanz der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hervor. Zahl der Ertrunkenen geht deutschlandweit zurück Wie in Bayern ging auch deutschlandweit die Zahl der Ertrunkenen zurück - von 255 auf 192. "Die Zahl der Ertrunkenen ist nun mal sehr wetterabhängig. Der Frühling und...

  • 06.08.20
Bezogen auf die Mitgliederanzahl sind die Bergunfälle zurückgegangen. (Symbolbild)
1.857×

DAV
So wenige Berg-Unfälle wie seit 20 Jahren nicht - aber mehr Todesopfer

Weniger Unfälle, aber mehr Tote. Das sind die Schlüsselaussagen der Bergunfallstatistik des DAVs für das Berichtsjahr 2019. Stefan Winter, Ressortleiter für Sportentwicklung im DAV, stellte den Bericht in einer Pressekonferenz vor.  Deutlich mehr Tote Insgesamt 877 Unfälle und Notlagen verzeichnete der DAV im Bergsport 2019. Das sind 102 weniger als noch im Vorjahr und der niedrigste Wert seit 20 Jahren. Zuletzt habe man bezogen auf die Mitgliederzahl im Jahr 2000 einen ähnlich niedrigen...

  • 05.08.20
Oberbürgermeister Stefan Bosse und Polizeipräsident Werner Strößner
1.264× 1

Keine tödlichen Unfälle
Sicherheitsgespräch in Kaufbeuren: Polizei warnt vor Betrügern

Im Rahmen des alljährlich stattfindenden Sicherheitsgesprächs zwischen dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West und der Stadt Kaufbeuren trafen sich am 1. Juli 2020 die Vertreter von Stadt und Polizei im Rathaus Kaufbeuren. Oberbürgermeister Stefan Bosse und Polizeipräsident Werner Strößner thematisierten hierbei zusammen mit den Referats- und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung sowie den Vertretern der örtlichen Polizeidienststellen die regionale Sicherheitslage, die Bekämpfung des...

  • Kaufbeuren
  • 14.07.20
Im vergangenen Jahr haben Angreifer insgesamt 1.475 Polizisten verletzt. Drei von ihnen zogen sich schwere Verletzungen zu. (Symbolbild).
2.003× 4

Gewalt gegen Polizeibeamte
Immer mehr verletzte Polizisten im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West

Vergangenen Freitag hat ein Mann mit einem Siegelring einen Polizisten in Lautrach bewusstlos geschlagen. Der Polizist kam ins Krankenhaus und war einige Tage krankgeschrieben. Polizeipräsident Werner Strößner zeigte sich entsetzt über diesen gewalttätigen Angriff. Die Polizei werde den Fall zeitnah zur Entscheidung vorlegen, sagt er laut Pressemitteilung.  Doch auch ein anderer Fall von Gewalt gegen Polizeibeamten ist noch nicht abschließend geklärt: Im Juni 2019 hatte ein 29-Jähriger in...

  • Kempten
  • 08.07.20
Bei Motorradfahrern sehr beliebt: Der Jochpass bei Bad Hindelang im Oberallgäu (Symbolbild).
2.738× 7

Polizei informiert
Jeder fünfte Verkehrstote in Bayern ein Motorradfahrer

Rund 53 Prozent der Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang werden von den motorisierten Zweiradfahrern selbst verursacht. Außerdem ist jeder fünfte Verkehrstote und jeder neunte Verletzte in Bayern ein Motorradfahrer. Das gibt das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in einem Verkehrssicherheitskonzept für Motorradfahrer bekannt.  Die Zahl der getöteten Motorradfahrer bei Unfällen ist rückläufig Obwohl die Zahl der Zulassungen an Motorrädern in den letzten Jahren in Bayern auf knapp 945.000...

  • Kempten
  • 11.06.20
Unfall (Symbolbild)
983× 1

Zahl der Verkehrstoten konstant
Verkehrsunfallstatistik in Kempten: Mehr Unfälle, weniger Verletzte

Die Polizeiinspektion Kempten hat die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2019 veröffentlicht. Die Anzahl der Unfälle ist demnach gestiegen, allerdings wurden weniger Personen verletzt. Vier Personen kamen 2019 im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Kempten ums Leben, damit ist die Anzahl der Toten zum Jahr zuvor unverändert. Hier die Zahlen in der Übersicht: 3.726 Gemeldete Verkehrsunfälle (im Vorjahr 3.529)565 Leichtverletzte Personen  (im Vorjahr 645)107...

  • Kempten
  • 12.05.20
Polizeioberrat Marcus Hörmann in der Pressekonferenz über die Polizeiliche Kriminalstatistik 2019.
1.344× 2

Weniger Straftaten
Kriminalstatistik 2019 in Kempten: Niedrigster Wert seit zehn Jahren

Die Gesamtkriminalität im Bereich der Polizeiinspektion Kempten war 2019 so gering wie die letzten zehn Jahre nicht. Im Jahr 2019 gab es in diesem Bereich 4.474 Straftaten. Das entspricht einem Rückgang von über 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Aufklärungsquote lag 2019 bei rund 74 Prozent. Diese Quote liegt damit weiterhin über dem bayernweiten Durchschnitt von 67 Prozent, so die Polizei. Polizeioberrat Marcus Hörmann sagte in der Pressekonferenz zur Kriminalstatistik 2019, diese...

  • Kempten
  • 12.05.20
Hausarztpraxen: Kaufbeuren hat deutschlandweit die meisten.
7.298×

Karte mit der Arztdichte im Allgäu
Kaufbeuren hat die meisten Hausärzte Deutschlands - Memmingen die meisten Kinderärzte

In ganz Bayern ist die Zahl der Praxisärzte gestiegen. Das geht aus Daten des Bundesarztregisters hervor. Kaufbeuren schneidet in der hausärztlichen Versorgung (Arztdichte) demnach sogar bundesweit am besten ab: Knapp 99 Hausärzte kommen dort auf 100.000 Einwohner, bayernweit sind es knapp 71. Detaillierte Informationen zur Arztdichte im Allgäu finden Sie in unserer Karte, basierend auf den Zahlen des Bundesarztregisters. Bei den Kinderärzten an der deutschlandweiten Spitze:...

  • Kempten
  • 28.04.20
Und immer wieder ist es der Alkohol, der Autofahrer Unfälle bauen lässt. Die Polizei legte jetzt neue Zahlen vor.
1.791×

Neun Tote
Unfallstatistik fürs Unterallgäu: Weniger Schwerverletzte aber mehr alkoholbedingte Unfälle

Josef Eberhard von der Polizeiinspektion Mindelheim stellte vor kurzem die Unfallstatistik des Landkreises Unterallgäu für 2019. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Demnach kamen im Unterallgäu 2019 insgesamt neun Menschen im Straßenverkehr ums Leben. Im Vorjahr war mit sieben Todesopfern der niedrigste Wert aller Zeiten erreicht worden. Trotz des leichten Anstiegs wird im langjährigen Vergleich deutlich: Ein immer noch geringer Wert. Laut AZ starben beispielsweise 1980 im...

  • Memmingen
  • 23.03.20
Am unbeschrankten Bahnübergang in Pfronten ist es im Februar 2019 erneut zu einem Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem Auto gekommen.
2.468×

Statistik
Weniger Verkehrstote, aber: deutlich mehr Unfälle im Raum Füssen/Pfronten

Fünf Menschen haben im Jahr 2019 im Raum Füssen/Pfronten bei Verkehrsunfällen ihr Leben verloren - einer weniger als im Jahr 2018. Das klingt niedrig, ist aber laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung für einen Landstrich wie das südliche Ostallgäu hoch. Ebenfalls zu hoch ist demnach die Zahl der Unfälle: Sie liegt mit knapp 1.700 deutlich höher als in den vergangenen Jahren. Auffallend hoch: Die Zahl an Unfällen, die von Senioren (Menschen ab 65) verursacht werden. Hier liegt der Anteil 30...

  • Füssen
  • 14.03.20
Polizeieinsatz (Symbolbild)
1.408× 2 Bilder

Auswertung
Kriminalstatistik der Polizei: Menschen leben im Allgäu "so sicher wie noch nie seit 2008"

Polizeipräsident Werner Strößner und Kriminaldirektor Michael Haber haben am Freitag die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2019 vorgestellt. Das Fazit der Polizei: Der Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West zählt weiterhin zu den sichersten Regionen Deutschlands. Polizeipräsident Strößner in einer Pressemitteilung: „Zwischen den Allgäuer Alpen und der Donau leben die Menschen - statistisch gesehen - so sicher wie noch nie seit der Gründung des neuen...

  • Kempten
  • 13.03.20
Das wird teuer, ist vor allem aber überaus gefährlich: Wer am Steuer telefoniert, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.
659×

Verkehrsstatistik
Kemptner Polizeipräsidium belegt: Weniger Verkehrstote und Verletzte

Wie das Kemptner Polizeipräsidium bekannt gegeben hat, gab es im Zuständigkeitsbereich des Präsidiums 2019 weniger Verkehrstote und Verletzte als im Jahr davor. Das geht aus einem Artikel der Allgäuer Zeitung hervor. Ablenkung des Fahrers sei eine der häufigsten Unfallursachen.  Demnach haben über 7.700 Verkehrsteilnehmer vergangenes Jahr eine Anzeige bekommen, weil sie mit dem Handy am Steuer erwischt wurden. Und das kann Folgen haben: 100 Bußgeld und ein Punkt in der Flensburger...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 25.02.20
919×

Heimatreporter-Beitrag
Einsatzzahlen: Bayerisches Rotes Kreuz Kempten so viel im Einsatz wie noch nie

Rekordeinsatzzahlen von 2018 überschritten. Das zeigt die Bilanz für das Jahr 2019 der Bereitschaft Kempten. Vergangenes Jahr waren 120 ehrenamtliche Sanitäterinnen und Sanitäter der BRK Bereitschaft Kempten mehr als 20.400 Stunden im Einsatz. Im Jahr 2018 waren es 14.000 Stunden. Die Bereitschaft Kempten war für den Sanitätsdienst auf zahlreichen Veranstaltungen in Kempten und Oberallgäu zuständig. Zu den größten Veranstaltungen zählten die Allgäuer Festwoche, das Campus Open Air und die...

  • Kempten
  • 09.02.20
Unfall auf der A96.
5.563× 1

Statistik
Mehr Unfälle auf der A96? Das sagen die Zahlen der Polizei

Immer wenn es auf der A 96 im Allgäu wieder „gekracht“ hat, dann dauert es nicht lange und besorgte Autofahrer melden sich: Schon wieder, die A96 zwischen Buchloe und Memmingen wird immer gefährlicher, heißt es sinngemäß. Gibt es tatsächlich eine Zunahme der Unfallzahlen auf dem Teilstück der A 96 zwischen Buchloe und der Landesgrenze zu Baden-Württemberg in jüngster Zeit, wie es viele befürchten? Die Statistik sagt etwas anderes.  Die Buchloer Zeitung fragte bei Holger Stabik,...

  • Buchloe
  • 30.08.19
Symbolbild. Die Zahl der tödlichen Bergunfälle hat im August 2019 bereits die Zahl derer im gesamten Vorjahr überschritten.
20.706×

Gefahr
Jetzt schon mehr tödliche Bergunfälle im Allgäu als im gesamten Vorjahr

In diesem Jahr sind bereits mehr Menschen bei Bergunfällen im Allgäu ums Leben gekommen, als im gesamten Vorjahr. Das bestätigen Zahlen der Polizei. Demnach sind im Jahr 2018 insgesamt 13 Personen bei Bergunfällen tödlich verletzt worden. Bis Mitte August 2019 sind es bereits 14 Menschen, die in den Bergen ihr Leben gelassen haben. Bei den tödlichen Unfällen handelt es sich um Ereignisse, bei denen die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West zum Einsatz kam. Darunter...

  • Oberstdorf
  • 16.08.19
Drogenfund (Symbolbild)
1.252×

Mehr Drogendelikte im Landkreis Lindau

Die Zeiten, als Drogenkuriere noch mit dem Auto unterwegs waren, sind offenbar allmählich vorbei. Bestellt wird das Rauschgift heute im Internet. Per Postbote oder Paketdienst kommt es dann an Abnehmer in den Landkreis. „Ich muss mich nicht mehr an dunkle Ecken stellen, um Rauschgift zu bekommen“, beschreibt Polizeihauptkommissar Thomas Röhl die Lage. Im vergangenen Jahr haben die Polizeidienststellen im Landkreis 521 Rauschgiftdelikte registriert, knapp 100 mehr als im Jahr 2017. Kurt...

  • Lindau
  • 20.04.19
Symbolbild
662×

Statistik
Zahl der Straftaten im Zuständigkeitsbereich der Polizei Lindenberg steigt

Die Zahl der Betrugsdelikte im Westallgäu geht wieder nach oben. Das zeigt die Jahresbilanz: 135 Fälle haben die Beamten in 2018 bearbeitet – gut 48 Prozent als im Jahr zuvor. Ein erheblicher Anteil entfällt auf Waren- oder Warenkreditbetrug. Aber auch Schwarzfahren gehört dazu – und diverse Betrugsmaschen am Telefon. Die Täter machen beispielsweise falsche Gewinnversprechen, geben sich als Polizeibeamte oder Mitarbeiter einer Computerfirma aus.  Die Polizei Lindenberg, die sich um 42.700...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.04.19
Die Gesamtkriminalität in der Wertachstadt ist um 2,8 Prozent gestiegen.
2.299×

Kriminalstatistik
Immer mehr Angriffe auf Kaufbeurer Polizei

Sie wurden beleidigt, geschlagen, getreten, angespuckt, sogar gebissen – das alles haben Kaufbeurer Polizisten im vergangenen Jahr erlebt. „Ein Kollege wurde von einem Festzunehmenden sogar die Treppe runtergestoßen“, erzählt Thomas Maier, Leiter der Polizeiinspektion Kaufbeuren. Zum Glück habe sich der Mann nur leicht verletzt, weil er eine Schutzweste und einen Einsatzhelm trug. In 28 Fällen wehrten sich Menschen so heftig, als die Beamten sie im vergangenen Jahr festnehmen oder auch nur...

  • Kaufbeuren
  • 08.04.19
Symbolbild
547×

Statistik
So wenig Unfalltote wie noch nie im Unterallgäu

Josef Eberhard von der Mindelheimer Polizeiinspektion hat bei der Vorstellung der Verkehrsstatistik gute Nachrichten im Gepäck: Die Zahl der Unfalltoten im Landkreis Unterallgäu ist so gering wie noch nie. Demnach ließen sieben Menschen im vergangenen Jahr ihr Leben auf den Straßen im Landkreis. Das ist ein Rückgang um elf beziehungsweise zehn Fälle im Vergleich zu den Vorjahren und für Eberhard eine „erfreuliche Entwicklung“ – auch, wenn natürlich jeder Unfalltote einer zu viel sei. Im...

  • Memmingen
  • 06.04.19
Zahl der Unfälle im Raum Buchloe ist gestiegen.
1.873×

Unfallstatistik
So viele Unfälle wie nie zuvor im Raum Buchloe

Die Zahl der Karambolagen im Bereich der Polizei Buchloe hat 2018 einen neuen Höchststand erreicht. „Die Gesamtzahl der Unfälle ist 2018 angestiegen. So viele hatten wir noch nie“, berichtet Inspektionschef Bernhard Weinberger von der Buchloer Polizei. Allerdings sei der Anstieg von 501 Unfälle (2017) auf 547 im vorigen Jahr vor allem durch Klein- und Wildunfälle zu verzeichnen, ergänzt Weinberger. Zwei Tote gab es obendrein im Vorjahr auf den Straßen im Bereich der Polizeiinspektion...

  • Buchloe
  • 26.03.19
Symbolbild
12.153× 1

Kriminalitätsstatistik
Zahl der Tötungsdelikte, Vergewaltigungen und Raub steigt im Oberallgäu um 56 Prozent

Sicherheit ist für Markus Asbach, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Kempten, ein Standortfaktor für Städte und Gemeinden. Der Blick auf die Entwicklung der gesamten Kriminalität in Kempten und dem Altlandkreis sei demnach für die Bürger ein gutes Signal, sagte er am Freitag in einem Gespräch mit der AZ. Die Zahl der Fälle sinkt, die Aufklärungsquote ist unverändert hoch. Einen Ausreißer stellt die aktuelle Statistik der Kripo zur Gewaltkriminalität dar: Die Zahl dieser Delikte (81)...

  • Kempten
  • 23.03.19
233×

Unfallstatistik
Mehr Unfälle, aber weniger Verletzte in und um Marktoberdorf

Zwar hat es 2018 auf den Straßen in und um Marktoberdorf etwas mehr gekracht als im Vorjahr. Die Anzahl schwerer Unfälle ging aber merklich zurück. „Darüber sind wir froh“, sagt der Marktoberdorfer Polizeichef Helmut Maucher. Von insgesamt 1.017 Unfällen gingen vier tödlich aus. Die Zahl der Menschen, die bei Zusammenstößen verletzt wurden, sank im Vergleich zum Jahr 2017 von 245 auf 214, die der Schwerverletzten von 59 auf 38. Dagegen gab es laut Marktoberdorfer Polizei mehr Motorrad- und...

  • Marktoberdorf
  • 22.03.19
Polizei Schwaben Süd/West: Erfreuliche Kriminalitätsstatistik 2018 (Symbolbild Verhaftung)
2.759×

Kriminalität
Kriminalstatistik der Polizei: Allgäuer leben "deutlich sicherer als in anderen Regionen Deutschlands"

Gut zwei Prozent weniger Straftaten im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West: Eine Bilanz, die Polizeipräsident Werner Strößner freut. Zusammen mit dem Leitenden Kriminaldirektor Albert Müller hat er am Dienstag die Kriminalstatistik für das Jahr 2018 vorgelegt. „Fast schon traditionell wiederhole ich mich auch heuer gerne. Die Menschen leben hier deutlich sicherer als in anderen Regionen Deutschlands“, leitete Werner Strößner die Veröffentlichung ein. 42.253 Straftaten wurden...

  • Kempten
  • 19.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ