Starkregen

Beiträge zum Thema Starkregen

Gewitter ziehen am Montag über das Oberallgäu hinweg.
7.063× Video 5 Bilder

Wetter im Allgäu
Gewitter ziehen über das Oberallgäu

Bereits am Montagnachmittag zogen die ersten Gewitter über das Oberallgäu. Angefangen im Süden zogen die ersten Gewitterzellen über das Kleinwalsertal und Oberstdorf. Wenig später zog dann eine Gewitterfront über Missen und Immenstadt in Richtung Osten hinweg. Es kam zu plötzlichem Starkregen, vereinzelt waren Fahrbahnränder für kurze Zeit überflutet. Immer wieder treten vereinzelt Gewitterzellen auf, gegen 18:15 Uhr zieht eine größere Gewitterzelle über Kempten hinweg. Genauere Informationen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.05.22
Glücklicherweise wurden bei der Schlammlawine keine Personen verletzt. (Symbolbild)
9.207×

Murenabgang wegen Starkregen
Großer Schaden durch Schlammlawine in Hirschegg - Fünf Personen aus Wohnung evakuiert

In Hirschegg ist es Donnerstagnacht wegen des starken Regens zu einem Murenabgang gekommen, der Abwasserrohre und Schächte verstopfte. Dadurch floss eine Schlammlawine auf Wohnhäuser zu. Der Schlamm beschädigte eine Ferienwohnung und mehrere Gegenstände, die in Garagen gelagert waren.  Die Ferienwohnung war erst vor kurzem frisch renoviert worden und mit fünf Gästen belegt. Während die Gäste und die Bewohner des betroffenen Hauses schliefen, drang der Schlamm durch die Fenster in die im...

  • 30.12.21
Das Wetter im Allgäu bleibt wechselhaft. (Symbolbild)
4.482×

Wettervorhersage
Nach Unwetter am Mittwoch: Kommen weitere Gewitter auf das Allgäu zu?

Am Mittwochabend sind wieder Gewitter über das Allgäu gezogen. Besonders getroffen hat es dabei die Gegend um Immenstadt. Auch am Donnerstag warnte der Deutsche Wetterdienst vorerst noch vor Starkregen im Süden des Ober- und des Ostallgäus. Das Wochenende wird wechselhaftBis Freitagmorgen kann es im Allgäu immer wieder regnen. Danach bleibt es aber vorerst trocken. Bei bis zu 19 Grad zeigt sich auch hin und wieder die Sonne. Ähnlich wird das Wetter auch am Samstag. Die Temperatur steigt dann...

  • Kempten
  • 16.09.21
Unwetter: Überflutete Unterführung in Immenstadt am Mittwoch, 15. September 2021.
98.467× Video 4 Bilder

Starkregen und Gewitter
Unwetter im Allgäu: Feuerwehr muss in kurzer Zeit 45 Mal ausrücken

Im ganzen Allgäu bestand am frühen Mittwochabend Unwetter-Gefahr. Der Deutsche Wetterdienst hatte mehrfach Warnungen ausgegeben. Die integrierte Leitstelle im Allgäu teilte mit, dass die Feuerwehr wegen der Unwetter zwischen 18:00 und 20:30 Uhr insgesamt 45 Mal ausrücken musste. Es liefen mehrere Keller von Häusern voll, Bäume lagen auf den Straßen und Straßen und Unterführungen wurden überschwemmt. Immenstadt: Sturm reißt Äste abBesonders heftig traf es offenbar die Gegend um Immenstadt. Hier...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.09.21
Auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Burgau und Günzburg kam es am Montagvormittag zu vier Unfällen. (Symbolbild)
1.303×

Aquaplaning
Heftiger Regen: Vier Unfälle, zwei Verletzte und 80.000 Euro Schaden auf der A8

Auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Burgau und Günzburg kam es am Montagvormittag bei heftigen Regenschauern in beiden Fahrtrichtungen zu insgesamt vier Unfällen. Die Verkehrsteilnehmer fuhren laut Polizei zu schnell für die Wetter- und Fahrbahnverhältnisse. Den Gesamtschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 80.000 Euro an. Zwei Autofahrer kamen mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus. Autos geraten ins SchleudernUm kurz vor 10 Uhr geriet ein 62-Jähriger mit seinem...

  • Günzburg
  • 31.08.21
Regen und Aquaplaning auf der Autobahn (Symbolbild)
6.134×

Aquaplaning-Unfall und Auffahrunfall mit Verletzten
Testfahrer (40) schrottet 80.000-Euro-Auto auf der A96

Ein hochwertiges Testfahrzeug hat ein 40-jähriger Autofahrer am Samstagvormittag auf der A96 bei Mindelheim zu Schrott gefahren. Der Schaden am Auto beträgt rund 80.000 Euro. Im Anschluss gab es noch einen Auffahrunfall mit zwei Verletzten. Testauto: TotalschadenDer 40-Jährige war im Testfahrzeug Richtung München unterwegs. Es hat stark geregnet, auf der Autobahn herrschte Aquaplaning. Kurz nach der Anschlussstelle Mindelheim fuhr der Mann zu schnell, er verlor die Kontrolle über das Auto und...

  • Mindelheim
  • 29.08.21
Der Klimawandel erhöht die Wahrscheinlichkeit von Hochwasser-Katastrophen - auch in Deutschland. In NRW und Rheinland Pfalz kam es diesen Sommer bereits zu einer Hochwasser-Katastrophe. (Archivbild)
140×

Studienergebnisse veröffentlicht
Klimawandel macht extremen Starkregen wahrscheinlicher

Der Klimawandel erhöht die Wahrscheinlichkeit extremer Regenfälle. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die von internationalen Wissenschaftlern durchgeführt worden ist. An der Studie hat sich unter anderem auch der Deutsche Wetterdienst beteiligt.  Wahrscheinlichkeit nimmt mit steigenden Temperaturen zu  Auch in Deutschland könnten Hochwasser-Katastrophen wie diesen Sommer in NRW und Rheinland Pfalz in Zukunft häufiger auftreten. Unter den derzeitigen Klimabedingungen sei zu erwarten, dass...

  • 24.08.21
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Unwettern am Montag im gesamten Allgäu. (Symbolbild)
13.183× Video

Hauptgefahr durch Starkregen
Deutscher Wetterdienst warnt vor Unwettern im Allgäu

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Unwettern am Montag im gesamten Allgäu. Demnach kann es zu einzelnen, teils schweren Gewittern kommen. Die Hauptgefahr besteht laut dem DWD dabei durch heftigen Starkregen bis 40 Liter pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit. Außerdem seien auch schwere Sturmböen bis 100 km/h und Hagel bis 3cm möglich.  Gewitter wachsen zu Starkregengebiet zusammen Im Tagesverlauf wachsen diese Gewitter voraussichtlich zu einem teils gewittrigen, teils ungewittrigen...

  • Kempten
  • 16.08.21
Gewitter im Anmarsch (Symbolbild)
11.003× 1

Weiterhin Regenwetter
Wetter im Allgäu: Unwetterwarnung aufgehoben!

+++Update 20:45+++ Der Deutsche Wetterdienst hat die Unwetterwarnung vor starkem Gewitter und Hagel für das Ostallgäu aufgehoben. Was bleibt, ist der Hinweis, dass es in der Nacht dauerhaft regnen kann.   +++Update 16:26 Uhr+++ Der Deutsche Wetterdienst hat die Unwetterwarnung auf das Unterallgäu und das Oberallgäu ausgeweitet. Es besteht die Gefahr von starkem Gewitter (Stufe 2 von 4). Die Warnung gilt bis ca. 17:30 Uhr.  Warnung für das Ostallgäu: Gewitter, Hagel, heftiger StarkregenBestehen...

  • Kempten
  • 07.08.21
Polizei (Symbolbild)
7.663×

Polizei sucht Eigentümer
Unwetter: Allein in Raum Sonthofen 21 Nummernschilder von Autos gerissen

Das schwere Unwetter im Oberallgäu hat allein in Sonthofen viele KFZ-Kennzeichen von Autos abgerissen. Nach Angaben der Polizei wurden im Bereich der Stadt bislang 21 Nummernschilder nach den Überflutungen gefunden.  Ein Großteil der Kennzeichen konnte bereits an die Eigentümer zurückgegeben werden. Die restlichen Schilder können bei der Polizei in Sonthofen abgeholt werden.

  • Sonthofen
  • 28.07.21
Unwetter haben für Überschwemmungen am Kreisverkehr Rettenberg gesorgt.
10.254×

"Zeigen auch Sie Ihre Solidarität!"
Hilfe für Unwetter-Betroffene: Oberallgäuer Landrätin ruft zu Spenden auf!

Gewitter, Starkregen, Hochwasser und Hagel haben von Samstag bis Montag im Oberallgäu schwere Schäden verursacht. Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller ruft die Bevölkerung jetzt dazu auf, für die Betroffenen zu spenden.  Baier-Müller: "Wir werden unser Möglichstes tun"Am Dienstag hat sich Baier-Müller in Rettenberg selbst ein Bild von der Lage gemacht, zusammen mit Bürgermeister Nikolaus Weißinger und dem Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Kempten, Karl Schindele. "Wir werden unser...

  • Rettenberg
  • 27.07.21
Die Ruhe nach dem Sturm: Die Unwetterwarnungen für das Allgäu sind vorläufig aufgehoben.
229.100× 10 Bilder

Unwetter größtenteils überstanden
Gewitter am Sonntag: Südliches Ostallgäu besonders betroffen - 50 Bäume umgestürzt!

Montag, 26. Juli Auch am Montag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) wieder Gewitter im Allgäu.  Nächste Gewitter-Serie erreicht das Allgäu Update Das vergangene Wochenende im Allgäu: Es war geprägt von Gewittern und Hagel. Der Deutsche Wetterdienst hatte vom Bodensee über das ganze Allgäu Wetterwarnungen ausgegeben und vor Unwettern, Wind und Stürmen gewarnt. Ein paar Segler ließen sich trotzdem nicht davon abhalten, auf dem Bodensee eine Segeltour zu machen. Die Folge: Gleich vier...

  • Kempten
  • 25.07.21
Weil er bei Starkregen zu schnell unterwegs war, hat ein 24-jähriger Kemptener auf der A7 bei Diemtannsried die Kontrolle über sein Auto verloren. (Symbolbild)
2.117×

A7 bei Dietmannsried
Mann (24) verliert bei Starkregen die Kontrolle über sein Auto

Weil er bei Starkregen zu schnell unterwegs war, hat ein 24-jähriger Kemptener auf der A7 bei Diemtannsried die Kontrolle über sein Auto verloren. Laut Polizeigaben kam das Auto von der Fahrbahn ab und kollidiert in einem Grünstreifen mit einem Wegweiser.  Fahrer kommt ins Krankenhaus Sowohl das Auto, als auch das Verkehrszeichen wurden bei dem Unfall beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 4.500 Euro geschätzt. Der 24-Jährige kam mit leichten Verletzungen in ein Klinikum. Der Unfall...

  • Dietmannsried
  • 23.07.21
Unwetter haben in Teilen Deutschlands bereits zu Katastrophen geführt. Ein Wetterexperte kündigt für kommendes Wochenende erneut Unwetter an, die auch wieder zu Sturzfluten führen können.
4.068× Video 2 Bilder

Kommt die nächste Flut-Katastrophe in Deutschland?
Schockprognose! Wetterexperte warnt vor neuen Unwettern kommendes Wochenende

Während die Menschen in den Unwetter-Katastrophengebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen um über 160 Todesopfer trauern und mit Aufräumarbeiten beschäftigt sind, kündigt sich für kommendes Wochenende bereits die nächste Schlechtwetterfront an. Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met warnt vor neuen Sturzfluten in der Region der Hochwasser-Katastrophe. Luftmassen treffen aufeinanderNach einigen ruhigen Wettertagen soll demnach am Samstag und Sonntag wieder eine...

  • 20.07.21
Die Zahl der Todesopfer in NRW und Rheinland-Pfalz ist weiter gestiegen. Auch in Oberbayern kam mindestens eine Person durch Wassermassen ums Leben. (Symbolbild)
5.637×

Naturkatastrophen
Hochwasser: Mindestens ein Todesopfer in Oberbayern - Über 110 Tote in Kreis Ahrweiler

Im Berchtesgadener Land ist mindestens eine Person im Zusammenhang mit dem Starkregen ums Leben gekommen. Wie das Landratsamt mitteilt, muss der Zusammenhang eines weiteren Todesfalls mit dem Starkregen noch geprüft werden. Derzeit befinden sich rund 500 Einsatzkräfte im südlichen Teil des Landkreises im Einsatz. Bislang seien rund 400 einzelne Einsätze bekannt. 65 Personen mussten evakuiert werden. Im Landkreis wurde nach heftigen Regenfällen der Katastrophenfall ausgerufen. Derzeit sind...

  • 18.07.21
In Seifen bei Immenstadt haben am Freitag zwei Schaufelbagger eine Baggeraupe befreit, die sich in einer überfluteten Wiese festgefahren hatte und dort auch zum Teil versunken war.
17.470× Video 7 Bilder

Bildergalerie
Bagger befreien festgefahrene Raupe aus überschwemmten Feld bei Immenstadt

In Seifen bei Immenstadt haben am Freitag zwei Schaufelbagger eine Baggeraupe befreit, die sich in einer überfluteten Wiese festgefahren hatte und dort auch zum Teil versunken war. So war es zu dem Unfall gekommen Wegen dem Starkregen am Donnerstag hatte die Polizei die zuständige Firma dazu aufgefordert, die Baggeraupe aus der überfluteten Wiese herauszubringen. Als die Firma der Aufforderung nachkommen wollte, übersah der Fahrer der Raupe auf dem überfluteten Weg zur Straße einen nicht mehr...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.07.21
Starkregen-Fälle haben auch im Allgäu für Einsätze gesorgt. (Regen-Symbolbild)
13.194× Video

Straßen überflutet
Starkregen sorgt für Einsätze im Allgäu: Landkreis Lindau am stärksten betroffen

Während in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz schwere Überschwemmungen viele Todesopfer gefordert haben, blieb es im Allgäu vergleichsweise ruhig. Allerdings sorgten Starkregenfälle auch im Allgäu für Einsätze. In der Stadt Wangen (Landkreis Ravensburg) wurde unter anderem ein ganzes Wohngebiet überflutet, nachdem Treibgut zwei Brückendurchflüsse des Epplingser Bachs blockiert hatten.  ILS Allgäu registriert 46 Einsätze  Im Zuständigkeitsgebiet der Integrierten Leitstelle Allgäu (ILS...

  • Lindau
  • 16.07.21
Die Menschen schauen in der Gemeinde Schuld im Kreis Ahrweiler nach dem Unwetter auf die Zerstörungen. Mindestens sechs Häuser wurden durch die Fluten zerstört.
18.160× 4 Bilder

1.300 Menschen in Kreis Ahrweiler vermisst
Hochwasserkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz: Zahl der Toten steigt auf über 100

+++Update vom 16. Juli, 12:40 Uhr+++ Die Zahl der Todesopfer in den betroffenen Regionen in Deutschland ist weiter gestiegen. Medien berichten mittlerweile von 103 Todesopfern. Die Zahl dürfte in den kommenden Stunden und Tagen vermutlich noch steigen. Noch immer werden hunderte Menschen vermisst.  +++Update vom 16. Juli, 11:20 Uhr+++ Medienberichten zufolge haben die starken Regenfälle auch Tote in Belgien gefordert. Dort stieg die Zahl auf bislang zwölf Todesopfer. Neben Deutschland und...

  • 15.07.21
Das Wasser steht in einer Straße. Nach heftigem Starkregen ist in Altena ein Feuerwehrmann bei der Rettung eines Mannes ertrunken.
4.699×

Unwetter und Starkregen
Chaos in NRW: Zwei Feuerwehrmänner sterben im Sauerland

Unwetter mit Starkregen haben am Mittwoch zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehr und zu Ausnahmezuständen in Deutschland geführt. Besonders betroffen war Nordrhein-Westfalen.  Zwei Feuerwehrmänner sterbenIn Altena im Sauerland sind zwei Feuerwehrmänner gestorben. Ein 46-jähriger Feuerwehrmann ist Medienberichten zufolge beim Einsteigen ins Einsatzfahrzeug ins Wasser gefallen und abgetrieben worden. Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. Wenig später kollabierte ein 52-jähriger...

  • 15.07.21
Durch den Klimawandel steige das Risiko von Sturzfluten und Hochwasser infolge von Starkregen noch einmal deutlich an. (Symbolbild)
700× 1

Auch in Zukunft finanzielle Unterstützung für Kommunen
Umweltminister Glauber: Klimawandel erhöht Gefahr von Starkregen

Wie die schweren Gewitter der vergangenen Woche zeigen, sollten sich Kommunen bestmöglich auf Starkregenereignisse vorbereiten. Dazu rief Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber auf. "In den vergangenen Tagen haben verschiedene Starkregenereignisse in Bayern teils heftige Schäden verursacht. Experten gehen davon aus, dass diese Entwicklung anhalten wird", so Glauber. Durch den Klimawandel steige das Risiko von Sturzfluten und Hochwasser infolge von Starkregen noch einmal deutlich an. Er...

  • 14.07.21
Die Selbitz ist in der gleichnamigen Ortschaft durch die starken Niederschläge zu einem reißenden Fluss geworden. Im Landkreis Hof wurde am Dienstagabend wegen weitreichender Überschwemmungen der Katastrophenfall ausgerufen
3.062×

Katastrophenfall ausgerufen
80 Liter innerhalb von zwölf Stunden: Starke Überschwemmungen im Landkreis Hof

Wegen Starkregen ist es am Dienstag im oberfränkischen Landkreis Hof zu starken Überschwemmungen gekommen. Gegen 21:00 Uhr rief Landrat Oliver Bär deshalb sogar den Katastrophenfall aus. Wie die dpa berichtet, fielen im Landkreis Hof innerhalb von 12 Stunden 80 Liter vom Himmel.  Knapp 1.000 Feuerwehrleute im Einsatz Zeitweise waren laut dem Landratsamt 51 Feuerwehren mit knapp 1.000 Einsatzkräften und 140 weitere Kräfte des THWs im Einsatz. Allein in der Stadt Selbitz war es demnach zu über...

  • 14.07.21
Dauerregen in weiten Teilen des Allgäus: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor markantem Wetter. (Symbolbild)
10.032×

Hagel möglich
In Teilen des Allgäus: DWD warnt vor Dauerregen

Viel Regen soll in weiten Teilen des Allgäus in den nächsten Stunden vom Himmel fallen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Dauerregen und markantem Wetter (Warnstufe 2 von 4). Betroffen sind Teile des Oberallgäus, der Landkreis Lindau und das Unterallgäu, geht aus der Wetterkarte des DWD hervor. Gewitter mit Hagel möglich Beim Dauerregen können rund 20 bis 35 l/qm innerhalb von 6 bis 12 Stunden fallen. Am Nachmittag und Abend kann es auch am Alpenrand einzelne Gewitter mit Starkregen,...

  • Kempten
  • 08.07.21
Am Sonntag kann es im Allgäu schon wieder zu schweren Gewittern kommen. (Gewitter-Symbolbild)
12.140× 1

Starkregen und Hagel
Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern im Allgäu am Sonntagnachmittag

Am Sonntag kann es im Allgäu schon wieder zu schweren Gewittern kommen. Laut dem Deutschen Wetterdienst ziehen am Mittag und am Nachmittag vor allem in der Westhälfte Bayerns und an den Alpen teils schwere Gewitter auf. Dabei kann es örtlich zu heftigen Starkregen mit bis zu 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit kommen. Außerdem sind Böen von bis zu 80 km/h und Hagel bis 2cm möglich.  In der Nacht Starkregen möglich In der Nacht auf Montag kann es außerdem zu "in...

  • 04.07.21
Hochwasser: In Landshut hat am Dienstag das Unwetter getobt. (Symbolbild)
4.888×

Unwetter wütet in Süddeutschland
Wassermassen überschwemmen Landshut: "Massive Flutwelle"

Das Unwetter am Dienstag hat in ganz Süddeutschland gewütet. Am Nachmittag zog es mit Gewitter, Regen und teilweise Hagel durch das Allgäu. Mit am schwersten getroffen hat das Unwetter die niederbayerische Stadt Landshut. Die komplette Innenstadt war zeitweise unter Wasser, Menschen wurden verletzt. Unwetter startete um 18 UhrDie Katastrophe mit Starkregen, Blitzen und lautem Donner begann zum Anpfiff des EM-Spiels Deutschland-England um 18 Uhr. Sturzbäche flossen durch die Straßen, Autos...

  • 30.06.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ