Stadtrat

Beiträge zum Thema Stadtrat

Baustelle (Symbolbild)
 1.075×

Schäden
Füssener Stadtrat treibt Sanierung der Alatseestraße weiter voran

Der Füssener Stadtrat hat in seiner Sitzung am Dienstagabend erneut über die Sanierung der Alatseestraße diskutiert. Sie bereite allen Beteiligten Kopfzerbrechen, da auch neue Schäden nicht ausgeschlossen seien, berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Trotzdem stimmten die Kommunalpolitiker einstimmig dafür, die Planungen für die Sanierung weiter voranzutreiben. Grundlage ist laut AZ ein Entwurf des Ingenieurbüros MOD-Plan aus Marktoberdorf. Mehr über das Thema lesen Sie in der...

  • Füssen
  • 02.07.20
Mit den Antworten des Stadtrates auf ihre Forderungen waren die jungen Umweltschützer nicht zufrieden. Jetzt setzen sich beide Seiten an einen Tisch, um zu diskutieren: über Müll, eine autofreie Innenstadt und begrünte Dächer. (Symbolbild)
 719×

Fridays for Future
Klimagipfel im Kaufbeurer Rathaus: Junge Umweltschützer sind nicht zufrieden

Es sind Generationen, die aufeinander treffen: zwei junge Umweltschützerinnen, inmitten eines Kreises aus Vertretern der Stadtspitze. Ist es denn so, dass sie sich selbst im Alltag für den Klimaschutz engagieren, auch Abstriche machen?, fragt Baureferent Helge Carl. „Ich sehe in unserer Generation sehr viel Bereitschaft, Dinge zu lassen, die man gerne machen würde.“ Fliegen beispielsweise. Einige verzichten auch erst einmal auf den Führerschein, schauen, ob es mit Bus und Bahn klappt. Viele...

  • Kaufbeuren
  • 20.09.19
So könnte der Kaufbeurer Afraberg nach der Neugestaltung aussehen.
 1.823×

Diskussion
Afraberg Kaufbeuren: 1,5 Parkplätze pro Wohnung sollen reichen

Einen weiteren Schritt in Richtung Neugestaltung des Kaufbeurer Afraberges ging der Bauausschuss des Stadtrats. Eineinhalb Stunden lang diskutierte das Gremium in erster Linie über die sinnvolle Anzahl von Autostellplätzen in dem Gebiet mit 350 geplanten Wohnungen und über das unter Denkmalschutz stehende Hauberrisserhaus – dem einstigen Verwaltungssitz einer Brauerei. Am Ende folgten die Stadträte dem Vorschlag der Verwaltung, 1,5 Stellplätze pro Wohneinheit plus zehn Prozent...

  • Kaufbeuren
  • 12.09.19
Der Fliegerhorst in Kaufbeuren wird nicht geschlossen. Die Freude darüber wird derzeit aber durch Streit in der Politik überschattet.
 2.044×

Bundeswehr
Bundeswehr-Standort Kaufbeuren bleibt erhalten, doch Politiker giften sich an

Bitterer Nachgeschmack einer an sich freudigen Botschaft: Die jüngste Nachricht, dass der Bundeswehr-Standort Kaufbeuren nun doch erhalten wird, hat in der Stadtratssitzung zu heftigen Auseinandersetzungen geführt. Landtagsabgeordneter und Stadtrat Bernhard Pohl (FW) fühlt sich übergangen. Er sei zur Pressekonferenz, bei der Generalinspekteur Eberhard Zorn überraschend den dauerhaften Bestand des Standortes verkündet hatte, nicht eingeladen gewesen. Mehrere persönliche Erklärungen am Ende der...

  • Kaufbeuren
  • 25.07.19
Archivbild: "Deutschlandweit sucht Bad Faulenbach seinesgleichen", sagt Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier. Deshalb fordert er ein Konzept, wie sich der Füssener Ortsteil weiterentwickeln soll.
 584×

Kommunalpolitik
Regelwerk soll Gesicht des Füssener Ortsteils Bad Faulenbach bewahren

Ein Mehrfamilienhaus mit 20 Wohnungen in Bad Faulenbach – dieses Vorhaben hat in der Vergangenheit für Wirbel gesorgt. Zuletzt berieten die Stadträte im September öffentlich darüber und gaben unter anderem vor, dass nicht mehr als 15 Wohneinheiten Am Anger entstehen dürfen. Bauherr Michael Baron Vielhauer von Hohenhau hatte damals angekündigt, sich mit seinen Juristen zu beraten. Seither ist es in der Öffentlichkeit um dieses Thema ruhig geworden. Doch nun haben die Kommunalpolitiker bei vier...

  • Füssen
  • 02.07.19
Photovoltaik auf der grünen Wiese?
 504×

Diskussion
Photvoltaik bald auf Buchloes grünen Wiesen?

84 Prozent der Energie, die von der Kommune verbraucht werden, erzeuge die Stadt Buchloe schon regenerativ selbst, erklärte Bürgermeister Josef Schweinberger in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Dabei stehen in der Stadt vor allem Blockheizkraftwerke und Photovoltaikanlagen im Mittelpunkt. Und PV-Anlagen seien nun auch wieder gefragt: Es gebe nämlich Anträge von Bauherren, die solche Anlagen im Raum Buchloe bauen wollen, und zwar als gesonderte Gebiete in der freien Fläche. „2012 hat der...

  • Buchloe
  • 27.06.19
Bei einer Gartenschau (wie hier in Bayreuth) geht es nicht nur um Blumen, sondern auch um die Gestaltung von Flächen: mit Wegen, Spielplätzen und Parkanlagen.
 1.497×

Städtebau
Sonthofen träumt von einer Landesgartenschau

Ginge es nicht um so viel für Sonthofen, könnte man Witze machen: Die Landesgartenschau wird zum Dauer-Traum für die Stadt. Schon 2012 gab es Diskussionen, ob man sie nun 2021 als kleine oder 2022 als große Landesgartenschau veranstalten soll. Inzwischen ist in Sonthofen die Rede von einer Landesgartenschau anno 2030. Dass es den Oberallgäuern weiter ernst ist, hat jetzt der Stadtrat per Grundsatzbeschluss untermauert: Einstimmig erhielt die Verwaltung den Auftrag, beim Thema am Ball zu...

  • Sonthofen
  • 30.03.19
Martinsschule in Marktoberdorf
 617×

Wirbel
Bürgerbegehren für Verlegung der Martinsschule in Marktoberdorf vom Tisch

Der Plan, mit einem Bürgerbegehren den Neubau der Grundschule St. Martin am alten Standort zu verhindern, ist vom Tisch. „Wir werden es nicht beantragen“, sagt Peter Fendt, Fraktionschef der Bayernpartei im Marktoberdorfer Stadtrat. Mit seiner Idee hatte Fendt sehr viel Wirbel ausgelöst. Seine eigentliche Absicht war, die Kosten von insgesamt 26,4 Millionen Euro für Neubau Schule, Hort, Turnhalle und Ausweichquartier noch einmal auf den Prüfstand zu stellen. Er suchte nach Einsparpotenzial....

  • Marktoberdorf
  • 08.03.19
Die Grundschule St. Martin in Marktoberdorf wird neu gebaut. Die Schülerinnen und Schüler ziehen während der Bauzeit in eine Ausweichschule am Modeon um.
 885×

Bauzeit
Platz am Modeon wird Ausweichquartier für Marktoberdorfer Martinsschule

Nun steht es fest: In der Übergangszeit, in der die Grundschule St. Martin neu gebaut wird, ziehen die Mädchen und Buben in eine Ausweichschule am Modeon um. Mit 18:7 Stimmen hat dies der Marktoberdorfer Stadtrat beschlossen. Dem vorausgegangen war eine mehrstündige Diskussion über den Schulstandort an sich, vor allem aber über die möglichen Kosten für die Übergangslösung von bis zu 2,8 Millionen Euro. Eine Aufteilung der Schule auf zwei Standorte kommt aus pädagogischen und logistischen...

  • Marktoberdorf
  • 19.02.19
Fast fünf Millionen Euro teuer wird die neue Kindertagesstätte samt Familienzentrum, die im Füssener Weidach entstehen soll.
 408×

Diskussion
Neue Kita im Füssener Weidach: AWO fordert klare Aussage des Stadtrates

Alles andere als zufrieden ist der Vorstand des Ortsvereins Füssen-Schwangau der Arbeiterwohlfahrt (AWO) mit der aktuellen Diskussion über die neue Kindertagesstätte im Weidach. Das wurde bei der letzten Vorstandssitzung dieses Jahres deutlich. Vermisst wird eine klare Aussage des Stadtrats zum Fertigstellungstermin. Wie zuletzt berichtet, gibt es nach wie vor keine konkreten Angaben, wann mit dem Bau begonnen wird und wann dort Mädchen und Buben betreut werden. Dies hängt davon ab, wann...

  • Füssen
  • 27.12.18
Das Betriebsgebäude der Firma Hydroment in der Buchloer Westendstraße soll abgerissen werden. Auf dem Areal soll ein Mehrfamilienhaus entstehen. Dem dreigeschossigen Entwurf mit Flachdach erteilte der Bauausschuss allerdings eine knappe Abfuhr.
 480×

Diskussion
Buchloer Stadträte beschäftigen sich im Bauausschuss erneut mit Anträgen und Voranfragen

Andere Straßen, andere Pläne, ähnliche Diskussionen. Der Bauausschuss des Buchloer Stadtrats hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit mehreren Bauanträgen und -voranfragen beschäftigt. Nicht alle geplanten Projekte fanden die Zustimmung der Mitglieder. Die größte Diskussion gab es um die Entwürfe für die neue Bebauung in der Westendstraße, dort, wo derzeit noch das Betriebsgebäude der Firma Hydroment steht. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Buchloer Zeitung vom...

  • Buchloe
  • 07.10.18
Statt der bisherigen Depotlösung soll in Ursulasried ein Neubau entstehen. Der sorgt für Diskussionen im Stadtrat.
 752×

Stadtrat
Teures Museumsdepot in Kempten: Wer hat das zu verantworten?

Es wurde im öffentlichen Teil von Kultur- und Bauausschuss des Stadtrats ohne Nachfragen durchgewinkt. Kritik am teuren Museumsdepot gab es dann unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Doch jetzt nimmt die Diskussion um ein Depot, dessen Kosten von 3, 2 Millionen Euro auf 5, 6 Millionen Euro kletterten, Fahrt auf. SPD-Stadtrat Lothar Köster wirft CSU und Freien Wählern vor, die Verteuerung mit verschuldet zu haben. CSU-Stadtrat Erwin Hagenmaier macht dem Kulturamt Vorwürfe, seine Hausaufgaben...

  • Kempten
  • 08.08.18
 1.766×

Diskussion
Muss die Stadt Marktoberdorf die Geltnachbrücke ersetzen?

Vor eineinhalb Jahren ist die hölzerne Hasenbrücke, die bei Rieder über die Geltnach führt, unter der Last eines Traktorgespanns zusammengebrochen. Ist die Stadt Marktoberdorf verpflichtet, diese zu ersetzen? Um diese Frage drehte es sich in der jüngsten Stadtratssitzung. Bisher führt ein Provisorium, das nur für Fußgänger und Radfahrer zugelassen ist, über den Bach. Die Meinungen gingen auseinander. Während einige Räte eine neue Brücke forderten, die auch landwirtschaftliche Maschinen...

  • Marktoberdorf
  • 15.05.18
 230×

Diskussion
Es bleibt bei Gennachspatzen: Stadtrat Buchloe bestätigt Beschluss für den Namen der Kindertagesstätte

Die Würfel sind gefallen: Die neue Kindertagesstätte in Buchloe wird Gennachspatzen heißen. Außerdem sorgten die Fahrradstellplätze für Diskussionen. Bürgermeister Josef Schweinberger hatte den Punkt erneut auf die Tagesordnung im Stadtrat gesetzt, da die Verantwortlichen des gleichnamigen Chors aus Jengen die Entscheidung des Gremiums kritisiert hatten: 'Gab es denn keine andere Wahl, als einen Namen zu finden, den schon seit 25 Jahren ein renommierter Kinderchor aus Jengen trägt?', fragten...

  • Buchloe
  • 20.12.17
 196×

Neuerung
Buchloer Stadträte entscheiden sich nach langer Diskussion für Wasserzähler mit Funktechnik

Die bisher analogen Wasserzähler in den Haushalten in Buchloe und Lindenberg werden in den nächsten sechs Jahren nach und nach durch funkauslesbare ersetzt. Das hat der Stadtrat nach längerer Diskussion mehrheitlich beschlossen. Der Werkausschuss hatte sich bereits mit dem Thema beschäftigt und den Stadträten einstimmig empfohlen, auf die neue Technik umzurüsten. Mehrere Kollegen sahen aber ausgiebigen Aufklärungs- und Diskussionsbedarf. Stadtbaumeister Herbert Wagner erläuterte das Prinzip...

  • Buchloe
  • 27.10.17
 34×

Gestaltung
Buchloer Stadtrat diskutiert kontrovers über Gabionenwände am Bahnhof

Das Ergebnis lässt sich relativ kurz und knapp zusammenfassen. Die sogenannte Bring- und Abholzone beim Buchloer Bahnhof bleibt dort, wo sie sich jetzt schon provisorisch befindet – auf der Südwestseite des Empfangsgebäudes. Außerdem werden dort sowie nördlich von Vhs/Stadtbücherei insgesamt 270 Fahrradabstellplätze und zehn abschließbare Fahrradboxen errichtet. Bis diese beiden Entscheidungen, die auf insgesamt etwa 1,3 Millionen Euro kommen, feststanden, haben die Stadträte in ihrer jüngsten...

  • Buchloe
  • 26.10.17
 37×

Diskussion
Mehrere Füssener Stadträte sind verärgert über den Zweckverband Allgäuer Land

Die Frage ist nicht neu – doch eine Grundsatzdebatte darüber entbrannte in der jüngsten Sitzung des Füssener Stadtrats: Wie geht es weiter mit dem Zweckverband Allgäuer Land? Den Stein ins Rollen brachte Jürgen Doser (Freie Wähler), als es um die Planungshoheit des Zweckverbandes für ein 4,75 Hektar großes Gebiet zwischen der Kemptener Straße und der Bundesstraße 310 ging. 'Es wäre ein strategisch großer Fehler, wenn die Stadt das Gebiet nicht überplant', erklärte Doser. Wie die Diskussion im...

  • Füssen
  • 29.09.17
 37×

Integration
Stadträte bei Asyl-Diskussion einig: Marktoberdorf muss Druck machen

Der Marktoberdorfer Stadtrat hat intensiv über die Folgen der neuen Verteilpraxis für Asylbewerber diskutiert. Die Räte waren sich einig: Marktoberdorf muss sich Gehör verschaffen, denn sonst scheitert die Integration. Im Kern geht es darum, dass Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell die Betreuung von Kindern in städtischen Kitas dadurch in Gefahr sieht, dass Asylbewerber und ihre Familien nurmehr auf wenige Kommunen im Landkreis Ostallgäu – darunter Marktoberdorf – verteilt und somit...

  • Marktoberdorf
  • 31.05.17
 40×

Stadtrat
Leidenschaftliche Diskussion über Stadel für Marktoberdorfer Skiclub

Im Marktoberdorfer Stadtrat ist lei8denschaftlich über den Stadel diskutiert worden, in dem der Skiclub seine Loipenspurgeräte unterbringen will. Ausführlich erläuterte Carl Singer (Freie Wähler), Mitglied des Skiclubs, warum der Stadel nötig ist. Singer plädierte für den Bau. Seit mehr als 50 Jahren ziehe der Skiclub die Loipen rund um Marktoberdorf bis nach Rieder und inzwischen auch nach Bertoldshofen. Ehrenamtlich und unentgeltlich. Ganz Marktoberdorf und Langläufer aus der Nachbarschaft...

  • Marktoberdorf
  • 14.05.17
 37×

Bauausschuss
Etliche Verkehrsangelegenheiten beschäftigen die Buchloer Stadträte erneut

Erneut befasste sich der Buchloer Bauausschuss mit etlichen Verkehrsangelegenheiten. Sage und schreibe 28 Punkte umfasste die Tagesordnung der Sitzung am Dientagabend. In Höhe des betreuten Wohnens an der Schrannenstraße, an der Kemptener Straße in Lindenberg sowie an der Münchener Straße (Höhe Waaler Straße) wurden Querungshilfen gefordert. Die Schrannenstraße ist hierfür laut Stadtbaumeister Herbert Wagner allerdings zu schmal; die Münchener Straße müsste 'erheblich umgebaut' werden. Mehr...

  • Buchloe
  • 04.05.17
 23×

Politik
Eisige Stimmung im Kaufbeurer Stadtrat

Die Empörung ist groß im Kaufbeurer Stadtrat. Zumindest in dem Teil, welcher der CSU und der KI zuzuordnen ist. Von Mafia-Gesprächen bei einer Zugfahrt, die den Oberbürgermeister zum Weinen bringen, haben nämlich drei FDP-Politiker in ihrer Rede zum Haushaltsbeschluss sinniert. Das Ganze kam als gereimte Mundart daher, was die rhetorischen Pfeile noch spitzer macht. Der geheimnisvolle Zweizeiler zeigt: Die Stimmung im Stadtrat ist auf einen neuen Tiefpunkt gesunken. Was es mit dem Gespräch im...

  • Kaufbeuren
  • 27.03.17
 125×

Bebauung
Die Nachbarn sind verärgert und der Stadtrat diskutiert: Am Hohen Weg in Buchloe könnten 13 Wohneinheiten entstehen

'Wir haben den Bebauungsplan vor zwei Jahren geändert. Wir müssen uns jetzt diesen Schuh anziehen, dass dort so massiv gebaut wird.' Eva Kienzle (FW) brachte in der Stadtratssitzung auf den Punkt, weshalb Am Hohen Weg demnächst wohl 13 Wohneinheiten in einem Mehrfamilienhaus entstehen. Dem Stadtrat lag im Jahr 2014 ein Antrag des Buchloer Bauträgers Franz Tahedl für ein Doppelhaus und drei Reihenhäuser auf dem Grundstück Am Hohen Weg vor. Daraufhin änderte der Rat den alten Bebauungsplan aus...

  • Buchloe
  • 17.03.17
 14×

Streit
Lindenberger Stadtrat streitet über Würstl-Verkauf im Löwensaal

Die Vereine wollen wissen: Warum dürfen wir im Löwensaal keine warmen Wienerle verkaufen? Die Lindenberger Vereine verstehen nicht, warum sie in den städtischen Veranstaltungsräumen Löwensaal und Kulturboden nur Kaltes zum essen anbieten dürfen. Im Stadtrat ist über diese Frage eine Diskussion entbrannt. Welches Gremiumsmitglied seinen Senf dazu gegeben hat und mit welchem Machtwort Bürgermeister Eric Ballerstedt die Debatte beendete, lesen Sie in der morgigen Ausgabe des Westallgäuers vom 28....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.01.17
 20×

Austausch
Marktoberdorfer Jugendliche diskutieren mit Mitgliedern des Stadtrats

Langsames Internet in den umliegenden Dörfern, mehr Kneipen in der Innenstadt und der öffentliche Nahverkehr – diese Themen haben die Jugendlichen in den Gesprächen bei der Aktion 'Frag den Rat' beschäftigt. Rund 35 junge Marktoberdorfer, viele von ihnen Schüler des Gymnasiums, waren in die Atelier-Werkstatt Singer zu einer lockeren Gesprächsrunde mit Mitgliedern des Stadtrates gekommen. Die Jugendlichen sollten Gelegenheit bekommen, ihre Anliegen an die Stadträte loszuwerden....

  • Marktoberdorf
  • 27.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ