Stadtrat

Beiträge zum Thema Stadtrat

Bei einer Sondersitzung des Buchloer Stadtrates wurde gleich sechs Mal die goldene Bürgermedaille vergeben.
 1.255×

Engagement
Besondere Auszeichnung: Goldene Bürgermedaille in Buchloe vergeben

Mit der Bürgermedaille in Gold werden in Buchloe Persönlichkeiten geehrt, die sich in besonderer Weise um die Stadt verdient gemacht haben. In diesem Jahr wurde die Auszeichnung Dritter Bürgermeister Herbert Barthelmes, Ferdinand Boberach sowie einem Quartett, das sich besonders engagiert für den Bau und die ersten Schritte des Gymnasiums Buchloe eingesetzt hatte, verliehen: Doris Ballon, Landtagsabgeordnete Angelika Schorer, Altlandrat Johann Fleschhut und Oberstudiendirektor a. D. Alexius...

  • Buchloe
  • 28.07.19
Symbolbild.
 1.356×

Große Mehrheit
Kreistag stimmt Klinikfusion zu: Alle Oberallgäuer Fraktionen sprechen sich für die Pläne aus

Es ist ein großer Schritt auf dem Weg zur Fusion der Kliniken: Der Kreistag Oberallgäu votierte jetzt mit einer großen Mehrheit und nur einer Gegenstimme für den Krankenhaus-Verbund mit dem Unterallgäu und Kempten. Der Kreistag Unterallgäu hatte bereits grünes Licht für die Pläne gegeben. Wenn jetzt noch der Kemptener Stadtrat zustimmt, kann der Zusammenschluss zum 1. November vollzogen werden – falls das Bundeskartellamt keine Einwände hat. Dem Verbund gehören dann die Krankenhäuser in...

  • Sonthofen
  • 26.07.19
Symbolbild. Die Füssener SPD will den Bau von Mietwohnungen anschieben.
 552×

Stadtrat
Füssener SPD will den Bau von Mietwohnungen anschieben

Die SPD-Fraktion im Füssener Stadtrat fordert, dass endlich ein Bebauungsplan für das Gebiet, in dem einst das Allgäuer Dorf geplant war, erarbeitet wird. Neben Gewerbe müssten dort in wenigen Jahren vor allem dringend benötigte Mietwohnungen und sozialer Wohnungsbau entstehen. „Grob überschlagen“ könnten 100 oder mehr Wohnungen in dem Gebiet gebaut werden, schätzt Fraktionssprecher Lothar Schaffrath. Mit welchem zweiten Projekt die SPD gegen die Wohnungsnot in Füssen vorgehen will, erfahren...

  • Füssen
  • 26.07.19
Symbolbild. In der Stadt Lindenberg fehlt es in den nächsten Jahren vor allem an Krippenplätzen.
 411×

Untersuchung
Prognosen wissenschaftlich bestätigt: In Lindenberg fehlt es vor allem an Krippenplätzen

Die Stadt Lindenberg richtet auf dem Nadenberg eine provisorische Kindertagesstätte ein. Geplant ist auch der Bau eines neuen Kindergartens. Doch das alles wird mittelfristig nicht reichen, um den Bedarf zu decken. Vor allem an Krippenplätzen fehlt es. Diesen Schluss lässt die Bachelorarbeit von Veronika Paredes zu. Sie stellte die Ergebnisse im Stadtrat vor. „Wir werden perspektivisch Plätze schaffen müssen“, schloss Bürgermeister Eric Ballerstedt. Das bedeutet Investitionen in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.07.19
Der Memminger Stadtrat diskutierte über zwei mögliche Trassen einer Umfahrung für Steinheim. Beide biegen nördlich des neuen Amendinger Feuerwehrhauses von der Donaustraße ab und verlaufen westlich von Steinheim. Damit soll deutlich weniger Verkehr durch die dortige Ortsdurchfahrt fließen.
 664×  2

Verkehr
Steinheim soll entlastet werden: Stadtrat diskutiert über Umgehungsstraße

Etwa 13.000 Fahrzeuge rollen täglich durch Steinheim und bringen Lärm und Dreck in den Memminger Ortsteil. Durch neue Wohn- und Gewerbegebiete in der Gegend könnten es in Zukunft noch deutlich mehr Autos, Lastwagen und Motorräder werden. Der Memminger Stadtrat beschäftigte sich nun mit der Frage, wie dieser Verkehr am Ort vorbeigeführt werden kann. Auf der Senatssitzung stellte Claudia Zimmermann vom Ingenieurbüro Brenner Bernard zwei Varianten einer Umgehungsstraße für Steinheim vor. Beide...

  • Memmingen
  • 25.07.19
Computersimulation:  Ein Computerbild seiner geplanten Hotelanlage zeigte Michael Kerst bei der Bürgerinfo in Immenstadt. Das Gelände entspricht aber nicht der Realität. Die Anlage befindet sich auf einer Anhöhe weiter entfernt vom Alpsee.
 4.143×

Informationsveranstaltung
Erneuter Anlauf für Hotel am Großen Alpsee: Neuer Investor stellt "Dorf-Konzept" vor

Zu einer Bürgerinformation mit drei heißen Themen hatten Bürgermeister Armin Schaupp und der Stadtrat am Dienstagabend in den Hofgarten geladen. Informiert wurde über eine geplante Hotelanlage am Großen Alpsee, Baupläne im Hofgarten und die Erweiterung des Gewerbegebiets Seifen-West. Bei allen Themen haben Bürgerinitiativen ihren Widerstand angekündigt. Am Dienstag wurde aber nicht diskutiert, sondern die Bürger durften nur Fragen stellen. Nach dem Bürgerentscheid im Jahr 2015 gibt es einen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.07.19
Der Fliegerhorst in Kaufbeuren wird nicht geschlossen. Die Freude darüber wird derzeit aber durch Streit in der Politik überschattet.
 2.049×

Bundeswehr
Bundeswehr-Standort Kaufbeuren bleibt erhalten, doch Politiker giften sich an

Bitterer Nachgeschmack einer an sich freudigen Botschaft: Die jüngste Nachricht, dass der Bundeswehr-Standort Kaufbeuren nun doch erhalten wird, hat in der Stadtratssitzung zu heftigen Auseinandersetzungen geführt. Landtagsabgeordneter und Stadtrat Bernhard Pohl (FW) fühlt sich übergangen. Er sei zur Pressekonferenz, bei der Generalinspekteur Eberhard Zorn überraschend den dauerhaften Bestand des Standortes verkündet hatte, nicht eingeladen gewesen. Mehrere persönliche Erklärungen am Ende der...

  • Kaufbeuren
  • 25.07.19
Der kleine Ängerweg in Hirschzell müsste eigentlich auch noch formal fertig gebaut werden. Kostenpunkt: 85.000 Euro, die zu einem Großteil von den wenigen Anliegern zu tragen wären. Der Stadtrat hat sich aufgrund einer neuen Gesetzeslage nun vorläufig gegen den Endausbau entschieden.
 1.671×

Rabatt
Anwohneranteil an der Straßenbauerschließung: Kaufbeurer Stadtrat zieht Schlussstrich

Ob mit der Entscheidung im Stadtrat Frieden im Streit um die Kosten für den Fertigbau alter Straßen einkehrt, ist fraglich. Das Gremium sprach sich in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich für einen Rabatt in Höhe von 30 Prozent auf den ursprünglich 90-Prozent-Anteil aus, den die Anlieger von zehn betroffenen Straße in Wohngebieten zahlen sollten. Rechtlich möglich wäre auch ein kompletter Erlass der Erschließungskosten oder die volle Abrechnung, das heißt zehn Prozent über die Kommune und 90...

  • Kaufbeuren
  • 24.07.19
Das Festspielhaus am Forggenseeufer bei Füssen
 6.960×

Hotelpläne
Nach gescheiterten Gesprächen: Festspielhaus-Inhaber Rietzler kündigt Rückzug an

Für Manfred Rietzler, den Inhaber des Füssener Festpielhauses, sind offenbar nicht nur die Hotelpläne jetzt endgültig vom Tisch. In einer Pressemitteilung kündigt er an: Die Negativstimmung mit fehlenden Fakten und vorgeschobenen Argumenten seien für ihn "nicht mehr umkehrbar und für mich ein deutliches Signal für einen Rückzug", so Rietzler. Er verweist nochmals darauf, dass er Defizite aus dem Festspielhaus-Betrieb von Anfang an zwar mittelfristig, aber nicht langfristig bereit war, aus...

  • Füssen
  • 24.07.19
Schnell reagiert hat die Stadt auf Anregungen aus der örtlichen Verkehrsschau. Am Dienstag montierte ein Mitarbeiter des Bauhofes an der Ecke Meichelbeck-/Carl-Maria-von-Weber-Straße ein Halteverbotschild.
 310×

Vorschläge
Verkehrsschau in Marktoberdorf: Stadträte zeigen diverse Mängel auf

Wenn das Gremium aus Rathaus-Vertreterin, Bauhof, Polizei und Verkehrsreferent wieder zur örtlichen Verkehrsschau aufbricht, wird ihm nicht langweilig. Es erhielt vom Stadtrat eine ganze Reihe von Punkten, die es bei seinem Rundgang durch Marktoberdorf unter die Lupe nehmen soll. Eduard Gapp (CSU) nannte gleich drei Stellen. Wer mit dem Auto vom Schloss her komme und dann nach links in die Eberle-Kögl-Straße einbiegen wolle, habe bei Rotlicht dafür kaum eine Chance. Vor der Ampel staue sich...

  • Marktoberdorf
  • 24.07.19
Bei einem Ernstfall am Weißensee muss das Rettungsboot der Feuerwehr am Badeplatz noch recht umständlich zu Wasser gelassen werden. Dazu kommt: Wegen im Weg stehender Schaulustiger und zugeparkter Flächen kann es länger dauern, bis die Rettungskräfte ihren Einsatz starten können. (Archivfoto)
 5.845×

Rettungskräfte
Feuerwehr und Polizei wollen Bootsrampe am Weißensee bei Füssen

Ein Badegast wird am Weißensee vermisst, als erste der alarmierten Rettungsorganisationen trifft die Feuerwehr Füssen mit ihrem Boot ein. Doch bis das Boot zu Wasser gelassen ist, dauert es. Nicht nur wegen der fehlenden Slipstelle (Bootsrampe), sondern auch wegen anderer Badegäste, die partout nicht Platz machen wollen: Es sind solche Fälle, die zur Idee für eine Rampe an der Nordseite des Weißensees geführt haben. Allerdings war der Füssener Stadtrat nicht gerade begeistert über diesen...

  • Füssen
  • 13.07.19
Stadt Kempten Symbolbild.
 1.425×

Symbolpolitik
In Kempten gibt es keinen „Klimanotstand“

Die Kemptener rufen keinen Klimanotstand aus. Dieser Begriff war der Mehrheit der Mitglieder während einer Sitzung des Klimabeirats am Dienstag dann doch zu drastisch. Einig war man sich jedoch, dass mehr als bisher in diesem Bereich geschehen muss. In einer Resolution fordern die Klimabeiräte daher, dass die Kemptener Stadträte künftig vor allen Beschlüssen die möglichen Folgen für das Klima ausloten und das berücksichtigen. Oberbürgermeister Thomas Kiechle reagierte darauf gestern...

  • Kempten
  • 12.07.19
Symbolbild Wasserschutzgebiet.
 363×

Sicherung
Wasserversorgung in Buchloe: Stadtrat will Verbundlösung

Was passiert, wenn man in Buchloe den Wasserhahn aufdreht und es kommt – nichts? Mit genau diesem Schreckensszenario befasste sich der Stadtrat in seiner Sitzung am Dienstagabend. Die Räte beauftragen am Ende Bürgermeister Josef Schweinberger, mit Partnern aus Nachbargemeinden zu sprechen, um eine Verbundlösung auf den Weg zu bringen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 12.07.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in...

  • Buchloe
  • 11.07.19
Die Schilen in Füssen werden teilweise saniert.
 305×

Planung
Sanierung der Schulen in Füssen das Mega-Projekt der nächsten Jahre

Es wird das zentrale Projekt Füssens für die kommenden Jahre: die Sanierung, der Umbau und die Erweiterung der Grund- und der Mittelschule, für die bislang Kosten von bis zu 20 Millionen Euro genannt wurden. Unter anderem sind eine neue Dreifachturnhalle, Küche, Mensa sowie zusätzliche Klassen- und Differenzierungsräume geplant. Im Stadtrat wurden jetzt die Eckpunkte der Entwurfsplanung vorgestellt, dabei sprachen sich die Kommunalpolitiker für ein energetisches Konzept aus, das über...

  • Füssen
  • 11.07.19
Ob in diesem Sommer jemand in das Mitterseebad springen wird, steht in den Sternen.
 1.744×

Stadtrat
Mitterseebad in Füssen bleibt vorerst geschlossen

Die Chancen, dass das Mitterseebad in Bad Faulenbach in diesem Sommer jemals öffnet, tendieren gegen Null: Der Start des Badebetriebs „steht in den Sternen“, sagte Füssens Kämmerer Marcus Eckert am Dienstag in der Sitzung des Stadtrates. Gespräche mit potenziellen Pächtern hätten keinen Erfolg gehabt. Wie die Interessengemeinschaft Mittersee auf die Entwcklung reagiert, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 11.07.2019. Die Allgäuer Zeitung und...

  • Füssen
  • 10.07.19
Rund 120 Bürger demonstrieren vor dem Stadtparlament für faire Erschließungsbeiträge für noch nicht endgültig hergestellte Straßen in Memmingen
 863×

Stadtrat
Straßenbeiträge: Memminger Bürger müssen weniger zahlen als befürchtet

Andrang herrschte am Montagnachmittag bei der Sitzung der Stadträte im Rathaus: Rund 120 Memminger zeigten bunte Schilder mit der Aufschrift „Bürger jetzt entlasten!“, „Stadträte, seid fair!“ oder „Sehnsucht nach Gerechtigkeit!“ Sie alle wollten hören, wie die Stadt Memmingen mit den so genannten „Erschließungsbeiträgen für noch nicht erstmalig endgültig hergestellte Straßen“ umgeht – und welche Summen letztlich auf die Bürger zukommen werden. Betroffen sind insgesamt 19 Straßen. Nach über...

  • Memmingen
  • 10.07.19
Schwimmbad
 4.259×

Plenum
Memminger Kombibad soll über 41 Millionen Euro kosten

Die Maustadt plant seit über zehn Jahren ein kombiniertes Hallen- und Freibad auf dem Gelände des jetzigen Freibades. Doch als das mit der konkreten Vorplanung beauftragte Architekturbüro Asböck am Montagabend im Plenum die konkretisierten Kosten für das Projekt nannte, zuckte so mancher Stadtrat zusammen: Mit rund 41,4 Millionen Euro soll der Kombibad-Bau zu Buche schlagen. Noch im Dezember war man von rund 34 Millionen Euro ausgegangen – bei der ersten Überlegung anno 2008 sogar nur von 23,5...

  • Memmingen
  • 10.07.19
Eine Feuerwehr muss gut ausgerüstet sein, um für alle möglichen Notfälle gerüstet zu sein. Doch die Ausrüstung ist teuer und belastet die Kommunen. Noch viel teurer wäre es jedoch, wenn sich nicht Freiwillige ehrenamtlich darum kümmern würden. Unser Bild zeigt eine Übung der Immenstädter Wehr im Betriebshof.
 486×

Finanzen
Weniger Budget für die Immenstädter Feuerwehren

Ärger war in der Jahresversammlung der Immenstädter Feuerwehr aufgekommen: Der Stadtrat hatte das Budget aller städtischen Wehren 2018 um die Hälfte gekürzt. Jetzt ging es erneut im Stadtrat um die finanzielle Unterstützung der sieben Feuerwehren. Und danach waren die Floriansjünger wieder sauer auf den Stadtrat. Sieben Wehren hat Immenstadt und alle brauchen Fahrzeuge und Ausrüstungen. Neben den laufenden Kosten, die vom Verwaltungshaushalt der Stadt gedeckt werden (160.000 Euro pro Jahr)...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.07.19
Kostenfreie Beförderung im Bus für alle Schüler ist eine Idee, um den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu machen. Um dieses gemeinsame Ziel zu erreichen, haben die Kommunalpolitiker mehrere Vorschläge eingebracht.
 2.043×

Mobilität
Kemptener Stadträte sind sich einig: Nahverkehr muss dringend verbessert werden

Ungünstige Taktzeiten, mangelnde Akzeptanz – der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) braucht einen Anschub. Darüber sind sich die Stadträte einig. Im Finanzausschuss wurde nun über verschiedene Vorschläge aus den Fraktionen und der Verwaltung diskutiert, wie mehr Menschen für die Busse zu begeistern sind. Ein Beschluss blieb aus, nicht zuletzt wegen der zu erwartenden Kosten. Zunächst soll es vertiefende Gespräche mit den Verkehrsbetrieben und der Mobilitätsgesellschaft Mona geben. In den...

  • Kempten
  • 06.07.19
Am Ostufer des Großen Alpsees soll der Kiosk im September abgebrochen und stattdessen ein Restaurant errichtet werden. Um den ganzen Platz noch weiter aufzuwerten, plant der Gastronom einen Steg mit Plattform im See. Allerdings stehen seine Chancen auf die Verwirklichung des Projekts nicht allzu gut.
 3.242×

Projekt
Pläne für einen Steg mit Plattform im Alpsee

In Sachen Gastronomie tut sich was am Großen Alpsee: So plant der Sonthofer Gastronom Ulrich Brandl am Ostufer den Neubau eines Restaurants und als Clou einen Steg samt Plattform, die er bewirtschaften will. Die Entscheidung, ob der Steg errichtet werden darf, liegt bei der Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung. Und die zeigte sich in einer ersten Stellungnahme nicht sonderlich begeistert von dem Vorhaben. Eine Mehrheit im Immenstädter Stadtrat sagte hingegen „die politische Unterstützung...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.07.19
 1.912×

Projekt
Füssener Stadträte können sich nicht mit Umwandlung von Wohnraum in Hotelzimmer anfreunden

Baurechtlich sieht der Füssener Bürgermeister Paul Iacob kaum eine Chance, das Vorhaben verhindern zu können: Ein Hotel, das sich von der Reichenstraße bis zur Hinteren Gasse erstreckt, will Wohnraum in Hotelzimmer umwandeln und aus einem Laden einen Gastraum machen. Ein Projekt, das die Mitglieder des Füssener Bauausschusses am Dienstagabend nicht unbedingt in Jubelarien ausbrechen ließ. Mehrere Stadträte verwiesen darauf, dass zu einer lebendigen Altstadt Wohnungen und Läden gehören. Iacob...

  • Füssen
  • 03.07.19
Archivbild: "Deutschlandweit sucht Bad Faulenbach seinesgleichen", sagt Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier. Deshalb fordert er ein Konzept, wie sich der Füssener Ortsteil weiterentwickeln soll.
 590×

Kommunalpolitik
Regelwerk soll Gesicht des Füssener Ortsteils Bad Faulenbach bewahren

Ein Mehrfamilienhaus mit 20 Wohnungen in Bad Faulenbach – dieses Vorhaben hat in der Vergangenheit für Wirbel gesorgt. Zuletzt berieten die Stadträte im September öffentlich darüber und gaben unter anderem vor, dass nicht mehr als 15 Wohneinheiten Am Anger entstehen dürfen. Bauherr Michael Baron Vielhauer von Hohenhau hatte damals angekündigt, sich mit seinen Juristen zu beraten. Seither ist es in der Öffentlichkeit um dieses Thema ruhig geworden. Doch nun haben die Kommunalpolitiker bei vier...

  • Füssen
  • 02.07.19
Photovoltaik auf der grünen Wiese?
 508×

Diskussion
Photvoltaik bald auf Buchloes grünen Wiesen?

84 Prozent der Energie, die von der Kommune verbraucht werden, erzeuge die Stadt Buchloe schon regenerativ selbst, erklärte Bürgermeister Josef Schweinberger in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Dabei stehen in der Stadt vor allem Blockheizkraftwerke und Photovoltaikanlagen im Mittelpunkt. Und PV-Anlagen seien nun auch wieder gefragt: Es gebe nämlich Anträge von Bauherren, die solche Anlagen im Raum Buchloe bauen wollen, und zwar als gesonderte Gebiete in der freien Fläche. „2012 hat der...

  • Buchloe
  • 27.06.19
Der Lindenberger Waldsee ist derzeit gut 24 Grad warm. Die Wassertemperatur dürfte in den nächsten Wochen noch spürbar steigen. Sie ist ein Faktor, der Algenwachstum begünstigt.
 797×

Baden
Aktuell keine Gefahr von Blaualgen im Lindenberger Waldsee

Die Wassertemperatur im Lindenberger Waldsee hat die 24-Grad-Marke überschritten. Die Höchstwerte sind damit wohl noch lange nicht erreicht. Das lässt die angekündigte Wärmewelle vermuten. Der eine oder andere Badegast macht sich deshalb schon Gedanken über die weitere Saison. Stichwort Blaualgen. Sie haben den Lindenbergern die Badesaison 2017 vermasselt. Eine aktuelle Gefahr sieht das Lindenberger Rathaus allerdings nicht, wie Bürgermeister Eric Ballerstedt im Stadtrat erklärte. „Es ist...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ