Stadtrat

Beiträge zum Thema Stadtrat

Auf der stark von Autos befahrenen Meichelbeckstraße sind Radfahrer in der Unterzahl. Die Stadt prüft nun, ob man dort Radfahrstreifen anlegen könnte.
 741×

Verkehrspolitik
Marktoberdorfer Stadtrat befürwortet Schutzstreifen für Radfahrer in der Meichelbeckstraße

Die Stadträte sind sich zwar einig, dass Marktoberdorf fahrradfreundlicher werden soll. Ihre Vorstellungen über das „Wie“ liegen aber weit auseinander. Das zeigte die emotionale, parteiübergreifende Debatte über das Radeln in stark von Autos befahrenen „Hauptstraßen“ und das Für und Wider von Radfahrer-Schutzstreifen dort. Die Diskussion entzündete sich an der Frage, ob die Stadtverwaltung prüfen soll, inwiefern solche Schutzstreifen in der Marktoberdorfer Meichelbeckstraße möglich...

  • Marktoberdorf
  • 08.10.19
Die Sanierung, der Umbau und die Erweiterung der Gebäude bei der Grund- und Mittelschule bilden den Schwerpunkt der nächsten Jahre bei den kommunalen Projekten.
 654×

Über 21 Millionen
Sanierung und Neubau: Planer präsentieren detaillierte Kosten, die auf die Stadt Füssen zukommen

Bislang stand nur ein grober Kostenrahmen aus der Machbarkeitsstudie im Raum – doch nun liegen erstmals detaillierte Zahlen auf dem Tisch: Voraussichtlich 21,7 Millionen Euro wird das Megaprojekt der Sanierung der Grund- und Mittelschule sowie der Neubau einer Dreifachsporthalle die Stadt Füssen kosten. Diese Rechnung präsentierten die Planer den Kommunalpolitikern. Sie ergänzten, der finanzielle Aufwand könnte sich eventuell noch um 2,5 bis 3,5 Millionen erhöhen. Gleichzeitig legten sie einen...

  • Füssen
  • 05.10.19
Vom Parkplatz Rottachstraße kann eine Seilbahn-Trasse in direkter Linie zur früheren Kaserne führen, ohne Privatgrundstücke zu überfliegen.
 6.806×

Stadtrat
Seilbahnplanung in Kempten: Neue Streckenänderung

Die nächste Überraschung beim Kemptener Seilbahnprojekt: Nachdem die Stadtverwaltung die CSU-Idee eines Rundkurses mit Haltepunkten am Archäologischen Park Cambodunum und der Burghalde für ein Wirtschaftlichkeitsgutachten auf die Strecke vom Bahnhof zur Rottachstraße reduziert hatte, wird diese jetzt um ein bislang gar nicht zur Debatte stehendes Stück wieder erweitert. Die Seilbahn soll möglicherweise bis zum Berliner Platz führen, um Tausende Einpendler dazu zu bringen, nicht mehr mit dem...

  • Kempten
  • 05.10.19
Auch um die Entwicklung der Füssener Innenstadt soll sich der neue Stadtentwickler kümmern. Doch er hat noch viele andere Aufgaben.
 436×

Marketing
Füssens Kommunalpolitiker wollen einen Stadtentwickler

Einen Citymanager, der sich hauptamtlich um die Entwicklung der Füssener Innenstadt kümmert – das ist seit geraumer Zeit im Gespräch. Doch inzwischen wurde der Gedanke weiterentwickelt: Jetzt ist nicht mehr vom Citymanager die Rede, sondern von einem Stadtentwickler, der ganz Füssen im Blick haben soll. Darüber hinaus soll es auch um ein ganzheitliches Stadtmarketing-Konzept gehen, erläuterte Hauptamtsleiter Peter Hartl im Stadtrat. Die Kommunalpolitiker befürworteten mit 21:2 Stimmen die...

  • Füssen
  • 02.10.19
Einmal im Monat tagt der Stadtrat im großen Sitzungssaal des Rathaus-Neubaus. 40 Volksvertreter plus Oberbürgermeister nehmen dann an dem runden Tisch Platz. Wer dort ab Mai 2020 ihre Interessen vertritt, entscheiden die Bürger bei der Kommunalwahl am 15. März. Sie haben dabei aus heutiger Sicht eine große Auswahl.
 2.557×

Kommunalwahl 2020
Kaufbeuren: OB Stefan Bosse muss bei Bürgermeisterwahl mit drei Herausforderern rechnen

Am 15. März nächsten Jahres wählen die Kaufbeurer einen Oberbürgermeister und 40 Stadträte. Die Parteien und politischen Gruppierungen sind mitten in den Vorbereitungen und reden offiziell noch ungern über Details. Doch in den politischen Kreisen gibt es kaum ein anderes Thema. Nach den Recherchen dieser Zeitung muss der seit 2004 amtierende Oberbürgermeister Stefan Bosse (CSU) mit drei Herausforderern rechnen. Im Gespräch sind Pascal Lechler von der SPD, Oliver Schill von den Grünen und ein...

  • Kaufbeuren
  • 28.09.19
Viele Anträge auf Umnutzung von Wohnraum in Ferienwohnungen beschäftigen den Bauausschuss regelmäßig. Deshalb sollte der Stadtrat eigentlich eine Satzung beschließen – doch die Kommunalpolitiker haben die Verwaltung erst einmal ausgebremst. Bei unserem Foto handelt es sich um ein Symbolbild.
 1.055×

Verunsicherung
Ferienwohnungen in Füssen: Stadträte wollen in Klausur beraten

Mit eindringlichen Worten wandte sich Uschi Lax (CSU) am Dienstagabend an ihre Stadtratskollegen sowie an Bürgermeister Paul Iacob (SPD) und die Vertreter der Verwaltung. „Ich habe noch nie so viele Anrufe von Bürgern bekommen wie nach der letzten Bauausschuss-Sitzung“, berichtete sie. Der Grund: In der vergangenen Woche war angekündigt worden, dass die Kommunalpolitiker eine Satzung über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum erlassen wollen, um die Flut an immer neuen Ferienwohnungen...

  • Füssen
  • 26.09.19
Dieses Gebäude in der Neuen Gasse 13 soll saniert werden.
 1.881×

Soziales
Drittältestes Haus Kaufbeurens wird saniert

Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum für alleinstehende Hartz IV-Empfänger ist groß in Kaufbeuren. Es gebe kaum Angebote, berichtet Johann Marschall, Vorsitzender des Katholischen Verbandes für soziale Dienste, SKM. Er betreibt in Kaufbeuren die Wärmestube. Die zehn Übernachtungsplätze dort sind im Prinzip ständig belegt. Der SKM hat sich deshalb entschieden, mit Unterstützung der Stadt sein Gebäude in der Neuen Gasse 13 zu sanieren und neun Ein-Zimmer-Appartements einzubauen. Der...

  • Kaufbeuren
  • 26.09.19
Peter Fendt
 4.970×

Politik
Marktoberdorfer Stadtrat Peter Fendt denkt über Wechsel zur AfD nach

Der frühere Bezirksrat Peter Fendt ist aus der Bayernpartei ausgetreten und denkt über einen Wechsel zur AfD nach. Fendt (68) gehörte der Bayernpartei 20 Jahre an und war unter anderem Mitglied im Landesvorstand. Bis Ende der Legislaturperiode sitzt Fendt als Parteiloser im Marktoberdorfer Stadtrat und im Kreistag Ostallgäu. Als Grund für seinen Austritt aus der Bayernpartei nannte Fendt parteiinterne Querelen. Ob Fendt tatsächlich bei der Kommunalwahl für die AfD auf Kreisebene kandidiert,...

  • Marktoberdorf
  • 25.09.19
Linienbus in Marktoberdorf.
 918×

Öffentlicher Nahverkehr
Marktoberdorfer Stadträte wollen einen Stadtbus

Nach Jahren des „man sollte“, „man müsste“, „man könnte“ kommt nun Bewegung in die Angelegenheit. Der Marktoberdorfer Stadtrat will einen funktionierenden Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) für die Stadt und seine Ortsteile, kurz Stadtbus, voranbringen. Auslöser der Diskussion, an deren Ende ein einstimmiger Beschluss stand, war ein Antrag der SPD-Fraktion. Sie wolle – unter Berufung auf eine acht Jahre alte Verkehrsuntersuchung – zunächst einmal ein Linienbusnetz für das Stadtgebiet,...

  • Marktoberdorf
  • 24.09.19
In den vergangenen Tagen wurde der Kiosk am Ostufer des Großen Alpsees bei Immenstadt-Bühl abgebrochen. Dort will der Sonthofer Gastronom Ulrich Brandl ein Restaurant errichten, das er auch im Winter betreiben kann. Dafür und für eine neue Terrasse wurde jetzt Platz geschaffen.
 13.392×

Gastronomie
Großer Alpsee: Kiosk am Ostufer ist Vergangenheit

Viele Jahre war er Anlaufstelle für Spaziergänger am Großen Alpsee bei Immenstadt-Bühl: Seit einigen Tagen gehört der Kiosk am Ostufer der Vergangenheit an. Der „Seeblick“ wurde abgebrochen. An seiner Stelle will der Sonthofer Gastronom Ulrich Brandl ein neues Restaurant bauen. Im Sommer war der Kiosk ein beliebter Treffpunkt an der Uferpromenade, die dort entlangführt. Doch eben nur im Sommer, denn der Seeblick bot nur Sitzplätze im Außenbereich. Außer Gastronom Brandl stellte ein Zelt auf...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.09.19
Die Gebühren in den Parkhäusern der Stadtwerke steigen.
 1.440×

Stadtrat
Memmingen: Parkgebühren steigen ab 2020

Um die Themen Parkhausgebühren, Nitratwerte im Grundwasser und die Gas- und Wasserversorgung ging es bei der jüngsten Sitzung des Werksenats. Nach längerer Diskussion stimmten die Mitglieder des Stadtrats einstimmig dafür, zum 1. Januar 2020 die Parkgebühren in den fünf von den Stadtwerken betriebenen Parkhäusern anzuheben. Das ist laut Stadtwerken nötig, weil die Abschreibungskosten durch die derzeitige Sanierung des Parkhauses Krautstraße und der Tiefgarage der Stadthalle ab dem Jahr 2020...

  • Memmingen
  • 23.09.19
Eine Kurzparkzone weist die Stadt in der Karl-Aßfalg-Straße bis zur Einfahrt in die dortige Tiefgarage aus aus. Sie wird aber erst ausgeschildert, wenn in einem Teilbereich der Peter-Dörfler Straße im Jahr 2020 neue Parkplätze entstanden sind.
 481×

Verkehr
Lindenberg: Teile der Lindenhöhe werden zur Kurzparkzone

Die Stadt wird die Parkzeit auf einem Teil der Lindenhöhe montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr beschränken. Geplant ist eine maximale Dauer von drei Stunden in einem Teilstück der Peter-Dörfler- und der Karl-Aßfalg-Straße. Eine entsprechende „Kurzparkzone“ hat der Bauausschuss des Stadtrates gegen zwei Stimmen beschlossen. Bis zur Umsetzung wird es freilich noch einige Zeit dauern. Vollzogen wird der Beschluss erst, wenn die geplanten neuen Parkplätze entlang der Peter-Dörfler-Straße gebaut...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.09.19
Mit den Antworten des Stadtrates auf ihre Forderungen waren die jungen Umweltschützer nicht zufrieden. Jetzt setzen sich beide Seiten an einen Tisch, um zu diskutieren: über Müll, eine autofreie Innenstadt und begrünte Dächer. (Symbolbild)
 722×

Fridays for Future
Klimagipfel im Kaufbeurer Rathaus: Junge Umweltschützer sind nicht zufrieden

Es sind Generationen, die aufeinander treffen: zwei junge Umweltschützerinnen, inmitten eines Kreises aus Vertretern der Stadtspitze. Ist es denn so, dass sie sich selbst im Alltag für den Klimaschutz engagieren, auch Abstriche machen?, fragt Baureferent Helge Carl. „Ich sehe in unserer Generation sehr viel Bereitschaft, Dinge zu lassen, die man gerne machen würde.“ Fliegen beispielsweise. Einige verzichten auch erst einmal auf den Führerschein, schauen, ob es mit Bus und Bahn klappt. Viele...

  • Kaufbeuren
  • 20.09.19
Die neue Dreifachsporthalle wird neben dem Hildegardis-Gymnasium gebaut.
 854×

Beschluss
Diskussion beendet: Kemptener Dreifachsporthalle kommt ans Hildegardis-Gymnasium

Es bleibt dabei: Die neue Kemptener Dreifachsporthalle, auf die Schulen und Sportvereine sehnlichst warten, wird neben dem Hildegardis-Gymnasium gebaut. Eine Tiefgarage, die wegen des Untergrunds mit einer Mischung aus Fels und einer Art Schlamm-Pudding unmittelbar unter dem Neubau nicht umsetzbar ist, soll jetzt auf dem derzeitigen Lehrerparkplatz entstehen. Durch diese von der Verwaltung schnell ausgearbeitete Alternativlösung hat sich eine beantragte Neuauflage der Standortdebatte erübrigt,...

  • Kempten
  • 20.09.19
Füssen will gegen immer mehr Ferienwohnungen vorgehen. (Symbolbild)
 4.257×

Stadtrat
Füssen will gegen immer mehr Ferienwohnungen vorgehen

Immer häufiger wird „normaler“ Wohnraum in Füssen in Ferienwohnungen umgewandelt, was die Situation auf dem ohnehin angespannten Wohnungsmarkt verschärft. Dagegen will die Kommune jetzt vorgehen: In der kommenden Woche soll der Stadtrat über den Erlass einer Satzung über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum beraten, um die Flut an immer neuen Ferienwohnungen einzudämmen. Diese Neuausrichtung der Kommunalpolitik zeigte sich bereits am Dienstagabend im Bauausschuss. Die...

  • Füssen
  • 18.09.19
Die Gustav-Leutelt-Schule in Neugablonz wird saniert und erweitert. Im Norden (rechts) entsteht ein zweigeschossiger Anbau, das südliche Gebäude (links) erhält einen Verbindungsbau zu den Trakten im Osten und Westen.
 526×

Bildung
Kaufbeuren: 18,8 Millionen Euro für Sanierung und Erweiterung der Gustav-Leutelt-Schule

Für knapp 18,8 Millionen Euro will die Stadt in den nächsten Jahren die Gustav-Leutelt-Schule in Neugablonz sanieren und erweitern. Die entsprechende Planung billigte der Bauausschuss des Stadtrats in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Derzeit verfügt die Schule über 24 Klassenzimmer, drei Gruppen- und zehn Fachräume. Hinzu kommen die Verwaltung und ein Lehrerzimmer. Zudem nutzt die Schule für Ganztagsangebote das benachbarte Jugendzentrum und als Mensa die Gaststätte des Turnvereins...

  • Kaufbeuren
  • 17.09.19
Symbolbild
 5.197×

Innenstadt
UB/ÖDP: Parkgebühren in Kempten auf vier Euro pro Stunde anheben

Mit einem ganzen Katalog an Maßnahmen wollen die Stadträte von UB/ÖDP den Klimaschutz in der Stadt voranbringen. In ihren Vorschlägen finden sich einige Ideen, die für kontroverse Diskussionen sorgen dürften. Beispielsweise schwebt Helmut Hitscherich, Michael Hofer und Philipp Jedelhauser vor, die Parkgebühren in der Innenstadt drastisch zu erhöhen. „Weniger motorisierter Verkehr innerhalb der Stadt“ ist eines der Ziele von UB/ÖDP, wie es in einem Antrag an Oberbürgermeister Thomas Kiechle...

  • Kempten
  • 14.09.19
Ein Mehrfamilienhaus mit 20 Wohnungen sollte nach den bisherigen Planungen auf diesem Grundstück in Bad Faulenbach entstehen. (Archivbild)
 1.225×

Eigentümer-Wechsel
Bauprojekt in Bad Faulenbach weiter umstritten

Für viel Ärger hat das geplante Mehrfamilienhaus mit 20 Wohnungen gesorgt, das der ehemalige Eigentümer des Europarkhotels in Bad Faulenbach auf einem benachbarten Grundstück bauen wollte. Der Stadtrat kam im vergangenen Jahr sogar zu einer eilig einberufenen Sondersitzung zusammen, um die Ausmaße des Vorhabens noch einzuschränken. Doch inzwischen haben die Eigentümer des Europarkhotels gewechselt. Nun hat sich der neue Hoteldirektor Fabian Geyer bei einer Info-Veranstaltung zu dem Bauvorhaben...

  • Füssen
  • 13.09.19
Der Stadtrat beschließt, die Münchener Straße in Buchloe auf 300 Metern zu einer Tempo-30-Zone zu machen.
 2.223×

Beschluss
Münchener Straße in Buchloe wird auf 300 Metern zu Tempo-30-Zone

Lange Zeit wurde im Stadtrat schon über eine Geschwindigkeitsbegrenzung am Schulzentrum und dem Kindergarten St. Antonia in der Münchener Straße in Buchloe diskutiert – einen ersten Antrag lehnte das Gremium 2017 sogar ab. Nun hat der Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung die Vorzüge der Langsamkeit nur noch kurz be- und sich schnell dafür ausgesprochen: Montags bis freitags wird in der Münchener Straße künftig von 7 bis 17 Uhr zwischen der Josef -Uebele-Straße und Am Hohen Weg Tempo 30...

  • Buchloe
  • 12.09.19
So könnte der Kaufbeurer Afraberg nach der Neugestaltung aussehen.
 1.837×

Diskussion
Afraberg Kaufbeuren: 1,5 Parkplätze pro Wohnung sollen reichen

Einen weiteren Schritt in Richtung Neugestaltung des Kaufbeurer Afraberges ging der Bauausschuss des Stadtrats. Eineinhalb Stunden lang diskutierte das Gremium in erster Linie über die sinnvolle Anzahl von Autostellplätzen in dem Gebiet mit 350 geplanten Wohnungen und über das unter Denkmalschutz stehende Hauberrisserhaus – dem einstigen Verwaltungssitz einer Brauerei. Am Ende folgten die Stadträte dem Vorschlag der Verwaltung, 1,5 Stellplätze pro Wohneinheit plus zehn Prozent...

  • Kaufbeuren
  • 12.09.19
Der Bachtelweiher liegt idyllisch am östlichen Stadtrand von Kempten. Er ist allerdings verschlammt und eignet sich zur Zeit nur bedingt zum Baden.
 5.885×

Naherholung
Kempten: Bachtelweiher soll wieder Badesee werden

„Viele meiner Freundinnen wollen hier nicht zum Baden her, weil das Wasser so schmutzig ist“, sagt eine 55-jährige Betzigauerin am Bachtelweiher in Kempten. Schon seit 2007 wird darüber geredet, den teilweise verschlammten See wieder zu einem Badegewässer mit Freizeitwert zu machen. Im kommenden Jahr könnte daraus etwas werden, sofern die Kemptener Stadträte im Herbst dazu die nötigen Beschlüsse fällen. Wird dabei auch eine Idee des Stadtjugendrings mit einbezogen, könnte auf einem...

  • Kempten
  • 20.08.19
Ist Marktoberdorf fahrradfreundlich? Diese Frage sorgt in der Stadt momentan für mächtig Zündstoff.
 984×  4

Verkehr
Streit um Marktoberdorfer Fahrradfreundlichkeit nimmt Fahrt auf

Umweltreferent Christian Vávra kritisiert, dass Marktoberdorf für Fahrradfahrer nicht sicher genug sei. Er behauptet, die Stadt habe zu wenig getan. Harte Worte, die Bürgermeister Hell übel aufstoßen und zu einem offenen Schlagabtausch führen. In einem offenen Brief an Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell kritisiert er die Maßnahmen für Radfahrer in den vergangenen Jahren als unzulänglich. Kritik, die Hell nicht nachvollziehen kann. „Anstatt unsere Situation schlecht zu reden, sollten wir uns an den...

  • Marktoberdorf
  • 09.08.19
Die Ritterstraße in der Füssener Altstadt ist im Sommer tagsüber für motorisierten Verkehr und Radfahrer gesperrt. Ein Antrag auf Verlängerung der Sperrung bis November wurde abgelehnt.
 2.264×

Verkehr
Füssens Stadtverwaltung scheitert mit Vorstoß für längere Straßensperrung

Gescheitert ist die Füssener Stadtverwaltung mit dem Versuch, die Sperrung der Ritterstraße in der Altstadt heuer bis zum 3. November zu verlängern. Den Vorstoß lehnte der Stadtrat mit 12:10 Stimmen ab. Daher bleibt es bei der bisherigen Regelung: Die Ritterstraße ist bis einschließlich 3. Oktober tagsüber von 10 bis 18 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt. Auch Radler müssen in dieser Zeit schieben. Warum eine Mehrheit im Kommunalparlament momentan gegen eine verlängerte Sperrung ist,...

  • Füssen
  • 04.08.19
Um mehr Kapazitäten zu schaffen, denkt die Stadt über Anbauten an bestehende Kindergärten nach, die nicht wie Container aussehen sollen.
 759×

Betreuung
Neue Kitas in Immenstadt: Drei Standorte im Auge

Für das kommende Kindergarten-Jahr ab September fehlen Plätze in Immenstadt: 16 Krippenkinder und 15 Kinder ab drei Jahren kommen nicht unter. Und in den nächsten Jahren steigt der Bedarf noch weiter an, erklärte jetzt Marcus Kleebaur, Leiter des Bereichs Soziales, dem Stadtrat. Deshalb müsse dringend gehandelt werden. Nach eingehender Diskussion einigte sich der Stadtrat auf drei mögliche Standorte für die Erweiterung bestehender Kindergärten. Wegen der drohenden Platznot habe die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ