Stadtrat

Beiträge zum Thema Stadtrat

Lokales
Stadt Kempten Symbolbild.

Symbolpolitik
In Kempten gibt es keinen „Klimanotstand“

Die Kemptener rufen keinen Klimanotstand aus. Dieser Begriff war der Mehrheit der Mitglieder während einer Sitzung des Klimabeirats am Dienstag dann doch zu drastisch. Einig war man sich jedoch, dass mehr als bisher in diesem Bereich geschehen muss. In einer Resolution fordern die Klimabeiräte daher, dass die Kemptener Stadträte künftig vor allen Beschlüssen die möglichen Folgen für das Klima ausloten und das berücksichtigen. Oberbürgermeister Thomas Kiechle reagierte darauf gestern...

  • Kempten
  • 12.07.19
  • 1.381× gelesen
Lokales
Eine Feuerwehr muss gut ausgerüstet sein, um für alle möglichen Notfälle gerüstet zu sein. Doch die Ausrüstung ist teuer und belastet die Kommunen. Noch viel teurer wäre es jedoch, wenn sich nicht Freiwillige ehrenamtlich darum kümmern würden. Unser Bild zeigt eine Übung der Immenstädter Wehr im Betriebshof.

Finanzen
Weniger Budget für die Immenstädter Feuerwehren

Ärger war in der Jahresversammlung der Immenstädter Feuerwehr aufgekommen: Der Stadtrat hatte das Budget aller städtischen Wehren 2018 um die Hälfte gekürzt. Jetzt ging es erneut im Stadtrat um die finanzielle Unterstützung der sieben Feuerwehren. Und danach waren die Floriansjünger wieder sauer auf den Stadtrat. Sieben Wehren hat Immenstadt und alle brauchen Fahrzeuge und Ausrüstungen. Neben den laufenden Kosten, die vom Verwaltungshaushalt der Stadt gedeckt werden (160.000 Euro pro Jahr)...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.07.19
  • 482× gelesen
Lokales
Kostenfreie Beförderung im Bus für alle Schüler ist eine Idee, um den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu machen. Um dieses gemeinsame Ziel zu erreichen, haben die Kommunalpolitiker mehrere Vorschläge eingebracht.

Mobilität
Kemptener Stadträte sind sich einig: Nahverkehr muss dringend verbessert werden

Ungünstige Taktzeiten, mangelnde Akzeptanz – der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) braucht einen Anschub. Darüber sind sich die Stadträte einig. Im Finanzausschuss wurde nun über verschiedene Vorschläge aus den Fraktionen und der Verwaltung diskutiert, wie mehr Menschen für die Busse zu begeistern sind. Ein Beschluss blieb aus, nicht zuletzt wegen der zu erwartenden Kosten. Zunächst soll es vertiefende Gespräche mit den Verkehrsbetrieben und der Mobilitätsgesellschaft Mona geben. In den...

  • Kempten
  • 06.07.19
  • 2.020× gelesen
Lokales
Am Ostufer des Großen Alpsees soll der Kiosk im September abgebrochen und stattdessen ein Restaurant errichtet werden. Um den ganzen Platz noch weiter aufzuwerten, plant der Gastronom einen Steg mit Plattform im See. Allerdings stehen seine Chancen auf die Verwirklichung des Projekts nicht allzu gut.

Projekt
Pläne für einen Steg mit Plattform im Alpsee

In Sachen Gastronomie tut sich was am Großen Alpsee: So plant der Sonthofer Gastronom Ulrich Brandl am Ostufer den Neubau eines Restaurants und als Clou einen Steg samt Plattform, die er bewirtschaften will. Die Entscheidung, ob der Steg errichtet werden darf, liegt bei der Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung. Und die zeigte sich in einer ersten Stellungnahme nicht sonderlich begeistert von dem Vorhaben. Eine Mehrheit im Immenstädter Stadtrat sagte hingegen „die politische Unterstützung...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.07.19
  • 3.117× gelesen
Lokales
Archivbild. Die vielen Teilnehmer am Sommercamp sorgen für einen Streit zwischen dem Bund Naturschutz und der Organisation des Buddhismuszentrums.

Konflikt
Debatte um Verkehr in Immenstadt wegen Sommercamp des Buddhismus-Zentrums

Erfolg führt manchmal zu Problemen. So geht es dem Buddhismus-Zentrum oberhalb des Großen Alpsees. Weil dort mittlerweile am Sommercamp im August Tausende von Buddhisten teilnehmen, sorgt das für viel Verkehr auf den kleinen Straßen am See. Das ärgert manche Bürger in Immenstadt-Bühl und vor allem den örtlichen Bund Naturschutz. Im Immenstädter Stadtrat wurde jetzt über Alternativen diskutiert. Würden alle Teilnehmer die kleine Alpstraße zum Gut Hochreute, dem Buddhismuszentrum, hochfahren,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.06.19
  • 3.513× gelesen
Lokales
Manche Bauernhöfe (wie dieser in Altstädten) stehen unter Denkmalschutz. Andere tun das nicht, wären aber vielleicht dennoch erhaltenswert, weil sie im Ensemble mit weiteren Gebäuden das Ortsbild prägen.

Baukultur
Diskussion im Stadtrat Sonthofen: Schützenswerte Ensembles erhalten

In Sonthofen diskutieren Stadträte, wie man mit Gebäuden umgehen will, die das Ortsbild prägen. Im Juni ist eine Diskussion mit Bürgern geplant Sonthofen Über Geschmacksfragen lässt es sich trefflich diskutieren – auch bei Gebäuden. Und auch über die Frage, welchen Stellenwert Baukultur hat. Um die zwei Stunden lang befasste sich Sonthofens Bauausschuss mit dem Thema. Es ging unter anderem darum, wie die Stadt mit schützenswerten Ensembles umgehen soll und wie wichtig es ist, dass...

  • Sonthofen
  • 15.05.19
  • 576× gelesen
Lokales
Gegen vier Stimmen beschloss die Stadtratsmehrheit eine Planung, die den Abriss der nicht mehr zeitgemäßen Schwaigwiesschule als erste Option einbezieht. Alternativ könnte eine Bibliothek auf einem Sparkassengelände entstehen.

Stadtbibliothek
Kemptener Stadtrat grenzt Standort Bibliotheks-Neubau auf zwei Grundstücke ein

Wenn es ausschließlich um die Stimmungslage der Stadtratsmehrheit gehen würde, könnte man am Montag loslegen mit dem Bau einer Kemptener Stadtbibliothek – und die Volkshochschule würde auch gleich eine neue Heimat erhalten. Alle Kommunalpolitiker lobten geradezu überschwänglich eine Verwaltungsstudie zu den zahlreichen Standortvorschlägen. In dieser bekommt ein gemeinsamer Bau für beide Einrichtungen auf dem Gelände der Schwaigwiesschule die meisten Pluspunkte. Eine kleine...

  • Kempten
  • 13.04.19
  • 328× gelesen
Lokales
Das Wasser in den Becken der Therme ist schon lange ausgelassen. Ursprünglich sollte im April der Abriss beginnen. Doch das lehnte der Gemeinderat ab.

Diskussion
Oberstdorfer Gemeinderäte lehnen Thermen-Abriss ab

Das Projekt des Neubaus der Oberstdorf-Therme läuft weiter. Der Gemeinderat vergab in dieser Woche einstimmig den Auftrag für eine Projektsteuerung für die Millionen-Pläne. Gestoppt hat das Gremium den Abriss des alten Bades, der ursprünglich Anfang April beginnen sollte. Die Ratsmitglieder lehnten wie berichtet mit 11 zu 9 Stimmen ab, den Auftrag für den Rückbau zu vergeben. Bürgermeister Laurent Mies kritisierte die Entscheidung und warnte wie Projektleiter Max Feldengut davor, dass...

  • Oberstdorf
  • 12.04.19
  • 4.572× gelesen
Lokales
Symbolbild

Planung
Stadtbibliothek Kempten: Zumsteinwiese ist vom Tisch

Als Standort für den Neubau einer Stadtbibliothek in Kempten kommt nur noch die Fläche der Schwaigwiesschule und ein Sparkassengelände an der Königstraße in Frage. Dies hat am Donnerstagabend die Mehrheit der Stadtratsmitglieder nach einer hitzigen Diskussion beschlossen. Zu Beginn der Beratung hatte Oberbürgermeister Thomas Kiechle erklärt, dass die Zumsteinwiese „für mich vom Tisch ist.“  Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom...

  • Kempten
  • 12.04.19
  • 280× gelesen
Lokales
Bei einer Gartenschau (wie hier in Bayreuth) geht es nicht nur um Blumen, sondern auch um die Gestaltung von Flächen: mit Wegen, Spielplätzen und Parkanlagen.

Städtebau
Sonthofen träumt von einer Landesgartenschau

Ginge es nicht um so viel für Sonthofen, könnte man Witze machen: Die Landesgartenschau wird zum Dauer-Traum für die Stadt. Schon 2012 gab es Diskussionen, ob man sie nun 2021 als kleine oder 2022 als große Landesgartenschau veranstalten soll. Inzwischen ist in Sonthofen die Rede von einer Landesgartenschau anno 2030. Dass es den Oberallgäuern weiter ernst ist, hat jetzt der Stadtrat per Grundsatzbeschluss untermauert: Einstimmig erhielt die Verwaltung den Auftrag, beim Thema am Ball zu...

  • Sonthofen
  • 30.03.19
  • 1.455× gelesen
Lokales
Symbolbild. Operation im Kemptener OP-Saal.

Kliniken
Fusion zwischen Kempten/Oberallgäu und den Unterallgäuer Kreiskliniken rückt näher

Die Pläne für eine Fusion zwischen dem Krankenhaus-Verbund Kempten/Oberallgäu und den Unterallgäuer Kreiskliniken werden konkreter. Jetzt gibt es einen Zeitplan für das weitere Vorgehen. „Bis zur Sommerpause wollen wir die Eckdaten verhandelt und die Fraktionen der beiden Kreistage und des Kemptener Stadtrates informiert haben“, sagt Gebhard Kaiser, Aufsichtsratschef der Kliniken Kempten/Oberallgäu. „In der zweiten Jahreshälfte sollen dann die abschließenden Verhandlungen stattfinden.“...

  • Kempten
  • 28.03.19
  • 1.710× gelesen
Lokales
Gleichstellungsbeauftragte Katharina Simon (rechts) und die Aktionsteilnehmer setzen ein Zeichen für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern.

Gleiche Arbeit, gleiche Bezahlung
Kemptener setzen sich am „Equal Pay Day“ für die Gleichstellung der Frau ein

Zum „Equal Pay Day“ am Montag, 18. März 2019, sind etwa 50 Frauen und Männer auf dem Rathausplatz zusammen gekommen, um für gleiche Bezahlung (englisch „equal pay“) einzutreten. Dazu aufgerufen hatte die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Katharina Simon, in Zusammenarbeit mit Partnern wie der Agentur für Arbeit, der Hochschule und dem Frauenzentrum. Etwa 100 Stellungnahmen von Stadträten, Unternehmern, Beschäftigten und Studenten waren im Vorfeld gesammelt und nun zwischen Rathaus und...

  • Kempten
  • 19.03.19
  • 528× gelesen
Lokales
Die Klimaschutzdemonstrationen der Schüler stehen in der Kritik. Jetzt hat sich ein Kemptener Stadtrat hinter die Schüler gestellt.

Fridays for Future
Kemptener Stadtrat Hofer verteidigt demonstrierende Schüler

Wieder haben am Freitag zahlreiche Schüler für mehr Klimaschutz demonstriert, wie etwa die rund 700 in Kempten, wieder wurde Kritik laut, die Schüler würden nur eine Gelegenheit nutzen, den Unterricht zu schwänzen. Wie der Bayerische Rundfunk mitteilt, stellt sich nun aber ein Kemptener Stadtrat hinter die demonstrierenden Schüler.  "Bisher musste sich ja die Jugend den Vorwurf gefallen lassen, sie sei unpolitisch und suche nur den Spaß im Leben", wird ÖDP-Stadtrat Michael Hofer vom...

  • Kempten
  • 18.03.19
  • 2.329× gelesen
  •  1
Lokales
Katrin Seltmann ist Vorsitzende der Wählergruppe Frauenliste Immenstadt,

Gründung
Neugegründete "Wählergruppe Frauenliste" will mehr Stadträtinnen in Immenstadt

„Wir möchten mitgestalten und Verantwortung übernehmen“ steht auf der Rückseite eines Flyers der „Wählergruppe für die Frauenliste Immenstadt“. 35 Frauen waren bei der Gründungsversammlung am Freitagabend dabei. Ihr Ziel: „Mehr Frauen ins Rathaus“. Erste Vorsitzende der Wählergruppe, die sich kurz „Die Frauen“ nennt, ist Katrin Seltmann (44). Die Optikerin aus dem Ortsteil Bühl sieht vor allem Handlungsbedarf bei der touristischen Entwicklung: „Ein Hotel in Immenstadt ist dringend...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.03.19
  • 1.059× gelesen
Lokales
Um den Bergblick fürchten Nachbarn, wenn die Therme am bestehenden Standort neu gebaut wird. Derzeit wird der Abriss des Gebäudes vorbereitet.

Planung
Neue Therme in Oberstdorf: Nachbarn befürchten zu hohes Gebäude

Die neue Oberstdorf-Therme soll im Jahr 2023 eröffnen. Die Gemeinde hat einen Architektenwettbewerb für das Bad ausgeschrieben. Doch einige Anlieger treibt schon jetzt die Sorge um, das neue Gebäude könnte zu hoch werden und den Nachbarn den Blick in die Berge versperren. Jetzt befasste sich der Oberstdorfer Gemeinderat mit Einwänden von Bürgern und Behörden. Denn parallel zum Architektenwettbewerb wird ein Bebauungsplan für das 13 000 Quadratmeter-Areal vorbereitet. Fünf Stellungnahmen...

  • Kempten
  • 13.02.19
  • 928× gelesen
Lokales
Auf dieser Fläche zwischen Gnadenberg (links) und der alten B 19 (rechts der Geh- und Radweg dazu) soll das Gewerbegebiet Seifen-West II entstehen. Insgesamt ist ein Areal von zwölf Hektar für Betriebe vorgesehen.

Planung
Zwölf Hektar für ein neues Gewerbegebiet in Immenstadt

Es gibt nicht viele Flächen im Stadtgebiet von Immenstadt, die sich für die Ansiedlung von Gewerbe eignen. Eine davon liegt zwischen Gnadenberg und der alten B19. Dort will die Stadt das bestehende Gewerbegebiet Seifen-West erweitern und ein Areal von zwölf Hektar für Betriebe reservieren. Der Stadtrat beschloss, für Seifen-West II einen Bebauungsplan aufzustellen. Das geplante Areal hat eine Größe von rund 20 Fußballfeldern und liegt gegenüber von Bosch. Es handelt sich um eine...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.02.19
  • 1.449× gelesen
Lokales
Etwa in dieser Art könnte das Sonthofer „Mobilitätszentrum“ entstehen: Neben dem Bahnhof (weißes Gebäude, links oben) findet der neue Busbahnhof mit überdachtem Wartebereich Platz. Daneben will die Stadt ein großes Kino, ein Parkhaus und ein Bürogebäude platzieren. Das Modell der Architekten „Fischer & Gibbesch“ stellt diese Neubauten vereinfacht mit drei lilafarbenen Quadern dar. Zugleich bietet das Konzept Platz, sollte das bestehende Fahrradgeschäft seinen Betrieb erweitern wollen.

Mobilitätszentrum
Sonthofen treibt Überlegungen fürs Bahnhofsareal voran: Busbahnhof mit großem Kino und Parkhaus

Die Gedankenspiele für Sonthofens neuen Busbahnhof samt Gewerbe- und Verkehrsflächen kommen voran. Nach weiteren Untersuchungen und Planungen hat sich der Stadtrat jetzt auf die Variante festgelegt, nach der sich das Areal am Bahnhof entwickeln soll. Als dominanter Blickfang ist unmittelbar neben dem Busbahnhof ein großer Kino-Neubau angedacht: ein Gebäude, das mit 15 Metern Höhe den Bahnhof (Firsthöhe knapp zwölf Meter) deutlich überragt. Der Stadtrat billigte die Überlegungen bei zwei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.02.19
  • 1.841× gelesen
Lokales
Wer auf dem Wochenmarkt künftig einen Stand in der Markthalle betreibt, muss tiefer in die Tasche greifen. So will es der Werkausschuss des Stadtrats. Doch wer Obst, Gemüse oder Oliven anbietet, soll billiger davonkommen als Gastronomiebetriebe.

Öffentlichkeit
Stadträte erhöhen Gebühren für Kemptener Wochen- und Weihnachtsmarkt

Als im Werkausschuss des Stadtrats über höhere Gebühren für die Händler beim Wochen- und Weihnachtsmarkt diskutiert werden sollte, war die Öffentlichkeit plötzlich nicht mehr erwünscht. Selbst Marktsprecher Robert Liebenstein, der eigens von Martina Dufner-Wucher, der zuständigen Verwaltungsverantwortlichen, eingeladen worden war, musste den Sitzungssaal verlassen. In nichtöffentlicher Runde wollten die Stadträte darüber beraten, wie weit die Standgebühren für die beiden Märkte in die Höhe...

  • Kempten
  • 01.02.19
  • 459× gelesen
Lokales
Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle: Zufrieden mit dem Haushalt.

Haushalt
Kempten als erste kreisfreie Stadt Bayerns schuldenfrei

Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat am Donnerstagabend den Haushalt für das Jahr 2019 verabschiedet. Nur die Fraktion der Grünen stimmte gegen das Zahlenwerk, das einige Rekorde bricht. 42 Millionen Euro werden investiert, mehr als je zuvor. Der Schuldenstand sinkt gleichzeitig auf Null.Ende 2019 sind sämtliche Schulden im Kernhaushalt getilgt. „Wir sind die erste kreisfreie Stadt in Bayern, die dies erreicht haben wird“, freut sich Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Einzigartig im Freistaat...

  • Kempten
  • 26.01.19
  • 2.474× gelesen
Lokales
Großzügige Räume, die sich wie in der nagelneuen Innsbrucker Bibliothek auch als Treffpunkt eignen, wünschen sich viele auch für Kempten.

Konkreter Vorschlag
Keine einheitliche Meinung der Stadtratsfraktionen zum Standort der Kemptener Stadtbibliothek

Viele Bürger sind verunsichert, manche inzwischen genervt: Obwohl seit fast zwei Jahren der Neubau einer Stadtbibliothek intensiv diskutiert wird, gibt es noch kein Raumprogramm und auch die Standortfrage ist offen. Im Stadtrat, der letztlich die Entscheidungen trifft, zeichnet sich zum Standort keine einheitliche Meinung ab. Mit dem Vorschlag Zumsteinwiese hat Oberbürgermeister Thomas Kiechle derzeit nicht einmal die eigene CSU-Fraktion geschlossen hinter sich. Die bestehende Bücherei in...

  • Kempten
  • 19.01.19
  • 336× gelesen
Lokales
Sollte nach Ansicht von Stadträten ersetzt werden: Die sogenannte „Hackschnitzelbrücke“ über den Steigbach unterhalb der Firma Monta ist nur einspurige befahrbar und trägt keine großen Lasten. „Hackschnitzel“-Brücke heißt sie deshalb, weil mancher Autofahrer am hölzernen Fahrbahnrand vorbeischrammt.

Verkehr
Aus für nördliche Umfahrung: Der Immenstädter Tunnel ist vom Tisch

Die nördliche Umfahrung von Immenstadt per Tunnel durch den Kalvarienberg? Diese Möglichkeit, um das Verkehrsproblem in Immenstadt zu entschärfen, ist jetzt wohl endgültig vom Tisch. Vom Bayerischen Innenministerium kam die Auskunft, dass der Staat nicht bereit sei, als Bauträger aufzutreten, teilte Bürgermeister Armin Schaupp in der letzten Stadtratssitzung des Jahres mit. Damit konzentrieren sich Stadtrat und Bauverwaltung wieder auf die anstehende Sanierung der Stadtspange. Und da geht...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.12.18
  • 2.005× gelesen
Lokales
Repro: 1899 wurde die Chapuis-Villa umgebaut. Unser Foto zeigt Wilhelm Chapuis mit seiner Tochter Berta Elisabeth. Die Familie wohnte bis 1984 in dem herrschaftlichen Anwesen mit Park. Dann übernahm die Stadt das Areal.

Stadträte
Fraktionen plädieren für Kindertagesstätte in Kempenter Chapuis-Villa

Die Chapuis-Villa an der Füssener Straße gehört zu jenen markanten Gebäuden in der Stadt, die nicht nur für Heimatfreunde eine Bedeutung haben. Seitdem der Verein für Körperbehinderte mit seiner Einrichtung für Schädel-/Hirnverletzte ausgezogen ist, wurde über eine sinnvolle Nutzung diskutiert. Die jetzt vom Liegenschaftsausschuss favorisierte Nutzung als Kindertagesstätte wird von allen Fraktionen akzeptiert. Ein Verkauf des Gebäudes, den zuvor der eine oder andere Stadtrat nicht abwegig...

  • Kempten
  • 18.12.18
  • 586× gelesen
Lokales
Das Carl-von-Linde-Gymnasium in Kempten

Geld
Schul-Finanzierung: Carl-von-Linde-Gymnasium ist ein Sieger im Verteilungskampf

Egal, wie hoch die Einnahmen der Stadt sind: Um die Millionen gibt es jedes Jahr einen Verteilungskampf. Als einer der Sieger darf sich heuer die Schulfamilie des Carl-von-Linde-Gymnasiums fühlen. Sollte zunächst die fällige Sanierung verschoben werden, hat sich der Finanzausschuss nun doch einstimmig für einen Umbau in den Jahren 2019 bis ’23 ausgesprochen. Zwei weitere Jahre Wartezeit auf den Startschuss hatte Schulleiter Hermann Brücklmayr in einem Brandbrief als „schädlich für die...

  • Kempten
  • 01.12.18
  • 493× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Radverkehrskonzepts
Neues Wegenetz für Sonthofen geplant

Der Sonthofer Stadtrat will das Wegenetz ausbauen und so das Radeln attraktiver machen. Davon profitieren alle. Das beschlossene Konzept sieht in den nächsten 15 bis 20 Jahren Maßnahmen für etwa 7,7 Millionen Euro vor. „Sonthofen könnte bis zu 47 Prozent der innerörtlichen Fahrten aufs Fahrrad verlagern“, sagt Thiemo Graf vom Institut für innovative Städte. Das wäre fast jede zweite Autofahrt. Davon profitiert nicht nur das Weltklima, sondern auch der Bürger vor Ort: weil es auch weniger...

  • Sonthofen
  • 29.11.18
  • 315× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020