Stadtarchiv

Beiträge zum Thema Stadtarchiv

44×

Geschichte
Uni-Dozentin arbeitet Gemeindearchiv von Stiefenhofen auf

In gewisser Weise schließt sich ein Kreis: Auf dem Dachboden des Hauses ihres Onkels in Balzhofen hatte Andrea Wurm schon als Schülerin ein historisches Familienbuch aus den 1930er-Jahren entdeckt, was bei ihr die Begeisterung für Ortsgeschichte geweckt hat. Nun sitzt die inzwischen 43-Jährige wieder auf einem Dachboden: dem der Schule in Stiefenhofen. Denn dort hat die Gemeinde ihr Archiv untergebracht – und die inzwischen promovierte Andrea Wurm hat sich der Aufgabe angenommen, es...

  • Kaufbeuren
  • 21.09.16
140×

Fischeriana
Bedeutendste Geschichtsquelle über den Alt-Landkreis Marktoberdorf wird online gestellt

Die legendäre Fischeriana kommt ins Internet – und wird damit für alle zugänglich gemacht. Konkret sollen 50 Bände beziehungsweise 5000 Seiten der Marktoberdorfer Geschichtsquelle aus dem 19. Jahrhundert, die in der Bayerischen Staatsbibliothek in München verwahrt wird, digitalisiert werden. Laut Stadtarchivarin Josephine Heddergott ist die Fischeriana das 'bedeutendste Geschichtswerk über den Alt-Landkreis Marktoberdorf'. Bei der Fischeriana handelt es sich konkret um die aus Notizen,...

  • Marktoberdorf
  • 07.07.16
19×

Jubiläum
Die Stadt Kaufbeuren und die Geheimnisse um ihre Geburtsstunde

Stadtjubiläen werden mitunter riesig gefeiert. Auch in diesem Jahr stehen einige Geburtstage an. So begehen etwa Weiden in der Oberpfalz oder das fränkische Hammelburg 775. beziehungsweise 1300. Geburtstag – jeweils bezogen auf die erste urkundliche Erwähnung. Fehlanzeige hingegen bisher in Kaufbeuren. Doch das soll sich heuer ändern: Das Tänzelfest steht unter dem Motto 900 Jahre Stadtgeschichte. Zudem gibt das Stadtarchiv am Jahresende ein Buch dazu heraus. Doch warum so verhalten? Andere...

  • Kempten
  • 25.01.16
82×

Schulprojekt
Marktoberdorfer Schüler forschen im Stadtarchiv zur Entstehung des Oberdorfer Bahnhofs

Wie kam es zum Bau des Oberdorfer Bahnhofs? Wie sah der Bahnhof kurz nach seiner Eröffnung im Jahre 1876 aus? Dies sind nur einige der Fragen, mit denen sich 27 Schüler und Schülerinnen der Klasse 8a des Gymnasiums Marktoberdorf im Rahmen eines Schulprojekts unter Leitung ihrer Lehrerin Adelheid Schöning beschäftigten. Im Stadtarchiv fanden sie die Antworten. So forschte zum Beispiel eine Gruppe über die Finanzierungsmethoden des damaligen Gemeinderats und stellte fest, dass der lokale...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.05.15
321×

Stadtgeschichte
Stadtarchiv Füssen öffnet eine Schatzkiste voll mit historischen Fotos

Einen Blick in die Vergangenheit Füssens werfen: Das können jetzt die Besucher der vor kurzem neu gestalteten Homepage des Stadtarchives. Ruth Michelbach hat hier eine digitale Schatzkiste randvoll mit historischen Aufnahmen geöffnet. Ob Fotos vom baumlosen Baumgarten aus den Jahren 1900 oder 1910, Ansichten der Seilerwarenfabrik aus den 1880er Jahren oder Bilder von Torfhütten und selbst einem Müllwagen (1910) – für Menschen, die sich für die Stadtgeschichte interessieren, tut sich hier...

  • Füssen
  • 20.02.15
53×

Ausstellung
Stadtarchiv Kempten sucht für Ausstellung private Dokumente zum Ersten Weltkrieg

Vor 100 Jahren brach der Erste Weltkrieg aus. Im Zuge der historischen Aufarbeitung stehen oft politische und strategische Entwicklungen im Zentrum. Das Stadtarchiv Kempten (Allgäu) richtet den Blick nun auf individuelle Schicksale: Wie erlebten die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt diese Zeit? Wie erging es dieser Generation, die eben noch die Aufbruchstimmung eines neuen Jahrhunderts gefeiert hatte und nun unvermutet die erste große Katastrophe dieser Epoche erlebte? Das Stadtarchiv nimmt...

  • Kempten
  • 27.10.14
28×

Jubiläum
Lindenberg feiert 100-jähriges Bestehen: Die Hutproduktion hat den Ort groß gemacht

In der 11.000-Einwohner-Stadt Lindenberg (Westallgäu) wird heuer groß gefeiert, das ganze Jahr über, besonders aber am Wochenende. Die Stadterhebung Lindenbergs jährt sich am 8. August zum 100. Mal. Sie war Folge einer rasanten Entwicklung, die 'ohne den Hut nicht möglich gewesen wäre', wie es Stadtarchivar Günter Fichter beschreibt. Als Nebenerwerb auf den Höfen begonnen, vertrieben die Lindenberger die Kopfbedeckungen erst von Haus zu Haus und auf Märkten in ganz Süddeutschland. An der Wende...

  • Kempten
  • 08.08.14
218× 19 Bilder

Stadtarchiv
Das Gedächtnis der Stadt Kaufbeuren

Alte Dokumente, Urkunden, Bücher, zahlreiche Kisten und unzählige Regale mit historischem Inhalt – Geschichte wird im Stadtarchiv der Stadt Kaufbeuren wieder lebendig. Hier wird das gelagert, was für die Ewigkeit erhalten bleiben soll. Ich bin bei meinem Besuch im Stadtarchiv schon ganz gespannt, was mich erwarten wird. Der Leiter des Stadtarchivs, Dr. Stefan Fischer, und die Mitarbeiterin Verena Bickel begrüßen mich herzlich. Bis auf einen Gast, der privat im Stadtarchiv etwas recherchiert,...

  • 13.06.14
279×

Geschichtsblätter
Stadtarchivar Stefan Fischer schreibt über ereignisreiche Jahre im Rathaus Kaufbeuren

Teppiche über den Löchern im Boden Das Alter ist unklar, der Umgang war bisweilen fahrlässig, sein Neubau umstritten und selbst der Wiederaufbau Geschmackssache: Dennoch ist das Rathaus zentraler Punkt der Stadt Kaufbeuren und noch immer Machtzentrum. 125 Jahre nach der Wiedererrichtung des Gebäudes hat sich Stadtarchivar Dr. Stefan Fischer mit der wechselvollen Geschichte in der neuesten Ausgabe der Kaufbeurer Geschichtsblätter beschäftigt. Bereits Mitte des 14. Jahrhunderts habe das gotische...

  • Kempten
  • 12.11.12
51× 3 Bilder

Stadtmauer-Serie (16)
Im 18. Jahrhundert verkauft die Kommune wegen leerer Kassen die Füssener Stadtmauer

'Zeitgeists-Stümperer' am Werk – AZ-Serie endet Leere Kassen bereiteten den Füssener Stadtvätern schon kurze Zeit nach dem Ende der bischöflichen Landeshoheit Kopfzerbrechen. 'Ein allgemein bewiesener Satz ist, dass bey Communen die Gebäude, die überflüssig sind, besonders wegen Bau Reparation mehr schädlich als nützlich sind', heißt es in einer Aktennotiz im Stadtarchiv aus dem Jahr 1806. Beim Versuch, Ausgaben zu senken und neue Geldquellen zu erschließen, stieß der Magistrat schnell...

  • Füssen
  • 24.04.12
449× 3 Bilder

Stadtgespräche
Veranstaltungsreihe: Note eins in Memminger Geschichte

Neue Veranstaltungsreihe zur örtlichen Historie hat begonnen – Wissen der Besucher wird auf amüsante Art und Weise 'abgefragt' Ein wenig gleicht das erste Memminger Stadtgespräch im Antoniersaal einer Abfragerunde im Schulunterricht. Nur, dass Schüler wahrscheinlich selten so gut vorbereitet und motiviert sind wie die älteren Herrschaften, die der Einladung von Volkshochschule und Historischem Verein gefolgt sind. Stadtarchivar Christoph Engelhard stellt – wie ein Pauker an der...

  • Kempten
  • 21.03.12
280×

Stadtmauer-Serie (10)
Am Füssener Seilerturm gaben einst Handwerker den Ton an

Auf dem Wehrgang Taue gedreht Das Handwerk spielte in Füssen bereits im Mittelalter eine tragende Rolle – nicht umsonst drückten bestimmte Berufsgruppen Türmen und Toren der Stadtmauer ihren Namen auf. Ein gutes Beispiel dafür ist der Seilerturm an der Sebastianstraße. Über Jahrhunderte hinweg nutzten die Füssener Seiler den Wehrgang neben dem Turm, um aus dünnen Schnüren alle Arten von Tauen zu drehen. Errichtet wurde der Seilerturm zwischen 1499 und 1503 als Artillerieturm mit...

  • Füssen
  • 21.03.12
167×

Führung
Stadtarchivar Christoph Engelhard gibt Führungen durch Memminger Geschichte

Stadtarchivar Christoph Engelhard zeigt geschriebene und gedruckte Kostbarkeiten aus Memmingens Vergangenheit Ulmer Straße, Grimmelhaus, Lesesaal des Stadtarchivs. Gut 20 Besucher sammeln sich um einen Tisch mit Bücherstapeln, Kisten und mehreren Papierpäckchen. Stadtarchivar Christoph Engelhard faltet gerade eines auf. Der schützende Umschlag gibt ein Pergament frei, zusammengefaltet auf die Größe eines Briefumschlags, ein Siegel hängt daran. Es ist eine Urkunde, die einst dem Antoniterorden...

  • Kempten
  • 09.03.12
30× 2 Bilder

Stadtmauer-Serie
Gräben, Wälle, Hakenbüchsen - Füssens Stadtmauer war verletzlich

Wer ihr Baumeister war, ist bis heute ungeklärt. Vermutlich packten vom Bäcker bis zum Brauer alle Bürger der jungen Stadt Füssen an, um – angeleitet von geschulten Maurern des Landesherrn – die Füssener Stadtmauer Ende des 13. Jahrhunderts zu errichten. 20 bis 22 Schuh (also rund sieben Meter) hoch, vier bis fünf Schuh (1,5 Meter) dick. Erbaut aus Findlingen und Dolomit-Bruchsteinen aus der nahen Umgebung. Oben abgeschlossen mit überdachtem Wehrgang samt Schießscharten: So wird die...

  • Füssen
  • 03.03.12
30×

Archiv
Füssener Tennisclub und Liederkranz lassen ihre Dokumente im Archiv verwahren

Stadtgeschichte sichern 'Die holde Burgfrau fehlt nicht mehr, die holde Burgfrau fehlt nicht mehr ' Voller Inbrunst sangen mehrere Herren aus Füssen dieses Lied während der Feierlichkeiten in Schloss Hohenschwangau nach der Hochzeit von Kronprinz Maximilian von Bayern und Marie von Preußen im Jahr 1842 – die Geburtsstunde des Liederkranzes Füssen. Damit solche Begebenheiten nicht in Vergessenheit geraten, übergaben nun Vertreter des Liederkranzes und des Tennis-Turnier-Clubs Füssen alte...

  • Füssen
  • 21.01.12
81×

Brauchtum
Allgäuer Rituale rund um den Jahreswechsel

Böller, Stern und Schmalznudel Hunderttausende Dokumente schlummern im Marktoberdorfer Stadtarchiv. Hinter jedem steckt ein Stück Ortsgeschichte. Stadtarchivarin Katharina Maier hat schon viele ans Tageslicht gebracht. Für unsere Serie 'Schatzkiste Stadtarchiv' erinnert sie an Brauchtum rund um den Jahreswechsel. Beschwingte Feierlichkeiten zum Jahreswechsel, ein würdiges Neujahrsfest sowie Bräuche in den ersten Wochen des anstehenden Jahres sind seit vielen Jahrhunderten eingebürgert und...

  • Marktoberdorf
  • 04.01.12
117×

Immenstädter
Stadtarchiv erhält Sammlung von Fotograf Hans Zeller

200 000 Aufnahmen aus 100 Jahren Über ein Weihnachtsgeschenk ganz besonderer Art kann sich die Stadt Immenstadt freuen. Fotografenmeister Hans Zeller, der letzte Inhaber des gleichnamigen Immenstädter Fotohauses, hat der Stadt das Bildarchiv seines Geschäftes überlassen. Dieses umfasst rund 200 000 Aufnahmen aus der Zeit der vergangenen 100 Jahre.Die Glasplatten, Negative und Dias geben nicht nur Einblick in die Entwicklung der Stadt und verschiedener Oberallgäuer Orte, sondern auch über...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.12.11
75×

Geschichte
Stadtarchiv Marktoberdorf - Informationen für die Ewigkeit

Zeitkapseln in kirchlichen Kuppelknöpfen als Chronik Hunderttausende Dokumente schlummern im Marktoberdorfer Stadtarchiv. Hinter jedem steckt ein Stück Ortsgeschichte. Stadtarchivarin Katharina Maier hat schon viele ans Tageslicht gebracht. Für unsere Serie 'Schatzkiste Stadtarchiv' erinnert sie daran, dass die 'Zeitkapseln' in den Kirchturmspitzen einst als kleines Archiv gedacht waren. Marktoberdorf Mit den kürzlich erschienen Berichten über die Kirchenrenovierungen von St. Magnus in...

  • Marktoberdorf
  • 17.11.11
226×

Gemeindearchiv
Archivpflege im Oberallgäu: Das Gedächtnis einer Gemeinde schützen

Kommunale Pflichtaufgabe wird immer öfter von Ehrenamtlichen übernommen 'Ein Archiv ist das Gedächtnis einer Gemeinde, stiftet Identität', sagt Gerhard Klein. Der Gymnasiallehrer aus Immenstadt ist seit einem Jahr ehrenamtlich als Kreisarchivpfleger für das Landratsamt und das Staatsarchiv Augsburg tätig. In dieser Funktion gibt er Gemeinden Tipps hinsichtlich der optimalen Archivierung von Akten und Schriftstücken. Wer wirft denn nun einen Blick ins Gemeindearchiv? 'Meist sind es...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.11.11
367×

Stadtarchiv
Tag der Familienforschung im Kemptener Stadtarchiv

Auf den Spuren der Urahnen 'Das ist für mich wie Weihnachten', strahlt Brigitte Roscher und notiert eine ganze Liste von Namen auf ihrem Block. Sie ist eine der rund 80 Besucher im Stadtarchiv, die sich dort zum ersten 'Tag der Familienforschung' eingefunden haben und nach den Wurzeln ihrer Herkunft suchen. Seit vielen Jahren wühlt sich die Krugzellerin schon durch Hinweise auf Urahnen ihrer Familie. Nun hat sie in Fritz Filser vom Bayerischen Landesverein für Familienkunde einen neuen Helfer...

  • Kempten
  • 31.10.11
83×

Tag Der Familienforschung
Erstmals Tag der Familienforschung in Kempten

Erstmals findet im Kemptener Stadtarchiv ein Tag der Familienforschung statt. Am Samstag, 29. Oktober, von 10 bis 16 Uhr können Interessierte im Stadtarchiv, Rathausplatz 3 - 5 erfahren, welche Möglichkeiten im Stadtarchiv zur Verfügung stehen, um mehr über die früheren Generationen der eigenen Familie zu erfahren. Eine Ausstellung informiert über die zahlreichen personenbezogenen Quellen, die im Kemptener Stadtarchiv aufbewahrt werden. Am Tag der Familienforschung gibt es Vorträge, Führungen...

  • Kempten
  • 26.10.11
25×

Schatzkiste Stadtarchiv
Mehr als 100 Jahre Kinderbetreuung in Marktoberdorf

1904 gab es in Marktoberdorf schon eine «Bewahranstalt» - auch in der Ferienzeit Hunderttausende Dokumente schlummern im Marktoberdorfer Stadtarchiv. Hinter jedem steckt ein Stück Ortsgeschichte. Stadtarchivarin Katharina Maier hat schon viele ans Tageslicht gebracht. Für unsere Serie «Schatzkiste Stadtarchiv» erinnert sie an die Geschichte der Kinderbewahranstalt. Zur Ferienzeit stellt sich alljährlich die drängende Frage: Wohin mit den Kindern, während die Arbeit ruft? Der Markt Oberdorf...

  • Marktoberdorf
  • 11.08.11
219×

Rathaus
Julia Kliefoth (31) ist Buchloes neue Stadtarchivarin

Der Geschichte auf der Spur Seit Kurzem hat die Stadt Buchloe eine neue Archivarin: Julia Kliefoth, studierte Literaturwissenschaftlerin, betreut aber nicht nur das Archiv in Buchloe, sondern ist auch für die Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft - Lamerdingen, Waal und Jengen - zuständig. Schon auf den ersten Blick fallen ihre Arbeitsutensilien auf: Alte Dokumente liegen auf ihrem Schreibtisch, dazu ein paar Gummihandschuhe. >, erklärt die 31-Jährige. Sie kümmert sich nicht nur um die...

  • Buchloe
  • 06.08.11
159×

Stadtarchiv
Archivar kümmert sich um Lindenberger Stadt- und Kirchjubiläum 2014

Günter Fichter, der heute den 70. Geburtstag feiert, beschäftigt sich bereits mit dem Doppeljubiläum 2014 Bis zum Doppeljubiläum von Stadt und Pfarrkirche im Jahr 2014 sind noch drei Jahre hin. Doch für den Stadtarchivar Günter Fichter, der sich in der Regel mit der Vergangenheit beschäftigt, ist die Zukunft schon Gegenwart. Am Donnerstag, 13. August 1914 kam das Lindenberger Tagblatt mit der Schlagzeile heraus: > Das Telegramm vom Vorabend, vom Staatsministerium des Innern an den Magistrat,...

  • Kempten
  • 02.08.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ