Staatsanwaltschaft Memmingen

Beiträge zum Thema Staatsanwaltschaft Memmingen

Im Bad Grönenbacher Tierschutzskandal hat die Staatsanwaltschaft Memmingen nun auch gegen drei weitere Landwirte Anklage erhoben. Das zuständige Landgericht wird nun entscheiden, ob sich die Männer vor Gericht verantworten müssen. (Symbolbild)
1.972×

Vater und zwei Söhne müssen sich verantworten
Tierskandal: Anklage gegen drei weitere Landwirte aus Bad Grönenbach erhoben

Die Ermittlungen im "Bad Grönenbacher Tierskandal" sind nach Angaben der Staatsanwaltschaft Memmingen vorläufig abgeschlossen. Gegen einen 66-jährigen Landwirt aus Bad Grönenbach und dessen Söhne im Alter von 37 und 35 Jahren wurde nun ebenfalls Anklage erhoben.  Verstöße in 32 Fällen Den drei Männern wird vorgeworfen, im Juli 2019 gegen das Tierschutzgesetz verstoßen zu haben. Laut Staatsanwaltschaft hätten die Männer nicht dafür gesorgt, dass erkrankte Tiere eine medizinische Versorgung durch...

  • Bad Grönenbach
  • 31.01.22
Zwei Landwirte aus Bad Grönenbach müssen sich vor dem Landgericht Memmingen wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Bei unserem Bild handelt es sich um ein Symbolbild und zeigt keine Kuh aus dem Betrieb der Angeklagten.
4.282× 1

54 Verstöße gegen das Tierschutzgesetz
Tierskandal: Prozess gegen zwei Landwirte aus Bad Grönenbach soll im Herbst beginnen

Das Landgericht Memmingen hat die Anklage der Staatsanwaltschaft Memmingen gegen zwei Landwirte aus Bad Grönenbach wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz zugelassen. Aktuell müssen noch die Verhandlungstermine ausgehandelt werden. Das Gericht strebt jedoch einen Prozessbeginn im Herbst diesen Jahres an. Vorwurf: 54 Verstöße gegen das Tierschutzgesetz  Laut der Staatsanwaltschaft betrieben die Angeklagten, Vater und Sohn, im Jahr 2019 drei Höfe in den Landkreisen Unterallgäu, Oberallgäu...

  • Memmingen
  • 17.06.21
Eines von mehreren toten Rindern, die auf dem Hof vorgefunden wurden.
6.031× 2 Bilder

Tierskandal
Zwei Kühe sterben "durch Unterlassen" auf Hof in Thannhausen: Landwirt (60) muss in Haft

Ein Landwirt aus Thannhausen im Landkreis Günzburg musste sich nun vor Gericht verantworten, weil er seine Tiere so schlecht behandelt haben soll, dass zwei Kühe starben. Wie der Bayerische Rundfunk (BR) mitteilt, muss der 60-Jährige für ein Jahr in Haft. Das Amtsgericht Günzburg verurteilte den Landwirt demnach wegen "Vergehen nach dem Tierschutzgesetz" in elf Fällen. Er soll seine Tiere in verdreckten Ställen und ohne medizinische Versorgung gehalten haben, heißt es dort weiter. Die...

  • Mindelheim
  • 29.01.20
Tierschützer hatten vor rund einem Monat Videoaufnahmen aus einem Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb veröffentlicht, auf denen Tiere schwer misshandelt wurden. Nun wurde im Unterallgäu ein zweiter Hof durchsucht.
26.765×

Tierskandal
Staatsanwaltschaft bestätigt weiteren Verdachtsfall der Tierquälerei im Unterallgäu

Die Geschehnisse um den Hof in Bad Grönenbach und den Tierskandal lassen das Allgäu nicht los. Wie am Mittwochnachmittag offiziell bestätigt wurde, steht nun ein weiterer Rinderhalter aus dem Landkreis Unterallgäu unter dem Verdacht der Tierquälerei. Die Staatsanwaltschaft Memmingen teilte mit, Ermittlungen gegen den Betrieb aufgenommen zu haben. Es seien Hinweise auf Verstöße in der Tierhaltung des Großbauern eingegangen, die sich nach einer Vorprüfung bestätigt hätten. Vor rund einer Woche...

  • Bad Grönenbach
  • 08.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ