Sprachförderung

Beiträge zum Thema Sprachförderung

Günter Groll, Vorsitzender des Vorstands im Kita-Zentrum St. Simpert
8.109×

Nach Schild in Reuttener Kindergarten
Kommunikation im Kindergarten: Auch in katholischen Kindergärten im Allgäu "eine Herausforderung"

Mit Schildern an der Eingangstür der Kindergärten hat der Bürgermeister von Reutte vergangene Woche eine große Diskussion ausgelöst. "Liebe Eltern, ab hier wird Deutsch gesprochen!", stand darauf. "Wir haben 13 verschiedene Sprachen im Kindergarten und da darf man erwarten, dass die Eltern mit dem Kindergarten-Personal auf Deutsch kommunizieren", so Alois Oberer, der Bürgermeister der Tiroler Gemeinde Reutte, laut Medienberichten. Wie ist die Realität in den Allgäuer Kindergärten? Gibt es das...

  • Reutte
  • 14.02.20
115×

Projekt
13 Kaufbeurer Kitas machen bei bundesweitem Sprachprogramm mit

Zusammen nehmen 13 Kindertagesstätten in Kaufbeuren sowie je eine in Mindelheim und Türkheim an dem Programm 'Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist' des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend teil. In jeder dieser Betreuungseinrichtungen arbeitet eine pädagogische Fachkraft, die den Kindern das Thema Sprache näherbringt. Ihnen zur Seite steht Christina Große, die als Fachberaterin bei der Stadt Kaufbeuren angesiedelt ist. Bei einem Pressegespräch betonte...

  • Kaufbeuren
  • 10.10.17
55×

Integration
Kein Personal: Sprachförderung in Lindenberg macht Pause

Die Sprachförderung im Lindenberger Kindergarten St. Nikolaus fällt aus, zumindest vorübergehend. Es fehlt an Personal. Das hat das Landratsamt mitgeteilt. Der St. Nikolaus ist der einzige Kindergarten im Landkreis, in dem es ein entsprechendes Angebot für Buben und Mädchen mit Migrationshintergrund gibt. Seit neun Jahren wird die Sprachförderung in der Lindenberger Einrichtung angeboten. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt des Integrationsbeirates. Er arbeitet dazu mit dem...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 26.02.17
99×

Flüchtlingshelfer
Der Verein Freunde statt Fremde erhält den Schwäbischen Integrationspreis für Projekt in Lindenberg

'Diese Auszeichnung freut uns riesig. Die Preisverleihung war etwas ganz Besonderes und die finanzielle Unterstützung können wir gut gebrauchen', sagt Margot Sontag vom Verein 'Freunde statt Fremde'. Die rührigen Flüchtlingshelfer haben – neben vier anderen Projekten – den Schwäbischen Integrationspreis für die Einrichtung ihres Sprachlabors erhalten. Neben überregionaler Aufmerksamkeit und Anerkennung ist der mit 1.000 Euro verknüpft. Geld, das die Ehrenamtlichen in das Projekt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.11.16

Bildung
Förderung für Vorschulkinder: Stadt Füssen unterstützt Hippy-Projekt weiter

Irina Wojnarowskes Tochter liest jetzt deutsche Bücher in Massen. Auch in der Schule hat das russische Mädchen keine Probleme mehr mit der deutschen Sprache. Der Grund ist Hippy, ein Förderprogramm der Arbeiterwohlfahrt (AWO). 'Wir brauchen diese Hilfe. Für uns ist es schwer, unseren Kindern alleine Deutsch beizubringen', berichtete Wojnarowske dem Füssener Stadtrat, um die Bedeutung von Hippy zu verdeutlichen. Die Stadt soll dieses Projekt auf weitere zwei Jahre mit knapp 37.000 Euro –...

  • Füssen
  • 30.05.14
34×

Sprache
Stadt erhält Geld vom Bund für Sprachförderung

. Als einzige Kommune im Ostallgäu erhält Marktoberdorf Geld vom Bundesfamilienministerium zur frühzeitigen Sprachförderung bei Kindern. Zwei Kindergärten und die -krippe dort gehören zu bundesweit 4000 ausgewählten Kitas und erhalten für das bis Ende 2014 befristete Modellprojekt «Offensive frühe Chancen» 250000 Euro.

  • Marktoberdorf
  • 08.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ