Sprache

Beiträge zum Thema Sprache

 4.286×

Tag der Muttersprache
Der Allgäuer Dialekt: Westallgäuer Sprachwissenschaftler Dr. Manfred Renn klärt auf

Am 21. Februar ist der "Tag der Muttersprache". An diesem Tag diskutiert die Welt unter anderem auch über Dialekte und ihren Rückzug. Der Allgäuer Dialekt: eine der schönsten Muttersprachen der Welt. Dr. Manfred Renn, Sprachwissenschaftler aus dem Westallgäu, hat 20 Jahre lang an der Uni Augsburg am Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben (2005 veröffentlicht) gearbeitet. Fünf Jahre lang hat er Dialekterhebungen durchgeführt, auch im nördlichen Allgäu. Darüber hinaus erforscht er seit vielen...

  • Füssen
  • 21.02.20
Ortschronist Alois Müller hat über 15 Jahre recherchiert. In sieben Bänden erklärt der 84-Jährige nun den Dialekt seines Heimatortes Weicht und seines Geburtsortes Ungerhausen.
 592×

Sprache
15 Jahre Recherche: Alois Müller bringt sieben Bände zu Dialekt aus Weicht und Ungerhausen raus

Der Hof von Alois Müller in Weicht gleicht einem „Unkraim“ – der Begriff aus dem Dialekt des Dorfes bedeutet einen zusätzlichen Platz auf dem Dachboden. Denn bereits früher hat der 84-Jährige von dort aus eine Ortschronik geschrieben oder Ausstellungen organisiert. Dafür wurde der frühere Landwirt auch schon mehrfach ausgezeichnet. Doch: „Ich kann nicht ohne Arbeit sein“, meint Müller. Nach über 15-jähriger Recherche hat er nun eine neue Fleißarbeit vorgelegt: „So weat bei eis in Weicht und...

  • Buchloe
  • 26.04.19
Mundart-Dichterin Cornelia Beßler spielt Stücke in Mundart mit der Theatergruppe der Offenen Ganztagsschule in Bad Hindelang. Für sie eine besondere Art, den Dialekt spielerisch zu fördern.
 633×

Sprache
In Bad Hindelang tritt die Schule dem Aussterben des Dialekts mit Theaterstücken entgegen

Bad Hindelang liegt idyllisch unterhalb des Imberger Horns im Oberallgäu. Fährt man in das Tal hinein, umgibt einen eine sanfte Ruhe. Die endet abrupt, sobald man die Theatergruppe der Offenen Ganztagsschule besucht. Hier ist der Teufel los. Die Schüler quatschen durcheinander. Unruhig wippen sie auf ihren blauen Stühlen. Man versteht sein eigenes Wort kaum noch. Es geht um die Rollenverteilung ihres nächsten Theaterstückes. „Des isch üsgmacht, i bi d’Nochbürin“, ruft Emma mit der frechen...

  • Bad Hindelang
  • 29.05.18
Anzeige
Neues Portal zur Dialektpflege: www.allgaeu-dialekt.de
 20.325×

Sprache
Allgäuer Dialekt-Portal: Dialekt zum Anhören und Mitmachen

Kaum etwas ist so persönlich und menschlich wie der eigene Dialekt. Gerade Allgäuer legen viel Wert darauf, dass bestimmte Regionen, ja sogar einzelne Ortschaften ihren eigenen Dialekt haben. „Den Allgäuer Dialekt an sich gibt es nicht“, sagt Dr. Manfred Renn, Sprachwissenschaftler aus dem Westallgäu in unserem Podcast. Stattdessen müsse man von „den Allgäuer Dialekten“ sprechen. 20 Jahre lang hat Renn an der Uni Augsburg am Sprachatlas Bayerisch-Schwaben gearbeitet. Für ihn ist der Dialekt...

  • Kempten
  • 04.05.18
 108×

Sprache
Dialekt in Oberallgäuer Schulen: Mundart ist erlaubt, wenn es keine Verständigungsprobleme gibt

Wenn der 11-jährige Julius einen Text vorliest oder sich im Unterricht meldet, redet er oft im breiten Burgberger Dialekt. Dann muss Klassenlehrerin Birgit Ostermeier hin und wieder in der 5b der Grund- und Mittelschule Blaichach Julius’ Sätze ins Hochdeutsche übertragen, damit ihm alle Kinder folgen können. 'Ich finde es schön, wenn die Mädchen und Buben Dialekt sprechen', sagt Ostermeier. Wichtig sei allerdings, 'dass es für andere verständlich ist'. Falls nicht, spielt sie die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.09.16
 76×

Tradition
Experten-Interview zum Tag der Muttersprache: Allgäuer Dialekt auf dem Rückzug

Der Tag der Muttersprache am 21. Februar ist jenen Sprachen gewidmet, die weniger als 10.000 Sprecher haben. Da im bayerischen Allgäu 650.000 Menschen wohnen, überschreitet die Zahl der Dialektsprecher zwar sicherlich die 10.000er-Marke. Aber der Dialekt ist in unserer Region ebenfalls auf dem Rückzug. Wir sprachen mit Johannes Rinderle (62) aus dem Ostallgäuer Seeg, der unter anderem das 'Allgäuer Wörterbuch' verfasst hat. Handelt es sich beim Allgäuerischen um einen Dialekt oder um eine...

  • Kempten
  • 19.02.16
 129×

Dialekt
Gedichte auf Schwäbisch: Memminger und Mindelheimer Zeitung rufen zum Mundartwettbewerb auf

Sprache schafft Gemeinschaft und Geborgenheit. Das gilt für die Hochsprache ebenso wie für den Dialekt. Wer schwäbisch spricht, bekennt sich zu seinen Wurzeln. Trotzdem beherrschen immer weniger Kinder Dialekt. Memminger und Mindelheimer Zeitung wollen dem etwas entgegensetzen. Die beiden Lokalredaktionen rufen zu einem großen Mundartwettbewerb auf. Die Arbeiten begutachtet eine vierköpfige Jury. Eingereicht werden können Gedichte oder Prosatexte in schwäbischer Mundart. Die Gedichte sollten...

  • Kempten
  • 16.10.15
 429×

Mundart
Johannes Rinderle aus Seeg erforscht seit vielen Jahren den Allgäuer Dialekt

Dabei gräbt er viele Schätze aus - was seine beiden Bücher beweisen Johannes Rinderle ist ein leidenschaftlicher Sammler. Freilich sind es keine greifbaren oder sichtbaren Dinge, die er seit vielen Jahren zusammenträgt. Der 61-Jährige aus Seeg im Ostallgäu, von Beruf Elektroingenieur, betätigt sich in seiner freien Zeit als Sprachforscher. Ihm liegt die Mundart am Herzen. Vor einigen Jahren hat der sich in einem 108-seitigen Wörterbuch dem 'Dialekt im Ostallgäu' gewidmet und 1650 Begriffe...

  • Füssen
  • 11.02.15
 41×

Mundart
Dialekt in Marktoberdorfer Kindergärten: Unterschiede zwischen Stadt und Land

Wird hierzulande im Kindergarten g’schwätzd oder geredet? Die Allgäuer Zeitung hat sich bei fünf Einrichtungen in und um Marktoberdorf umgehört, ob sie dort Dialekt oder Hochdeutsch sprechen. Während in der Stadt Schriftdeutsch überwiegt, reden die Kinder auf dem Land hauptsächlich in Mundart. 'Hier sprechen sie überwiegend Dialekt', sagt Tanja Klein, eine der Erzieherinnen im Kindergarten 'Bimmelbahn' in Lengenwang. Vier der sechs Erzieherinnen sind Ostallgäuerinnen und benutzen...

  • Marktoberdorf
  • 05.05.14
 17×

Erziehung
Dialekt in Füssener Kindergärten: Kinder lernen Sprachenvielfalt

Manchmal muss Schwester Julia Blösl erklären, welche 'Sprache' sie spricht. Die Leiterin des Marienkindergartens Pfronten redet mit den Mädchen und Buben oft in einem oberbayerischen Idiom, ein Teil ihres Personals mit Allgäuer Dialekt. Während in ihrem Kindergarten noch viele Kinder Mundart sprechen, ist das zum Beispiel im evangelischen Kindergarten Sternschnuppe in Füssen schon ganz anders: Hier ist die Mundart nur eine von vielen Sprachen. Mit den Knirpsen singen die Erzieherinnen daher...

  • Füssen
  • 22.04.14
 22×

Sprache
Wie geht man in Oberallgäuer Kindergärten mit Dialekt um?

Der Dialekt gehört im Oberallgäu dazu. 'Er wird wie fast überall bei uns natürlich nicht in Reinform gesprochen, sondern vermischt mit Hochdeutsch', sagt Monika Jörg, Leiterin des Kindergartens Sulzberg. Beschwerden darüber, dass die Kleinen Dialektwörter aufschnappen, habe es in Sulzberg noch nie gegeben. Allerdings gab es auch noch nie den Wunsch der Eltern, dass Kinder ausschließlich im Dialekt und in Reinform darin geschult werden, sagt Jörg in Anspielung auf die Rechtsanwältin in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.04.14
 22×

Kulturgut
Am Tag der Muttersprache auch an den Allgäuer Dialekt denken

Am heutigen internationalen Tag der Muttersprache wünscht sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, Ulrike Müller, dass auch an die hiesige Mundart gedacht wird. "Der Allgäuer Dialekt sei ein wichtiges Kulturgut, das wir beleben und bewahren sollten." Laut eines UNESCO-Berichts sind von den 6.000 Sprachen weltweit über 2.500 vom Verschwinden bedroht. Ulrike Müller will auch als Spitzenkandidatin für die Europawahl ihre Herkunft nicht verleugnen.

  • Kempten
  • 21.02.14

Künstlerportrait
Die Sprache der Bilder: Maler und Liedermacher Werner Specht bei der Arbeit

Werner Specht ist definitiv einer der kreativsten Köpfe im Allgäu: 14 CDs und Kassetten hat er seit 1991 herausgebracht, zahlreiche Konzerte gegeben. Sein Repertoire umfasst mehr als 200 selbstgeschriebene Lieder. Das Besondere: Alle seine Texte sind im Westallgäuer Dialekt geschrieben. Und als wäre das noch nicht genug, hat Werner Specht neben der Musik eine zweite Leidenschaft: die Malerei.

  • Kempten
  • 28.10.13
 291×

Sprache
Mundart-Abend rund um den Westallgäuer Dialekt in Lindenberg

Ratespiel wird bei Hoschtube vorgestellt Was sind 'bloagete Grummbera'? und was ist im Westallgäu ein 'Känar'? Fragen, die im Kleinen West-Allgäuer Mundart-Ratespiel beantwortet werden. Vorgestellt wird es bei einem Mundartabend am Donnerstag, 11. Oktober, 20 Uhr im Bayerischen Hof in Lindenberg. <img _cke_saved_src="http://admin.all-in.de/storage/pic/alfa/nachrichten/allgaeu/memmingen/784176_0_k12254502.jpg" data-cms_id="784176" data-cms_otag="IMG"...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020