Sprache

Beiträge zum Thema Sprache

20×

Sprache
Lindauer Sprachinstitut schließt EU-Projekt Take Care ab

Das Lindauer Sprachinstitut 'dialoge' hat gemeinsam mit Partnern aus verschiedenen EU-Staaten Sprach-Materialien für Migranten zum Thema 'Gesundheit' entwickelt, die unter anderem bei Kolping zum Einsatz kommen. Ende Oktober wird das auf zwei Jahre angelegte EU-Projekt 'Take Care' abgeschlossen. Aufgrund der steigenden Flüchtlingszahlen hat 'dialoge' inzwischen zusätzliches Material entwickelt: Handliche Folder mit rund 350 Vokabeln zum Thema Gesundheit – unter anderem in den...

  • Lindau
  • 22.10.14
66×

Integration
Fest der Kulturen: ein buntes Fest für ein buntes Pfronten

'Wir haben den Deutschunterricht heute in den Kurpark verlegt', lacht die Pfrontenerin Elke Schmidt, die sich als Sprachlehrerin ehrenamtlich um Familie Al Saied kümmert. Die siebenköpfige Familie aus Syrien hat sich auf einer großen Picknickdecke mitten im Park niedergelassen. Bei selbst gebackenem Fladenbrot und Hähnchenkeulen beobachten sie an diesem Samstagnachmittag das bunte Treiben beim ersten 'Fest der Kulturen' in Pfronten. 'Sonst kommen wir immer nur zusammen, wenn es darum geht,...

  • Füssen
  • 24.08.14
24×

Kempten
Warum wir wie die Römer reden

Super Moneten und minimales Mobbing am 10. Juli, im Ärchologischen Park Cambodunum 'Super Moneten und Minimales Mobbing', warum wir wie die Römer reden, erfahren Sie am Donnerstag, 10. Juli, ab 20 Uhr, im Archäologischen Park Cambodunum von Rolf-Bernhard Essig. Er wird von Franz Tröger musikalische begleitet. Welches Thema wäre besser angesiedelt im Archäologischen Park Cambodunum? Die Antike ist in unserem Alltag präsenter, als viele es für möglich halten. Gerade die Römer tummeln sich munter...

  • Kempten
  • 02.07.14
15×

Suche
Nachbarland Schweiz bekommt neuen Text für Nationalhymne

Das Nachbarland Schweiz hat mit einem Wettbewerb nach Text-Vorschlägen für eine neue Nationalhymne gesucht. Der bisherige Inhalt der Hymne sei von 1840. Wegen der veralteter Sprache und dem sehr religiösen Text gilt die Schweizer Nationalhymne als unmodern. Bis zum Einsendeschluss Ende Juni gingen mehr als hundert Vorschläge für eine neue Hymne ein. Eine Jury wählt jetzt den besten Text aus. Der soll dann nächstes Jahr der Regierung in Bern vorgelegt werden.

  • Kempten
  • 02.07.14
67×

Sprache
Sprachenvielfalt in Kempten - Rund ein Viertel haben ausländische Wurzeln

Pfingsten, Pantkot Yortusu, Pentecost Pfingsten, das ist das Fest der vielen nationalen Identitäten, der vielen Sprachen, der Unterschiede. Bereits in der dritten Generation werden diese Identitäten hierzulande immer weiter vermischt. Wie funktioniert das, wenn in türkischen und russischen Familien daheim immer noch türkisch und russisch geredet wird, in der Schule oder am Arbeitsplatz nur deutsch erwartet wird? Und was, wenn Menschen mit verschiedensten ausländischen Wurzeln aufeinander...

  • Kempten
  • 07.06.14

Bildung
Förderung für Vorschulkinder: Stadt Füssen unterstützt Hippy-Projekt weiter

Irina Wojnarowskes Tochter liest jetzt deutsche Bücher in Massen. Auch in der Schule hat das russische Mädchen keine Probleme mehr mit der deutschen Sprache. Der Grund ist Hippy, ein Förderprogramm der Arbeiterwohlfahrt (AWO). 'Wir brauchen diese Hilfe. Für uns ist es schwer, unseren Kindern alleine Deutsch beizubringen', berichtete Wojnarowske dem Füssener Stadtrat, um die Bedeutung von Hippy zu verdeutlichen. Die Stadt soll dieses Projekt auf weitere zwei Jahre mit knapp 37.000 Euro –...

  • Füssen
  • 30.05.14
61×

Mundart
Dialekt in Marktoberdorfer Kindergärten: Unterschiede zwischen Stadt und Land

Wird hierzulande im Kindergarten g’schwätzd oder geredet? Die Allgäuer Zeitung hat sich bei fünf Einrichtungen in und um Marktoberdorf umgehört, ob sie dort Dialekt oder Hochdeutsch sprechen. Während in der Stadt Schriftdeutsch überwiegt, reden die Kinder auf dem Land hauptsächlich in Mundart. 'Hier sprechen sie überwiegend Dialekt', sagt Tanja Klein, eine der Erzieherinnen im Kindergarten 'Bimmelbahn' in Lengenwang. Vier der sechs Erzieherinnen sind Ostallgäuerinnen und benutzen...

  • Marktoberdorf
  • 05.05.14
31×

Erziehung
Dialekt in Füssener Kindergärten: Kinder lernen Sprachenvielfalt

Manchmal muss Schwester Julia Blösl erklären, welche 'Sprache' sie spricht. Die Leiterin des Marienkindergartens Pfronten redet mit den Mädchen und Buben oft in einem oberbayerischen Idiom, ein Teil ihres Personals mit Allgäuer Dialekt. Während in ihrem Kindergarten noch viele Kinder Mundart sprechen, ist das zum Beispiel im evangelischen Kindergarten Sternschnuppe in Füssen schon ganz anders: Hier ist die Mundart nur eine von vielen Sprachen. Mit den Knirpsen singen die Erzieherinnen daher...

  • Füssen
  • 22.04.14
36×

Sprache
Wie geht man in Oberallgäuer Kindergärten mit Dialekt um?

Der Dialekt gehört im Oberallgäu dazu. 'Er wird wie fast überall bei uns natürlich nicht in Reinform gesprochen, sondern vermischt mit Hochdeutsch', sagt Monika Jörg, Leiterin des Kindergartens Sulzberg. Beschwerden darüber, dass die Kleinen Dialektwörter aufschnappen, habe es in Sulzberg noch nie gegeben. Allerdings gab es auch noch nie den Wunsch der Eltern, dass Kinder ausschließlich im Dialekt und in Reinform darin geschult werden, sagt Jörg in Anspielung auf die Rechtsanwältin in Augsburg,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.04.14
104×

Sprachwissenschaftler recherchieren in der Südseesammlung Obergünzburg

Auf der Spur des 'Unserdeutsch' Sprachwissenschaftler Craig Volker, der in der Nähe von Fangalawa/Papua Neuguinea daheim ist, besucht das Südseemuseum in Obergünzburg, um für ein besondere Forschungsprojekt zu recherchieren. Es geht dabei um das 'Unserdeutsch' oder 'Rabaul Creole German', eine sogenannte Kreolsprache, wie sie sich in überseeischen Kolonien aus dem Kontakt von europäischen und einheimischen Sprachen entwickelte. Volker, der an der 'Divine Word University' in Madang lehrt, ist...

  • Obergünzburg
  • 08.04.14
48×

Unterstützung
Sprachkurs für Asylbewerber in Kirchhaslach

Das alte 'Laurentia-Lied' ist manchen noch aus Kindheitstagen in Erinnerung. Bei einem Deutschkurs für Asylbewerber im Kirchhaslacher Rathaussaal erweist es sich geradezu als Ohrwurm. Denn es eignet sich hervorragend dazu, die Namen der Wochentage zu lernen. Da die Melodie den Menschen aus verschiedenen Nationen ins Ohr geht und der zum Aufstehen und Sitzen auffordernde Refrain den jüngeren und älteren Schülern sichtlich Spaß macht, herrscht zum Abschluss der Deutschstunde eine vergnügte...

  • Kirchhaslach
  • 03.04.14
13×

Unterstützung
Privatinitiative bietet Deutschkurs für Asylbewerber in Kirchhaslach an

Das alte 'Laurentia-Lied' ist manchen noch aus Kindheitstagen in Erinnerung. Bei einem Deutschkurs für Asylbewerber im Kirchhaslacher Rathaussaal erweist es sich geradezu als Ohrwurm. Denn es eignet sich hervorragend dazu, die Namen der Wochentage zu lernen. Da die Melodie den Menschen aus verschiedenen Nationen ins Ohr geht und der zum Aufstehen und Sitzen auffordernde Refrain den jüngeren und älteren Schülern sichtlich Spaß macht, herrscht zum Abschluss der Deutschstunde eine vergnügte...

  • Kempten
  • 02.04.14
33×

Tourismus
Fehlerstrotzender Text in Kempten-Broschüre stammt von Übersetzungsbüro

Bei der Stadt Kempten kann man sich nicht erklären, warum die französische Ausgabe der Kempten-Broschüre vor Fehlern strotzt. 'Den Text haben wir ein professionelles Übersetzungsbüro einer französischen Muttersprachlerin machen lassen,' sagt Heinz Buhmann, Geschäftsführer von 'Kempten Tourismus- und Veranstaltungsservice'. Er versicherte gestern, dass bei einer Neuauflage, die ohnehin demnächst ansteht, die Fehler ausgemerzt werden. Einer Französin fiel beim Besuch der...

  • Kempten
  • 27.03.14
23×

Stadtrundgang
Französische Sprache stellt viele Kemptener vor Probleme

Französisch stellt viele Kemptener vor Probleme Kempten verweist gern und stolz auf die steigenden Tourismuszahlen. Gute Steigerungsraten gibt es speziell bei ausländischen Gästen. Doch wie kommen diese in der Stadt zurecht, wenn sie kein Wort deutsch sprechen. Die Französin Brigitte Pirastru machte die Probe und erlebte Überraschendes, 'leider nicht überall nur Gutes.' Der erste Weg führte zur Touristen-Information neben dem Rathaus, neben dem Eingang liegen Kempten-Broschüren, auch eine in...

  • Kempten
  • 26.03.14
28×

Kulturgut
Am Tag der Muttersprache auch an den Allgäuer Dialekt denken

Am heutigen internationalen Tag der Muttersprache wünscht sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, Ulrike Müller, dass auch an die hiesige Mundart gedacht wird. "Der Allgäuer Dialekt sei ein wichtiges Kulturgut, das wir beleben und bewahren sollten." Laut eines UNESCO-Berichts sind von den 6.000 Sprachen weltweit über 2.500 vom Verschwinden bedroht. Ulrike Müller will auch als Spitzenkandidatin für die Europawahl ihre Herkunft nicht verleugnen.

  • Kempten
  • 21.02.14
21×

Schule
Memminger Lehrerin zu Formulierungen im Zwischenzeugnis

Worte statt Noten Heute gibt es Zwischenzeugnisse in Bayern. Allerdings bekommen nicht alle Schüler Noten. 'Zensuren werden erstmals zum Ende der 2. Klasse vergeben. Davor handelt es sich um reine Textzeugnisse', erklärt die Lehrerin und Konrektorin der Memminger Elsbethenschule, Gila Barth. 'Ein Zeugnis ist nicht nur ein Bericht, sondern auch ein pädagogisches Instrument', sagt die Lehrerin. Demnach soll es sowohl die Eltern über den Leistungsstand ihres Kindes informieren, als auch den...

  • Kempten
  • 14.02.14
100× 5 Bilder

Liebe
Valentinstag: Beim Schenken von Sträußen auf die Bedeutung der Blumen achten

Der Valentinstag ist der Tag der Liebe. Wer das feiern will, verschenkt Blumen. Die Rose ist das universale Symbol der Liebe. Allerdings muss man im Blumenladen beim Einkauf auf die Farbe achten. Sträuße, ob mit einer Blumensorte oder mehreren, sollten sorgfältig ausgewählt werden. Verkäuferinnen beraten im Zweifelsfall ihre Kunden, sagt der Kemptener Gärtner Christian Herb. Die Vergänglichkeit der Blumen erinnere übrigens daran, dass die Liebe das ganze Jahr über gepflegt sein müsse....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.02.14
18×

Bildung
VHS in Memmingen mit neuem Programm und in neuen Räumen

Die meisten Schüler an der Memminger Volkshochschule (Vhs) sind weiblich, zwischen 45 und 47 Jahre alt und gesundheitsbewusst, erzählt Vhs-Leiter Michael Trieb. Für sie und alle anderen gibt es auch im Frühjahr und Sommer wieder zahlreiche Sport- und Gesundheitskurse. Aber auch in den Sparten Sprache, Beruf, Kultur und Gesellschaft bietet das neue Semester-Programm eine große Auswahl. Die Kurse sind ab heute buchbar und können online unter  www.vhs-memmingen.de eingesehen werden. Einige...

  • Kempten
  • 13.01.14
23×

Projekt
Füssener Kindergarten unterstützt spielerisches Sprachen lernen

Der Füssener Kindergarten St. Gabriel und einige andere Kindergärten aus dem südlichen Ostallgäu wollen ihren Schützlingen das Schreiben und Lesen in der Schule erleichtern. Dafür sind Schülerinnen des logopädischen Instituts in München vor Ort, die mit den Kindern deren phonologische Bewusstheit (Wahrnehmung von Wörtern und Silben) schulen. Der Lions-Club Füssen unterstützt das Projekt. Rund 120 Vorschulkinder aus den Kindergärten in Füssen, Hopfen, Weißensee und Schwangau erklärten sich...

  • Füssen
  • 25.11.13
60×

'Lesestart'
Memminger Stadtbibliothek startet neues Angebot für dreijährige Kinder

An dreijährige Kinder und deren Eltern richtet sich ein neues Angebot der Memminger Stadtbibliothek. Es trägt den Namen 'Lesestart'. Dreijährige aus der Stadt und dem Umland bekommen in der Bibliothek im Antonierhaus ihr persönliches, kostenloses Lesestart-Set ausgehändigt. In jeder Tasche stecken Informationen und Tipps für die Eltern, vor allem aber Lesestoff für die kleinen Bücherwürmer. Zum Beispiel das Buch 'Tschüss, kleines Muffelmonster'. Bibliotheksleiter Franz Schneider erklärt:...

  • Kempten
  • 21.11.13

Künstlerportrait
Die Sprache der Bilder: Maler und Liedermacher Werner Specht bei der Arbeit

Werner Specht ist definitiv einer der kreativsten Köpfe im Allgäu: 14 CDs und Kassetten hat er seit 1991 herausgebracht, zahlreiche Konzerte gegeben. Sein Repertoire umfasst mehr als 200 selbstgeschriebene Lieder. Das Besondere: Alle seine Texte sind im Westallgäuer Dialekt geschrieben. Und als wäre das noch nicht genug, hat Werner Specht neben der Musik eine zweite Leidenschaft: die Malerei.

  • Kempten
  • 28.10.13
73×

Schuleingangs-Screening
Schuleingangsuntersuchung in Kempten: Häufiger Probleme mit der deutschen Sprache

Achmed soll mit der geballten rechten Faust seine flache linke Hand berühren. Und umgekehrt. Dann bekommt er die Aufgabe gestellt, bei jeder Berührung eine Silbe des Wortes Kin-der-gar-ten zu sprechen. Doch so, wie sich das Gerda Ried, sozialmedizinische Assistentin des Gesundheitsamtes, vorstellt, funktioniert es noch nicht. Der Fünfjährige macht bei Gerda Ried die Schuleingangsuntersuchung, die jedes Kind vor der Einschulung durchlaufen muss. Sie stellt fest, dass bei einigen Defiziten im...

  • Kempten
  • 14.10.13
18×

Bildung
Ostallgäuer Schulen bieten Sprachkurse für die Muttersprach Deutsch an

Selbst Kinder aus deutschen Familien tun sich heutzutage mit ihrer Muttersprache schwer. In der Schule haben sie dadurch von vorneherein einen schlechten Start. Das Staatliche Schulamt bietet erstmals Vorkurse zur Sprachförderung für Buben und Mädchen mit der Muttersprache Deutsch an. 15 Gruppen für Vorschulkinder gibt es davon im ganzen Amtsbezirk, fünf in Kaufbeuren und zehn im Ostallgäu. Die Buben und Mädchen werden darin jeweils dreimal 45 Minuten pro Woche unterrichtet, wie...

  • Kempten
  • 12.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ