Sprache

Beiträge zum Thema Sprache

Lokales

Engagement
In Sachen Asyl sind die Kommunen auf ehrenamtliche Helfer angewiesen: ein Beispiel aus Lechbruck

Helga Schmid braucht einen Zettel. Eigentlich wollte sich die 62-Jährige die Punkte schnell mit dem Kugelschreiber auf der Hand notieren, aber dann sind es doch zu viele: Bright, ein vierjähriger Bub aus Nigeria, benötigt das gelbe Untersuchungsheft, seine Mutter sollte dafür mit ihm zum Kinderarzt. In Kindergarten und -krippe in Lechbruck sind außerdem noch Plätze frei, das sollte den Flüchtlingsfamilien noch einmal gesagt werden. Und damit die Kosten für die Einrichtungen übernommen werden,...

  • Füssen
  • 26.02.16
  • 9× gelesen
Lokales

Tradition
Experten-Interview zum Tag der Muttersprache: Allgäuer Dialekt auf dem Rückzug

Der Tag der Muttersprache am 21. Februar ist jenen Sprachen gewidmet, die weniger als 10.000 Sprecher haben. Da im bayerischen Allgäu 650.000 Menschen wohnen, überschreitet die Zahl der Dialektsprecher zwar sicherlich die 10.000er-Marke. Aber der Dialekt ist in unserer Region ebenfalls auf dem Rückzug. Wir sprachen mit Johannes Rinderle (62) aus dem Ostallgäuer Seeg, der unter anderem das 'Allgäuer Wörterbuch' verfasst hat. Handelt es sich beim Allgäuerischen um einen Dialekt oder um eine...

  • Kempten
  • 19.02.16
  • 72× gelesen
Lokales

Integration
Wie sich ein Flüchtling aus Afghanistan in Oberostendorf eingelebt hat

Deutschstunde beim Spaziergang Ibrahim* ist Afghane, aufgewachsen ist er in einem Dorf im Norden seines Heimatlandes. Sein Vater war Bürgermeister - bis ihn Islamisten töteten, als er in der Moschee betete. Das gleiche Schicksal hätte auch ihn, den Sohn, vermutlich schon ereilt, wenn er im vergangenen Jahr nicht geflohen wäre. Seit einem halben Jahr lebt Ibrahim in der Gemeinde Oberostendorf, wohin es ihn nach einer 49-tägigen Flucht verschlug. Ibrahim ist 29 Jahre alt und spricht sieben...

  • Buchloe
  • 11.02.16
  • 15× gelesen
Lokales

Sprache
Bücherei St. Vitus in Weicht bietet Asylothek für Flüchtlinge an - aber auch für Deutsche

Weit über eine Million Asylbewerber sind inzwischen in den vergangenen Jahren nach Deutschland gekommen. Neben der neuen Kultur ist insbesondere die Sprache ein großes Problem für die Neuankömmlinge. Dazu zählt auch, dass es keine Bücher oder andere Lehrmittel in deren Muttersprache gibt, aus denen sich die Flüchtlinge informieren können. Nun hat die Bücherei St. Vitus in Weicht damit begonnen, eine sogenannte Asylothek aufzubauen: Zweisprachige oder interaktive Bücher, mit denen Flüchtlinge...

  • Buchloe
  • 03.02.16
  • 126× gelesen
Lokales

Förderung
Asylbewerber lernen jetzt in der Mittelschule Biessenhofen

16- bis 21-jährige Asylbewerber werden in einem Berufsintegrationsjahr oder auch in Sprachintensivierungsklassen unterrichtet. Da der Landkreis Ostallgäu keine eigenen Immobilien hat, möchte er zu diesem Zweck leerstehende Räumlichkeiten in der Mittelschule Biessenhofen anmieten. Darüber informierte Bürgermeister Wolfgang Eurisch bei der jüngsten Gemeinderatssitzung. Nach eingehender Abwägung stimmten die Räte zu, dem Schulverband eine Vermietung mit einer zunächst zeitlichen Befristung zu...

  • Kaufbeuren
  • 29.01.16
  • 222× gelesen
Lokales

Om-Verlag
Marktoberdorferin veröffentlicht Buch über ihren Vater August Hampel

Als die drei Söhne aus dem Gröbsten heraus waren, bekann die Lehrerin Ellen Bernecker, Sanskrit, die alte Sprache der Inder, zu studieren. Inzwischen hat sie zwei Bücher aus diesem Bereich veröffentlicht: eines, das sich mit Mantren befasst, die sie übersetzt und kommentiert hat, ein anderes beschäftigt sich mit den hinduistischen Gesängen von Sathia Sai Baba, der als Erleuchteter gilt. Dazu gibt es 21 CDs. Aus der Reihe fällt ihr drittes Buch. Es beinhaltet die Erinnerungen ihres Vaters,...

  • Marktoberdorf
  • 08.01.16
  • 122× gelesen
Lokales

Smartphones
Immer mehr Kemptener nutzen ein Handy

Wie sich die Sprache durch Kurznachrichten verändert 16 Prozent plus innerhalb von zehn Jahren: Immer mehr Kemptener besitzen laut Statistischen Landesamt ein Handy und in immer mehr Haushalten gibt es nicht nur ein Mobiltelefon, sondern mehrere. Das hat eine digitale Zeichensprache hervorgebracht: die Emojis, gelbe Gesichter, die in Kurz- und Chatnachrichten angefügt werden. In Oxford wurde kürzlich eines dieser Gesichter zum Wort des Jahres gewählt: es lacht Tränen. Hans Thürer,...

  • Kempten
  • 23.11.15
  • 35× gelesen
Lokales

Kommunikation
Kaufbeurer entwickelt Bilderwörterbücher für Zusammenarbeit mit Flüchtlingen

'Sprache ist große Barriere' 'Einfach Mensch sein' – so lautet die Kampagne des gebürtigen Kaufbeurers Alexander Mechow, mit der er bedürftigen Menschen hilft. Vor über drei Monaten machte er bei Hilfslieferungen für Flüchtlinge mit. Dort sah Mechow, dass es aufgrund der vielen Sprachen in der Zusammenarbeit erhebliche Kommunikationsprobleme gibt. Die Idee für ein Bilderwörterbuch war geboren. Mithilfe von über 600 Symbolen kann man mit einfachem Fingerzeig und Kombinationen mit dem Gegenüber...

  • Kempten
  • 14.11.15
  • 101× gelesen
Lokales

Integration
Agentur für Arbeit übernimmt die Kosten von Deutschkursen für Asylbewerber im Oberallgäu

Auch wenn sich die große Koalition am Sonntag nicht auf neue Maßnahmen zur Begrenzung der Flüchtlingszahlen verständigen konnte, sind sich die Politiker aber in einem Punkt einig. Für die Integration ist das Erlernen der deutschen Sprache der wichtigste Baustein, um nach einem anerkannten Asylantrag hier leben zu können. Deshalb übernimmt die Agentur für Arbeit ab sofort die Kosten von Deutschkursen für Asylbewerber. 'Wir wollen mit unserer einmaligen Aktion keine Zeit verlieren, damit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.11.15
  • 12× gelesen
Lokales

Dialekt
Gedichte auf Schwäbisch: Memminger und Mindelheimer Zeitung rufen zum Mundartwettbewerb auf

Sprache schafft Gemeinschaft und Geborgenheit. Das gilt für die Hochsprache ebenso wie für den Dialekt. Wer schwäbisch spricht, bekennt sich zu seinen Wurzeln. Trotzdem beherrschen immer weniger Kinder Dialekt. Memminger und Mindelheimer Zeitung wollen dem etwas entgegensetzen. Die beiden Lokalredaktionen rufen zu einem großen Mundartwettbewerb auf. Die Arbeiten begutachtet eine vierköpfige Jury. Eingereicht werden können Gedichte oder Prosatexte in schwäbischer Mundart. Die Gedichte sollten...

  • Kempten
  • 16.10.15
  • 80× gelesen
Lokales

Integration
Ausweitung der Deutschkurse für Asylbewerber im Ostallgäu unbedingt notwendig

Mit guten Deutschkenntnissen steht und fällt für Asylbewerber vieles. Egal ob Formulare ausfüllen, ein Gespräch führen, sich nach dem Weg erkundigen – ohne der deutschen Sprache mächtig zu sein, wird es schwer. Ganz besonders gilt dies für Flüchtlinge, die hier dauerhaft leben und auch arbeiten wollen. Die Möglichkeiten, Deutsch zu lernen sind vielfältig, wie Ralf Kinkel, Abteilungsleiter und Jurist am Landratsamt Ostallgäu berichtet. Wann dürfen Asylbewerber Deutsch lernen? Laut Kinkel...

  • Buchloe
  • 27.08.15
  • 9× gelesen
Lokales

Sprachvermittler gesucht
Ehrenamtliche engagieren sich an Schulen für Nicht-Muttersprachler in Kempten

Ende Juli fand bereits das dritte Treffen mit den ehrenamtlichen Sprachvermittlern des Projekts 'Kempten vermittelt Sprache' statt. Das zu Beginn des Jahres von der Stadt Kempten ins Leben gerufene Projekt wird im Kemptener Osten von insgesamt elf ehrenamtlichen – sogenannten Sprachvermittlern – durchgeführt. Die Ehrenamtlichen sind an den Grund- und Mittelschulen (Grundschule auf dem Lindenberg, Mittelschule auf dem Lindenberg, Konrad-Adenauer-Volksschule Lenzfried und der...

  • Kempten
  • 26.08.15
  • 24× gelesen
Lokales

Schule
Zeugnisse: Immenstädter Schulleiterin zur Zeugnissprache

Es gibt wieder Zeugnisse! 82 000 Schüler erhalten im Allgäu ein Stück Papier, das Eltern oft mehr Fragen als Antworten gibt: Die Formulierungen zum Thema Verhalten wirken für viele kryptisch. Zwar ist ab der fünften Klasse der ausformulierte Teil stark verkürzt – recht viel mehr verstehen als bei den sprachlich großzügigeren Grundschulzeugnissen tut man deswegen aber nicht unbedingt. Wir haben uns die Welt der Zeugnisbemerkungen von jemandem erklären lassen, der es wissen muss: Schulleiterin...

  • Kempten
  • 30.07.15
  • 19× gelesen
Lokales

Bildung
Hippy-Diplom für Vorschulkinder in Füssen

Für zehn Vorschulkinder, die am Hippy-Programm teilgenommen haben, war jetzt ein großer Tag: Im Familienforum in der Spitalgasse erhielten sie das Diplom für die ein- oder zweijährige Teilnahme am speziellen Bildungsprogramm für Kinder. Dies wird maßgeblich von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der Stadt Füssen finanziell unterstützt. Vier- bis sechsjährige Kinder aus sozial benachteiligten Familien erhalten mit dem Programm die Chance, Sprachschwierigkeiten zu überwinden und fit für die Schule...

  • Füssen
  • 27.07.15
  • 11× gelesen
Lokales

Kommunikation
Online-Voting: Du oder Sie? Was verwenden die Allgäuer lieber?

Sie oder Du? Viele Allgäuer stehen ja an sich dem Du näher, in manchen kommunalpolitischen Gremien jedoch bauen die Bürgermeister auf das distanzierte Sie. Schließlich lasse sich leichter 'Du Depp sagen als Sie Depp', argumentiert beispielsweise Waltenhofens Bürgermeister Eckhard Harscher. Er setzt bei Gemeinderatssitzungen deshalb ausschließlich auf das Sie. Welche merkwürdigen Situationen die Unsicherheit von 'Du' und 'Sie' haben kann sowie eine Karrikatur von Manfred Küchle, finden Sie in...

  • Kempten
  • 09.03.15
  • 11× gelesen
Lokales

Mundart
Johannes Rinderle aus Seeg erforscht seit vielen Jahren den Allgäuer Dialekt

Dabei gräbt er viele Schätze aus - was seine beiden Bücher beweisen Johannes Rinderle ist ein leidenschaftlicher Sammler. Freilich sind es keine greifbaren oder sichtbaren Dinge, die er seit vielen Jahren zusammenträgt. Der 61-Jährige aus Seeg im Ostallgäu, von Beruf Elektroingenieur, betätigt sich in seiner freien Zeit als Sprachforscher. Ihm liegt die Mundart am Herzen. Vor einigen Jahren hat der sich in einem 108-seitigen Wörterbuch dem 'Dialekt im Ostallgäu' gewidmet und 1650 Begriffe...

  • Füssen
  • 11.02.15
  • 318× gelesen
Lokales

Unterricht
Projekt in Kempten soll Kindern ausländischer Familien beim Deutsch lernen helfen

Viele sollen mithelfen, dass Kinder ausländischer Familien die deutsche Sprache lernen. Denn nur dadurch könnten sie integriert werden. Dazu beitragen will ein neues Projekt mit dem Titel 'Kempten vermittelt Sprache'. Freiwillige Sprachhelfer betreuen dabei die Kinder, die in der Schule Probleme haben, dem Unterricht zu folgen. Sie sollen dadurch im Klassenverbund bleiben können. Denn 'Sprache lernt man im Alltag' sind sich Schulamtsdirektor Hans Fasser und Oberbürgermeister Thomas Kiechle...

  • Kempten
  • 12.01.15
  • 58× gelesen
Lokales

Gesellschaft
Ausländer sollten Zuhause Deutsch sprechen: Ergun Demir aus Buchloe hält CSU-Vorstoß für übertrieben

Ergun Demir spricht mit seiner Familie hauptsächlich Türkisch. Steht er aber hinter der Theke in seinem Lebensmittelladen hört man kaum, dass seine Muttersprache nicht Deutsch ist. Die Forderung der CSU, dass Ausländer in öffentlichem und privatem Raum Deutsch sprechen sollen findet er übertrieben. Seine zwei Kinder haben bis sie mit drei Jahren in den Kindergarten kamen hauptsächlich Türkisch gesprochen, erzählt Demir. Und trotzdem: Seine Tochter Ayla besucht mittlerweile das Gymnasium und...

  • Buchloe
  • 10.12.14
  • 19× gelesen
Lokales

Theater
Kinder entwickeln in Immenstadt ein Theaterstück in drei Sprachen

Eine ungewöhnliche Theatergruppe hat sich in Immenstadt gebildet: Mädchen und Buben wollen eine moderne Weihnachtsgeschichte auf die Bühne bringen, und zwar in Deutsch, Englisch und Französisch. Die jungen Darsteller entwickeln dabei auch die Handlung des Stückes 'Weihnachten made by Immenstadt' selbst. Françcoise Gribonval-von Robakowski, eine der drei Leiterinnen der Gruppe, weist Bedenken zurück: 'Es wird kein Problem geben', ist sie sich sicher. Schließlich hat sie mit einem ähnlichen...

  • Kempten
  • 07.11.14
  • 20× gelesen
Lokales

Sprache
Lindauer Sprachinstitut schließt EU-Projekt Take Care ab

Das Lindauer Sprachinstitut 'dialoge' hat gemeinsam mit Partnern aus verschiedenen EU-Staaten Sprach-Materialien für Migranten zum Thema 'Gesundheit' entwickelt, die unter anderem bei Kolping zum Einsatz kommen. Ende Oktober wird das auf zwei Jahre angelegte EU-Projekt 'Take Care' abgeschlossen. Aufgrund der steigenden Flüchtlingszahlen hat 'dialoge' inzwischen zusätzliches Material entwickelt: Handliche Folder mit rund 350 Vokabeln zum Thema Gesundheit – unter anderem in den...

  • Lindau
  • 22.10.14
  • 11× gelesen
Lokales

Integration
Fest der Kulturen: ein buntes Fest für ein buntes Pfronten

'Wir haben den Deutschunterricht heute in den Kurpark verlegt', lacht die Pfrontenerin Elke Schmidt, die sich als Sprachlehrerin ehrenamtlich um Familie Al Saied kümmert. Die siebenköpfige Familie aus Syrien hat sich auf einer großen Picknickdecke mitten im Park niedergelassen. Bei selbst gebackenem Fladenbrot und Hähnchenkeulen beobachten sie an diesem Samstagnachmittag das bunte Treiben beim ersten 'Fest der Kulturen' in Pfronten. 'Sonst kommen wir immer nur zusammen, wenn es darum geht,...

  • Füssen
  • 24.08.14
  • 37× gelesen
Lokales

Kempten
Warum wir wie die Römer reden

Super Moneten und minimales Mobbing am 10. Juli, im Ärchologischen Park Cambodunum 'Super Moneten und Minimales Mobbing', warum wir wie die Römer reden, erfahren Sie am Donnerstag, 10. Juli, ab 20 Uhr, im Archäologischen Park Cambodunum von Rolf-Bernhard Essig. Er wird von Franz Tröger musikalische begleitet. Welches Thema wäre besser angesiedelt im Archäologischen Park Cambodunum? Die Antike ist in unserem Alltag präsenter, als viele es für möglich halten. Gerade die Römer tummeln sich munter...

  • Kempten
  • 02.07.14
  • 12× gelesen
Lokales

Suche
Nachbarland Schweiz bekommt neuen Text für Nationalhymne

Das Nachbarland Schweiz hat mit einem Wettbewerb nach Text-Vorschlägen für eine neue Nationalhymne gesucht. Der bisherige Inhalt der Hymne sei von 1840. Wegen der veralteter Sprache und dem sehr religiösen Text gilt die Schweizer Nationalhymne als unmodern. Bis zum Einsendeschluss Ende Juni gingen mehr als hundert Vorschläge für eine neue Hymne ein. Eine Jury wählt jetzt den besten Text aus. Der soll dann nächstes Jahr der Regierung in Bern vorgelegt werden.

  • Kempten
  • 02.07.14
  • 7× gelesen
Lokales

Sprache
Sprachenvielfalt in Kempten - Rund ein Viertel haben ausländische Wurzeln

Pfingsten, Pantkot Yortusu, Pentecost Pfingsten, das ist das Fest der vielen nationalen Identitäten, der vielen Sprachen, der Unterschiede. Bereits in der dritten Generation werden diese Identitäten hierzulande immer weiter vermischt. Wie funktioniert das, wenn in türkischen und russischen Familien daheim immer noch türkisch und russisch geredet wird, in der Schule oder am Arbeitsplatz nur deutsch erwartet wird? Und was, wenn Menschen mit verschiedensten ausländischen Wurzeln aufeinander...

  • Kempten
  • 07.06.14
  • 42× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019