Spenden

Beiträge zum Thema Spenden

Lokales
Hans-Peter Zeh auf seinem Gnadenhof in Niedersonthofen.

Tierwohl
"hundkatzemaus": Viel Zuspruch für Gnadenhof Zeh in Niedersonthofen nach TV-Sendung

Hans-Peter Zeh ist immer noch überwältigt: Unzählige E-Mails, Briefe, Spenden und Patenschaften haben ihn in den letzten Tagen erreicht. Über eine Woche ist es inzwischen her, dass der Gnadenhofbesitzer bei der Sendung "hundkatzemaus" auf VOX im Fernsehen zu sehen war. "Ich hab so viele emotionale Briefe bekommen, die mich einfach wahnsinnig aufbauen." Sogar aus Österreich, der Schweiz oder Köln habe er Nachrichten erhalten. Die Aufnahmen für die Sendung wurden bereits im Sommer gemacht....

  • Waltenhofen
  • 04.12.19
  • 4.121× gelesen
Lokales
Hans-Peter Zeh erhielt überwältigenden Zuspruch nach einem Hilferuf auf Facebook. Der Betreiber eines Gnadenhofs für Tiere in Niedersonthofen war mit den Kräften am Ende.

Fernsehshow
Nach Hilferuf: Niedersonthofener Gnadenhof Zeh bei hundkatzemaus auf VOX

Anfang Mai hatte Hans-Peter Zeh verzweifelt ums Überleben seines Gnadenhofs in Niedersonthofen gekämpft. Über das Internet startete er einen Hilfeaufruf und die Resonanz war riesig. Jetzt wird der Gnadenhof sogar bei einer Folge von hundkatzemaus des Senders VOX zu sehen sein. 32 Rindern möchte der 50-Jährige einen würdigen Lebensabend schenken. Sie werden auf dem Hof weder gemolken noch geschlachtet. Auch Katzen und Warzenerpel leben unter anderem in Frieden auf dem Hof. Auf der...

  • Waltenhofen
  • 06.06.19
  • 6.466× gelesen
Lokales
Hans-Peter Zeh erhielt überwältigenden Zuspruch nach einem Hilferuf auf Facebook. Der Betreiber eines Gnadenhofs für Tiere in Niedersonthofen war mit den Kräften am Ende.

Hilferuf
Viele unterstützen Niedersonthofener Gnadenhof-Betreiber

Hans-Peter Zeh kämpft verzweifelt ums Überleben seines Gnadenhofs in Niedersonthofen und will seine 32 Rinder vor dem Schlachthof retten. Nach einem Hilferuf im Internet hat er nun eine Riesenwelle der Unterstützung erhalten. „Vielen Dank, liebe Leut’. Ihr seid der Wahnsinn“‘, sagt der 50-Jährige angesichts der enormen Resonanz. Über 12.000-mal wurde sein Eintrag auf Facebook innerhalb von zwei Tagen geteilt. Über 7.000 Euro Spenden kamen bislang zusammen. Weiterlesen auf allgaeu.life,...

  • Waltenhofen
  • 09.05.19
  • 1.619× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020