Spende

Beiträge zum Thema Spende

Nachrichten
22×

Tag der Organspende
Wie stehen die Allgäuer zu diesem Thema?

Jährlich am ersten Samstag im Juni findet in Deutschland der Tag der Organspende statt. Er soll Dankbarkeit ausdrücken, aufklären und ein Zeichen für die Wichtigkeit der Entscheidung, ob man Organe spenden möchte, setzen. In der Medizin ist das Thema Organspende sehr wichtig – allein in Deutschland warten 9.000 Menschen auf eine Organspende. Für eine Organspende braucht man eine Patientenverfügung oder einen Organspendeausweis. Wie die Allgäuer dazu stehen haben wir nachgefragt.

  • Kempten
  • 06.06.21
Ausgemusterte Nebelhornbahnen für 33.000 Euro versteigert.
2.271× 1

Auktion in 2.000 Metern Höhe
Alte Kabinen der Nebelhornbahn für 33.000 Euro versteigert

Am Samstag hat die Versteigerung von zwei ausgemusterten Gondeln der Nebelhornbahn stattgefunden. Für insgesamt 33.000 Euro haben die beiden Unikate den Besitzer gewechselt. Erlös wird für den guten Zweck eingesetzt Eine Gondel für 15.000 Euro und eine Gondel für 18.000 Euro waren das Ergebnis der Versteigerung durch das Auktionshaus "Van Ham". Die Erlöse gehen komplett an den Lions-Club Oberallgäu und den Rotary Club Oberstdorf Kleinwalsertal. Die Hilfswerke kündigten an, das Geld regional...

  • Oberstdorf
  • 10.05.21
Ein Teil des Blutspende-Teams der BRK Bereitschaft Altusried
299×

BRK klärt auf
Wie läuft das Blutspenden in Corona-Zeiten?

Eine lange Warteschlange ist selten ein erfreulicher Anblick, vor allem, wenn man sich selbst am hinteren Ende einreihen muss. Angesichts der Warteschlange, die sich jüngst vor der Turnhalle an der Altusrieder Schule gebildet hatte, besteht jedoch Grund zu Freude, denn die Wartenden hatten alle ein Ziel: Blut zu spenden. Eins vorweg: Lange Wartezeiten wie in diesem Fall sind nicht mehr nötig, denn mittlerweile können sich potenzielle Spender vorab online feste Termine geben lassen. Barbara...

  • Kempten
  • 15.04.21
Registrierungssets bei einer öffentlichen Registrierungsaktion. (Symbolbild)
1.357× Video

Kampf gegen Blutkrebs
Drei Allgäuerinnen organisieren Spendenaktion für die DKMS

"Alle 27 Sekunden erhält irgendwo auf der Welt ein Mensch die Diagnose Blutkrebs", teilt die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) auf ihrer Homepage mit. Die DKMS engagiert sich als internationale gemeinnützige Organisation dafür, möglichst vielen Menschen mit Blutkrebs eine zweite Chance auf Leben zu schenken. Allgäuer Online-Spendenaktion für die DKMSAm Samstag, den 17. April, organisieren die drei Allgäuerinnen Sabrina Eberl, Monika Kolb und Katharina Ledermüller eine Online-Spendenaktion...

  • Kempten
  • 14.04.21
Bäckermeister Alexander Franz aus Rettenberg
8.489× 2 Bilder

Solidarität
50 Tiere sterben nach Großbrand - Bäcker aus Rettenberg hilft mit besonderen Brezen

Ein Großbrand vor knapp drei Wochen hat eine landwirtschaftliche Halle zerstört, 50 Tiere kamen dabei ums Leben. Der Schock sitzt noch bei allen Beteiltigten tief. Doch die Familie, die ihre Tiere und ihren Stall verloren haben stehen nicht alleine da. "Wir wollten helfen und haben uns sofort etwas überlegt", so Bäckermeister Alexander Franz aus Rettenberg. Der 37-Jährige und sein Team wollten die Familie unterstützen. "Wir haben uns Gedanken gemacht und sind dann zu dem Entschluss gekommen,...

  • Rettenberg
  • 26.03.21
Esther und Britta Hauptvogel haben Crêpes in der Wärmestube in Kempten gebacken.
345×

Backkundige Spenderinnen
Valentinstag in der Wärmestube: Leckere Crêpes und viel menschliche Wärme

Am vergangenen Sonntag duftete es vor den Türen der Wärmestube in Kempten nach Zucker und Schokolade. Gäste der Einrichtung hielten lächelnd eine Rose in der Hand. Was da los war? Ganz einfach: es war Valentinstag. Und den nutzen zwei freundliche und backkundige Spenderinnen, um den Besucherinnen und Besuchern eine Freude zu bereiten. Esther und Britta Hauptvogel hatten zwei Crêpes-Eisen und Teig mitgebracht, um die Gäste der Wärmestube in der Mittagszeit kostenlos mit herzhaften und süßen...

  • Kempten
  • 18.02.21
Einnahmen durch den Verkauf von Dauerkarten und eine eventuelle Rückerstattung. (Symbolbild)
475× 1

Dankbar für die Unterstützung
Vorstandschaft des ESC Kempten bedankt sich bei allen treuen Freunden und Fans

Der Vorstand des ESC Kempten bedankt sich. Ein ganz besonderer Dank gehe an alle Dauerkartenkäufer, welche dem Verein den Wert der Dauerkarte als Spende überlassen will.  "Liebe Freunde des ESC Kempten und Fans der Sharks, leider ist es zurzeit noch nicht endgültig absehbar, welche wirtschaftlichen Auswirkungen diese Saison aufgrund der Corona Pandemie für die Sharks haben wird. Ein Punkt dabei sind die Einnahmen durch den Verkauf der Dauerkarten und eine eventuelle Rückerstattung. Zurzeit...

  • Kempten
  • 27.01.21
Suchhundeausbildung: Spende von Waren im Wert von über 5.500 Euro.
1.272× 8 Bilder

Glückliche Tierhalter
Suchhundestaffel spendet Ware im Wert von 5.500 Euro an die Caritas Tafel in Kempten

Eine Spende von über 5.500 Euro. Darüber durfte sich der Caritas-Tafelladen in Kempten freuen. Dort bekommen Tierhalter ab sofort neben Pflegeprodukten und Lebensmitteln, auch Tierfutter, Leinen und Halsbänder für ihre Vierbeiner.  Insgesamt ein Wert von etwa 5.500 Euro Ende Mai hatte die 1a-Suchhundeausbildung aus Rettenberg bereits 1.500 Euro an den Tafelladen übergeben. Der Andrang und der Bedarf war groß und deshalb die Lager auch schnell wieder leer. Die Mitglieder starteten daher erneut...

  • Kempten
  • 29.12.20
Schüler der Grundschule Krugzell haben für die Tafel Kempten gespendet. (Symbolbild)
685× 2

Hilfsaktion
Grundschüler aus Krugzell spenden Lebensmittel an die Kemptener Tafel

Zum sechsten Mal haben sich die Schüler der Grundschule Krugzell an einer Hilfsaktion zugunsten der Kemptener Tafelläden beteiligt. Rektorin Michaela Arndt sammelte laut dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) zusammen mit den 72 Kindern mit der Unterstützung von deren Eltern und Großeltern Lebensmittel und Hygieneartikel. Innerhalb von zwei Wochen kamen mehr als 350 einzelne Artikel zusammen. Markus Wille vom BRK, der die Tafel Kempten koordiniert, nahm die Spenden in Empfang und dankte allen großen...

  • Altusried
  • 04.12.20
Iris Thalhofer, Vorsitzende vom Tierheim Immenstadt, erzählt, wie es dem Tierheim in der Coronakrise bisher ergangen ist.
6.216× Video

Geld fehlt
Immenstädter Tierheim leidet unter der Coronakrise - doch es gibt einen positiven Effekt

Die Coronakrise trifft nicht nur seit Monaten Unternehmer und Firmen, sondern mittlerweile auch Tierheime. "Wir sind von der Krise schwer betroffen. Pensionstiere fallen weg, Weihnachts- und Christkindlesmarkt wurden abgesagt", so Iris Thalhofer, Vorsitzende vom Tierheim Immenstadt und dem Tierschutzverein. Einnahmen, mit denen das Tierheim jedes Jahr rechnet und die jetzt wegfallen, sind nicht das einzige Problem des Tierheims an der Unterzollbrücke bei Immenstadt. Geld fehltDa das Geld fehlt,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.11.20
Auf dem Bild von Links: Maria Krug (Initiatorin des Helferkreises), Werner Schartel (Regionaldirektor Genossenschaftsverband Bayern), Elli Koch (Helferkreis), Peter Roos (Abteilungsdirektor Regierung von Schwaben), Roswita Appel (Gemeinde Altusried), Bernadette Koch (Fachliche Leitung Helferkreis), Wilhelm Oberhofer, stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender der Genossenschaftsbanken Oberallgäu, Christine Nausch (Helferkreis), Ralph Eichbauer (Abteilung Mensch und Gesellschaft, Landratsamt Oberallgäu), Petra Christiansen-Lammel und Helen Schmidmeier (Fachstelle für Senioren)
302×

Spendenscheck über 3.000 Euro für den Ehrenamtlichen Helferkreis Altusried-Frauenzell

Abteilungsdirektor Peter Roos von der Regierung von Schwaben überreichte am Montag, 19. Oktober 2020, gemeinsam mit Wilhelm Oberhofer, stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender Oberallgäu und Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu und Werner Schartel, Regionaldirektor Genossenschaftsverband Bayern, Bezirksverband Schwaben, einen Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro an die Leiterin des Ehrenamtlichen Helferkreises Altusried-Frauenzell, Bernadette Koch, und Roswitha Appel von...

  • Altusried
  • 21.10.20
Spendenübergabe v. li.: Thomas Fersch, Geschäftsführer Autohaus Fersch, Elke Laskowski, Gabriele Weiß, Thomas Ryll, Jürgen Federmann, Dieter Lochbihler und Leila Dorostan, Vertreter der Firma Bosch, Aisa Tischler, Pflegedienstleitung der Johanniter Sozialstation
412×

Allrad-Fahrzeug für Touren
Als Dank für Pflege ihres Mannes: Frau organisiert Spende für Johanniter

Gabriele Weiß war so dankbar für die liebevolle Pflege ihres Mannes und konnte die Firma Bosch, das Autohaus Fersch und Kurt Hirsch gewinnen, der Sozialstation ein Allrad-Fahrzeug für die großartige Arbeit zu spenden. Die offizielle Übergabe mit allen Beteiligten fand aufgrund von Corona nun am vergangenen Donnerstag statt. Die Mitarbeitenden der Sozialstation übernahmen im November 2018 die Pflege von Konrad Weiß und die Unterstützung seiner Frau Gabriele. Die meisten erinnern sich an den...

  • Sonthofen
  • 08.10.20
Damit das Blut verwendet werden kann, müssen mindesten 450 Milliliter gespendet werden.
3.924× 1 Aktion Video

Hilfe leisten
Keine Angst vor der Blutspende: So erlebt unsere all-in.de Volontärin ihre Erstspende

Viele Menschen haben Angst vor der Nadel oder können kein Blut sehen. Eine Blutspende kommt für diese Personen oft nicht in Frage, obwohl damit Menschenleben gerettet werden könnten. Wir haben deshalb unsere Volontärin zu ihrer Erstspende begleitet, um zu zeigen, dass man keine Angst vor der Blutspende haben muss. "Natürlich war ich vor der Spende sehr nervös. Am Ende war es aber nur ein kurzer Pieks und dann hat man nichts mehr gemerkt", sagt sie nach der Spende. Allein in Bayern werden...

  • Kempten
  • 14.06.20
Michele Terlizzi (li.) bei der Übergabe der ersten Warenspenden an die Tafel Kempten. Lagerkoordinator Fredi Grashaus war sichtlich überrascht von der Menge.
2.026×

1.500 Lebensmittel dank Facebook-Post
Michele Terlizzis Spendenaufruf bringt dringend benötigte Hilfe für die Tafel

Normalerweise betreibt Michele Terlizzi in Kempten den Friseursalon Hairlounge. Dieser ist in Zeiten des Corona-Virus allerdings geschlossen. Nun setzt sich Terlizzi für diejenigen Mitbürger ein, die durch die Schließung der Tafelläden besonders hart betroffen sind. Schon nach wenigen Tagen zeigt sich: Die Hilfsbereitschaft ist groß. Füreinander da sein: "Jeder Euro hilft weiter!" Ende März postete Michele Terlizzi auf seiner Facebook-Seite einen Aufruf. In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz...

  • Kempten
  • 16.04.20
Tierheim Immenstadt.
9.102× Video 19 Bilder

Tiere
Corona-Krise bringt Immenstädter Tierheim in Bedrängnis

Die Corona-Krise geht auch am Immenstädter Tierheim nicht spurlos vorbei. Zwar seien bisher noch keine Tiere aus Angst vor einer Ansteckung abgegeben worden, meint die Leiterin Iris Thalhofer im Interview mit all-in.de. "Allerdings wurden alle Pensionsplätze für die nächsten Monate storniert." Dadurch generiert das Heim jetzt auch weniger Einnahmen. "Uns trifft die Corona-Krise sehr hart. Seit 16. März haben wir das Tierheim komplett geschlossen. Es dürfen keine Besucher, Gassigeher oder...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.04.20
Abgebildete Personen (von links): Annette Zuck-Rzymann (Sozialpädagogin LaVista, Johanniter Bayerisch Schwaben), Simone Burk-Seitz (Kinderbrücke Allgäu e.V., 1. Vorsitzende), Ursula Gollmitzer (Kinderbrücke Allgäu e.V., 2. Vorsitzende), Michael Rettenmaier (Regionalvorstand Johanniter Bayerisch Schwaben)
753×

Unterstützung
Verein Kinderbrücke Allgäu spendete bereits 45.500 Euro an LaVista aus Kempten

Seit sechs Jahren hilft die Johanniter-Unfall-Hilfe durch ihr Angebot LaVista Kindern von Strafgefangenen im Allgäu. Der Verein Kinderbrücke Allgäu hat von Beginn an für dieses Angebot gespendet. Insgesamt kamen schon 45.500 Euro zusammen, heißt es in einer Pressemitteilung der Johanniter. Demnach sorgt die Kinderbrücke Allgäu durch ihre Spenden maßgeblich dafür, dass das LaVista-Angebot aufrechterhalten werden kann. Zum sechsten Jahrestag im Januar haben sich die Vorsitzenden der Kinderbrücke...

  • Kempten
  • 14.02.20
Der Besitzer hat inzwischen ein Spendenkonto eingerichtet. Alle Spenden kommen dem Wiederaufbau des Museums zugute.
8.143×

Unterstützung
Vandalismus in Hintersteiner Kutschenmuseum: Besitzer richtet Spendenkonto ein

Jeder kennt es, so gut wie jeder war schon dort : das Kutschenmuseum in Hinterstein. Leider wurde das kleine Museum am vergangenen Sonntag vermutlich Ziel von Vandalen. ,,Im Hauptgebäude wurde so gut wie alles zerstört, im Außenbereich ist die Zentrale, das Herzstück des Museums, abgebrannt", so eine der Verantwortlichen. Ob es Bandstiftung war, ermittelt aktuell noch die Polizei. Ein Spaziergänger hatte den Brand mitten in der Nacht bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Da die Resonanz und...

  • Bad Hindelang
  • 23.01.20
Unzählige Lebensmittel werden in Deutschland weggeworfen, obwohl sie noch genießbar sind.
2.043×

Foodsaver Allgäu
Ehrenamtliche retten Lebensmittel in Kempten: Spendenaufruf für Transportfahrzeug

Sie arbeiten ehrenamtlich gegen die unnötige Vernichtung von Lebensmitteln: Die "Foodsaver Allgäu". Mit ihren privaten Autos holen sie Waren bei Bäckereien und Supermärkten ab und bringen sie in ihren Foodsaver-Laden nach Kempten. Es handelt sich um Lebensmittel, die die Läden nicht mehr verkaufen können aber noch genießbar und zu gut für die Mülltonne sind. Mitglieder können für einen Monatsbeitrag von 10 Euro vorbeikommen und Lebensmittel aussuchen, für die sie nichts weiter bezahlen müssen....

  • Kempten
  • 23.01.20
Symbolbild
605×

Spende
Christbaum-Sammelaktion in Kempten: Bis jetzt 2.500 Euro gespendet

Am Samstag, 11.01, waren wieder 70 Helfer in Kempten unterwegs, um ausgediente Christbäume einzusammeln. Gleichzeitig werden dort auch Spenden für einen guten Zweck gesammelt. Laut Allgäuer Zeitung sind bis jetzt 2.500 Euro zusammen gekommen. Vor 29 Jahren begründete der heutige Bürgermeister von Durach, Gerhard Hock, die Aktion. Dass man mit relativ geringem Aufwand Spenden generieren könne, motiviere Hock jedes Jahr aufs Neue. Deshalb war er auch dieses Mal wieder persönlich mit dabei. Allein...

  • Kempten
  • 13.01.20
Christbaum (Symbolbild)
6.140×

Weihnachten
Diese Christbaum-Sammel-Aktionen finden im Allgäu statt

Während er an Weihnachten noch für besinnliche Stimmung gesorgt hat, stellt sich spätestens nach dem Dreikönings-Tag die Frage: Wohin mit dem ausgedienten Christbaum? Die Weihnachtsbäume können laut der Website des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) unter anderem im Grünabfall-Container der jeweiligen Wertstoffhöfe abgegeben werden. Allerdings muss der Baum dafür vollständig abdekoriert sein. Ist das der Fall, kann man seinen Chirstbaum auch auf den Vergärungsanlagen und...

  • Kempten
  • 02.01.20
Symbolbild
8.004×

Therapiehund
Spendensammlung für Oberstdorfer Mädchen (3): Schon über 20.000 Euro zusammengekommen

Dank großer Anteilnahme sind bislang über 20.000 Euro für die Ausbildung eines Therapiehundes für ein dreijähriges Mädchen aus Oberstdorf gesammelt worden. Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung soll dem kleinen Mädchen ein Therapiehund zur Seite gestellt werden. Das Kind leidet an spinaler Muskelatrophie, einer Erberkrankung die Muskelschwung verursacht.  Aufgrund ihrer Krankheit sei es dem Mädchen weiter nicht möglich, mit anderen Kindern zu spielen. Aus diesem Grund soll dem Kind ein...

  • Oberstdorf
  • 02.01.20
v.l. in der Mitte: Bereitschaftsleiter Michael Lingenhöl, Geschäftsführer Edwin Münsch und Kreisgeschäftsführer Alexander Schwägerl
756×

Spende
Bauunternehmen Filgis spendet zu Weihnachten an das BRK Kempten

Anstelle von Weihnachtsgeschenken spendet die Gebr. Filgis GmbH & Co. KG zum wiederholten Mal an Weihnachten an eine ausgewählte Organisation für den guten Zweck. Dieses Jahr geht die Spende an die Bereitschaft Kempten des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). Unter anderem deshalb, weil sich unter den über 100 Mitarbeitern des Bauunternehmens zwei ehrenamtliche Sanitäter befinden – dich sich ehrenamtlich beim BRK in Kempten engagieren. Bei der Spendenübergabe, durch Filgis-Geschäftsführer Edwin...

  • Altusried
  • 08.12.19
Seit 28 Jahren hilft Durachs Bürgermeister, Gerhard Hock, bei der Entsorgung von Christbäumen.
2.021×

Podcast
Kaum Spenden nach Christbaumentsorgung: Durachs Bürgermeister macht im nächsten Jahr trotzdem weiter

78 Euro in 20 Sammelbüchsen für insgesamt 7.000 abgeholte Christbäume. Das ist die Bilanz der Spendenaktion des Duracher Bürgermeisters, Gerhard Hock. Seit 28 Jahren entsorgt er mit freiwilligen Helfern die Christbäume nach der Weihnachtszeit. Die ausgedienten Christbäume werden danach aber nicht einfach weggeworfen: Ein Teil der Bäume wird gehäckselt und kompostiert. Der andere Teil wird für das traditionelle Funkenfeuer verwendet. Mit der Entsorgungs-Aktion sollen Spenden für örtliche...

  • Kempten
  • 11.02.19
Gerhard Hock (links) beteiligt sich an der freiwilligen Sammelaktion der ausgedienten Christbäume in Kempten. Die Spenden, die er damit sammeln will, bleiben aus.
19.168×

Sammlung
Nur 78 Euro Spenden für 7.000 Christbäume: Freiwillige Helfer nach Christbaum-Sammelaktion in Kempten frustriert

Gerhard Hock ist frustriert. Seit 28 Jahren entsorgt der Bürgermeister persönlich zusammen mit freiwilligen Helfern ausgediente Christbäume im Stadtgebiet und will dafür lediglich einen Obolus für örtliche Hilfsorganisationen. Doch nur 78 Euro seien heuer in den 20 Sammelbüchsen zusammengekommen. Früher steckte in einer einzelnen Dose zwischendurch ein Hunderter. Spärlich seien bisher auch Geldüberweisungen aufs Spendenkonto. Wenn Menschen nicht persönlich um eine Spende gebeten werden, würden...

  • Kempten
  • 08.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ