Spende

Beiträge zum Thema Spende

Damit das Blut verwendet werden kann, müssen mindesten 450 Milliliter gespendet werden.
 2.487×  1   Aktion   Video

Hilfe leisten
Keine Angst vor der Blutspende: So erlebt unsere all-in.de Volontärin ihre Erstspende

Viele Menschen haben Angst vor der Nadel oder können kein Blut sehen. Eine Blutspende kommt für diese Personen oft nicht in Frage, obwohl damit Menschenleben gerettet werden könnten. Wir haben deshalb unsere Volontärin zu ihrer Erstspende begleitet, um zu zeigen, dass man keine Angst vor der Blutspende haben muss. "Natürlich war ich vor der Spende sehr nervös. Am Ende war es aber nur ein kurzer Pieks und dann hat man nichts mehr gemerkt", sagt sie nach der Spende. 94 Prozent der...

  • Kempten
  • 14.06.20
Toyrun in Marktoberdorf: Vergangenes Jahr haben rund 1.200 Menschen auf rund 960 Motorrad an der Tour teilgenommen.
 4.553×  1   3 Bilder

Motorradfahrer sammeln Spenden
Toyrun in Marktoberdorf findet am 13. Juni virtuell statt

Beim Toyrun Marktoberdorf versammeln sich seit Jahren hunderte Motorradfahrer, machen gemeinsam eine Motorrad-Ausfahrt und sammeln dabei Spenden. Dieses Jahr ist das wegen der Corona-Krise nicht möglich.  Die Lage um das Coronavirus macht es dem Veranstalter Toyrun e.V. unmöglich, hunderte Motorradfahrer gemeinsam auf Spendentour zu schicken. Die Hygieneregeln könnten bei so vielen Menschen in Coronazeiten schlichtweg nicht eingehalten werden, erklärt Nina Weber, Schriftführerin von Toyrun...

  • Marktoberdorf
  • 12.06.20
Bei der Übergabe der Schlauchschals an die Memminger Feuerwehren: (von links) Andreas Land, Leiter des Amts- für Brand und Katastrophenschutz, Stadtbrandrat Raphael Niggl, Oberbürgermeister Manfred Schilder und Rainer Wölfle, stellvertretender Amtsleiter.
 3.760×  2

Spende
Memminger Feuerwehren erhalten 500 Schlauchschals

Alle aktiven Feuerwehrmänner und -frauen der Memminger Feuerwehren erhalten jeweils einen feuerroten Schlauchschal mit aufgedrucktem Logo der Stadt. Stadtbrandrat Raphael Niggl bedankte sich im Namen aller Freiwilligen Feuerwehren herzlich bei Oberbürgermeister Manfred Schilder: „Der Schal wird Teil der Ausrüstung unserer Mitglieder und ein praktischer Begleiter bei Einsätzen. Nicht nur in Zeiten des Corona Virus.“ Oberbürgermeister Manfred Schilder antwortete: „Es ist uns ein Anliegen die...

  • Memmingen
  • 21.05.20
Versorgung der Länder mit Hygiene- und Lebensmittelartikel durch humedica
 1.019×   3 Bilder

Coronahilfe
Kaufbeurer Hilfsorganisation Humenica stellt weltweit eine Million Euro zur Verfügung

Die internationale Hilfsorganisation humedica stellt eine Million Euro für die weltweite Coronahilfe zur Verfügung.  Dieser Hilfseinsatz zählt zu den größten Hilfseinsätzen der über 40-jährigen Humedica-Geschichte. Der Lockdown brachte viele Menschen rund um den Globus in eine kritische Situation. Mancherorts ist das Hauptproblem nicht die eigentliche Ansteckung mit dem Corona-Virus, sondern dass die Menschen Angst haben, zu verhungern. Humedica reagiert gemeinsam mit seinen Partnern und...

  • Kaufbeuren
  • 12.05.20
Jack Dorsey möchte in der Corona-Krise mit seinen finanziellen Mitteln helfen
 291×

Corona-Krise: Twitter-Gründer Jack Dorsey spendet erneut

Der Twitter-Mitgründer Jack Dorsey hat im Kampf gegen das Coronavirus zehn Millionen Dollar an die Organisation CORE von Schauspieler Sean Penn gespendet. Im Kampf gegen das Coronavirus haben bereits einige Stars und Unternehmer hohe Summen gespendet, um Menschen in der Krise zu helfen oder die Forschung voranzutreiben. Unter ihnen: Twitter-Mitgründer Jack Dorsey (43), der nun zehn Millionen Dollar - umgerechnet rund 9,1 Millionen Euro - an die Organisation Community Organized Relief Effort...

  • 10.05.20
Greta Thunberg befürchtet dramatische Folgen der Corona-Krise
 520×

Greta Thunberg spendet 100.000 Dollar an UNICEF

Greta Thunberg warnt vor den Folgen der Corona-Krise für Kinder in armen Ländern. Die Klimaaktivistin spendet nun 100.000 Dollar an UNICEF. Greta Thunberg (17) setzt sich nicht nur für die Umwelt ein. Die Aktivistin ruft nun dazu auf, verarmte Kinder in Zeiten der Corona-Krise besonders zu unterstützen. Sie selbst geht als gutes Beispiel voran und spendet 100.000 Dollar - das Preisgeld ihres Human Act Awards. Die dänische Nichtregierungsorganisation Human Act verdoppelte Thunbergs Betrag: Somit...

  • 30.04.20
Nach dem Maschinenhallen-Brand am 24. März startet der Allgäuer Hilfsfond e.V. eine Spendenaktion für die betroffene Familie.
 4.993×

Unterstützung
Nach Brand in Ellhofen: Allgäuer Hilfsfonds startet Hilfsaktion für Familie

Der Allgäuer Hilfsfonds e.V. (AHF) hat eine Spendenaktion für die Brandopfer der landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Ellhofen gestartet. Bei dem Brand am 24. März ist die Maschinenhalle komplett abgebrannt, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden liegt bei etwa 450.000 bis 500.000 Euro. Maschinenhalle in Ellhofen komplett abgebrannt In der Halle befanden sich sämtliche Maschinen, die jetzt im Frühling für die tägliche Arbeit benötigt werden. Die von dem Brand schwer...

  • Weiler-Simmerberg
  • 21.04.20
Christian Haider und Johannes Müller (von links) von der aktion hoffnung bitten darum, die Hinweise zu berücksichtigen und in den nächsten Wochen Kleiderspenden nach Möglichkeit zu Hause zu lagern.
 3.231×

Sammelbehälter überfüllt
Appell der aktion hoffnung: Kleiderspende gerne - aber bitte später

In den Sammelbehältern der aktion hoffnung steig derzeit die Menge an abgegebener Kleidung. Als Grund nennt die aktion hoffnung die Absage der von März bis Mai geplanten Frühjahrs-Straßensammlungen. Außerdem sind auch die Secondhand-Shops in Ettringen, Augsburg und Nürnberg bis auf Weiteres geschlossen. Das teilt die aktion hoffnung auf ihrer Homepage mit. Demnach sei man zwar weiterhin bemüht, "eine zeitnahe Entleerung der Container sicherzustellen und eine Vermüllung um den Behälter zu...

  • Ettringen
  • 21.04.20
Michele Terlizzi (li.) bei der Übergabe der ersten Warenspenden an die Tafel Kempten. Lagerkoordinator Fredi Grashaus war sichtlich überrascht von der Menge.
 1.825×

1.500 Lebensmittel dank Facebook-Post
Michele Terlizzis Spendenaufruf bringt dringend benötigte Hilfe für die Tafel

Normalerweise betreibt Michele Terlizzi in Kempten den Friseursalon Hairlounge. Dieser ist in Zeiten des Corona-Virus allerdings geschlossen. Nun setzt sich Terlizzi für diejenigen Mitbürger ein, die durch die Schließung der Tafelläden besonders hart betroffen sind. Schon nach wenigen Tagen zeigt sich: Die Hilfsbereitschaft ist groß. Füreinander da sein: "Jeder Euro hilft weiter!" Ende März postete Michele Terlizzi auf seiner Facebook-Seite einen Aufruf. In Zusammenarbeit mit dem Roten...

  • Kempten
  • 16.04.20
Tierheim Immenstadt.
 8.552×   Video   19 Bilder

Tiere
Corona-Krise bringt Immenstädter Tierheim in Bedrängnis

Die Corona-Krise geht auch am Immenstädter Tierheim nicht spurlos vorbei. Zwar seien bisher noch keine Tiere aus Angst vor einer Ansteckung abgegeben worden, meint die Leiterin Iris Thalhofer im Interview mit all-in.de. "Allerdings wurden alle Pensionsplätze für die nächsten Monate storniert." Dadurch generiert das Heim jetzt auch weniger Einnahmen. "Uns trifft die Corona-Krise sehr hart. Seit 16. März haben wir das Tierheim komplett geschlossen. Es dürfen keine Besucher, Gassigeher oder...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.04.20
Symbolbild
 2.023×

Diebstahlserie
Dieb stiehlt Spendenschwein aus Marktoberdorfer Zoohandlung

Am Donnerstag gegen 14.00 Uhr hat ein Unbekannter aus einem Zoogeschäft in der Bahnhofstraße ein auf dem Tresen abgestelltes Sparschein gestohlen. Das Sparschwein war für Spenden an die „Tierfreunde OAL“ aufgestellt. Der verursachte Schaden ist nicht bekannt. Bereits im letzten Jahr gab es eine Serie derartiger Diebstähle, die schließlich geklärt werden konnte. Sollten weitere Geschädigte bekannt sein, werden diese gebeten, sich telefonisch mit der Polizei Marktoberdorf unter der Nr....

  • Marktoberdorf
  • 03.04.20
Schwester Franziska Brenner, Priorin der Bad Wörishofer Dominikanerinnen, verfügt über einen großen Vorrat an Toilettenpapier.
 3.089×

Gute Tat
Bad Wörishofer Dominikanerinnen spenden Klopapier: Warum das Kloster große Mengen vorrätig hat

Es gehört zu den begehrtesten Produkten der letzten Wochen: Klopapier. Seit Jahrzehnten verfügen die Bad Wörishofer Dominikanerinnen wegen eines kuriosen Zufalls über einen großen Vorrat. Daher beschloss die Priorin Franziska Brenner, den Bestand jetzt durch Spenden an Bedürftige abzubauen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Demnach brachte die Priorin das Klopapier zur Tafel in Bad Wörishofen. Weil sie glaubt, dass sich die Kunden dort momentan schwer tun würden, an Klopapier zu...

  • Bad Wörishofen
  • 03.04.20
Schauspielerin Emilia Clarke ruft zum Spenden auf
 215×

"Game of Thrones"-Star Emilia Clarke lädt zum virtuellen Dinner ein

Kochen und plaudern mit "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke? Die Schauspielerin belohnt die Spendenbereitschaft ihrer Fans mit einem virtuellen Abendessen. Wer schon immer einmal mit der Mutter der Drachen, Schauspielerin Emilia Clarke (33), kochen und zu Abend essen wollte, hat nun die Chance dazu. Der "Game of Thrones"-Star hat am Montagabend via Instagram einen Spendenaufruf gestartet. Ihr Köder: "Zwölf glückliche Menschen", die dem Aufruf folgen, würden daraufhin eine Einladung zu einem...

  • 31.03.20
Blutspendetermine finden weiterhin statt (Symbolbild).
 4.164×

Coronavirus
Allgemeinverfügung: Was sich für die Blutspende im Allgäu ändert

Hinsichtlich der Corona-Situation gelten auch für das Allgäu weitere Konkretisierungen der Allgemeinverfügung. (Stand: 16. März) Diese hat die Stadt Kaufbeuren in einer Pressemitteilung bekannt gegeben:  Blutspendetermine finden demnach weiterhin statt. Neu ist, dass die Liegen zur Blutabnahme  1,5 Meter Abstand zueinander haben sollen. Helfer sollen das Essen und Trinken nach der Blutentnahme draußen anbieten. Außerdem haben sie dafür zu sorgen, dass die Blutspender nicht zu nah beieinander...

  • Kaufbeuren
  • 19.03.20
Abgebildete Personen (von links): Annette Zuck-Rzymann (Sozialpädagogin LaVista, Johanniter Bayerisch Schwaben), Simone Burk-Seitz (Kinderbrücke Allgäu e.V., 1. Vorsitzende), Ursula Gollmitzer (Kinderbrücke Allgäu e.V., 2. Vorsitzende), Michael Rettenmaier (Regionalvorstand Johanniter Bayerisch Schwaben)
 651×

Unterstützung
Verein Kinderbrücke Allgäu spendete bereits 45.500 Euro an LaVista aus Kempten

Seit sechs Jahren hilft die Johanniter-Unfall-Hilfe durch ihr Angebot LaVista Kindern von Strafgefangenen im Allgäu. Der Verein Kinderbrücke Allgäu hat von Beginn an für dieses Angebot gespendet. Insgesamt kamen schon 45.500 Euro zusammen, heißt es in einer Pressemitteilung der Johanniter. Demnach sorgt die Kinderbrücke Allgäu durch ihre Spenden maßgeblich dafür, dass das LaVista-Angebot aufrechterhalten werden kann. Zum sechsten Jahrestag im Januar haben sich die Vorsitzenden der...

  • Kempten
  • 14.02.20
Ohne Davids Lungentransplantation säßen sie wohl nicht mehr nebeneinander auf der Couch: David (links) und sein Vater Gerhard Berkmiller.
 3.027×

Widerspruchslösung
Organspende: Betroffene aus Wald empört über Bundestagsbeschluss

Ohne neue Lunge würde David Berkmiller aus Wald nicht mehr leben. Der 15-jährige Mukoviszidose-Patient hatte im März 2018 eine Lungenfunktion von unter 20 Prozent und bekam per Not-OP damals in Hannover eine Spenderlunge transplantiert. David und seine Eltern können nicht wie viele andere Betroffene nicht verstehen, wie wenig Menschen sich in Deutschland zur Organspende bereit erklären. So stehen laut Deutscher Stiftung Organtransplantation 9500 Menschen auf der Warteliste für ein Organ....

  • Wald
  • 24.01.20
Der Besitzer hat inzwischen ein Spendenkonto eingerichtet. Alle Spenden kommen dem Wiederaufbau des Museums zugute.
 7.388×

Unterstützung
Vandalismus in Hintersteiner Kutschenmuseum: Besitzer richtet Spendenkonto ein

Jeder kennt es, so gut wie jeder war schon dort : das Kutschenmuseum in Hinterstein. Leider wurde das kleine Museum am vergangenen Sonntag vermutlich Ziel von Vandalen. ,,Im Hauptgebäude wurde so gut wie alles zerstört, im Außenbereich ist die Zentrale, das Herzstück des Museums, abgebrannt", so eine der Verantwortlichen. Ob es Bandstiftung war, ermittelt aktuell noch die Polizei. Ein Spaziergänger hatte den Brand mitten in der Nacht bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Da die Resonanz und...

  • Bad Hindelang
  • 23.01.20
Unzählige Lebensmittel werden in Deutschland weggeworfen, obwohl sie noch genießbar sind.
 1.776×

Foodsaver Allgäu
Ehrenamtliche retten Lebensmittel in Kempten: Spendenaufruf für Transportfahrzeug

Sie arbeiten ehrenamtlich gegen die unnötige Vernichtung von Lebensmitteln: Die "Foodsaver Allgäu". Mit ihren privaten Autos holen sie Waren bei Bäckereien und Supermärkten ab und bringen sie in ihren Foodsaver-Laden nach Kempten. Es handelt sich um Lebensmittel, die die Läden nicht mehr verkaufen können aber noch genießbar und zu gut für die Mülltonne sind. Mitglieder können für einen Monatsbeitrag von 10 Euro vorbeikommen und Lebensmittel aussuchen, für die sie nichts weiter bezahlen...

  • Kempten
  • 23.01.20
Diese Kinder benötigen Schulmaterialien.
 938×

Gutes tun
Kaufbeuren startet Sammelaktion "Stifte stiften" für Kinder in Afrika

Die Stadt Kaufbeuren beteiligt sich an der Sammelaktion "Stifte stiften". Die Aktion der 1-2-3 Kinderfonds Stiftung sammelt Stifte und Schulmaterialien für Kinder in Afrika, Indien und Südamerika. Nun hat auch das Rathaus in Kaufbeuren eine Sammelstelle für nicht mehr genutztes Schulzeug eingerichtet. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Kaufbeuren hevor.  Demnach befindet sich eine Sammelstelle für gebrauchtes Schulmaterial am Eingang des Rathaus-Neubaus, die vorerst die kommenden...

  • Kaufbeuren
  • 21.01.20
Symbolbild
 443×

Spende
Christbaum-Sammelaktion in Kempten: Bis jetzt 2.500 Euro gespendet

Am Samstag, 11.01, waren wieder 70 Helfer in Kempten unterwegs, um ausgediente Christbäume einzusammeln. Gleichzeitig werden dort auch Spenden für einen guten Zweck gesammelt. Laut Allgäuer Zeitung sind bis jetzt 2.500 Euro zusammen gekommen. Vor 29 Jahren begründete der heutige Bürgermeister von Durach, Gerhard Hock, die Aktion. Dass man mit relativ geringem Aufwand Spenden generieren könne, motiviere Hock jedes Jahr aufs Neue. Deshalb war er auch dieses Mal wieder persönlich mit...

  • Kempten
  • 13.01.20
Zur Übergabe waren (von links) die kommissarische Stationsleitung Ines Rudolf, der kommissarisch stellvertretende Stationsleiter Christian Issing, die Pflegedirektorin Renate Schlichthärle, die Senioren Captain Wolfgang Ambrosius, sein Stellvertreter Heinz Müller sowie Hans Wölfle und von der Klinkleitung der Klinikvorstand Maximilian Mai und der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Albrecht Pfeiffer gekommen.
 453×

Spende
Klinikum Memmingen: Senioren des Golfclub Bad Wörishofen spenden 1.000 Euro für Palliativstation

Der Senioren-Golf-Club Bad Wörishofen hat insgesamt 1.000 Euro für die Palliativstation der Klinik Memmingen gespendet. Das Geld kam bei einer Tombola während der Jahresabschlussfeier der Seniorengolfgruppe zusammen. Das geht aus einer Pressemeldung der Stadt Memmingen hervor. Der Golfer Hans Wölfle aus Bad Wörishofen, der während der Saison mit 19 von 22 die meisten Seniorenturniere gespielt hatte, bestimmte, dass die Palliativstation in Memmingen das Geld erhalten soll. Derzeit befinden...

  • Memmingen
  • 09.01.20
Die australische Künstlerin Kylie Minogue hat gespendet
 208×

Australiens Brände erschüttern Kylie Minogue: "Es ist herzzerreißend"

Die Buschbrände in Australien lösen bei den Promis Entsetzen aus. Auch Kylie Minogue, die in Melbourne geboren wurde, zeigt sich auf Instagram geschockt und ruft zum Helfen auf. Australien steht in Flammen: Seit einiger Zeit wüten verheerende Buschfeuer in dem Land. Sie bedrohen Menschen, Tiere und vernichten das Pflanzenreich. Immer mehr Prominente äußern sich daher zu der Katastrophe und weisen auf Wege hin, wie man helfen kann. Neben der Klimaaktivistin Greta Thunberg (17) haben das bisher...

  • 06.01.20
Christbaum (Symbolbild)
 4.246×

Weihnachten
Diese Christbaum-Sammel-Aktionen finden im Allgäu statt

Während er an Weihnachten noch für besinnliche Stimmung gesorgt hat, stellt sich spätestens nach dem Dreikönings-Tag die Frage: Wohin mit dem ausgedienten Christbaum? Die Weihnachtsbäume können laut der Website des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) unter anderem im Grünabfall-Container der jeweiligen Wertstoffhöfe abgegeben werden. Allerdings muss der Baum dafür vollständig abdekoriert sein. Ist das der Fall, kann man seinen Chirstbaum auch auf den Vergärungsanlagen und...

  • Kempten
  • 02.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020