SPD

Beiträge zum Thema SPD

Lokales
Startet mit Lebkuchenherzen in Kempten den OB-Wahlkampf: Katharina Schrader (SPD).

Kommunalwahl 2020
Katharina Schrader will für die SPD Oberbürgermeisterin von Kempten werden

„Mit Herz für Kempten.“ Der Slogan der SPD für den Kommunalwahlkampf steht. Katharina Schrader ist das „Miteinander in der Stadt“ wichtig. Die 38-Jährige Mutter zweier Kinder wurde jetzt einstimmig von 27 Parteifreunden als Oberbürgermeister-Kandidatin ins Rennen geschickt. Ihr ist klar, dass sich auch andere mit Herzblut für Kempten einsetzen – und ihr ist klar, dass sie im Wahlkampf der Gegenwind begleiten wird, der in der deutschen Großwetterlage der SPD entgegenweht. Entmutigen lässt sie...

  • Kempten
  • 19.10.19
  • 842× gelesen
Lokales
Ilona Deckwerth soll im zweiten Anlauf für die SPD das Landratsamt erobern.

Kommunalwahl 2020
Ilona Deckwerth (SPD) will Landrätin im Ostallgäu werden

Ilona Deckwerth soll im zweiten Anlauf für die SPD das Landratsamt erobern. Der SPD-Unterbezirksvorstand schlägt Deckwerth den Ostallgäuer Parteimitgliedern einstimmig als Landratskandidatin vor. Bei einer Aufstellungskonferenz am 13. Dezember soll die Sonderschullehrerin aus Füssen, die schon 2014 kandidierte und damals 8,5 Prozent der Stimmen erhielt, offiziell nominiert werden. Zugleich wird an dem Tag die SPD-Kreistagsliste mit je 30 Frauen und Männern aufgestellt. Die frühere...

  • Marktoberdorf
  • 15.10.19
  • 598× gelesen
Lokales
Landratsamt Ostallgäu.

Kommunalwahl 2020
Landratswahl im Ostallgäu: Parteien bleiben mit Kandidaten noch in Deckung

Zumindest zwei Gegenkandidaten bei der Landratswahl wird Amtsinhaberin Maria Rita Zinnecker (CSU) am 15. März wohl haben. Denn Ostallgäuer Grüne und SPD wollen eigene Landratskandidaten aufstellen. Ob Mann oder Frau und wie sie heißen, steht nach Angaben beider Kreistags-Oppositionsparteien aber noch nicht fest – oder wird von ihnen noch nicht preisgegeben. Beide Parteien betonen, dass sie an ihren jeweiligen Nominierungszeitplänen festhalten. Ob es noch weitere Kandidaten geben wird, ist...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 08.10.19
  • 902× gelesen
Lokales
Erich Nieberle (Zweiter von rechts) will im nächsten Jahr ins Füssener Rathaus einziehen. Seine Kandidatur unterstützen (von links) Stadtrat Lothar Schaffrath, Ortsvorsitzende Ilona Deckwerth, der ehemalige Bürgermeister Paul Wengert und Rathauschef Paul Iacob.

Kommunalwahl 2020
Erich Nieberle (SPD) will Bürgermeister von Füssen werden

Seit 1990 ist Erich Nieberle Geschäftsführer des Kreisjugendrings Ostallgäu. Dabei hat der 57-Jährige nach eigener Aussage vor allem gelernt, wie Jugendliche an Entscheidungsprozessen beteiligt werden können. Das ist für ihn auch auf die Arbeit mit Erwachsenen übertragbar und soll vor allem eines bedeuten: viel Bürgerbeteiligung. Auf solche Schwerpunkte will Erich Nieberle in der Füssener Kommunalpolitik setzen: Denn der Vorstand der örtlichen SPD hat einen einstimmigen Empfehlungsbeschluss für...

  • Füssen
  • 27.09.19
  • 605× gelesen
Lokales
Karl-Heinz Brunner (66) hat seine Kandidatur für den Vorsitz der SPD zurückgezogen.

SPD
Allgäuer Betreuungsabgeordneter Karl-Heinz Brunner zieht Kandidatur für Parteivorsitz zurück

Der Neu-Ulmer Bundestagsabgeordnete Karl-Heinz Brunner hat seine Kandidatur für den Parteivorsitz der SPD zurückgezogen. Als Begründung gab Brunner an, dass er dadurch eine klarere Wahlentscheidung herbeiführen möchte. Ein großes Kandidatenfeld hingegen erschwere ein deutliches Wahlergebnis, so Brunner auf seiner Homepage. Brunner hatte am 19. August seine Kandidatur als neuer Parteichef bekanntgegeben. Der ehemalige Bürgermeister von Immenstadt war als Einzelkandidat ins Rennen gegangen....

  • Kempten
  • 16.09.19
  • 509× gelesen
Lokales
Symbolbild

Antrag
Markoberdorfer SPD macht Druck beim Thema ÖPNV

Die Einrichtung eines funktionierenden Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) für Marktoberdorf ist ein Dauerbrenner. Schon ein Verkehrsgutachten vor zehn Jahren hat dies empfohlen, um die Stadt vor hausgemachtem Verkehr zu entlasten. Nun macht die Marktoberdorfer SPD bei diesem Thema Druck. Deren Stadtratsfraktion will die Forderungen in der Stadtratssitzung am 23. September als Antrag vorbringen. Die SPD nimmt dabei die Vorschläge aus dem Gutachten auf. Dies bezieht die Anbindung der...

  • Marktoberdorf
  • 11.09.19
  • 220× gelesen
Lokales
Innovative Wohnkonzepte fordert die SPD/FDP-Stadtratsfraktion für ein neues Baugebiet an der Allgäuer Straße in Memmingen. (Symbolbild)

Bauen
Memminger SPD/FDP-Fraktion fordert innovative Wohnkonzepte für Bebauungsplan "Allgäuer Straße West"

In zwei Anträgen zum Bebauungsplan „Allgäuer Straße West“ hat die SPD/FDP-Stadtratsfraktion innovative Wohnkonzepte und stärkere Verdichtung gefordert. Außerdem möchte man in dem neuen Wohngebiet an verdiente Memminger Bürger erinnern. Die SPD/FDP-Fraktion fordert von der Stadt in Sachen Wohnen, an der Allgäuer Straße ein Projekt zu entwickeln, das sich an modernen Verdichtungskonzepten orientiert. „Ziel ist es aufzuzeigen, wie im städtischen Randgebiet ein Maximum an Wohnraum mit...

  • Memmingen
  • 24.08.19
  • 917× gelesen
Lokales
Der Bundestagsabgeordnete Karl-Heinz Brunner will Chef der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) werden.

Politik
Allgäuer Betreuungsabgeordneter: Karl-Heinz Brunner will SPD-Chef werden

Es gibt einen weiteren Bewerber um den Chefposten in der SPD. Der Neu-Ulmer Bundestagsabgeordneter Karl-Heinz Brunner (66) hat der Augsburger Allgemeinen zufolge angekündigt, für den Vorsitz der Sozialdemokraten anzutreten.  Er wolle sicherstellen, dass im Auswahlprozess "die ganze Vielfalt der Partei widergespiegelt wird", sagte der gebürtige Münchner. Karl-Heinz Brunner ist seit 2013 Bundestagsabgeordneter und seit 1982 Mitglied der SPD. Der 66-Jährige gehört dem konservativen Flügel der...

  • Kempten
  • 20.08.19
  • 817× gelesen
Lokales
Kühe im Stall in Bad Grönenbach

Tierskandal
Landtags-SPD bestürzt über Zustände in Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb und den Umgang mit Kontrollen

"Die Vorstellung, dass kranken Tieren aus Kostengründen sogar der Gnadentod verwehrt wurde, ist erschreckend." Diese Erkenntnis zieht die Bayerische Landtags-SPD aus der Antwort auf ihre Anfrage an das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Die Anfrage lautete: "Grausame Tierschutzverstöße auf Milchvieh-Großbetrieb im Allgäu – Haben Staatsregierung und Behörden versagt?" und beinhaltete mehrere Fragen zum Tierskandal, unter anderem auch nach Anzahl, Art und Maßnahmen...

  • Bad Grönenbach
  • 19.08.19
  • 4.210× gelesen
  •  3
Lokales
Dank „City-Ticket“ direkt aus dem Zug in den Bus – ohne nervigen Fahrscheinkauf dazwischen. In Städten wie Augsburg oder Ulm ist das bereits Realität. In Kempten könnte es 2020 so weit sein.

Verkehr
„City-Ticket“ soll 2020 nach Kempten kommen

Die Bahn und den örtlichen Nahverkehr miteinander verknüpfen – ein Vorhaben, das sich die Menschen als Fahrgäste wünschen, das aber in den vergangenen Jahren in Kempten und im Oberallgäu immer wieder an Finanzierungsfragen gescheitert ist. Mit dem „City-Ticket“ bietet die Bahn seit Langem Städten eine derartige Verknüpfung an. In Kempten gibt es das „City-Ticket“ noch nicht, obwohl die Stadt seit 2018 die notwendigen Kriterien erfüllt. Nachdem jetzt die SPD das Angebot eingefordert hat, könnte...

  • Kempten
  • 13.08.19
  • 1.273× gelesen
Lokales
Mittlerweile sind im Unterallgäu drei Milchviehbetriebe im Visier der Staatsanwaltschaft.

Tierskandal
Dritter Betrieb im Unterallgäu gerät ins Visier der Staatsanwaltschaft

Ein dritter Milchviehbetrieb im Unterallgäu ist am Donnerstag wegen des Verdachts auf Tierquälerei ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Es seien in diesem Fall bisher lediglich Vorermittlungen eingeleitet worden, bestätigte ein Sprecher der Ermittlungsbehörde in Memmingen. Es gebe noch keinen begründeten Anfangsverdacht. "Die Leute sind jetzt sehr sensibel" Nach einem anonymen Hinweis aus der Bevölkerung hätten Mitarbeiter des Veterinäramtes und des Landesamtes für Gesundheit und...

  • Bad Grönenbach
  • 09.08.19
  • 12.911× gelesen
  •  6
Lokales
Symbolbild. Die Füssener SPD will den Bau von Mietwohnungen anschieben.

Stadtrat
Füssener SPD will den Bau von Mietwohnungen anschieben

Die SPD-Fraktion im Füssener Stadtrat fordert, dass endlich ein Bebauungsplan für das Gebiet, in dem einst das Allgäuer Dorf geplant war, erarbeitet wird. Neben Gewerbe müssten dort in wenigen Jahren vor allem dringend benötigte Mietwohnungen und sozialer Wohnungsbau entstehen. „Grob überschlagen“ könnten 100 oder mehr Wohnungen in dem Gebiet gebaut werden, schätzt Fraktionssprecher Lothar Schaffrath. Mit welchem zweiten Projekt die SPD gegen die Wohnungsnot in Füssen vorgehen will, erfahren...

  • Füssen
  • 26.07.19
  • 515× gelesen
Lokales
Die aktuelle Debatte um die Hotel-Pläne am Festspielhaus erinnert Dr. Paul Wengert an seine Zeit als Füssener Bürgermeister. Hier studiert er interessiert Berichte unserer Zeitung über den Bürgerentscheid 1996: Damals ging es noch um eine Music-Hall, eine Planung, die später zugunsten des Festspielhauses verworfen wurde.

Tourismus
Füssens ehemaliger Bürgermeister Wengert setzt sich für Luxushotel ein

In der Debatte um die in Füssen umstrittenen Pläne für ein Fünf-Sterne-Hotel am Festspielhaus hat sich nun der frühere Bürgermeister und ehemalige Landtagsabgeordnete Dr. Paul Wengert (SPD) zu Wort gemeldet. Er will sich für Neubau einsetzen, sollte es zum Bürgerentscheid kommen, den die Gegner des Projektes anstreben. „Ich beabsichtige, eine Bürgerinitiative zu starten für mehr Qualität im Tourismus durch mehr hochkarätige Angebote in Hotellerie, Tourismus und Kultur.“ Als einer der Väter...

  • Füssen
  • 21.06.19
  • 2.142× gelesen
Lokales
Martin Valdés-Stauber engagiert sich politisch für die Europawahl.

Politik
Martin Valdés-Stauber (27) aus Kaufbeuren tritt für die SPD zur Europawahl an

Europa wurde Martin Valdés-Stauber sozusagen schon in die Wiege gelegt. Denn seine Großmutter machte sich bereits 1957 von Schwaben aus auf nach England und danach nach Madrid. Dort lernte sie ihren künftigen Mann kennen und blieb in Spanien. Ihr Sohn wiederum kehrte 1988 mit seiner Frau nach Deutschland zurück. Und so wurde Martin im Oktober 1991 in Kaufbeuren geboren. Der heute 27-Jährige wuchs zusammen mit seiner Schwester zweisprachig auf. Inzwischen spricht er neben Spanisch und Deutsch...

  • Kaufbeuren
  • 07.05.19
  • 863× gelesen
Lokales
Sie hat lange überlegt, jetzt will sie ins Rathaus einziehen: Katharina Schrader, die sich um das Amt des Oberbürgermeisters bewirbt.

Kandidatur
Katharina Schrader (SPD) will Oberbürgermeisterin von Kempten werden

Ob sie es tatsächlich machen will, wusste Katharina Schrader die letzten Monate nicht. Doch am Donnerstag, an ihrem 38. Geburtstag, ließ sie wissen: Sie werde den Hut in den Ring werfen und sich für die SPD um das Amt des Kemptener Oberbürgermeisters bewerben. Die Stadträtin und Kreisvorsitzende der Sozialdemokraten will an der Spitze der Stadt andere Akzente setzen: nämlich verbindliche Aussagen und konkrete Zeitpläne zu wichtigen Projekten (wie der Stadtbibliothek). Mit ihrer Bewerbung um...

  • Kempten
  • 29.03.19
  • 1.282× gelesen
Lokales
Klinikum Memmingen

Planung
SPD und FDP fordern Klinik-Neubau in Memmingen

Das Memminger Klinikum stößt an seine Grenzen, der Platz am jetzigen Standort reicht nicht mehr aus. Auch die Parkplatzsituation belastet Patienten, Angestellte und auch die Anwohner wegen der zu geringen Parkplätze. Das nimmt die SPD/FDP-Fraktion des Memminger Stadtrats zum Anlass, bald einen Neubau des Klinikums anzupacken – „angesichts der wahrscheinlich langen Planungs- und Finanzierungsphase“, wie es Fraktionsvorsitzender Matthias Ressler in einem Antrag an Memmingens Oberbürgermeister...

  • Memmingen
  • 16.02.19
  • 2.363× gelesen
Lokales
Bushaltestelle: SPD Marktoberdorf fordert besseren ÖPNV.

ÖPNV
SPD fordert besseren Personennahverkehr in Marktoberdorf

„Ein Öffentlicher Personennahverkehr ist von den Bürgern gewollte, ist machbar und ist finanzierbar“: Zu diesem Schluss kam der SPD-Ortsvorstand in seiner jüngsten Sitzung. Er befasste sich im Nachgang zur Mitgliederversammlung noch einmal mit den Möglichkeiten eines ÖPNV, der auch die Ortsteile mitversorgt. Die SPD informierte sich zu funktionierenden Stadtbussystemen in verschiedenen Städten und bei Fachleuten. Weitere Grundlagen für dieses Fazit ist eine Umfrage bei über 50-Jährigen vor...

  • Marktoberdorf
  • 23.01.19
  • 227× gelesen
Lokales
Symbolbild

Stammtisch
Marktoberdorfer SPD will Kopf nach der Bayernwahl nicht in den Sand stecken

20 von 42 Sitzen verloren: Das Ergebnis der Landtagswahl in Bayern hat die Marktoberdorfer Genossen schockiert. Beim ersten Stammtisch des SPD-Ortsvereins nach der Wahl stand dieses Thema nicht umsonst ganz oben auf der Agenda. Die Reaktionen auf das Wahldebakel fallen ganz unterschiedlich aus – mehrheitlich betonen die Marktoberdorfer Genossen aber, dass sie den Kopf nun nicht in den Sand stecken wollen. Erich Nieberle etwa, stellvertretender Vorsitzender und Fraktionssprecher im...

  • Marktoberdorf
  • 11.11.18
  • 176× gelesen
Lokales
SPD-Landtagsabgeordneter Paul Wengert .

Politik
Füssens SPD-Landtagsabgeordneter Paul Wengert sagt Adieu

Spätestens am Montag, 5. November, wenn der neue Landtag zusammen tritt, wird Dr. Paul Wengert die Schilder am AOK-Haus in Füssen abschrauben, die auf das Büro des bisherigen Landtagsabgeordneten hinweisen. Denn das bayerische Staatswappen darf er dann nicht mehr verwenden, hat Wengert doch bei der Wahl den Wiedereinzug ins Maximilianeum verpasst. Zwölf Jahre Bürgermeister in Füssen, sechs Jahre Oberbürgermeister in Augsburg, zehn Jahre Landtagsabgeordneter: Für einen der profiliertesten...

  • Füssen
  • 02.11.18
  • 1.129× gelesen
Lokales
Neben dem Landtag konnten die Bürger in Bayern am Sonntag auch den Bezirkstag wählen.

Niederschmetternd
SPD-Landtagsabgeordnete Wengert und Deckwerth aus Füssen äußern sich zum Wahlergebnis

Große Ernüchterung herrscht bei den SPD-Abgeordneten Paul Wengert und Ilona Deckwerth aus Füssen nach der Landtagswahl. „Niederschmetternd“ nennt Wengert das Ergebnis für die bayerische SPD und auch Deckwerth hält den Wahlausgang für bitter. Vor allem befürchtet Deckwerth, die im Stimmkreis Kempten/Oberallgäu angetreten ist, dass durch eine mögliche Koalition aus CSU und Freien Wählern eine „konservative Politik“ dominiert – und damit eine völlig andere Richtung eingeschlagen wird, als es die...

  • Füssen
  • 15.10.18
  • 1.785× gelesen
Lokales
Betretene Gesichter bei der SPD: Im Vordergrund Michael Maffenbeier.

Landtagswahl 2018
Betretene Gesichter bei der SPD im Stimmkreis Lindau/Sonthofen

Betretene Gesichter bei der SPD: Eine überschaubare Runde verfolgt in einem Sonthofer Wirtshaus die Hochrechnungen, die für die Sozialdemokraten im Oberallgäu noch schlechter ausfallen als im Landestrend. Nur 5,3 Prozent der Zweitstimmen holt die SPD im Stimmkreis Lindau-Sonthofen. Direktkandidat Michael Maffenbeier liegt mit fünf Prozent sogar darunter. Mit einem schlechten Ergebnis habe man nach den Umfragen ja gerechnet, aber unter zehn Prozent in Bayern sei mehr als enttäuschend, sagt...

  • Lindau
  • 15.10.18
  • 491× gelesen
Lokales
Angelika Schorer verteidigte ihr Mandat als Stimmkreisabgeordnete im Ostallgäu . Doch auch sie blieb deutlich unter dem Ergebnis früherer Landtagswahlen. Dementsprechend gedämpft war die Stimmung beim Wahlabend der CSU in Marktoberdorf. Neben Schorer Bernhard Dinser vom Ortsverband Pfronten.

Landtagswahl 2018
Marktoberdorfer CSU-Abgeordnete Schorer behält Mandat trotz deutlicher Verluste

Die CSU-Direktkandidatin Angelika Schorer hat den Stimmkreis Marktoberdorf zum vierten Mal gewonnen. Allerdings musste Schorer im Vergleich zur Landtagswahl 2013 deutliche Verluste hinnehmen: Sie erhielt 43,0 Prozent der Stimmen; 9,3 Prozentpunkte weniger als bei der Wahl vor fünf Jahren. Starke Verluste erlitt im Stimmkreis 711 (der fast das gesamte Ostallgäu umfasst) auch die SPD. Die Sozialdemokraten blieben mit 6,0 Prozent nur einstellig (2013: 12,4 Prozent). Zweitstärkste Kraft wurden...

  • Marktoberdorf
  • 15.10.18
  • 659× gelesen
Lokales
Kein Zeichen mehr von guter Laune: Ilona Deckwerth verpasst den Einzug in den Landtag wohl auch über die Liste.

Landtagswahl 2018
Sieben Prozent im Stimmkreis Kempten: SPD-Abgeordnete Ilona Deckwerth verpasst Wiederwahl

„Kein schöner Moment, es gibt wirklich Schöneres.“ Vor 18 Uhr hatte die SPD-Landtagsabgeordnete Ilona Deckwerth am Sonntag noch optimistisch gestrahlt, danach war es vorbei mit der guten Laune. „Wenn wir uns halbiert haben, bin ich draußen“, rechnete sie das schlechte Abschneiden ihrer Partei auf ihre persönliche Situation hoch. Sie erreichte etwa sieben Prozent im Stimmkreis Kempten. Wie bei der CSU wird auch bei der SPD vor allem der Bundestrend für das miserable Ergebnis verantwortlich...

  • Kempten
  • 15.10.18
  • 332× gelesen
Lokales
Landtagswahl Bayern 2018: Allgäuer Ergebnisse gibt es aktuell auf all-in.de.

Aktuell
Landtagswahl am Sonntag: Allgäuer Ergebnisse auf all-in.de

Am kommenden Sonntag, 14. Oktober, ist Landtagswahl in Bayern. Auch im Allgäu gehen die Bürger zur Wahl. Am Wahlabend dann die spannenden Fragen: Welche Allgäuer Direktkandidaten kommen in den Landtag? Schneidet die CSU so schlecht ab, wie die Umfragen vorhersagen? Oder gibt es gar eine Überraschung? Auf welches Ergebnis kommen die anderen Parteien? Auf all-in.de sammeln wir die wichtigsten Allgäuer Ergebnisse. Zu finden ab Sonntag, 18 Uhr in unserem Landtagswahl-Special.

  • Kempten
  • 11.10.18
  • 5.023× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019