Sparen

Beiträge zum Thema Sparen

2.083×

Gewerkschaft
Mitarbeiter protestieren gegen Entlassungen bei Nestlé in Biessenhofen

Rund 150 Mitarbeiter der Firma Nestlé haben am Montag in Biessenhofen gegen den geplanten Stellenabbau protestiert. Dazu aufgerufen hatte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Bei einer nicht-öffentlichen Betriebsversammlung diskutierten Nestlé-Verantwortliche, Mitarbeiter und Gewerkschafter. Hintergrund für den Protest ist die Ankündigung des Konzerns, die Kindercerealien-Abteilung im Biessenhofener Nestlé-Werk zu schließen und 106 der 760 Arbeitsplätze einzusparen. Mehr über das...

  • Marktoberdorf
  • 03.07.18
71×

Finanzen
Loch klafft im Halblecher Haushalt

Halblech fehlen über 400 000 Euro, um den laufenden Betrieb zu bezahlen. Die Gemeinde muss das Minus mit den hohen Rücklagen ausgleichen. Die Gemeinde Halblech muss in den – prall gefüllten – Sparstrumpf greifen. Um den laufenden Betrieb finanzieren zu können und eine Lücke im Verwaltungshaushalt zu stopfen, werden 414 000 Euro der Rücklage entnommen. 'Für ein Jahr ist das okay – aber auf lange Sicht sind die Rücklagen nicht dazu da, ein Minus im Haushalt auszugleichen', sagte Kämmerer Jürgen...

  • Füssen
  • 03.08.17
92×

Freizeit
Marktoberdorfer Hallenbad soll trotz Sparzwangs erhalten bleiben

Das Marktoberdorfer Hallenbad soll trotz städtischen Sparzwangs erhalten bleiben. Darüber gab es in der Sitzung des Stadtrats keine zwei Meinungen. Angesichts eines jährlichen Defizits von 1,2 Millionen Euro ging das Gremium aber auf die Suche nach Einsparpotenzial. Mit ihrem gemeinsamen Antrag nahmen die Fraktionen der Bayernpartei (BP) und der Grünen das beheizte Außenbecken in den Fokus. Die Vorschläge reichten von einer Schließung im Winter bis zu einer Verkleinerung des Beckens. Mehr über...

  • Marktoberdorf
  • 21.02.17
37×

Geld
Sparschweine bei Kaufbeurer Banken nach wie vor gefragt

In Deutschland geht die Sorge vor der Abschaffung des Bargelds um. Die Europäische Zentralbank will den 500-Euro-Schein abschaffen. Die Bundesregierung liebäugelt mit einer Bargeldobergrenze von 5.000 Euro. Und Fernsehmoderator Peter Hahne befeuert die Angst um das eigene Vermögen mit seinem Buch 'Finger weg von unserem Bargeld'. Mediale Aufregung gab es dieser Tage auch um eine weitere Bank in Norddeutschland, die in der Mehrzahl ihrer Filialen keine Münzen mehr annimmt. Verbraucherschützer...

  • Kaufbeuren
  • 19.01.17
31×

Finanzen
Mehrheit im Füssener Stadtrat gegen einen härteren Sparkurs

Ausgaben senken, Einnahmen erhöhen, Schulden halbieren: Umkehrers Antrag im Stadtrat abgelehnt Ausgaben senken, Einnahmen erhöhen, den Schuldenberg in 20 Jahren halbieren: Das sind Eckpunkte eines ambitionierten Programms zur Haushaltssanierung, das der frühere Stadtrat Jörg Umkehrer für Füssen fordert. Doch dazu wird es nicht kommen: Mit 16:7 Stimmen lehnte das Kommunalparlament den bereits vor etlichen Monaten gestellten Antrag ab. Tenor vieler Ratsmitglieder, die mit Nein stimmten: Umkehrers...

  • Füssen
  • 08.12.16
44×

Geld
Weltspartage im Ostallgäu: Warum Sparen für Kinder trotz niedriger Zinsen wichtig ist

Viele Kinder im Ostallgäu haben zuletzt ihr Erspartes zusammen gesucht, um es pünktlich zum Weltspartag Ende Oktober zur Bank zu bringen. Denn diese Spartage werden nach wie vor sehr gut angenommen, berichtet Simon Senn, für die Geschäftsstellen der VR Bank im Füssener Land zuständig. 'Viele Kinder sind sehr erpicht aufs Sparen und freuen sich, wenn dann die Spardose geleert wird' – und ein kleines Geschenk als Belohnung herausspringt. Von Jahr für Jahr vielen strahlenden Gesichtern in...

  • Füssen
  • 01.11.16
32×

Energiekarawane
Auftaktveranstaltungen fürs Sparen in Leeder und Unterdießen

Weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit setzte sich in Leeder die Energiekarawane in Bewegung. Symbolisch geschah dies mit einem Umzug, den der Fuchstaler Bürgermeister Erwin Karg, sein Stellvertreter Martin Brennauer und Verwaltungsmitarbeiterin Johanna Dachs mit je einem Lama an der Hand anführten. Zur Verfügung gestellt hatte die Tiere mit dem Namen Uwe, Sandro und Li die Familie Leiner vom Weldener Hof. Begonnen hatte die Auftaktveranstaltung vor dem Hofgartenhaus. In seiner Ansprache...

  • Kaufbeuren
  • 24.10.16
33×

Energie
Untrasried setzt auf sparsame Laternen

Möglichst bald soll nach Wunsch des Untrasrieder Gemeinderats die gemeindliche Straßenbeleuchtung in Untrasried und Hopferbach erneuert werden. Nach dem Austausch der Leuchtmittel beträgt der Anteil der quecksilberhaltigen HQL-Lampen nur noch knapp ein Prozent, der Anteil der Natriumverdampflampen sinkt sogar auf Null. Hingegen steigt ab der Sanierung der Anteil der sparsamen LED-Lampen auf fast 60 Prozent an. Diese können nachts auch noch etwas gedimmt werden, was eine zusätzliche...

  • Obergünzburg
  • 05.06.16
75×

Einsparen
Kampf gegen Klimawandel: Auch Füssen soll sich einbringen

Im Kampf gegen den Klimawandel dürfen auch Kommunalpolitiker nicht allein auf Entscheidungen in München, Berlin oder Brüssel warten. Davon ist Dr. Martin Metzger (BFF) überzeugt. Er brachte nun einen Antrag im Füssener Stadtrat ein: Das Gremium soll Maßnahmen zur Einsparung von Kohlendioxid beschließen, um den 'bereits fortschreitenden Klimawandel zu begrenzen'. Eine Debatte darüber fiel aus. Denn auf Vorschlag von Bürgermeister Paul Iacob (SPD) soll sich eine Arbeitsgruppe mit Stadträten aller...

  • Füssen
  • 22.02.16
12×

Angebot
Senioren ab 63 Jahren sparen im Ostallgäu bald beim Fahrkartenkauf

Busfahren zum halben Preis Busfahren zum halben Preis. Für Menschen ab 63 Jahren gilt dies bald in allen Ostallgäuer Bussen. Denn der Landkreis Ostallgäu und die Ostallgäuer Verkehrsgemeinschaft (OVG) führen zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember den 'Senioren-Tarif Ostallgäu' ein. 'Das Angebot ist nach unserer Kenntnis deutschlandweit einmalig', sagte Christian Lenz, der beim Landratsamt Ostallgäu der Beauftragte für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ist. Mehr über das Thema erfahren Sie...

  • Marktoberdorf
  • 27.10.15
18×

Finanzen
Gemeinde Schwangau muss weiter sparen, will aber auch investieren

'Die Konsolidierung des Haushalts geht nur mit Sparen. Das bedeutet auch den Verzicht auf wünschenswerte, aber nicht unbedingt notwendige Projekte.' Bürgermeister Stefan Rinke macht im Gespräch mit unserer Zeitung keinen Hehl daraus, auf welchem Kurs er die Gemeinde Schwangau halten will: Nämlich dem Sparkurs, den schon sein Amtsvorgänger Reinhold Sontheimer eingeschlagen hatte. Gleichzeitig hat er aber auch große Investitionen in den kommenden Jahren auf der Rechnung. Um welche Investitionen...

  • Füssen
  • 12.11.14
49×

Krankenhäuser
Trotz Rekorddefizit: Sanierungsplan der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren geht auf

Schwierige Operation Die Sanierungsbemühungen greifen, sagt der Vorstand. Gleichwohl liegt das Gesamtdefizit mit 14,1 Millionen Euro auf Rekordniveau. Doch dafür gibt es eine Erklärung. Lässt man sich von Dr. Philipp Ostwald erklären, wie die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren im Jahr 2013 gewirtschaftet haben, fällt das Fazit des Vorstands kurz und bündig aus: 'Die Sanierung greift.' In Zahlen ausgedrückt ist die Deutung ein wenig komplexer. Zwar ist das Jahresergebnis besser als gedacht, aber...

  • Marktoberdorf
  • 30.07.14
16×

Ausgaben
Marktoberdorf spart dank Gebäudesanierungen

Langfristig zahlen sich Gebäudesanierungen aus. Während die Preise für Strom und Wärme deutlich steigen, erhöhten sich die Ausgaben für die Stadt Marktoberdorf nur leicht. Dies geht aus dem Energiebericht hervor, den der Umweltausschuss vorgelegt bekam. In den zurückliegenden fünf Jahren hat die Stadt den Wärmeverbrauch ihrer Liegenschaften um 34 Prozent reduziert. Auch der Stromverbrauch ging zurück. Die Energiekosten lagen 2013 bei 1,57 Millionen Euro und damit 111.000 Euro über dem Vorjahr....

  • Marktoberdorf
  • 24.07.14

Verkehr
Mobilität im ländlichen Raum: Ostallgäu startet Mitfahrzentrale

In großen Städten ist der Weg zur Arbeit meistens kein Problem, ein enges Netz aus Bus- und Bahnlinien bringt einen, gerade zu Stoßzeiten, fast immer ans Ziel. Auf dem Land sieht es etwas anders aus. Hier ist fast jeder Arbeitnehmer auf das Auto angewiesen. Und da setzt die Idee des Landkreises Ostallgäu an. Wenn schon Auto, dann organisiert: Mitfahrzentrale, heißt die Lösung, die laut Landrat Fleschhut Kosten, Zeit und CO2 einsparen soll.

  • Füssen
  • 11.03.14
36×

Beschluss
Marktoberdorf investiert 1,4 Millionen Euro in Energiesparlampen

1,4 Millionen Euro ausgeben, um damit zu sparen. Was paradox klingt, hat für die Stadt Marktoberdorf einen durchaus ernsten wirtschaftlichen Hintergrund. Im Laufe der nächsten Jahre will sie auch die restlichen ihrer rund 2.900 Laternen auf Energiesparlampen umrüsten. Pro Jahr soll das rund 100.000 Euro an Stromkosten sparen. Weil die aber, wie Experten voraussagen, in den nächsten Jahren noch schneller als bisher steigen werden, haben sich die Ausgaben schon früher als erst in 14 Jahren...

  • Marktoberdorf
  • 24.02.14

Messe
Effizienz durch Sparen: Bau- und Energietage Ostallgäu gehen an den Start

Der Masterplan Energiezukunft 2020: Mit diesem Konzept hat sich das Ostallgäu das Ziel gesetzt, in den nächsten sieben Jahren den Landkreis zu 50 Prozent aus erneuerbaren Energien zu versorgen. Langfristig will man sogar komplett auf grünen Strom umstellen. Ein ehrgeiziges Ziel, das der Landkreis aber nicht alleine erreichen kann, denn die Kommunen und Bürger müssen mithelfen. Aufklärung, was man als Privatperson denn alles tun kann, steht daher an oberster Stelle. Und diese Aufklärung bieten...

  • Marktoberdorf
  • 15.11.13
31×

Umweltausschuss
Marktoberdorf hat noch großes Potential beim Stromsparen

Stadt leistet wichtigen Beitrag zur Energiewende Um ihre Liegenschaften mit Strom und Wärme zu versorgen, musste die Stadt Marktoberdorf im vergangenen Jahr knapp 1,5 Millionen Euro auf den Tisch legen. Das sind sieben Prozent des Haushalts. Während sie in Sachen Wärmeeinsparung ordentlich geklotzt hat, besteht im Bereich Strom noch Einsparpotenzial. Ein Cent mehr, den die Stromlieferer verlangen, bedeutet für die Stadt rund 45.000 Euro Mehrkosten. Zwei Cent sind für nächstes Jahr bereits...

  • Marktoberdorf
  • 16.10.13
32×

Bankenregulierung
Sparkasse Allgäu bleibt Sparern und Mittelstand treu

Die Sparkasse bleibe kleinen Sparern und dem Mittelstand auch weiterhin treu. Das sagte Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes bei einem Gespräch bei der Sparkasse Allgäu in Füssen. Bei der momentan diskutierten europäischen Bankenregulierung müssten regional ausgerichtete Kreditinstitute stärker berücksichtigt werden, so Fahrenschon weiter. Außerdem sollten Kreditinstitute mit einem risikoarmen Geschäftsmodell anders behandelt werden, als international...

  • Füssen
  • 23.07.13
32×

Bürgerversammlung
Haushaltskonsolidierung in Ronsberg geht weiter

Weiter missliche Finanzlage In der nicht gut besuchten Ronsberger Bürgerversammlung gab Bürgermeister Gerhard Kraus einen ausführlichen Bericht über die Politik des Marktrates im ablaufenden Jahr, die wiederum geprägt war von der misslichen Finanzlage der Kommune und der damit seit Jahren schon betriebenen Haushaltskonsolidierung. Nicht nur, dass für diese Konsolidierung für die Regierung von Schwaben ein Konzept erstellt worden sei, es hätten auch viele Gespräche mit Behörden und Politikern...

  • Obergünzburg
  • 15.12.12
32×

Gemeinderat
Abstimmungsmarathon bei Auslobung der Preise für Stromsparwettbewerb im Fuchstal

Schwierige Einigung Äußerst kompliziert erwies sich im Fuchstaler Gemeinderat die Entscheidungsfindung für den geplanten Stromsparwettbewerb. Grundsätzliche Übereinstimmung gab es zwar in der Frage, ob dieser Wettbewerb veranstaltet werden soll. Um dann aber weitere Einzelheiten zu regeln, waren sechs Abstimmungen erforderlich. Schließlich einigte sich das Gremium auf einen Vorschlag des Bürgermeisters Erwin Karg, 15 Preise für die besten Stromsparer auszuloben. Nach den Vorstellungen von Erwin...

  • Buchloe
  • 29.11.12
66×

Energieteam
Informationsabend des Energieteams Grünenbach

Interesse an Energie-Themen wächst Das 2010 gegründete Energieteam in Grünenbach stößt mit seinen Informationsabenden auf größer werdendes Interesse: 20 Interessenten konnte Team-Leiter Reinhold Osterberger jetzt zum Thema 'Energiesparen und Wohlfühlen durch richtiges Lüften und Dämmen im Alt- und Neubau' begrüßen. Auch hier war das Ziel des Energieteams, Bürger für das Energiesparen zu sensibilisieren. Wie in anderen Orten auch, hatte sich vor gut zwei Jahren in Grünenbach ein Energieteam...

  • Kaufbeuren
  • 08.11.12
14×

Energie
Gemeinderat Eisenberg gibt Energiekonzept in Arbeit

Einstimmig hat sich der Eisenberger Gemeinderat dafür ausgesprochen, die Aufstellung eines Energiekonzepts für das Gemeindegebiet an die Knecht Ingenieure GmbH in Wildpoldsried zu vergeben. An der Ausschreibung hatten sich vier Unternehmen mit Angeboten beteiligt. Nach Prüfung und intensiver Diskussion beschloss der Gemeinderat, die Wildpoldsrieder dem Amt für ländliche Entwicklung (ALE) in Krumbach zu empfehlen. Das ALE unterstützt die Aufstellung des Energiekonzepts mit 75 Prozent der Kosten....

  • Füssen
  • 06.11.12
110×

Fachklinik
Umstellung auf Erdgas der Allgäu Acura-Fachklinik Allgäu in Pfronten spart tonnenweise CO2 ein

Nicht nur die Patienten atmen auf Die Acura-Fachklinik Allgäu in Pfronten hat Heizanlage auf Erdgas umgestellt. Nachdem die Verträge zwischen Erdgas Allgäu Ost (EAO) und der Klinik im Juni unterzeichnet und die technischen Voraussetzungen geschaffen worden waren, wurden die beiden Brenner im Oktober komplett auf Erdgas umgestellt. Für Heiko Schöne, Geschäftsführer der Fachklinik, eine Entscheidung von doppeltem Nutzen: 'Neben der Kostenersparnis leisten wir damit einen Beitrag zum Klimaschutz....

  • Füssen
  • 31.10.12
111×

Konzept
Gemeinderat von Friesenried beschäftigt sich mit Sparpotenzial

Energiewende im Ort Bei seinem Amtsantritt hatte Bürgermeister Bernhard Huber die Idee aufgegriffen, für die Gemeinde Friesenried ein umfassendes Energiekonzept aufzustellen. Dies fand die Zustimmung des Gemeinderates. Huber teilte nun die Grundzüge für eine Planung mit. Zwar sollte ein Referent Ideen zu einem Energiekonzept vortragen, doch da dieser krankheitsbedingt ausfiel, übernahm es der Bürgermeister selbst, erste Schritte vorzustellen. Zunächst soll eine Bestandsaufnahme innerhalb der...

  • Kaufbeuren
  • 23.06.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ