Sparen

Beiträge zum Thema Sparen

2.083×

Gewerkschaft
Mitarbeiter protestieren gegen Entlassungen bei Nestlé in Biessenhofen

Rund 150 Mitarbeiter der Firma Nestlé haben am Montag in Biessenhofen gegen den geplanten Stellenabbau protestiert. Dazu aufgerufen hatte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Bei einer nicht-öffentlichen Betriebsversammlung diskutierten Nestlé-Verantwortliche, Mitarbeiter und Gewerkschafter. Hintergrund für den Protest ist die Ankündigung des Konzerns, die Kindercerealien-Abteilung im Biessenhofener Nestlé-Werk zu schließen und 106 der 760 Arbeitsplätze einzusparen. Mehr über das...

  • Marktoberdorf
  • 03.07.18
92×

Freizeit
Marktoberdorfer Hallenbad soll trotz Sparzwangs erhalten bleiben

Das Marktoberdorfer Hallenbad soll trotz städtischen Sparzwangs erhalten bleiben. Darüber gab es in der Sitzung des Stadtrats keine zwei Meinungen. Angesichts eines jährlichen Defizits von 1,2 Millionen Euro ging das Gremium aber auf die Suche nach Einsparpotenzial. Mit ihrem gemeinsamen Antrag nahmen die Fraktionen der Bayernpartei (BP) und der Grünen das beheizte Außenbecken in den Fokus. Die Vorschläge reichten von einer Schließung im Winter bis zu einer Verkleinerung des Beckens. Mehr über...

  • Marktoberdorf
  • 21.02.17
12×

Angebot
Senioren ab 63 Jahren sparen im Ostallgäu bald beim Fahrkartenkauf

Busfahren zum halben Preis Busfahren zum halben Preis. Für Menschen ab 63 Jahren gilt dies bald in allen Ostallgäuer Bussen. Denn der Landkreis Ostallgäu und die Ostallgäuer Verkehrsgemeinschaft (OVG) führen zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember den 'Senioren-Tarif Ostallgäu' ein. 'Das Angebot ist nach unserer Kenntnis deutschlandweit einmalig', sagte Christian Lenz, der beim Landratsamt Ostallgäu der Beauftragte für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ist. Mehr über das Thema erfahren Sie...

  • Marktoberdorf
  • 27.10.15
49×

Krankenhäuser
Trotz Rekorddefizit: Sanierungsplan der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren geht auf

Schwierige Operation Die Sanierungsbemühungen greifen, sagt der Vorstand. Gleichwohl liegt das Gesamtdefizit mit 14,1 Millionen Euro auf Rekordniveau. Doch dafür gibt es eine Erklärung. Lässt man sich von Dr. Philipp Ostwald erklären, wie die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren im Jahr 2013 gewirtschaftet haben, fällt das Fazit des Vorstands kurz und bündig aus: 'Die Sanierung greift.' In Zahlen ausgedrückt ist die Deutung ein wenig komplexer. Zwar ist das Jahresergebnis besser als gedacht, aber...

  • Marktoberdorf
  • 30.07.14
16×

Ausgaben
Marktoberdorf spart dank Gebäudesanierungen

Langfristig zahlen sich Gebäudesanierungen aus. Während die Preise für Strom und Wärme deutlich steigen, erhöhten sich die Ausgaben für die Stadt Marktoberdorf nur leicht. Dies geht aus dem Energiebericht hervor, den der Umweltausschuss vorgelegt bekam. In den zurückliegenden fünf Jahren hat die Stadt den Wärmeverbrauch ihrer Liegenschaften um 34 Prozent reduziert. Auch der Stromverbrauch ging zurück. Die Energiekosten lagen 2013 bei 1,57 Millionen Euro und damit 111.000 Euro über dem Vorjahr....

  • Marktoberdorf
  • 24.07.14
36×

Beschluss
Marktoberdorf investiert 1,4 Millionen Euro in Energiesparlampen

1,4 Millionen Euro ausgeben, um damit zu sparen. Was paradox klingt, hat für die Stadt Marktoberdorf einen durchaus ernsten wirtschaftlichen Hintergrund. Im Laufe der nächsten Jahre will sie auch die restlichen ihrer rund 2.900 Laternen auf Energiesparlampen umrüsten. Pro Jahr soll das rund 100.000 Euro an Stromkosten sparen. Weil die aber, wie Experten voraussagen, in den nächsten Jahren noch schneller als bisher steigen werden, haben sich die Ausgaben schon früher als erst in 14 Jahren...

  • Marktoberdorf
  • 24.02.14

Messe
Effizienz durch Sparen: Bau- und Energietage Ostallgäu gehen an den Start

Der Masterplan Energiezukunft 2020: Mit diesem Konzept hat sich das Ostallgäu das Ziel gesetzt, in den nächsten sieben Jahren den Landkreis zu 50 Prozent aus erneuerbaren Energien zu versorgen. Langfristig will man sogar komplett auf grünen Strom umstellen. Ein ehrgeiziges Ziel, das der Landkreis aber nicht alleine erreichen kann, denn die Kommunen und Bürger müssen mithelfen. Aufklärung, was man als Privatperson denn alles tun kann, steht daher an oberster Stelle. Und diese Aufklärung bieten...

  • Marktoberdorf
  • 15.11.13
31×

Umweltausschuss
Marktoberdorf hat noch großes Potential beim Stromsparen

Stadt leistet wichtigen Beitrag zur Energiewende Um ihre Liegenschaften mit Strom und Wärme zu versorgen, musste die Stadt Marktoberdorf im vergangenen Jahr knapp 1,5 Millionen Euro auf den Tisch legen. Das sind sieben Prozent des Haushalts. Während sie in Sachen Wärmeeinsparung ordentlich geklotzt hat, besteht im Bereich Strom noch Einsparpotenzial. Ein Cent mehr, den die Stromlieferer verlangen, bedeutet für die Stadt rund 45.000 Euro Mehrkosten. Zwei Cent sind für nächstes Jahr bereits...

  • Marktoberdorf
  • 16.10.13
57×

Gemeinderat
Mit Bewegungsmeldern will Gemeinde Lengenwang Stromkosten sparen

Beschluss für Einbau – Fenster in Turnhalle sollen wieder zu öffnen sein Für Bewegungsmelder, die der TSV für die Turnhalle beantragt hatte, sprach sich der Gemeinderat Lengenwang aus. Sie sollen auch in den Gängen und in den Umkleidekabinen der Turnhalle angebracht werden. Da immer wieder nachts in den Umkleideräumen der Turnhalle Licht brennt, weil das Ausschalten vergessen wurde, schlug Bürgermeister Josef Keller dem Gremium vor, einen Kostenvoranschlag für die Ausrüstung auch mit...

  • Marktoberdorf
  • 19.05.12
31×

Gemeinderat
Gemeinderat Bernbeuren verabschiedet Haushalt

Nötige Investitionen zwingen in Bernbeuren in anderen Bereichen zum Sparen Welche freiwilligen Ausgaben, beispielsweise in den Bereichen Tourismus, Kultur oder Sport, sich die Gemeinde Bernbeuren in den nächsten Jahren leisten will, sollte vom Gemeinderat genau auf den Prüfstand gestellt werden. Diese klare Aussage machte Kämmerer Florian Budschied vor dem Gremium bei der Erläuterung des Haushaltsplanes für das Jahr 2012. Zwar sei der vorliegende Plan in seiner Aufstellung beim Landratsamt...

  • Marktoberdorf
  • 27.04.12
26×

Flächensparen
Flächen sparen Qualität gewinnen

Viele kennen diese Fragen: Wo ziehe ich hin? Wo erfüllen sich die vielen Wunschvorstellungen bei der Wohnungssuche am ehesten? Diese Entscheidung will gut durchdacht sein. Tipps und Anregungen erhalten Bauherren, Wohnungssuchende und andere Interessierte in der Wanderausstellung >, die derzeit im Foyer des Landratsamts Ostallgäu in Marktoberdorf zu sehen ist. Die meisten Menschen suchen eine ruhige Lage mit viel Grün, aber auch mit Einkaufsmöglichkeiten, Arzt, Kindergarten und Schule um die...

  • Marktoberdorf
  • 14.09.11
32×

Management
Städtischer Gebäudemanager stellt neues Energiekonzept für Modeon vor

Mehr Transparenz in Haushaltsführung, Infrastruktur und Technik Wenn die Stadträte künftig eine Veranstaltung im Modeon besuchen, werden sie das Veranstaltungshaus mit anderen Augen betrachten. Viel detaillierter als bisher werden sie wissen, wie viel der Unterhalt des Hauses kostet. Und wenn etwas nicht so läuft wie geplant, ist der Fehler schneller zu finden und zu beseitigen. Dahinter steckt ein Konzept, das Richard Siegert vom Stadtbauamt entwickelt und nun im Umweltausschuss vorgestellt...

  • Marktoberdorf
  • 22.07.11
20×

Haushalt
Sparen für die Bildung

Landkreis stimmt Finanzplanung heuer auf Bau des Gymnasiums Buchloe ab - Kreisumlage soll um 1,5 Punkte steigen Bei den Haushaltsberatungen im Kreisausschuss ging es nur vordergründig um die Zahlen für 2011. In den Mittelpunkt der Beschlüsse stellten Verwaltung und Kreisräte nämlich das Jahr 2013. Dann nämlich werden auf einen Schlag 21,9 Millionen Euro für den Neubau des Gymnasiums Buchloe fällig und dies, so verdeutlichten Landrat Johann Fleschhut und Kreiskämmerer Hermann Thoma, lasse sich...

  • Marktoberdorf
  • 14.03.11

Info
Klimawandel in den Kommunen

Lokale Konzepte bieten Gemeinden und ihren Bürgern Chance, mehr Energie zu sparen Erdöl, Kohle und Gas: Rund 175 Millionen Euro werden im Ostallgäu pro Jahr für fossile Brennstoffe ausgegeben - rund 1300 Euro je Einwohner. Diese Schätzung legte Dr. Hans-Jörg Barth vom Allgäuer Energiezentrum (EZA) den 45 Bürgermeistern aus dem Landkreis auf den Tisch. Mit Unterstützung von Landrat Johann Fleschhut warb Barth dafür, dass die Gemeinden lokale Klimaschutzkonzepte erstellen und damit die...

  • Marktoberdorf
  • 22.01.11
62×

Info
Klimawandel in den Kommunen

Lokale Konzepte bieten Gemeinden und ihren Bürgern Chance, mehr Energie zu sparen Erdöl, Kohle und Gas: Rund 175 Millionen Euro werden im Ostallgäu pro Jahr für fossile Brennstoffe ausgegeben - rund 1300 Euro je Einwohner. Diese Schätzung legte Dr. Hans-Jörg Barth vom Allgäuer Energiezentrum (EZA) den 45 Bürgermeistern aus dem Landkreis auf den Tisch. Mit Unterstützung von Landrat Johann Fleschhut warb Barth dafür, dass die Gemeinden lokale Klimaschutzkonzepte erstellen und damit die...

  • Marktoberdorf
  • 21.01.11
219×

Bilanz
Bauhofleiter stellt Änderungen vor

Blick aufs Detail spart Geld - Sprungböcke für Köln Für den Winterdienst im vergangenen Jahr musste die Stadt tief in ihre Tasche greifen. 726000 Euro wurden dafür fällig. Davon entfallen 440000 Euro auf Arbeiter und Fahrzeuge des städtischen Bauhofs. Vom Rest wurden die Streumittel und die Subunternehmer bezahlt, die im Auftrag der Kommune etwa in den Ortsteilen räumen. Per Knopfdruck kann sich Bauhofleiter Thomas Follner die Zahlen samt den dazu gehörigen Rechnungsstellen auf den Bildschirm...

  • Marktoberdorf
  • 21.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ