Soziales

Beiträge zum Thema Soziales

In seinem sanierten Bad fühlt sich Friedhelm vom Hövel wohl. Vor allem muss der 85-Jährige nicht mehr in die Badewanne ein- und aussteigen. Die Wohnraumberatung der Stadt Kempten hat ihn dabei unterstützt.
 1.010×

Soziales
Wohnen im Alter: Mehr Beratung in Kempten notwendig

Die Wohnraumberatung der Stadt Kempten hilft den Menschen im Alter, ein sicheres, komfortables Leben in den gewohnten vier Wänden zu ermöglichen. Weil der Bedarf in Kempten riesig sei, schlug Cordula Amann, Koordinatorin des sozialpolitischen Gesamtkonzepts, im Sozialausschuss die Einrichtung einer Fachstelle für Wohnberatung und Wohnraumanpassung vor.  Menschen mit Funktions-Einschränkungen kommen oft nicht zurecht im Wust der Vorschriften und Fördermöglichkeiten. Die Beratung einer...

  • Kempten
  • 02.11.19
 43×

Soziales
Oft fehlt Ostallgäuer Seniorenbeauftragten die Wertschätzung

Sieben von 21 örtlichen Seniorenbeauftragten im Landkreis haben keine Räume für die Seniorenarbeit in ihrer Gemeinde, sechs bekommen von ihrem Stadt- oder Gemeinderat keine Fortbildungskosten erstattet: Das geht laut Herbert Heisler, Zweiter Bürgermeister und Seniorenbeauftragter von Obergünzburg, aus einer aktuellen Befragung der hiesigen Seniorenbeauftragten hervor. 15 Seniorenbeauftragte haben demnach kein eigenes Budget – etwa für Ausflüge oder Vortragshonorare bei Seniorennachmittagen....

  • Marktoberdorf
  • 20.06.17
 187×

Engagement
Elke Bansa aus Pfronten bereichert ihr Rentner-Leben durch zahlreiche Ehrenämter

Alleinstehend sein bedeutet für Rentnerin Elke Bansa aus Pfronten-Ösch auf keinen Fall Einsamkeit. Sie bereichert ihr Leben durch soziales Engagement und Einsatzfreude. Die in Berlin geborene Wahl-Pfrontenerin engagiert sich in der Kirchengemeinde, für Senioren und kümmert sich um Asylbewerber. Dies mache sie aus zwei Gründe: 'Ich arbeitete 30 Jahre als Geriatrie-Krankenschwester, von daher ist mir der Umgang mit älteren Menschen vertraut'. Zum zweiten lebten ihre drei Töchter und vier...

  • Füssen
  • 24.02.17
 19×

Jubiläum
Malteser in Kempten feiern 50-jähriges Bestehen

Die Malteser in Kempten sind 50 Jahre alt. Am Anfang hatten sie fünf Aufgabengebiete, mittlerweile sind es unzählig viele. So helfen die Malteser beispielsweise bedürftigen Senioren, betreuen den Hausnotruf, bieten Kurse an. Wie sich die Malteser in den vergangenen 50 Jahren entwickelt haben und warum sie eine so bedeutende soziale Organisatin sind, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 28.09.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten...

  • Kempten
  • 27.09.16
 14×

Soziales
Wachsende Anforderungen in der Pflege: Memmingen und das Unterallgäu sind gerüstet

Das Durchschnittsalter steigt – ebenso die Zahl der Pflegebedürftigen: Prognosen zur Bevölkerungsentwicklung in Memmingen und dem Unterallgäu bis 2034 zeigen deutlich die kommenden Herausforderungen in der Pflege. Bislang gibt es laut Experten eine gute Versorgungssituation – etwa bei den stationären Plätzen - und auch mittelfristig sehen sie Stadt und Landkreis gut gerüstet. Die Verantwortlichen der Seniorenfachstellen betonen allerdings, dass ein weiterer Ausbau ambulanter Angebote...

  • Kempten
  • 14.02.16
 58×

Organisation
Seniorenbüro in Kaufbeuren stellt sich neu auf

Für viele Menschen ist das Seniorenbüro eine wichtige Anlaufstelle bei Fragen und Problemen rund ums Älterwerden. Nun wird die Einrichtung der Stadt auf neue Beine gestellt. Künftig ist das Seniorenbüro nicht mehr im Rathaus zu finden, sondern im Gartenweg 11, wo auch die Hospitalstiftung ihren Sitz hat. Gleichzeitig verlässt mit Johannes Keppeler der bisherige Seniorenbeauftragte Kaufbeuren. Sein Amt übernimmt Felix Franke. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der...

  • Kempten
  • 07.12.15
 13×

Soziales
Memmingen: Netzwerk Altenhilfe gegründet

Voneinander profitieren: Das ist der Grundgedanke des 'Netzwerks Altenhilfe', das jetzt in Memmingen gegründet wurde. Stadt, der Landkreis Unterallgäu, der Bezirk Schwaben sowie weitere Akteure aus dem Bereich der Altenhilfe haben ein Bündnis geschlossen, um sich den Herausforderungen einer immer älter werdenden Gesellschaft zu stellen. Das gemeinsame Ziel: Angebote für Senioren in der Region ausbauen und besser aufeinander abstimmen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der...

  • Kempten
  • 06.12.15
 30×

Senioren
Serie barrierefrei: Mit Gymnastik in Buchloe gegen die Einsamkeit

Durch den Aufenthaltsraum des Betreuten Wohnens in der Buchloer Schrannenstraße klingt ruhige Musik. Die Seniorinnen sitzen im Stuhlkreis. Die Tücher in ihren Händen, schwingen sie mit gleichmäßigen Bewegungen in alle Himmelsrichtungen. Regelmäßig treffen sich jeden Donnerstag um 9.15 Uhr mehr als zehn Seniorinnen im Gemeinschaftsraum der Wohnanlage, um sich mit altersgerechter Gymnastik fit zu halten. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom...

  • Buchloe
  • 29.06.15
 29×

Senioren
Das Café Schulstube in Grünenbach öffnet bald

Die Caritas-Sozialstation und die Gemeinde Grünenbach bieten eine neue Förder- und Betreuungsgruppe an. Das Angebot richtet sich auch an die Nachbargemeinden Grünenbach Der demografische Wandel ist nicht aufzuhalten: Wie keine andere Gemeinde im Landkreis wird Grünenbach aufgrund der heutigen Bevölkerungszusammensetzung in den nächsten zwei Jahrzehnten wohl zunehmend altern. Schon jetzt will die Kommune eine erste Weiche stellen und ein Angebot schaffen, das ältere Mitbürger anspricht - und...

  • Kaufbeuren
  • 01.06.15
 130×

Mittagessen
Schwangauer Miteinand: Neues Angebot für Senioren kommt gut an

Einen Mittagstisch für Schwangauer Senioren schaffen – diese Idee wurde mit dem 'Schwangauer Miteinand' umgesetzt, das jetzt zum ersten Mal im Hotel Helmerhof stattgefunden hat. Ins Leben gerufen wurde es vom Gemeinderat und den örtlichen Wirten, die ab sofort jeden ersten Donnerstag im Monat ein Treffen in wechselnden Gaststätten organisieren. Seniorenbeauftragte Margit Kiefer hatte die Idee dem Gemeinderat vorgestellt und damit offene Türen eingelaufen. Einstimmig begrüßte das Gremium die...

  • Füssen
  • 11.05.15
 182×

Ehrenamt
Fünf Hergatzerinnen absolvieren Seminar für Seniorenbegleiter

Sie strahlen Fröhlichkeit und Tatkraft aus, die fünf frischgebackenen Seniorenbegleiterinnen, die sich im Wohnzimmer von Gabriele Spieler in Bleichen (Gemeinde Opfenbach) getroffen haben. Zu einer Gruppe eingeschworen haben sie sich aber schon vorher. Beim vom Landkreis Lindau und der Diözese Augsburg veranstalteten Seminar für Seniorenbegleiter fanden sie schnell heraus, dass die Hergatzer 'die größte Fraktion' stellten. Den achttägigen Kurs an vier Wochenenden haben sie erfolgreich...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.01.15
 75×

Soziales
Senioren-Mittagstisch in Marktoberdorf beliebt - Nur nicht bei allen Wirten

Auf den gemeinsamen Mittagstisch freuen sie sich jedes Mal, und auf keinen Fall wollen sie ihn verpassen, sagen zwei Seniorinnen im Restaurant 'Tufan'. Jeder letzte Mittwoch im Monat ist bei ihnen dick im Kalender angestrichen. Denn immer dann treffen sich zwischen 60 und 70 Männer und Frauen ab 60 Jahren, um gemeinsam zum Essen zu gehen. Bislang standen vier Wirtschaften bereit für das Angebot: Abwechselnd ging die Mittagstisch-Gemeinschaft, die es seit Januar gibt, bisher in die Gaststätten...

  • Marktoberdorf
  • 31.08.13
 13×

Soziales
Kaufbeurer Jobcenter vermittelt Lehre für über 50-Jährige

Umschulung für ältere Arbeitslose – 'Macht das denn Sinn?' Im Kaufbeurer Jobcenter werden arbeitslose Menschen vermittelt. Dabei ist es im Prinzip egal, ob die Empfänger des Arbeitslosengeldes II (Hartz IV) Frauen oder Männer, alt oder jung sind. Doch eine AZ-Leserin ist verblüfft: Die Ostallgäuerin ist 59 Jahre alt, nun sei ihr eine Umschulung mit einem anschließenden Ausbildungsjahr vom Jobcenter angeboten worden. 'Dann bin ich 64 Jahre alt. Macht das denn Sinn?', fragt sie. Auch Peter...

  • Kempten
  • 28.08.12
 26×

Bürgerstiftung
Bürgerstiftung Wildpoldsried: Für ein besseres Miteinander im Dorf

Kein Mensch soll wegen seines Alters, seiner finanziellen Situation oder seiner Gesundheit aus dem Dorfleben ausgeschlossen werden. Das ist die Grundüberzeugung der Bürgerstiftung Wildpoldsried. Seit 2009 gibt diese Stiftung und seither sie schon so einiges bewegen können. Außerdem hat sie vor Kurzem ein Buch herausgebracht, in dem unter anderem alte Rezepte zu finden sind. Aber auch typische Allgäuer Dialekt-Begriffe sind hier versammelt. Da wird dann zum Beispiel erklärt, was Bolledeara...

  • Kempten
  • 21.06.12
 36×

Qualitätssiegel
Sozialministerin Christine Haderthauer zeichnet VfL Buchloe aus

Der Turn- und Sportverein ist seniorenfreundlich Sozialministerin Christine Haderthauer zeichnete den VfL Buchloe – als einen von bayernweit sieben Turn- und Sportvereinen – mit dem Qualitätssiegel 'Seniorenfreundlicher Turn- und Sportverein' aus. Der Verein belegt damit eindrucksvoll, dass er sich gut auf den demografischen Wandel eingestellt hat. Die Auszeichnung verlieh Haderthauer das erste Mal. Mit dem Qualitätssiegel werden Sportvereine gewürdigt, die sich in der...

  • Buchloe
  • 18.06.12
 112×

Demenz
Obergünzburger helfen Angehörigen von Demenzkranken

In schwierigen Stunden die Hände reichen Ein geliebter Mensch, dessen Persönlichkeit fremd wird. Orientierungslosigkeit, Sprachzerfall, der Verlust der Erinnerung: Zehn Wochen lang widmete eine Gruppe engagierter Männer und Frauen im Obergünzburger Akku-Treff jeden Montagabend dem schweren Thema Demenz. In einem vierzigstündigen Kurs ließen sie sich von der Demenz-Hilfe Allgäu zu ehrenamtlichen Demenz-Begleitern ausbilden. Sie wollen über die Krankheit Bescheid wissen, die eine wachsende Zahl...

  • Obergünzburg
  • 07.05.12
 23×

Stadtteilarbeit
Rotes Kreuz startet Projekt in Füssen-West

Soziales Miteinander fördern – Neue Anlaufstelle für Bürger Die Gesellschaft wandelt sich rapide: Es gibt immer weniger junge Menschen, die Bevölkerung vergreist. Wie soll man auf diese Veränderung reagieren? Eine Antwort darauf versucht das Bayerische Rote Kreuz (BRK) im Füssener Westen zu geben: Dort wurde jetzt das Projekt Stadtteilarbeit offiziell gestartet. Man wolle das "soziale Miteinander fördern", sagt die 37-jährige Diplom-Sozialpädagogin Sandra Hefter, die das Projekt...

  • Füssen
  • 12.03.12
 12×

Altersarmut
AWO-Kreisvorsitzende: Immer mehr Senioren müssen mit Mini-Rente auskommen

'Zu wenig zum Leben und zu viel zum Sterben' Eine Rente von 400 bis 600 Euro im Monat – 'das ist zu wenig zum Leben und zu viel zum Sterben', meint Marianne Strauchner. Laut der Vorsitzenden der Oberallgäuer Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist dieses Altersgeld aber keine Ausnahme mehr: Auch im Landkreis seien immer mehr über 65-Jährige armutsgefährdet. Ihr Anteil lag einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge 2009 bei 2,1 Prozent – im Vergleich zu großen deutschen Städten aber 'noch...

  • Kempten
  • 02.03.12
 33×

Berufsoffensive
Kaufbeurer Jugendliche versetzen sich bei der Allgäuer Berufsoffensive in die Welt der Senioren

Schüler wechseln die Perspektive Die Allgäuer Berufsoffensive steht in diesem Jahr unter dem Motto 'Helfen lernen' und setzt sich zum Ziel, Jugendlichen Gesundheits- und Sozialberufe näherzubringen. Zahlreiche Schulen nehmen daran teil. In einem Koffer, den jeder Schüler erhält, befindet sich unter anderem ein Planspiel zum Kennenlernen der Berufe. Informationen erhalten die Jugendlichen von Partnerbetrieben aus dem Gesundheits- und Sozialbereich. Die Berufsoffensive ist eine Aktion unserer...

  • Kempten
  • 29.02.12

Soziales
Johanniter eröffnen neue Dienststelle in Sonthofen

Angebote wie ambulante Pflege und Erste Hilfe – Einweihungsfeier im November Die Johanniter-Unfall-Hilfe hat in Sonthofen neue Räume bezogen. Büros und ein Lehrsaal finden sich nun an der Promenadestraße 11 (gegenüber dem Landratsamt). Dienststellenleiter ist Bernd Stempel. Und er ist zuversichtlich: 'Die Resonanz in den ersten Tagen war verhalten, doch viele Bürger wissen noch nicht, dass wir wieder in Sonthofen vor Ort sind. Das muss sich erst herumsprechen ' Das Angebot in Sonthofen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.10.11
 10×

Bürgerspital
Nach Wegfall des Pflegebereichs in Füssen sind Wohnungen für Senioren geplant

Seniorenbeirat berät morgen über die Eckpunkte Was wird aus dem Bürgerspital, das ab 2012 nicht mehr als Pflegeheim betrieben werden kann? Diese Frage stellt sich schon seit ein paar Jahren - doch eine endgültige Antwort hat die Stadtverwaltung noch immer nicht parat. Im Herbst, so Bürgermeister Paul Iacob im Gespräch mit unserer Zeitung, soll das Kommunalparlament über die Zukunft des Bürgerspitals entscheiden. Momentan deutet alles auf eine preiswerte Wohnnutzung für Senioren hin. Bereits am...

  • Füssen
  • 13.07.11
 23×

Kaufbeuren
Neuer Bildungs- und Familienkompass nun auch online abrufbar

Der neue Familien-und Bildungskompass der Stadt Kaufbeuren ist nun auch online verfügbar. Der Katalog umfasst eine Übersicht aller aktuellen Bildungs-, Beratungs- und Freizeitangebote für Familien in Kaufbeuren. Rund 240 Einrichtungen mit unterschiedlichen Angeboten sind darin enthalten. Von Beratungsstellen für Schwangere über Kindertagesstätten bis hin zur Seniorenbildung. Seit wenigen Tagen ist der Katalog nicht mehr nur gedruckt erhältlich, sondern auch über die Homepage des...

  • Kempten
  • 28.06.11
 20×

Seniorenkonzept
Gemeinde Irsee setzt auf Ideen und die Mitarbeit der Bürger

«Alt werden in Irsee» Die Gemeinde Irsee geht erste Schritte in der Umsetzung eines Seniorenkonzeptes «Alt werden in Irsee». Vor Kurzem fand dazu eine Informationsveranstaltung statt. Nun will der Sozialausschuss des Gemeinderates erste Maßnahmen umsetzen. Zudem gibt es eine Gruppe von Bürgern, die mitarbeiten will. «Es soll nämlich kein Programm für alte Leute sein. Wir wollen Aktionen von und mit älteren Bürgern der Gemeinde in Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft», erklärt Dritte...

  • Kaufbeuren
  • 13.05.11
 21×

Senioren
Vortrag in Kempten: Tipps für ein altersgerechtes Zuhause

Möglichst lange selbstständig wohnen Möglichst lange und gesund leben, wer möchte das nicht? Auch möglichst lange in der gewohnten Umgebung bleiben wünschen sich auch die allermeisten Kemptener. Sagt Lothar Köster, Seniorenbeauftragter des Stadtrats. Bei einer Informationsveranstaltung «Wohnen im Alter» belegte er diese Aussage mit einer Zahl: Das durchschnittliche Eintrittsalter in eine Pflegeeinrichtung liege bei 85 Jahren. Damit das lange Verbleiben in den eigenen vier Wänden überhaupt erst...

  • Kempten
  • 13.05.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ