Soziales

Beiträge zum Thema Soziales

 560×

Soziales
Bobbys Stuben: Alte Gaststätte in Kaufbeuren wird Wärmestube

Die Wärmestube für obdachlose Menschen zieht im kommenden Jahr vom Crescentiaplatz in die Innere Buchleuthenstraße am südlichen Ende der Altstadt. Damit ist der Streit um den ursprünglich geplanten neuen Standort im Müllergässchen und die Unsicherheit bei den Sanierungskosten für die dortige städtische Immobilie vom Tisch. Bei der neuen Heimat des SKM (Katholischer Verband für soziale Dienste) handelt es sich um die ehemalige Gaststätte Bobbys Stuben gegenüber vom Parkhaus Süd. 'Das Haus ist...

  • Kempten
  • 07.04.16
 171×

Soziales
30.000 Euro gesammelt: Herbert Pfennig aus Durach stiftet Spende zum Geburtstag

Vor fünf Jahren gründete Herbert Pfennig aus Durach eine Stiftung, die vor allem Kinder und Jugendliche unterstützt. Zum 70. Geburtstag wünschte er sich ausschließlich Spenden. 30 000 Euro kamen so zusammen Ins Geschäft mischt sich Herbert Pfennig nicht mehr ein. Die Pfennig Reinigungstechnik GmbH in Durach sieht er seit fünf Jahren bei seinem Sohn Dietmar gut aufgehoben. Mit 65 Jahren hat er Schluss gemacht in dem Unternehmen, das er 1974 gegründet hatte und dem er nach wie vor eng verbunden...

  • Kempten
  • 30.03.16
 130×

Miete
Füssen hat zu wenig Sozialwohnungen

80 Euro bleiben ihm im Monat zum Leben: Michael N. (Name der Redaktion bekannt) ist Rentner und lebt in einer Füssener Mietwohnung mit drei Zimmern. 'Die Nebenkosten fressen mich auf', sagt der 63-Jährige und will deshalb umziehen. Den Berechtigungsschein vom Landratsamt für eine Sozialwohnung hat er. Allein: Es gibt keine freien Sozialwohnungen. Unter welchen Voraussetzungen Sozialwohnungen vergeben werden und warum sich auch eine Bewerbung in Österreich lohnen könnte, lesen Sie in der...

  • Füssen
  • 09.03.16
 12×

Neuheit
Im Kaufbeurer Jugendzentrum sind Mädels jetzt auch mal unter sich

Sie chillen, daddeln, hören Musik und quatschen dort. Über Gott und die Welt, die Liebe und viele andere Dinge, für die am Billardtisch und neben der Tanzfläche kein Platz ist. Die Mädchen haben im Kaufbeurer Jugendzentrum nun einen eigenen Raum - die 'Girlsarena'. Warum dies so ist, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 18.02.2016. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als...

  • Kempten
  • 17.02.16
 32×

Schließung
Schlossbergklinik Oberstaufen: Gespräche über Sozialplan sind gescheitert

Die ersten Gespräche über einen Sozialplan für die 99 Mitarbeiter aus Medizin, Pflege, Therapie, Service und Verwaltung der Schlossbergklinik Oberstaufen haben zu keiner Einigung geführt. Vergangene Woche saßen der Betriebsrat der Klinik und Vertreter der Geschäftsleitung zusammen, um für alle Beschäftigten eine finanzielle Lösung zu finden. Wann die Verhandlungen weitergehen, ist offen. Fest steht dagegen, dass der letzte Patient die Klinik Ende Februar verlässt. Warum die Gespräche...

  • Oberstaufen
  • 14.02.16
 14×

Soziales
Wachsende Anforderungen in der Pflege: Memmingen und das Unterallgäu sind gerüstet

Das Durchschnittsalter steigt – ebenso die Zahl der Pflegebedürftigen: Prognosen zur Bevölkerungsentwicklung in Memmingen und dem Unterallgäu bis 2034 zeigen deutlich die kommenden Herausforderungen in der Pflege. Bislang gibt es laut Experten eine gute Versorgungssituation – etwa bei den stationären Plätzen - und auch mittelfristig sehen sie Stadt und Landkreis gut gerüstet. Die Verantwortlichen der Seniorenfachstellen betonen allerdings, dass ein weiterer Ausbau ambulanter Angebote...

  • Kempten
  • 14.02.16
 37×

Ausland
Theresa Müller aus Unterthingau macht ein soziales Jahr in Ecuador

Es ist ein bescheidenes Leben, das die Dorfbewohner auf 3.500 Metern Höhe in Ecuador leben. Für eine Zeit lang teilt Theresa Müller aus Unterthingau es mit ihnen. Für sieben Monate hat sich die 19-Jährige zu diesem freiwilligen sozialen Dienst gemeldet. In der Schule gibt sie den Kindern Englischunterricht, nachmittags engagiert sie sich in der Kinderbetreuung, kocht, bäckt und musiziert mit den Kleinen. Noch bis Mitte oder Ende März wird sie in im Projekt bleiben. Danach will sie ein wenig...

  • Marktoberdorf
  • 09.02.16
 466×

Umstrukturierung
Lebenshilfe Ostallgäu: Große Pläne für Menschen mit Behinderungen

Autismus, Migration, aber auch die Inklusion und Vergrößerung der Wertachtal-Werkstätten: Eine ganze Bandbreite an Themen will die Lebenshilfe Ostallgäu in diesem Jahr anpacken. Bei einem Pressegespräch gaben die Verantwortlichen Einblicke in diverse Vorhaben für 2016. In Kaufbeuren steht etwa die Elektrowerkstatt im ehemaligen Kinoton-Gebäude (Moosmangstraße) im Fokus. 2013 hatte die Lebenshilfe das Haus übernommen. 'Jetzt geht es darum, die Gebäude Zug um Zug mit Arbeitsbereichen zu füllen',...

  • Kaufbeuren
  • 18.01.16
 68×

Streit
Ins Obdachlosenheim? Schwerbehinderter Kemptenerin (58) droht Zwangsräumung

Manche trifft das Schicksal härter als andere. Eine Kemptenerin, deren Name der Redaktion bekannt ist, hadert zurzeit mit einer Räumungsklage. Ihr droht das Obdachlosenheim, dabei ist sie seit Jahren zu 70 Prozent schwerbehindert, zu krank zum Arbeiten. Es liegen Atteste vor, wonach der 58-Jährigen ein Umzug nicht zuzumuten ist. Ihr neuer Lebensgefährte starb wenige Wochen nach einer Krebs-Diagnose. Noch am Sterbebett habe er ihr versprochen, dass sie in der damals gemeinsam bewohnten Wohnung...

  • Kempten
  • 07.01.16
 905×   2 Bilder

Soziales
Weihnachten in der Wärmestube in Kempten: Leiterin Viola Heß über das Leben am Rand der Gesellschaft

Hier treffen sich Menschen, die im Leben nicht viel Glück hatten. Kein Job, Ehe gescheitert, psychische Probleme, man könnte sagen: gestrandete Existenzen. Oft sind es Menschen, die keine Familie haben. Oder genauso schlimm: Deren Familie nichts mehr mit ihnen zu tun haben will. In der Wärmestube finden sie Anschluss. Treffen andere Menschen, die ebenfalls ein sonst eher tristes Leben führen. "Den Besuchern ist es wichtig, andere Menschen zu treffen, rauszukommen aus den eigenen vier...

  • Kempten
  • 21.12.15
 58×

Organisation
Seniorenbüro in Kaufbeuren stellt sich neu auf

Für viele Menschen ist das Seniorenbüro eine wichtige Anlaufstelle bei Fragen und Problemen rund ums Älterwerden. Nun wird die Einrichtung der Stadt auf neue Beine gestellt. Künftig ist das Seniorenbüro nicht mehr im Rathaus zu finden, sondern im Gartenweg 11, wo auch die Hospitalstiftung ihren Sitz hat. Gleichzeitig verlässt mit Johannes Keppeler der bisherige Seniorenbeauftragte Kaufbeuren. Sein Amt übernimmt Felix Franke. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der...

  • Kempten
  • 07.12.15
 13×

Soziales
Memmingen: Netzwerk Altenhilfe gegründet

Voneinander profitieren: Das ist der Grundgedanke des 'Netzwerks Altenhilfe', das jetzt in Memmingen gegründet wurde. Stadt, der Landkreis Unterallgäu, der Bezirk Schwaben sowie weitere Akteure aus dem Bereich der Altenhilfe haben ein Bündnis geschlossen, um sich den Herausforderungen einer immer älter werdenden Gesellschaft zu stellen. Das gemeinsame Ziel: Angebote für Senioren in der Region ausbauen und besser aufeinander abstimmen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der...

  • Kempten
  • 06.12.15
 44×

Soziales
Humedica Gründer aus Nordkorea zurückgekehrt: Das Land braucht noch immer Hilfe

In 90 Ländern ist die Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica bereits im Einsatz gewesen – seit 1998 übrigens auch in einem wohl besonderes exotischen Zielgebiet: Nordkorea. Vor wenigen Tagen erst ist Wolfgang Groß, Gründer und Geschäftsführer von Humedica, aus dem von der Außenwelt streng abgeschotteten Land zurückgekehrt. Dort hatte er in einem sogenannten Monitoring-Einsatz überprüft, ob gelieferte Hilfsmittel korrekt eingesetzt werden. Kaum jemand aus dem Allgäu hat die Entwicklung des...

  • Kempten
  • 06.12.15
 15×

Anerkennung
Beim Elisabethentag in Lindenberg werden pflegende Angehörige verwöhnt

Knapp 50 pflegende Angehörige durften es sich beim Elisabethentag in Lindenberg einmal selber gutgehen lassen. Auf dem Kulturboden des Deutschen Hutmuseums wurden sie von Kreisrätinnen bewirtet. Dabei gab es nicht nur lobende Worte und Dank für das Engagement der pflegenden Angehörigen. Ein Musikprogramm und der Auftritt der Hutkönigin Norina Mitter rundeten den Tag ab. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 19.11.2015. Die Allgäuer Zeitung...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.11.15
 269×

Generalversammlung
Siedlungswerk will weitere Sozialwohnungen in Füssen errichten

Wohnungsbau In Füssen wird kräftig gebaut. Doch die meisten Wohnungen, die entstehen, können sich Menschen mit kleinem Geldbeutel nicht leisten. Umso größer ist die Nachfrage nach preiswertem Wohnraum. Das Siedlungswerk packt dieses Problem an, versicherte Vorstand Karl-Heinz Elsner bei der Generalversammlung: Der Neubau mit elf familiengerechten Sozialwohnungen in der Hohenstaufenstraße soll Mitte nächsten Jahres bezugsfertig sein. Auch an der Hiebeler-/Kagerstraße will die...

  • Füssen
  • 15.11.15
 44×

Bauarbeiten
Mangelware Sozialwohnungen: Füssen plant weitere Projekte

Für elf Wohnungen, die an der Hohenstaufenstraße im Rahmen des Sozialen Wohnungsbaus entstehen, hat das Siedlungswerk Füssen vor kurzem das Richtfest gefeiert. Allerdings: Mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein ist das nicht. Denn in Füssen fehlen nach einer Erhebung des Landratsamtes 400 dieser preisgünstigen Mietwohnungen. Bürgermeister Paul Iacob plant daher weitere Projekte des Sozialen Wohnungsbaus, die er mit dem Siedlungswerk stemmen will: an der Hiebeler-/Kagerstraße im Füssener...

  • Füssen
  • 10.08.15
 81×

Hilfe
Soziales Engagement: Bernhard Kuisle aus Kaufbeuren hilft Asylbewerbern, ihre kaputten Fahrräder zu reparieren

Eine unscheinbare Steintreppe führt hinunter in die kleine Werkstatt, die mit Drahteseln zugestellt ist. Mit ölverschmierten Händen arbeitet Bernhard Kuisle zusammen mit zwei Asylbewerbern an einem der Fahrräder. Seit rund einem halben Jahr hilft der Rentner zweimal in der Woche, ihre kaputten Vehikel wieder instand zu setzen. Der ehemalige Mathelehrer sah es für wichtig an, die Asylbewerber aktiv zu unterstützen. Als Mitglied des Allgemeinen Deutschen Fahrrad–Clubs sprach ihn...

  • Kempten
  • 29.07.15
 435×

Soziales
Ein Laden und Treffpunkt: SKM-Kleiderkammer in Neugablonz stellt sich nach zehn Jahren neu auf

Der SKM Kaufbeuren/Ostallgäu feiert in diesen Tagen ein erfolgreiches Projekt. Was als soziales Projekt, unterstützt durch EU-Fördergelder, im Februar 2005 begann, hat sich mittlerweile als erfolgreiche Einrichtung etabliert: der Kleiderladen in der Bürgerstraße 29 in Neugablonz. Die Jubiläumsfeier, die gleichzeitig auch eine Neueröffnung war, wurde nun gefeiert. SKM-Vorsitzender Johann Marschall berichtete bei dem Festakt über die Entwicklung des Kleiderladens in Neugablonz. Eröffnet wurde er...

  • Kempten
  • 27.07.15
 30×

Senioren
Serie barrierefrei: Mit Gymnastik in Buchloe gegen die Einsamkeit

Durch den Aufenthaltsraum des Betreuten Wohnens in der Buchloer Schrannenstraße klingt ruhige Musik. Die Seniorinnen sitzen im Stuhlkreis. Die Tücher in ihren Händen, schwingen sie mit gleichmäßigen Bewegungen in alle Himmelsrichtungen. Regelmäßig treffen sich jeden Donnerstag um 9.15 Uhr mehr als zehn Seniorinnen im Gemeinschaftsraum der Wohnanlage, um sich mit altersgerechter Gymnastik fit zu halten. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom...

  • Buchloe
  • 29.06.15
 15×

Internet
Fake-Profile im Sozialen Netzwerk: Betrüger erbeuten mehrere hundert Euro von Allgäuer Opfern

Die Kemptener Kripo ermittelt derzeit in mehreren einzelnen Betrugsverfahren, in denen die bislang unbekannten Täter mithilfe eines Sozialen Netzwerkes an Geld kamen der gutgläubigen Opfer kamen. Die Masche, denen innerhalb der vergangenen zwei Wochen, unabhängig voneinander vier junge Personen im Alter von 18 bis 23 Jahren zum Opfer gefallen sind, war immer die gleiche und ist nicht neu. Eine bislang unbekannte Person erstellte in dem Sozialen Netzwerk jeweils ein Profil, dass mit einem...

  • Kempten
  • 26.06.15
 14×

Finanzen
In Marktoberdorf gibt es bald keine kostenlose Schulmilch mehr

Mancher gestandene Stadtrat kam in Kindertagen in den Genuss kostenloser Schulmilch. Seit Jahrzehnten hatte die Stadt Marktoberdorf das unter bestimmten Voraussetzungen gewährt. Zum neuen Schuljahr läuft das aus. Die Stadt spart so pro Jahr 3.000 Euro. Die Art der Sozialleistung sei 'aus der Zeit gefallen', begründete Rupert Filser im Finanzausschuss den Antrag der Verwaltung. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 17.06.2015. Die Allgäuer...

  • Marktoberdorf
  • 16.06.15
 29×

Senioren
Das Café Schulstube in Grünenbach öffnet bald

Die Caritas-Sozialstation und die Gemeinde Grünenbach bieten eine neue Förder- und Betreuungsgruppe an. Das Angebot richtet sich auch an die Nachbargemeinden Grünenbach Der demografische Wandel ist nicht aufzuhalten: Wie keine andere Gemeinde im Landkreis wird Grünenbach aufgrund der heutigen Bevölkerungszusammensetzung in den nächsten zwei Jahrzehnten wohl zunehmend altern. Schon jetzt will die Kommune eine erste Weiche stellen und ein Angebot schaffen, das ältere Mitbürger anspricht - und...

  • Kaufbeuren
  • 01.06.15
 130×

Mittagessen
Schwangauer Miteinand: Neues Angebot für Senioren kommt gut an

Einen Mittagstisch für Schwangauer Senioren schaffen – diese Idee wurde mit dem 'Schwangauer Miteinand' umgesetzt, das jetzt zum ersten Mal im Hotel Helmerhof stattgefunden hat. Ins Leben gerufen wurde es vom Gemeinderat und den örtlichen Wirten, die ab sofort jeden ersten Donnerstag im Monat ein Treffen in wechselnden Gaststätten organisieren. Seniorenbeauftragte Margit Kiefer hatte die Idee dem Gemeinderat vorgestellt und damit offene Türen eingelaufen. Einstimmig begrüßte das Gremium die...

  • Füssen
  • 11.05.15
 14×

Guter Zweck
Zinstief: In Kemptens Stiftungen wird das Geld knapp

Kemptens Stiftungen unterstützen Bedürftige, Kindertagesstätten, Schulen, Seniorenheime oder auch die Kunst. Doch heuer fällt die Ausbeute mager aus. Warum das so ist und es noch schlimmer werden könnte Sie springen ein, wo die Stadt kein Geld übrig hat. Helfen Schülern, unterstützen Kindertagesstätten und Altenheime. Sogar der Festwochen-Kunstpreis kommt nicht ohne ihr Geld aus: Kemptens Stiftungen schütten jedes Jahr viele tausend Euro für den guten Zweck aus. Doch heuer dürfte es lange...

  • Kempten
  • 02.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ