Sozialarbeit

Beiträge zum Thema Sozialarbeit

Coronavirus (Symbolbild).
20.408× 3

Corona-Pandemie
Gesundheitsamt Kempten/Oberallgäu bittet Eltern zu "abgestuften Corona-Tests"

Das Gesundheitsamt am Landratsamt Oberallgäu hat sich jetzt mit der Bitte um "abgestufte Tests" an die Eltern von Schülern, deren Schulen von Corona betroffen sind, gewendet.  Zwar sei es nachvollziehbar, dass Angehörige sich durch einen Corona-Test absichern wollen, dennoch sollten diese "abgestuft" erfolgen. Sinnvoll wäre es, sich und die Geschwister der betroffenen Schüler erst dann testen zu lassen, wenn die Reihentests in den Schulen positive Ergebnisse gebracht hätten. Stadtverwaltung...

  • Kempten
  • 30.10.20
Symbolbild
7.264×

Sicherheit
Sozialer Brennpunkt in Reinhartser Straße in Kempten: Mehr Konsequenz gewünscht

Mitglieder des Kemptener Arbeitskreises "Reinhartser Straße" wünschen sich mehr Konsequenz bei der Durchsetzung von Hausordnungen, der Strafverfolgung und bei Kontrollen durch den Sicherheitsdienst - das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe.  Beim ersten Treffen des Arbeitskreises - an dem unter anderem Anwohner, Vertreter des Stadtteilbeirats, der Stadt und des Jugendtreffs teilgenommen hatten - hätten Mitglieder regelmäßige Pöbeleien und Sachbeschädigungen an der Straße...

  • Kempten
  • 13.02.20
Künftig sind in Durach und Betzigau Sozialarbeiter an den Grundschulen eingesetzt.
2.297×

Bildung
Sozialarbeiter werden künftig an Grundschulen in Durach und Betzigau eingesetzt

Es müssen nur zwei oder drei Schüler sein, aber die können die gesamte Klasse aufmischen. So sehr, dass der Lehrer es schwierig hat, die Kinder zu unterrichten. Und dass die anderen Mädchen und Buben unter der Situation leiden. Mittlerweile gehört das zum Alltag an einigen Grundschulen – auch auf dem Land. Deswegen haben Oberallgäuer Schulleiter gefordert, dass Schulsozialarbeiter auch bei Erst- bis Viertklässlern eingesetzt werden. Der Kreistag hat noch vor den Sommerferien beschlossen, diese...

  • Kempten
  • 25.08.18
Symbolbild
313×

Kreistagsbeschluss
Landkreis Oberallgäu will Präventionslücken an Grundschulen mit Schulsozialarbeit schließen

Seit 2012 gibt es an allen Mittelschulen im Oberallgäu Schulsozialarbeit. Das Angebot soll nun auch auf Grundschulen ausgeweitet werden. Das sei sinnvoll, waren sich die Mitglieder des Kreistags Oberallgäu einig, denn an der Grundschule „werden Weichen fürs Leben gestellt“, sagte Ralph Eichbauer, Abteilungsleiter „ Mensch und Gesellschaft“ im Landratsamt. Der Kreistag beschloss ein Rahmenkonzept. Bisher gibt es ein staatliches Förderprogramm mit strikten Vorgaben für Mittelschulen. Der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.07.18
38×

Schulen
Jugendsozialarbeit in Kempten komplett ausgelastet

Wenn Eltern und Lehrer bei Problemen mit Schülern nicht mehr weiter wissen, kommt die Jugendsozialarbeit an den Schulen (JaS) ins Spiel. Seit 1999 bietet diese Einrichtung Hilfe an. Mittlerweile sind an verschiedenen Grund-, Mittel- und Förderschulen 15 Mitarbeiter tätig. Sie sind inzwischen komplett ausgelastet, hieß es im Jugendhilfeausschuss des Stadtrats. Probleme gebe es bei der staatlichen Mitfinanzierung. So liege der Anteil nur noch bei etwa 25 Prozent. Auf drei Säulen stützt sich laut...

  • Kempten
  • 26.07.17
339×

Tiere
Hündin Chayenne hilft in Kempten bei Missbrauch-Therapie und bei der Erziehung im Kindergarten

Fasziniert beobachten die Mädchen und Buben im Kindergarten 'Arche Noah', wie die Golden-Retriever-Hündin Chayenne jede Frage von Sozialpädagogin Ilona Braukmann mit 'Ja' oder 'Nein' beantwortet. Diese Übung ist eine Wiederholung aus den vergangenen drei Besuchen in der Kindergartengruppe. Das Ziel: den Kinder so früh wie möglich beizubringen, dass sie 'Nein' sagen dürfen - oder nicht mit fremden Menschen mitgehen. Unterstützt von Chayenne ist diese Präventionsarbeit der Notrufberatungsstelle...

  • Kempten
  • 18.05.15
86×

Gericht
Oberallgäuerin (13) verführt Ältere über WhatsApp: Sonthofer (19) zu 60 Sozialstunden verurteilt

In der Verhandlungspause haderte die Mutter des Angeklagten damit, wie sich die Zeiten seit ihrer eigenen Jugend geändert haben: 'So weit waren wir früher noch nicht.' Die Frau spielt damit auf eine heute 14-jährige Oberallgäuerin an, die als Zeugin vor Richter Alfred Reichert saß. Das deutlich älter aussehende Mädchen hatte über den Nachrichtendienst WhatsApp Kontakt mit dem damals 18-Jährigen aufgenommen und ihm geschrieben, dass sie ihn liebt. Beim ersten realen Aufeinandertreffen landeten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.12.14

Tiergestützte Pädagogik
Auf den Hund gekommen: Briard-Dame Bumblebee hilft bei Jugendsozialarbeit

Kinder und Jugendliche sind in der Schule heutzutage nicht mehr allein mit ihren Sorgen. Vielerorts gibt es Jugendsozialarbeiter, die sich um die großen und kleinen Probleme von Schülern kümmern. Doch das braucht Zeit. Denn nur durch viel reden können die Sozialpädagogen Vertrauen aufbauen. In Altusried geht das seit diesem Schuljahr deutlich schneller. Denn an der Mittelschule ist jetzt auch eine vierbeinige Pädagogin im Einsatz.

  • Altusried
  • 06.02.14
14×

Soziales
Bedeutung der Jugend-Sozialarbeit im Oberallgäu nimmt zu

Neben der großartigen ehrenamtlichen Jugendarbeit in Vereinen und Organisationen wird die Jugend-Sozialarbeit in den Gemeinden immer wichtiger.  Das betonte der Oberallgäuer Landratskandidat Toni Klotz gestern bei einem Familientag der CSU Durach. Auch Grundschulen würden nicht mehr ohne sozialpädagogische Fachkraft auskommen, sagte der stellvertretende Landrat.

  • Kempten
  • 03.02.14
20×

Haushaltsplan
Landkreis Oberallgäu investiert 16,4 Millionen Euro in Straßenbau

Weiter Millionen fließen in Schulen und soziale Aufgaben Der Kreis arbeitet vielfach im Stillen, etwa wenn er Millionenbeträge für soziale Zwecke umverteilt. Denn das ist eine der Hauptaufgaben, wie ein Blick in den gestern vom Kreistag einstimmig beschlossenen Haushaltsplan zeigt. Der hat ein Volumen von 147,8 Millionen Euro. Allein 68,3 Millionen davon fließen in die soziale Sicherung - etwa für die Jugendhilfe oder Sozialleistungen. Eigene Schulen hat der Kreis zwar nur wenige, zahlt dafür...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.01.14
31×

Jugendsozialarbeit
Hilfe für den Einzelnen

Jugendsozialarbeiterinnen stellen ihre Arbeit der Öffentlichkeit vor Tafel und Stühle erinnern an ein ganz normales Klassenzimmer. Allerdings ist der Raum viel kleiner, in denen Jugendsozialarbeiterin Elisabeth Stich seit kurzem an der Edith-Stein-Schule Buben und Mädchen empfängt. Denn die Sozial­pädagogin kümmert sich um einzelne Schüler und ihre kleinen und großen Probleme. 'Das kann ein Streit mit den Klassenkameraden sein, Mobbing in der Schule oder auch die Trennung der Eltern', zählt...

  • Kempten
  • 23.01.14
93×

Jugendsozialarbeit
Hündin Bumbelbee: Ein Schulhund bei der Arbeit

Auf den Hund gekommen Seit einigen Monaten hat es Petra Uhl, Jugendsozialarbeiterin an der Altusrieder Mittelschule, leichter bei ihrer Arbeit. Denn sie hat eine Co-Pädagogin an ihrer Seite. Vertrauen schaffen und zu den Schülern durchdringen: Allein durch ihre Anwesenheit schafft sie, was der Jugendsozialarbeiterin manchmal erst nach Stunden des Redens gelingt. Eben weil diese Co-Pädagogin kein Mensch ist, sondern ein Hund. Bumblebee (zu deutsch Hummel) heißt dieser Vierbeiner, der seit diesem...

  • Altusried
  • 22.01.14

Schule
Ein offenes Ohr für Grundschüler: Neue Jugendsozialarbeiterinnen in Memmingen

Seit einigen Jahren gibt es immer mehr Jugendsozialarbeiter an Schulen. Und das nicht nur in da, wo man es spontan vermuten würde. Denn nicht nur in den sogenannten Brennpunkten ist es notwendig sich der Sorgen der Schüler anzunehmen. Auch und gerade ganz am Beginn der Schullaufbahn brauchen die Kinder oft jemanden, dem sie sich anvertrauen können. Als Ansprechpartner für die Schüler hat die Stadt Memmingen jetzt Jugendsozialarbeiterinnen vorgestellt, die in zwei Grundschulen ihre Arbeit...

  • Kempten
  • 14.01.14
20×

Kaufbeuren/Syrien
Humedica Kaufbeuren im Einsatz im Norden Syriens

Die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedcia ist im Norden Syriens im Einsatz und verteilt dort Decken gegen die Kälte. Im Gepäck haben die deutschen Helfer auch Rollstühle, Rollatoren, Gehhilfen und winterfeste Kinderschuhe. Alles was die Menschen vor Ort benötigen. Um die Hilfsmaßnahmen weiterhin fortführen zu können, bittet humedica um Spenden. Wenn Sie spenden möchten: Stichwort 'Syrien', Konto 47 258, BLZ 734 500 00, Sparkasse Kaufbeuren

  • Kempten
  • 14.02.13
14×

Sozial Hh
800 000 Euro gespart - Geringere Ausgaben fürs Sozialamt

800 000 Euro gespart: Die Stadt muss 2013 deutlich weniger Geld für das Amt für soziale Leistungen und Hilfen ausgeben als dieses Jahr. 'Das ist ein sehr erfreulicher Haushaltsansatz', sagte Amtsleiterin Maria Ruppolt im Sozialausschuss. 13 Prozent spare die Stadt im Vergleich zum Vorjahr. Der Bund entlastet die Kommunen laut Ruppolt aufgrund einer Gesetzesänderung und übernimmt nächstes Jahr 75 Prozent der Kosten für die Grundsicherung im Alter sowie bei Erwerbsunfähigkeit, nämlich 2,67...

  • Kempten
  • 31.10.12
20×

Schule
Allgäuer Grünen-Abgeordnete fordern Sozialarbeit an allen Schulen

Schulsozialarbeit muss fester Bestandteil an allen Schularten werden, das fordern die Grünen-Landtagsabgeordneten Adi Sprinkart und Thomas Gehring. In einem Gespräch mit Sozialarbeitern an Schulen in Kempten und dem Oberallgäu haben sie diese Notwendigkeit festgellt. Denn Schule sei auch der Lebensraum von Kindern und Jugendlichen. Deshalb müsse es jemand geben, der sich der Probleme der Schüler und Schülerinnen annimmt, so der Abgeordnete Thomas Gehring. An Mittelschulen habe sich die...

  • Kempten
  • 19.10.12
31×

Bildungswesen
Fachoberschule Sonthofen will einen Sozialarbeiter ndash Kreis soll mitzahlen

Einen Schulsozialarbeiter möchte jetzt die Fachoberschule (FOS) in Sonthofen. Auch wenn die Schüler der Oberstufe ihr Leben anscheinend selbst gestalten könnten, gebe es immer wieder Situationen, die einzelne Schüler völlig überforderten, schreibt der stellvertretende Schulleiter Peter Eisenlauer in seinem Antrag. Laut Eisenlauer haben diese Schüler nicht immer den nötigen Rückhalt im Elternhaus oder auch in der Klasse. Doch bei der stark prüfungsorientierten Arbeitsweise an der FOS bestehe die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.07.12
50×

Anfrage
SPD regt im Gemeinderat an, einen Sozialarbeiter für Waltenhofen zu engagieren

Gremium stimmt zu Lieblingstreffpunkt von Cédric und Alexander ist abends nach Geschäftsschluss oder am Wochenende die Treppe des Lebensmittelladens in Hegge – beziehungsweise die nahe gelegene Bushaltestelle. Der Vorteil: Hier wie dort kann man sitzen, sich unterhalten. Die zwei Jugendlichen sind nicht die Einzigen, die tagsüber oder am Abend durchs Dorf streifen, sich offensichtlich langweilen. 'Ein Jugendtreff wie in Kempten wäre eine super Sache,' sind sich die 14-Jährigen einig. Ob...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.03.12
285×

Pädagogik
Grundschulen in Sonthofen teilen sich eine Sozialarbeiterin

Silvia Pesch ist zwölf Stunden pro Woche an Sonthofens Grundschulen tätig Richtiges Benehmen, Selbstbehauptung und Stärkung der Klassengemeinschaft waren Themen, die Schulsozialarbeiterin Silvia Pesch im Vorjahr an Sonthofens Grundschulen aufgegriffen hat. Wie Pesch dem städtischen Sozialausschuss berichtete, hatte ihre Sozialarbeit verschiedene Schwerpunkte, die sich auch an persönlichen Problemlagen einzelner Schüler und Konflikten in Klassen orientierte. Großes Augenmerk richtete Pesch auf...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.02.12
29×

Sonthofen
Sonthofer Stadtgeschichte Teil der Tagesordnung in Sonthofen

Der Sozial-, Kultur-, und Sportausschuss der Stadt Sonthofen trifft sich heute zu einer Sitzung, um über die Fortführung der Sonthofer Stadtgeschichte einen Sachstandsbericht zu präsentieren. Des Weiteren wird der Tätigkeitsbericht des städtischen Jugendhauses Café Knall präsentiert. Auch wird ein Bericht zur Schulsozialarbeit an den Sotnhofer Grundschulen vorgelegt. Die Sitzung beginnt um 18.30 Uhr im Rathaus in Sonthofen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.01.12
22×

Integration
Projekt Stärken vor Ort der Stadt Kaufbeuren geht erfolgreich zu Ende

Die Stadt Kaufbeuren zieht eine positive Bilanz des Bundesprogramms 'Stärken vor Ort'. Demnach hätten in den vergangenen Jahren rund 800 Jugendliche an 35 Projekten teilgenommen. Ziel der Projekte war es vor allem, die schulische, soziale und berufliche Integration von Jugendlichen zu verbessern. Teilnehmer des Programms hätten jetzt beispielsweise eine deutliche bessere Chance am Arbeitsmarkt, so die Programmverantwortlichen. Das Bundesprogramm "Stärken vor Ort" läuft Ende des Jahres aus.

  • Kempten
  • 07.12.11
19×

Ofterschwang
Allgäuer Hilfsfonds lädt nach Ofterschwang ein

Zum 'Zwei Freunde- und Partnertreffen' lädt heute der Vorstand des Allgäuer Hilfsfonds ein. Seit fast 13 Jahren hilft der Verein Allgäuern, die unschuldig in Not geraten sind, mit einer schweren Krankheit kämpfen oder auf andere Weise von einem Schicksal getroffen wurden. Aus diesem Anlass wird heute im Hotel Sonnalp in Ofterschwang das zweite Freunde- und Partnertreffen veranstaltet. Dabei wird es auch eine Spendenübergabe an den Allgäuer Hilfsfonds geben. Die Veranstaltung beginnt um...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.11.11
20×

Bildungspaket
Bildungspaket für Junge: Nur ein Drittel nutzt es

Das Bildungspaket für junge Menschen wird im Oberallgäu lediglich von einem Drittel der Berechtigten genutzt. Dies geht aus einem Bericht an den Oberallgäuer Sozialausschuss hervor. Demnach kamen heuer bis Mitte Oktober 618 Oberallgäuer Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ins Sozialamt, um Unterstützung für Schulausflüge, Schulbus oder Mittagessen zu beantragen. Das Paket stellt der Bund seit Jahresanfang unter anderem Menschen zur Verfügung, die Wohngeld oder Hilfen zum Lebensunterhalt...

  • Kempten
  • 08.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ