Sozialarbeit

Beiträge zum Thema Sozialarbeit

Lokales

Jugendsozialarbeit
Zwischenbilanz an Marktoberdorfer Schulen: Bedarf für Jugendsozialarbeit steigt

Die Gründe dafür seien psychische Probleme von Jugendlichen, Wohlstandsverwahrlosung oder der immer höhere Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund. Im vergangenen Schuljahr waren die Jugendsozialarbeiter an der Mittelschule Marktoberdorf mit 111, an der Berufsschule Ostallgäu mit 89 Einzelfällen betraut. Eine erhebliche Steigerung gegenüber dem Schuljahr 2006/2007 mit 34 Einzelfällen (Mittelschule) oder 38 (Berufsschule). Im Herbst 2006 wurde für beide Schulen eine gemeinsame Stelle...

  • Marktoberdorf
  • 02.08.11
  • 11× gelesen
Lokales

Abschied
Burkhard Fliess geht nach 16 Jahren als Leiter der Wärmestube in Ruhestand

«Sozialarbeiter, Psychologe, Herbergsvater, Manager» Es war Dezember 1991. Da beschloss Walter Morasch, für Obdachlose einen Ort um Aufwärmen zu schaffen. Ehrenamtlich setzte er sich für eine Wärmestube ein und war 1995 froh, als Burkhard Fliess die Einrichtung in Trägerschaft des Roten Kreuzes als Leiter übernahm. Denn Burkhard Fliess habe in der Wärmestube >. So drückte es Morasch gestern Nachmittag bei der Verabschiedung des Wärmestubenleiters in der Schrannenhalle des Rathauses aus. Nach 16...

  • Kempten
  • 05.07.11
  • 64× gelesen
Lokales

Schulsozialarbeit
Kompromiss im Zuschussstreit mit dem Sozialministerium für die Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Marktoberdorf

50 plus 50 Prozent ist etwas anderes als 60:40 60 plus 40 ist etwas anderes als 50 plus 50 - jedenfalls aus Sicht des Bayerischen Sozialministeriums. Diese Erfahrung machte der Landkreis Ostallgäu bei der Förderung für die Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Marktoberdorf. Eine neue Richtlinie sah vor, dass der Freistaat nur noch Sozialpädagogen fördern, die mindestens eine halbe Stelle ausfüllen. An der Mittelschule ist die Arbeit aber im Verhältnis 60:40 aufgeteilt. Daher stand die...

  • Marktoberdorf
  • 28.06.11
  • 10× gelesen
Lokales

Kompetenzagentur
Obergünzburg fördert Sozialarbeit

Hilfen für Jugendliche Tatjana Tichy, Sandra Gurmann und Ursula Bauer-Zasche von der Kompetenzagentur Allgäu haben im Obergünzburger Marktrat ihre Sozialarbeit für schwerst benachteiligte Jugendliche im Raum Obergünzburg vorgestellt. Seit September 2010 haben sie rund 30 junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren beraten, 17 von ihnen darüber hinaus intensiv betreut. Die Kompetenzagentur hilft bei Behördengängen, der Wohnungs- und Jobsuche und unterstützt die Entwicklung sozialer Kompetenzen. Das...

  • Obergünzburg
  • 15.06.11
  • 9× gelesen
Lokales

Soziales
Der Verein Notausgang in Sonthofen besteht seit über drei Jahren

Selbst schwierigste Lebensumstände lassen sich bei längerer Begleitung klären «Wir platzen aus allen Nähten! Könnt ihr euch vorstellen, in Sonthofen eine Zweigstelle aufzubauen?» Diese Anfrage des Vereins «Notausgang» in Memmingen erreichte das Ehepaar Dr. Joachim Bahrs und Ehefrau Ursula vor etwa 3,5 Jahren. Und stieß bei den frischgebackenen Rentnern auf offene Ohren. Inzwischen hat der Verein in Sonthofen einen festen Platz als Anlaufstelle für Rat- und Hilfesuchende in allen Lebensbereichen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.06.11
  • 196× gelesen
Lokales

Sozialarbeit
«Immer mehr Heranwachsende harzen ab»

Jugendhaus-Leiter hält daher einen neuen Streetworker in Immenstadt für notwendig Stefan Erb braucht mehr Zeit. Zeit, die der Leiter des Immenstädter Jugendhauses Rainbow in mobile, pädagogische Jugendsozialarbeit («Streetwork») stecken will. Denn «immer mehr Heranwachsende harzen ab und kriegen nichts mehr auf die Reihe», hat Erb im Städtle beobachtet. Darum wünscht er sich nun jemanden, der sich vermehrt um solche Jugendlichen kümmert und ihnen Wege zurück «in ein normales Leben» aufzeigt....

  • Kempten
  • 29.03.11
  • 30× gelesen
Lokales

Bildung
Immenstadt sucht Schulsozialarbeiter

Ausschuss bewilligt neue Stelle für Realschule und Gymnasium Einen Sozialarbeiter bekommen das Gymnasium und die Realschule Immenstadt. Das hat der Hauptausschuss einstimmig entschieden. Die neu geschaffene Stelle soll mindestens 28 Wochenstunden umfassen und wird bald öffentlich ausgeschrieben. Das Thema Schulsozialarbeiter war bereits in einer Ausschusssitzung im September im Gespräch, damals scheiterte das Ganze noch an der Finanzierung. Inzwischen hat aber der Kreisausschuss in seinen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.03.11
  • 10× gelesen
Lokales

Förderung
Auch Grundschulen wollen Sozialarbeiter

Ministerium lehnt Projekt in Füssen bislang wegen zu geringen Migrationsanteils ab Nach den Mittelschulen bekommen in Bayern nun auch die ersten Grundschulen Jugendsozialarbeiter, um Kinder mit Problemen frühzeitig auf den richtigen Weg zurückzubringen. Eine erste Stelle sollte in Füssen eingerichtet werden. Doch der Antrag auf Förderung durch den Freistaat scheitert bislang: Der Anteil an Kindern mit ausländischen Wurzeln sei zu gering, hieß die Begründung. Dies berichtete die Leiterin des...

  • Marktoberdorf
  • 25.02.11
  • 15× gelesen
Lokales

Schulsozialarbeit
Sozialarbeit an Grundschule Füssen lässt weiter auf sich warten

Nach den Mittelschulen bekommen in Bayern nun auch die ersten Grundschulen Jugendsozialarbeiter, um Kinder mit Problemen frühzeitig auf den richtigen Weg zurückzubringen. Eine erste Stelle sollte in Füssen eingerichtet werden. Doch der Antrag auf einen vorzeitigen Beginn der Förderung durch den Freistaat scheitert bislang: Der Anteil an Kindern mit ausländischen Wurzeln sei zu gering, laute die Begründung. Dies berichtete die Leiterin des Jugendamtes, Petra Mayer, im Jugendhilfeausschuss des...

  • Füssen
  • 23.02.11
  • 22× gelesen
Lokales

Finanzen
Etatplanung für den Landkreis Oberallgäu kommt voran

Schulsozialarbeit mit Ausnahmecharakter- Diskussion um Staatsaufgaben Nicht ganz so dramatisch, wie vor zwei, drei Monaten befürchtet, läuft die Etatplanung beim Landkreis Oberallgäu für das laufende Jahr. Das betonte bei den jüngsten Beratungen im Kreisausschuss Kämmerer Reinhard Reitzner: Nach derzeitiger Planung hat der Verwaltungsetat für die laufenden Aufgaben ein Loch von 77000 Euro. Im Vermögensetat, über den die Investitionen laufen, beträgt die Deckungslücke knapp 800000 Euro. Sie will...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.01.11
  • 17× gelesen
Lokales

Schulsozialarbeit
Kostendebatte um Schulsozialarbeit entbrannt

Kritische Beiträge im Stadtrat ernten heftigen Widerspruch - Notwendigkeit bleibt aber unbestritten Im Stadtrat bahnt sich eine Debatte um die Kostenentwicklung der Jugendsozialarbeit, speziell an den Schulen, an. Mit einzelnen kritischen Bemerkungen nahm das Gremium bei der jüngsten Sitzung einen Bericht über diese Aufgabe von Andrea Serwuschok zur Kenntnis, die innerhalb der in Kaufbeuren tätigen Schulsozialarbeiter eine Koordinierungsfunktion innehat. Bernhard Pohl (FW), der den...

  • Kempten
  • 30.12.10
  • 16× gelesen
Lokales

Erziehung
Klares Votum für Sozialarbeit am Sonthofer Gymnasium

Der Oberallgäuer Jugendhilfeausschuss befürwortet den Antrag, einen Sozialpädagogen mit Kreismitteln teilweise zu finanzieren - Gesamtkonzept für alle Schularten steht aus Nach langem Ringen sprach sich der Oberallgäuer Jugendhilfeausschuss für die Mitfinanzierung eines Sozialarbeiters am Gymnasium Sonthofen aus. Das hatte die Stadt beantragt. Damit gesellt sich zum Ausnahmefall Realschule Sonthofen, für den der Ausschuss bereits im Sommer einen Zuschuss von 8500 Euro befürwortet hatte, ein...

  • Kempten
  • 30.11.10
  • 8× gelesen
Lokales

Sonthofen
Sozialarbeit an der Realschule

Schulsozialarbeit soll es in Sonthofen künftig auch an Realschule und Gymnasium geben. Bisher scheint aber nur eine Drittelstelle an der Realschule gesichert. Denn da hat der Jugendhilfeausschuss des Landkreises bereits zugesagt, 8500 Euro im Jahr bereitzustellen. Der städtische Sozialausschuss sicherte jetzt ebenso viel zu und auch, dass die Stadt den Sachaufwand trägt.

  • Kempten
  • 07.10.10
  • 3× gelesen
Lokales

Immenstadt
Realschul-Rektor: Sozialarbeit nötig

Es sind Fälle wie dieser, die den Rektor der Immenstädter Knabenrealschule Hans-Jürgen Bäuml beschäftigen: Kurz vor Weihnachten sanken bei einem Schüler die Leistungen drastisch ab. Auf die Frage der Lehrer, was los ist, antwortete der Bub, dass alles in Ordnung sei. Versuche, die Eltern zu erreichen, schlugen fehl. Der Schüler ist oft krank. «Erst Monate später haben wir erfahren, dass der Strom abgestellt und die Wohnung zwangsgeräumt wurde», schildert Bäuml. Trotz vieler Bemühungen der...

  • Kempten
  • 23.09.10
  • 12× gelesen
Lokales

Immenstadt
Sozialarbeit an Schulen ausbauen

Der Rektor der Knabenrealschule Immenstadt, Hans-Jürgen Bäuml, hätte gerne einen Schulsozialarbeiter an der Realschule. 15 Stunden pro Wochen wären nötig, meint er. Kosten würde das rund 17 000 Euro.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.09.10
  • 10× gelesen
Lokales

Kempten
Schritt für Schritt voran bei der Schulsozialarbeit

Sie sind Ansprechpartner, wenn Jugendliche Probleme in der Schule oder am Ausbildungsplatz haben. Sie sorgen dafür, dass Grundschüler gut ins Schulleben starten und begleiten sie beim Übertritt an weiterführende Schulen. Und sie stoßen an Schulen Projekte beispielsweise zur Gewaltprävention an: Schulsozialarbeiter. Die Stadt ist gerade dabei, die Jugendsozialarbeit an den Schulen auszubauen. So gibt es im kommenden Schuljahr das entsprechende Angebot an der Nordschule und auch in der...

  • Kempten
  • 30.08.10
  • 2× gelesen
Lokales

Kaufbeuren / Ostallgäu
Hilfe nach einem Klinikaufenthalt

Wenn man das Krankenhaus geheilt entlassen kann, ist das natürlich eine gute Sache. Immer öfter jedoch, auch bedingt durch die zunehmend kürzeren Liegezeiten, stellt sich die Frage: Wie geht es nach dem Krankenhausaufenthalt weiter? Speziell für ältere Menschen kann diese Frage von Bedeutung sein. Seit fast 20 Jahren betreiben die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren deshalb ein ausgefeiltes Entlassmanagement. Sozialpädagoginnen und sogenannte Überleitungsschwestern klären noch während des...

  • Kempten
  • 27.08.10
  • 5× gelesen
Lokales

Kaufbeuren
Hilfe nach einem Klinikaufenthalt

Wenn man das Krankenhaus geheilt entlassen kann, ist das natürlich eine gute Sache. Immer öfter jedoch, auch bedingt durch die zunehmend kürzeren Liegezeiten, stellt sich die Frage: Wie geht es nach dem Krankenhausaufenthalt weiter? Speziell für ältere Menschen kann diese Frage von Bedeutung sein. Seit fast 20 Jahren betreiben die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren deshalb ein ausgefeiltes Entlassmanagement. Sozialpädagoginnen und so genannte Überleitungsschwestern kümmern sich noch während des...

  • Kempten
  • 24.08.10
  • 12× gelesen
Lokales

Oberallgäu
«Schulsozialarbeit überall nötig»

Am liebsten hätten etliche Mitglieder des Jugendhilfeausschusses offenbar für jede Schulart einen Sozialarbeiter genehmigt, also auch für Realschulen und Gymnasien. Notwendig nämlich, so die verbreitete Meinung im Gremium, wären sozialpädagogische Fachkräfte für Problemfälle auch dort. Weil der Freistaat aber solche Angebote an weiterführenden Schulen nicht bezuschusst, sollte der Landkreis in dieser Frage laut Landrat Gebhard Kaiser «nicht vorpreschen».

  • Kempten
  • 02.08.10
  • 7× gelesen
Lokales

Lindau / Heimenkirch
Stegmann setzt sich ein bei Sozialministerin

Landrat Elmar Stegmann macht sich stark für die Grundschule Heimenkirch und hat sich in dieser Sache an Sozialministerin Christine Haderthauer gewendet. Während die bayerische Staatsregierung bereits zugesagt hat, die Schulsozialarbeit in der Grundschulstufe des Förderzentrums an der Antonio-Huber-Schule in Lindenberg und an der Grundschule Lindau Reutin-Zech zu fördern, liegt noch keine Antwort auf den Antrag von Markt Heimenkirch und Landkreis auf Förderung der Schulsozialarbeit an der...

  • Kempten
  • 16.07.10
  • 4× gelesen
Lokales

Westallgäu
Immer mehr Sozialarbeiter in den Grundschulen

Rektorin Barbara Eckart ist begeistert: Seit Anna Reichart in ihrer Grundschule in Heimenkirch mitarbeitet, laufen manche Dinge einfacher. Die Sozialpädagogin ist sowohl Ansprechpartner für die Kinder als auch Ratgeber für Eltern. Das Beispiel soll Schule machen, ist sich der Jugendhilfeausschuss des Kreises einig: Auch in Lindau-Reutin und Lindenberg sollen die Grundschulen Sozialarbeiter erhalten.

  • Kempten
  • 25.06.10
  • 11× gelesen
Lokales

Durach
«Jugendliche haben Vertrauen gefasst»

Es habe einige Zeit gedauert, bis die Kinder und Jugendlichen Vertrauen zu ihr gefasst haben, sagt Jugendsozialarbeiterin Hanna Reichert dem Gemeinderat Durach. Nach einem halben Jahr hat die 29-Jährige das Gefühl, ihre Doppelfunktion (für Gemeinde und Schule) sei auf fruchtbaren Boden gefallen.

  • Kempten
  • 14.04.10
  • 114× gelesen
Lokales

Kaufbeuren
«Mehr Freiräume und Unterstützung notwendig»

Geht es um die Kinder und Jugendlichen, lassen immer neue Schlagzeilen aufhorchen. Fast 20 Prozent der unter Sechsjährigen in Deutschland leben in Hartz IV-Familien. Der Medienkonsum steigt bei den Heranwachsenden auf mehrere Stunden am Tag. Kinder werden immer dicker, schaffen es oft nicht im Sportunterricht auf einem Bein zu stehen. Nachrichten von Gewalttaten junger Menschen beherrschen tagelang die Nachrichten. Wir sprachen darüber mit Peter Kuhn. Der 62-Jährige ist Vorsitzender des...

  • Kempten
  • 05.12.09
  • 0× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020