Skifahrer

Beiträge zum Thema Skifahrer

Das deutsche Team bei den Deaflympics.
1.230× 6 Bilder

Deaflympics
Allgäuer Sportler waren bei den Olympischen Winter-Spielen der Gehörlosen vertreten

Mit fünf Sportlern von Ski Alpin aus München, Pfronten, Buchloe und Kranzegg war der Deutsche Gehörlosen Sportverband (DGS) bei den 19. Winter Deaflympics in Italien vom 12-21.12.2019 vertreten. Es waren Philipp Eisenmann, Alexander Müller, Moritz Pöppel und die beiden Nachwuchsleute Marco Rehle und Luca Eberle. Das Niveau der Wettkämpfe war auf der professionell präparierten Weltcup Strecke von Santa Catarina sehr hoch, die Konkurrenz aus insgesamt 35 Ländern sehr hart. Es tauchten viele neue...

  • Pfronten
  • 28.12.19
31×

Klinik
Skifahrer belegen Kliniken Füssen und Pfronten

'Freilich' sei jetzt mehr los, sagt Dr. Kai Scriba, Chefarzt in der Unfallchirurgie im Krankenhaus Füssen. Das liege aber 'viel mehr an den Glatteisopfern als an Skifahreropfern'. Auch in der St. Vinzenz-Klinik in Pfronten geht die Skisaison erst noch los, so Julia Heiligensetzer aus der Ambulanz. Noch liegen auf den Stationen der beiden Krankenhäuser zudem viele Operationspatienten, die 'im Frühjahr wieder arbeitsfähig sein wollen', erklärt Scriba. 'Die Skifahrer merkt man - seitdem die Lifte...

  • Füssen
  • 23.12.13
91×

Ski alpin
Ostallgäuer Stützpunktfahrer Head mit ersten Siegen in Balderschwang

Erfolgreicher Start Trotz der widrigen Bedingungen haben die Skifahrer des Ost-allgäuer Stützpunkts Head beim Auftakt der alpinen Serie um den Lena-Weiss-Cup gute Ergebnisse eingefahren. So sprangen neben Siegen auch mehrere Podestplätze heraus. In Balderschwang gewann Kristin Pfeiffer im Riesenslalom bei der U 14 vor Teamkollegin Carla Gröbl. Rang vier und sechs gingen zudem an Melissa Schobert und Franziska Kermer – ebenfalls zwei Stützpunktathletinnen. Bei der U 16 belegten die...

  • Füssen
  • 10.01.13
76×

Verbot
Pistensperrungen in Pfronten überraschen Tourengeher

Tourengehern ein Ei gelegt – Gesprächsrunde im Rathaus soll folgen Kurz vor Weihnachten hat ihnen die Gemeinde Pfronten noch ein Ei ins Nest gelegt – so sehen es jedenfalls Tourengeher und -führer. Per Anordnung verbot die Gemeinde mit sofortiger Wirkung das Befahren von Heuriesel-Abfahrt und Familienabfahrt im Skizentrum Pfronten-Steinach in der Zeit zwischen dessen Betriebsschluss und 8 Uhr früh. Wer sich nicht daran hält, dem drohen Geldbußen von bis zu 1000 Euro. Besonders...

  • Füssen
  • 04.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ