Skifahren

Beiträge zum Thema Skifahren

Nach einem Sturz prallte der Skirennfahrer mit dem Ehepaar zusammen. Sowohl der Mann als auch die Frau zogen sich dabei schwerere Verletzungen zu. (Symbolbild)
2.304×

Ehepaar verletzt
Unfall bei Skirennen in Montafon: Skifahrer (18) stößt mit Zuschauern zusammen

Bei einem Riesenslalom-Skirennen im Skigebiet Montafon Hochjoch (Vorarlberg) ist am Mittwochvormittag ein Skifahrer mit zwei Zuschauern zusammengestoßen. Der 18-jährige Tiroler war gestürzt und über die abgesperrte Rennstrecke hinaus gerutscht. Dabei stieß er gegen ein Ehepaar aus Walgau, das bei dem Rennen zusah.  Knochenbrüche und GehirnerschütterungDie Frau erlitt beim Zusammenprall einen Schlüsselbeinbruch und eine Gehirnerschütterung. Der Mann zog sich eine Rippenfraktur zu und erlitt...

  • 24.03.22
Nach dem Zusammenstoß fuhr der Skifahrer ohne anzuhalten weiter. Der Tourengeher wurde schwer am Bein verletzt. (Symbolbild)
1.359×

Fahrerflucht auf Skipiste
Skiunfall in Vorarlberg: Skifahrer rammt Tourengeher (69) und fährt einfach weiter!

Am Mittwochvormittag sind zwei Skifahrer in Zürs zusammengestoßen. Ein 69-jähriger Skitourengeher fuhr auf der Familienabfahrt talwärts in Richtung Talstation. Auf Höhe der Hexenbodenbahn-Stütze 2 kollidierte ein bisher unbekannter männlicher Skifahrer mit hoher Geschwindigkeit mit dem 69-Jährigen.  Tourengeher schwer verletztDurch den Zusammenstoß stürzte der Tourengeher und kam nach etwa 8 bis 10 Metern zum Liegen. Der unbekannte Skifahrer fuhr ohne Anzuhalten weiter. Der 69-Jährige erlitt...

  • 24.03.22
Ein Skifahrer ist in Gunzesried gestürzt und hat einen anderen Skifahrer umgerissen. (Symbolbild)
1.999×

Verletzt ins Krankenhaus gekommen
Skifahrer (26) stürzt in Gunzesried und knallt in anderen Skifahrer (44)

Am Skilift in Gunzesried bei Blaichach ist es am Sonntagvormittag zu einem Unfall gekommen. Ein 26-jähriger Skifahrer stürzte dort bei der Talabfahrt. Anschließend rutschte er den Hang hinunter und krachte in einen anderen 44-jährigen Skifahrer. Dieser stürzte deshalb ebenfalls und verletzte sich dabei.  Ins Krankenhaus gebrachtDer 44-Jährige kam wegen seiner Verletzungen in das Klinikum Immenstadt. Eine Streife der Polizeiinspektion Immenstadt nahm den Unfall zusammen mit einem Alpinbeamten...

  • Blaichach
  • 15.03.22
Rettungsdienst (Symbolbild).
4.411×

Mit Kopf auf Piste geprallt
Nach Skiunfall in Österreich: Deutscher (46) muss reanimiert werden

Am Sonntag hat ein Pistenretter nach einem Skiunfall in Lech (Vorarlberg) einen 46-jährigen Deutschen reanimiert. Der 46-Jährige konnte daraufhin noch vor Ort durch einen hinzugerufenen Notarzt stabilisiert und anschließend mit einem Rettunghubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.  Mit Kopf auf Piste geprallt Nach Angaben der österreichischen Polizei war der 46-jährige Deutsche mit einem Kollegen und seinem Sohn die Skiroute "Steinmänle 181" in Lech abgefahren. Als der 46-Jährige während...

  • 06.03.22
Mit einem Rettungshubschrauber wurde der 15-Jährige in ein Krankenhaus transportiert.  (Symbolbild)
6.269×

Silvretta Montafon
300 Meter über einen Skihang abgestürzt: Deutscher (15) schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag ist ein 15-jähriger Deutscher bei einem Skiunfall im Skigebiet Silvretta Montafon schwer verletzt worden. Wie die österreichische Polizei mitteilt, stürzte der 15-Jährige 300 Meter über einen Skihang ab. Die Rettungskräfte mussten den 15-Jährigen mit dem Rettungshubschrauber "Robin 1" und einer Winde borgen.  Schwere Verletzungen Laut Polizei war der Jugendliche auf der steil talwärts führenden Skiroute 25 mit seinem Vater abgefahren. Dabei löste sich die vordere Skibindung...

  • 06.03.22
Prinz Charles hat sich in der Schweiz eine kurze Auszeit gegönnt.
121×

Kurze Auszeit in Klosters
Ski-Urlaub: Prinz Charles unternahm Wochenend-Trip in die Schweiz

Prinz Charles hat sich eine kleine Auszeit zum Skifahren gegönnt. Er soll das vergangene Wochenende in Klosters in der Schweiz verbracht haben. Prinz Charles (73) hat das vergangene Wochenende offenbar im Ski-Urlaub verbracht. Das berichtet die britische "Daily Mail". Demnach soll er in den Schweizer Ferienort Klosters gereist sein. Wie eine nicht näher benannte Quelle erklärte, sei Charles in der vergangenen Woche von der Arbeit freigestellt worden. Nach seiner Corona-Infektion habe er jedoch...

  • 27.02.22
Ein Schneeschuhwanderer wurde in Immenstadt bei einer Kollision mit einem Skifahrer verletzt. (Symbolbild)
11.652×

Immenstadt
Skifahrer kracht in Wanderer: Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung

Am Samstag gegen 16:50 Uhr kollidierte ein 60-jähriger Schneeschuhwanderer zwischen dem Kemptener Naturfreundehaus und der Alpe Gschwenderberg mit einem 75-jährigen Skifahrer. Laut Polizei fuhr der Skifahrer auf Höhe einer engen Passage in den 60-Jährigen. Der Wanderer stürzte und verletzte sich leicht. Der 75-Jährige blieb unverletzt und half dem 60-Jährigen. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.02.22
Beim Aussteigen von einem Lift der Schwandenbahn in Oberjoch verletzte sich eine 43-Jährige am Donnerstag. (Symbolbild)
7.415×

Beim Aussteigen aus Lift
Unbekannter reißt Skifahrerin (43) zu Boden - Sie zieht sich Oberschenkelfraktur zu

Ein unbekannter Skifahrer riss beim Aussteigen von einem Lift der Schwandenbahn in Oberjoch am Donnerstagmittag eine 43-Jährige zu Boden. Die Frau zog sich dabei eine Oberschenkelfraktur zu. Der Mann hatte wegen einer Karambolage anderer Skifahrer versucht, diesen auszuweichen und hatte dabei die 43-Jährige erwischt. Anschließend fuhr der Unbekannte laut Polizei einfach davon. Die Polizei Sonthofen bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich mit ihr unter 08321-66350 in Verbindung zu...

  • Bad Hindelang
  • 25.02.22
Einsatz am Scheidtobel
5.543× 3 Bilder

Unterkühlte Skifahrer, verunglückter Eiskletterer
Bergwacht Oberstdorf hat arbeitsintensive Tage hinter sich

Die Bergwacht Oberstdorf hat arbeitsintensive Tage hinter sich. Bereits am Sonntag, 20. Februar geriet eine junge Bergsteigerin im Abstieg vom Rubihorn in Bergnot. In der sogenannten Bachtelrinne hatte sie sich verstiegen und kam nicht mehr weiter. Mit Hilfe des Christoph 17 aus Kempten wurde die Bergsteigerin mittels Rettungswinde aus dem absturzgefährdeten Gelände gerettet und unverletzt zur Bergrettungswache nach Oberstdorf geflogen. Schwieriger Einsatz am GeißfußsattelIn der Nacht von...

  • Oberstdorf
  • 24.02.22
Nachrichten
311×

Bergab ohne Gleichgewichtssinn
So verlief die Deutsche Meisterschaft der gehörlosen Skifahrer

Die Wintersportsaison ist im Moment noch in vollem Gange. Auch nach den olympischen Winterspielen in Peking finden noch zahlreiche Weltcups statt. Nach den Winterspielen stehen auch noch die paralympischen Winterspiele auf dem Programm, für die körperlich behinderten. Dabei gehen beispielsweise einbeinige Skifahrer an den Start. Nicht dabei sind dort die gehörlosen Wintersportler. Für die gibt es eigene Wettkämpfe und Meisterschaften. Die Deutsche Meisterschaft der gehörlosen Skifahrer fand...

  • Pfronten
  • 23.02.22
Nachrichten
293×

Allgäuer Touristenmagnet
Die Audi-Arena in Oberstdorf

Die Olympischen Winterspiele sind seit vergangenem Wochenende vorbei. Die Bilanz für die Allgäuer Athleten ist gut. Gold, Silber, Bronze alles war dabei. Vor allem der Schlusssprint des Oberstdorfers Vinzenz Geiger hat uns wohl alle beeindruckt. Seine ersten Skisprungversuche hat der 24-Jährige in der Oberstdorfer Audi-Arena gemacht. Für unser Magazin Land und Leute haben wir eine Führung durch das Stadion bekommen.

  • Oberstdorf
  • 22.02.22
Eine 18-jährige Skifahrerin wurde am Sonntag von einem Unbekannten angefahren. (Symbolbild)
1.834×

Bei Zweiländerbahn
Unbekannter fährt Skifahrerin (18) von hinten an und flüchtet

Am Sonntag gegen 12:30 Uhr wurde eine 18-jährige Skifahrerin in Oberstdorf auf der blauen Piste von der Zweiländerbahn in Richtung Möserbahn von einem unbekannten Skifahrer von hinten angefahren. Die Frau stürzte und kam neben der Piste zum Liegen. Dabei brach ein Ski und die 18-Jährige wurde am Knie verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau konnte sich das Aussehen des Unbekannten nicht merken. Die 18-Jährige trug eine blaue Hose, eine blaue Jacke und einen schwarzen...

  • Oberstdorf
  • 21.02.22
Skifahren im Allgäu (Symbolbild)
2.663× 2 Bilder

Neuschnee, keine Sturmwarnung
Wintersport am Wochenende im Allgäu: "Gute Vorraussetzungen" bei den Ok-Bergbahnen

Das stürmische Wetter mit den Sturmtiefs "Ylenia" und Zeynep": Es beschäftigt auch die Menschen im Allgäu. Und auch am Wochenende sind die Wetter-Aussichten im Allgäu tendenziell eher ungemütlich. Viele fragen sich: Kann ich am Wochenende zum Skifahren? Oder macht uns der Sturm einen Strich durch die Wochenend-Planung? Jörn Homburg, Leitung Marketing, Presse & Kommunikation bei den Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen), sagt: Momentan sind die Voraussetzungen für Wintersport im...

  • Oberstdorf
  • 21.02.22
Nachrichten
456×

Lawinen Gefahren und Vorsichtsmaßnahmen
Bergwacht Hinterstein gibt Tipps

Dass die Bergwacht Lawinen loslöst, klingt im ersten Moment befremdlich, ist aber Realität. Das geschieht mit Sprengbahnen oder Hubschraubern. Sprengladungen werden abgeworfen, der Schnee wird aufgewirbelt und Lawinen werden ausgelöst. Wie das Lawinenunglücke verhindert und wie Lawinen sonst vermieden werden können haben wir uns am Oberjoch genauer angeschaut.

  • Bad Hindelang
  • 18.02.22
Der "DSV aktiv Safety Day" findet am 19. Februar in Oberstdorf statt.
319× 5 Bilder

Am 19. Februar in Oberstdorf
Der "DSV aktiv Safety Day": Action, Spaß und Sicherheit

Nachdem er im letzten Jahr ausfallen musste, kann er dieses Jahr wieder stattfinden: Der "aktiv Safety Day" vom Deutschen Skiverband (DSV) und der Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS). Am Samstag, den 19. Februar 2022 können am Fellhorn in Oberstdorf wieder große und kleine Skifans ihr Können unter Beweis stellen und sich obendrein in Sicherheit üben.  "Sinne schärfen und Technik verbessern"Begleitet von Profis und Experten des DSV und der SIS dürfen Skifahrer am "DSV aktiv Safety Day" testen,...

  • Oberstdorf
  • 16.02.22
Lawinen sind in den Bergen eine ständige Gefahr. Der DSV gibt nützliche Tipps, wie man sich am besten vorbereitet um sicher den Berg runter zu kommen. (Symbolbild)
971×

Lawinenarten, Warnstufen und Ausrüstung
Lawinengefahr in den Bergen: Die wichtigsten Tipps für Wintersportler

Aktuell zieht es viele Wintersportler in die Berge. Dabei ist die Lawinengefahr auch bei gutem Wetter nicht zu unterschätzen. Was Skitourengeher, Schneeschuhwanderer und Skifahrer unbedingt wissen müssen, lesen Sie hier: Ausrüstung und Verhalten im ErnstfallBevor es auf den Berg geht, empfiehlt der DSV eine gute Vorbereitung. Den Lawinenlagebericht (LLB) und den Wetterbericht zu lesen, ist dabei besonders wichtig. Der Lawinenwarndienst Bayern informiert unter www.lawinenwarndienst-bayern.de...

  • 09.02.22
Nach der Arbeit noch auf die Piste geht auch ganz wunderbar im Ostallgäuer Nesselwang.
1.998× Video 3 Bilder

Wintersport
Nachtskifahren im Ostallgäu: Abends noch schnell auf die Piste

Nach der Arbeit noch auf die Piste, das ist im Ostallgäuer Nesselwang möglich. "Wir machen das, damit andere Gäste die untertags keine Zeit haben, am Abend wenigstens Ski- und Snowboard fahren können," so Ralf Speck von der Alpspitzbahn. Gäste aus Ulm, Augsburg und vor allem Allgäuer besuchen den Lift jeden Abend und genießen die frisch präparierten Pisten. Auch einen Flutchlichtsnowpark gibt es im Skigebiet. Um Wartezeiten zu vermeiden, sind täglich auch die Sessel- und Schleppliftbahn im...

  • Nesselwang
  • 08.02.22
Am Sonntag ist eine 12-jährige Skifahrerin in der Gemeinde Lech (Vorarlberg) in einen Bach gestürzt. Das Mädchen wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. (Symbolbild)
5.297×

Auf nicht präparierter Piste unterwegs
Skifahrerin (12) in Österreich stürzt in einen Bach und kann sich nicht mehr selbst befreien

Am Sonntag ist eine 12-jährige Skifahrerin in der Gemeinde Lech (Vorarlberg) in einen Bach gestürzt. Nach Angaben der österreichischen Polizei war das Mädchen auf freiem, nicht präparietem Gelände unterwegs. Wegen des Neuschnees bemerkte das Mädchen den Bach zu spät uns stürzte hinein.  Mädchen ins Krankenhaus geflogen Die Beine des Mädchens versanken im Wasser und sie konnte sich nicht selbständig befreien. Ein Ersthelfer versuchte das Mädchen aus dem Bach zu heben, was ihm alleine nicht...

  • 06.02.22
Am Samstag kam es in Vorarlberg und Tirol erneut zu mehreren Lawinenabgängen. (Symbolbild)
3.320×

Nach acht Toten am Freitag
Erneut Lawinenabgänge in Vorarlberg und Tirol: Zwei junge Skifahrer (17) haben Glück

Am Freitag sind in Österreich insgesamt acht Menschen bei Lawinenabgängen ums Leben gekommen. Auch am Samstag kam es in Vorarlberg und Tirol erneut zu mehreren Lawinen. Dieses Mal zum Glück ohne Todesopfer.  Freerider lösen Lawine aus Unter anderem führten zwei 17-jährige Freerider eine Variantenabfahrt in Tschagguns im Bereich Verspala durch. Im Zuge der Abfahrt, fuhr der Erste um 09:45 Uhr unterhalb des Verspalakopfes in einen steilen Tiefschneehang ein. In einem Abstand von etwa 50 Metern...

  • 06.02.22
Trauer (Symbolbild).
4.673×

Skigebiet Albona bei Klösterle
Skifahrer (43) stirbt bei Lawinenabgang in Vorarlberg

Am Freitagnachmittag ist ein 43-jähriger Freerider im Skigebiet Albona bei Klösterle von einer Lawine verschüttet und getötet worden. Wie die österreichische Polizei mitteilt, war der Mann Teil einer vierköpfigen Wintersportler-Gruppe unter der sich auch ein staatlich geprüfter Snowboardführer befand. Die Gruppe hatte vor, am Berg Knödelkopf vom Gipfel aus über freies Gelände in Richtung Albonabahn-Talstation abzufahren. Dazu wollte die Gruppe auch einen etwa 40 Grad steilen Hang einzeln...

  • 05.02.22
Skifahren (Symbolbild)
3.925×

Zusammenstoß zwischen Skifahrern
Skiunfall am Fellhorn: Polizei sucht Zeugen

Am Freitagmittag kam es im Skigebiet Fellhorn zu einem Skiunfall. Ein 30 sowie ein 61-jähriger Skifahrer kollidierten dabei gegen 13:00 Uhr im Bereich der Talstation des Sesselliftes „Möserbahn“. Beide Beteiligten wurden durch die Kollision leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen und bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, sich bei der 08322/96040 zu melden.

  • Oberstdorf
  • 05.02.22
An der Iselerbahn bei Bad Hindelang-Oberkjoch ist ein 8-jähriger Junge beim Zusammenstoß mit einem Snowboarder schwer verletzt worden. (Symbolbild)
5.000×

Schwere Kopfverletzungen trotz Helm
Skiunfall in Oberjoch: Kind (8) schwerverletzt! - Polizei sucht Zeugen

Bei einem schweren Skiunfall an der Iselerbahn in Bad Hindelang-Oberjoch ist am Donnerstag ein 8-jähriger Junge verletzt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen. Snowboarder kam von obenLaut Polizei fuhr der Achtjährige auf Skiern relativ langsam auf der Standardabfahrt der Iselerbahn im Bereich zwischen Stütze drei und vier. Von oben kam ein Snowboarder (42). Er stieß mit dem Jungen zusammen. Der Junge hat sich mehrfach überschlagen und blieb "regungslos im Schnee liegen", wie es im...

  • Bad Hindelang
  • 03.02.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ