Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

29×

Ermittlungen
Unbekannter löst Schrauben an Autorad in Lindenberg

Vermutlich in der Nacht zum Mittwoch hat bislang unbekannter Täter die Schrauben an einem PKW-Rad gelöst. Der Fiat war zu der Zeit in der Alemannenstraße geparkt. Der Fahrer merkte dies, als er mit dem Pkw unterwegs war. Glücklicherweise entstand kein Schaden durch die Tat. Die Polizei Lindenberg ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Zeugen und Hinweisgeber möchten sich bitte bei der Polizei Lindenberg, Tel. 08381/92010, melden.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.05.16
27×

Polizeieinsatz
Mit über zwei Promille auf B12 bei Kleinweilerhofen herumgetorkelt: Polizei greift betrunkenen Fußgänger (19) auf

Am frühen Sonntagabend wurde der Kemptener Polizei mitgeteilt, dass auf der B12 zwischen Hofen und Kleinweiler ein offensichtlich betrunkener Fußgänger mit einer Bierflasche in der Hand herumtorkeln würde und sich vor vorbeifahrende Autos stelle. Durch die Streife konnte ein 19-Jähriger aus Weitnau in Kleinweilerhofen aufgegriffen werden. Der junge Mann wurde mit über zwei Promille Atemalkohol in Gewahrsam genommen. Wie Zeugen berichteten, hatte der Mann auch mehrere Schneestangen aus dem Boden...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.03.15
29×

Einbruch
Einbruchserie in Lindenberg gibt Polizei Rätsel auf

Am vergangenen Dienstag kam es in Lindenberg zu einem Wohnungseinbruch. Bei einer weiteren Tat wurde der Einbrecher gestört. Am 20. Januar 2015 im Zeitraum zwischen 15.30 und 18.30 Uhr gelangte der bislang Unbekannte in ein Reihenhaus in der St.-Ulrich-Straße, indem er während der Abwesenheit der Bewohner, die Terrassentüre aufhebelte und so ins Hausinnere gelangte. Darin aufgefundenen Schmuck nahm er mit und richtete einen Sachschaden von rund 800 Euro an. Gegen 19 Uhr versuchte ein bislang...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.01.15
15×

Betrug
64-jähriger Westallgäuer wird Opfer eines Trickbetruges

Nachdem ein 64-jähriger Westallgäuer die Nachricht über einen Gewinn von 38.000 Euro erhalten hat, war die Freude zunächst groß. Das Geld sollte durch eine Sicherheitsfirma zum Gewinner gebracht werden. Vor der Geldübergabe hat sich dann allerdings ein sogenannter Mitarbeiter der Sicherheitsfirma telefonisch gemeldet, dass Unkosten für die Übergabe des Gewinnes vorab zu zahlen seien. Vor der Geldübergabe hat sich dann allerdings ein sogenannter Mitarbeiter der Sicherheitsfirma telefonisch...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.11.13
45×

Asyl
Unterkunft für Asylbewerber in Isny: Hakenkreuz neben der Eingangstür

Den 100 Asylbewerbern, die im ehemaligen Rehabilitationszentrum des Stephanuswerks in Isny untergebracht sind, schlägt Ablehnung entgegen. Zwar ist die Facebook-Seite 'Nein zum Heim in Isny' von den Betreibern wegen massiver Gegenreaktionen gelöscht worden, doch das schwarze Hakenkreuz, das neben der Eingangstür prangt, macht es den Asylbewerbern deutlich: Es gibt Menschen in dieser Stadt, in die sie aus einem Kriegs- und Krisengebiet geflohen sind und in der sie hofften, ein neues Leben in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ