Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

„Marktoberdorf ist nicht so gefährlich, aber wir sind dafür da, dass der Bürger uns sieht – und sich dadurch sicherer fühlt,“ so Armin Bader von der Sicherheitswacht.
 1.115×

Bilanz
Ein dreiviertel Jahr Marktoberdorfer Sicherheitswacht

Seit einem dreiviertel Jahr versieht in Marktoberdorf eine Sicherheitswacht ihren Dienst am Bürger. Die ehrenamtliche Wacht, die aus fünf Männern und drei Frauen besteht, nahm 2017 beim Weihnachtsmarkt ihre Tätigkeit auf. Jedes Wochenende durchquert jeweils ein Zweierteam abends die Stadt. Mit Pfeffer-Sprays und Funkgeräten mit direktem Draht zur Polizei sind die Sicherheitswachtler gut abgesichert. Ihre Patrouillen schildert Mitglied Armin Bader als spannend, aber meist unproblematisch....

  • Marktoberdorf
  • 29.08.18
Sind im Strömungskanal so viele Menschen am Planschen, kann leicht etwas passieren. Deshalb halten die Mitglieder der Wasserwacht am Wochenende ein besonderes Auge darauf.
 718×

Baden
Wasserwachten Buchloe und Waal: Mit Adleraugen am Beckenrand

Damit beim Schwimmen nichts passiert, halten die Wasserwachten Buchloe und Waal im Freibad und am Weiher Wache. Zwei junge Mitglieder erzählen, worauf es dabei ankommt und welche Auswirkungen die Hitzeperiode hatte. Der Hochsommer neigt sich dem Ende und mit ihm die Badesaison. Die hat so manche Wasserratte ins Becken oder in den Weiher gelockt, schließlich kletterten die Temperaturen ins gefühlt Unermessliche. Damit den Schwimm- und Plantschfreudigen nichts passiert, ist unter anderem die...

  • Buchloe
  • 27.08.18
Weil sie einsturzgefährdet ist, musste die Fußgängerbrücke an der Nebelhornbahn in Oberstdorf gesperrt werden.
 16.111×

Bauwerk
Einsturzgefahr: Gemeinde sperrt Fußgängerbrücke bei der Nebelhornbahn in Oberstdorf

Wegen des schlechten Zustands musste die Fußgängerbrücke an der Talstation der Nebelhornbahn in Oberstdorf gesperrt werden. Das Bauwerk verbindet Eissportzentrum und Parkplatz der Nebelhornbahn. Nach der jährlichen Prüfung durch ein Ingenieurbüro zog die Gemeinde die Reißleine und machte das marode Bauwerk dicht. Jetzt soll für 137.000 Euro ein Holzsteg gebaut werden. „Die Standsicherheit der Brücke ist nicht gegeben“, sagte Vize-Bürgermeister Fritz Sehrwind (CSU). „Das ist das Ergebnis der...

  • Oberstdorf
  • 23.08.18
Nach dem Einsturz der Hasenbrücke zwischen Bertoldshofen und Rieder wurde eine Behelfsbrücke errichtet. Bislang nur für Fußgänger und Radler.
 356×

Sicherheit
Ostallgäuer Brücken werden regelmäßig geprüft und saniert

Sind die Brücken in Marktoberdorf und im Landkreis Ostallgäu sicher? Diese Frage drängt sich nach dem verheerenden Brückenunglück in Genua mit mehr als 40 Toten auf. In Marktoberdorf und Umgebung gibt es sehr strenge Vorschriften, was die Sicherheit von Brücken betrifft. Sie werden regelmäßig kontrolliert und saniert. Die Brücken werden jährlich durch eigenes Personal angeschaut. Ein Großteil der Bauwerke wurde vor 40 bis 60 Jahren gebaut und müssen regelmäßig erneuert werden. Mehr über...

  • Marktoberdorf
  • 22.08.18
Bier Symbolbild
 6.892×

Alkohol
Mehrere Verletzte auf der Allgäuer Festwoche am Sonntagabend

Der Sicherheitsdienst und die Polizei hatten am Sonntagabend auf der Allgäuer Festwoche Einiges zu tun. Bei zwei Vorfällen im Bierzelt wurden mehrere Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und ein Besucher verletzt. Bedienung belästigt Gegen 17 Uhr wurde der Sicherheitsdienst der Allgäuer Festwoche in ein Bierzelt gerufen, weil dort eine Bedienung von einem 46-jährigen Kemptener belästigt wurde. Der deutlich betrunkene Mann wurde vom Sicherheitsdienst gebeten, das Zelt zu verlassen....

  • Kempten
  • 13.08.18
Der Blick in die Tasche gehört auch in diesem Jahr zum Eingang auf das Festwochengelände. Die Sicherheitsmaßnahmen aus den letzten Jahren werden fortgesetzt.
 3.912×

Festwoche 2018
Sicherheitsmaßnahmen bei der Allgäuer Festwoche: Taschenkontrollen und Betonpoller

Es liegen zum Glück keine konkreten Gefährdungshinweise für die Allgäuer Festwoche 2018 vor. Als Reaktion auf die allgemeine Sicherheitslage werden die vor zwei Jahren eingeführten Maßnahmen aber auch dieses Jahr wieder für ein gutes Gefühl bei den Festwochen-Besuchern sorgen. Für Polizeidirektor Günter Hackenberg, den Leiter der Polizeiinspektion Kempten, sind die Sicherheitsmaßnahmen „eine angemessene, nicht übertriebene Reaktion auf die allgemeine Lage.“  Tagsüber wird es wieder zu...

  • Kempten
  • 07.08.18
Auf die Theorie folgt die Praxis. Die angehenden Lotsen werden von der Polizei am Verkehrshelferweg ausgebildet um die Kleineren sicher über die Straße zu führen.
 200×

Verkehr
Realschüler helfen Kaufbeurer Grundschülern künftig über die Straße

Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto bis an die Schultür fahren, gelten als Problem. Das dadurch erhöhte Verkehrsaufkommen sorgt regelmäßig für brenzlige Situationen, wenn sich die Kleinen zwischen den parkenden Autos hindurch über die Straße schlängeln müssen. „Gerade bei schlechtem Wetter und rutschigen Straßen habe ich Angst, dass etwas passieren könnte“, mahnte der Schulleiter der Kaufbeurer Konradin-Grundschule, Arthur Müller, jüngst bei der Einweisung der neuen Lotsen. Mehr über...

  • Kaufbeuren
  • 27.07.18
Fahrsicherhaitsanlage ADAC
 362×

Urlaub
Die wichtigsten Regeln, um sicher mit dem Auto am Urlaubsziel anzukommen

Die Sommerferien kommen und viele Familien wollen mit dem Auto in den Urlaub fahren. Hier gibt es Einiges, das man zur eigenen und zur Sicherheit aller anderen Verkehrsteilnehmer beachten sollte. Der ADAC hat dazu jetzt einiges an wichtigen Tipps veröffentlicht. Die richtige und sichere Gepäck-Beladung Autofahrer haben den Vorteil, mehr Gepäck mitnehmen zu können als Zug- und Flug-Reisende. Deshalb neigen viele dazu, das Auto bis unters Dach vollzustopfen. Was die Gepäck-Beladung angeht,...

  • Kempten
  • 26.07.18
Anlagenführerin Rosali Maurer mit den beiden Werkleitern Jochen Kärcher (Mitte) und Johannes Lauterbach bei der Montage des neuen IPB – eines Bremskraftverstärkers samt Anti-Blockiersystem und Stabilitäts-Programm.
 2.334×

Technik
Oberallgäuer Bosch-Werk entwickelt Anti-Blockier-System (ABS) auch für E-Bikes

Das Anti-Blockiersystem (ABS) und das Elektronische Stabilitäts-Programm (ESP) wurden maßgeblich bei Bosch im Oberallgäu mit den beiden Standorten Immenstadt-Seifen und Blaichach entwickelt und ständig modernisiert. Noch nicht lange her ist es, dass Bosch ABS und ESP auch für Motorräder auf den Markt gebracht hat. Und nun der nächste Schritt: Auch für E-Bikes tüfteln die Allgäuer Boschler an einem ABS, das die manchmal sogar tödlichen Stürze über den Fahrradlenker verhindern soll. Unter anderem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.07.18
Vergangenes Jahr hatten die Jugendlichen viel Spaß bei Fraisuti.
 696×

Veranstaltung
„Fresh Air Summertime“- Festival in Kempten geht in die zweite Runde

„Fraisuti“ – das steht für „Fresh Air Summertime“ und bedeutet so viel wie „an der frischen Luft in der Sommerzeit“. Es ist der Name eines Jugendkulturfestivals des Stadtjugendrings, das dieses Jahr am Freitag, 27. Juli, in die zweite Runde geht. 2016 fand es erstmals am Illerdamm statt. Dort war es bei Feiern jüngst zu Ausschreitungen gekommen, die Polizei musste eingreifen. Stefan Keppeler, Vorsitzender des Stadtjugendrings, warnt jedoch davor, alle Jugendlichen über einen Kamm zu scheren. Er...

  • Kempten
  • 20.07.18
Die Vorbereitungen für das Tänzelfest in Kaufbeuren, das am Donnerstag beginnt, laufen auf Hochtouren.
 1.908×

Veranstaltung
Die Sicherheit spielt beim Kaufbeurer Tänzelfest eine Hauptrolle

Die Sicherheit der Besucher spielt auch beim diesjährigen Tänzelfest wieder eine große Rolle. Im Hintergrund sorgen Polizei, Stadt, die Feuerwehr, Rettungsdienste, private Sicherheitsdienste und der veranstaltende Tänzelfestverein dafür, dass zehntausende Besucher ausgelassen feiern können. Ein besonderes Augenmerk liegt heuer schon auf der Eröffnung am Donnerstag, 12. Juli. Denn wie berichtet wird dazu Ministerpräsident Markus Söder erwartet. Wenn die Wetteraussichten so prächtig bleiben,...

  • Kaufbeuren
  • 10.07.18
Taschenkontrollen der Stadtfestbesucher verliefen völlig problemlos, die meisten hatten ohnehin nichts dabei, was zu beanstanden gewesen wäre.
 1.550×

Sicherheitskonzept
Polizei ist verstärkt beim Stadtfest präsent - Das Fazit: alles gut

Locker, lebensfroh, lecker – so waren die Tage. Das Kemptener Stadtfest bot am vergangenen Wochenende wieder einmal ein derart vielfältiges Programm, dass es Tausende Besucher beschwingt genossen. „Untertags sind wir nicht gefragt“, sagte Polizei-Einsatzleiter Andreas Ruepp. Lau, lebhaft, laut – so war der Samstagabend. Auf den Bühnen rockte es, vor den Bühnen wiegten sich die einen im Takt, andere prosteten sich zu. „Von Pillepalle abgesehen alles im grünen Bereich“, wertete Ruepp....

  • Kempten
  • 09.07.18
Betonpoller mit Absperrseilen werden beim Stadtfest ein unerlaubtes Befahren von vier Kemptener Plätzen verhindern. Ab heute werden sie aufgestellt.
 3.464×

Veranstaltung
Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen auf dem Kemptener Stadtfest

Es klingt wie ein Widerspruch: Am Wochenende sollen bis zu 40.000 Menschen ein fröhliches Stadtfest feiern, gleichzeitig wurden die Sicherheitsmaßnahmen gegenüber dem vergangenen Jahr so weit ausgedehnt, dass mancher tagelang mit Einschränkungen leben muss. Hinter beidem steckt das Ziel des „City-Managements“ als Veranstalter des Großereignisses: unbeschwertes Feiern ja, wilde Besäufnisse mit Bergen an wildem Müll und Scherbenhaufen nein. Die Sperrungen werden unübersehbar sein: Das...

  • Kempten
  • 05.07.18
Begonnen haben die Bauarbeiten auf der B 310 an der Abzweigung nach Jungholz. Nächste Woche wird die Stelle komplett für den Verkehr gesperrt.
 1.816×

Verkehr
Abzweigung auf der B310 nach Jungholz wird sicherer

Wer künftig von der B310 zwischen Wertach und Unterjoch nach Jungholz abbiegen oder umgekehrt von Jungholz auf die B310 einfahren will, wird es leichter haben. Denn die unübersichtliche und enge Stelle wird im Zuge der Erneuerung der Bundesstraße südlich von Wertach sicherer gemacht. „Die Einmündung nach Jungholz wird umgestaltet, um die Sichtverhältnisse zu verbessern“, erklärt Christine Stelz, Abteilungsleiterin Straßenbau beim Staatlichen Bauamt Kempten. Für den Umbau muss die Stelle...

  • Jungholz
  • 28.06.18
 253×

Aktion
Kreisverkehrswacht Marktoberdorf gibt Tipps zum sicheren Fahren

Es ist im Ostallgäu gar nicht so einfach, mit öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B zu gelangen. Vor allem für diejenigen, die in einem Dorf leben. Vielen Älteren ist es daher enorm wichtig, das eigene Fahrzeug möglichst lange zu nutzen. „Mobil bleiben – aber sicher“ lautete deshalb eine Aktion der deutschen Verkehrswacht, mit der sich die Kreisverkehrswacht Ostallgäu an der Erlebnismesse MIR in Marktoberdorf beteiligt. Dabei geht es nicht allein ums Auto, sondern auch ums Fahrrad....

  • Marktoberdorf
  • 08.06.18
Der ABK Allgäuer Radltour am 17. Juni steht nichts mehr im Wege.
 370×

Veranstaltung
Letzte Sicherheitsvorkehrungen für die ABK Allgäuer Radltour in Kaufbeuren getroffen

Ist die Kaiser-Max-Straße in Kaufbeuren breit und lang genug, um 2000 Radler in roten T-Shirts gefahrlos aufzunehmen? Vor Fragen wie dieser stehen die Verantwortlichen, wenn sie eine Rundfahrt für Tausende von Freizeitsportlern vorbereiten. Denn die ABK Allgäuer Radltour, die heuer am Sonntag, 17. Juni, um 9 Uhr im Kaufbeurer Zentrum startet, erfordert eine enorme Logistik. Inzwischen sind die meisten Fragen beantwortet, das Sicherheitskonzept steht und die Verantwortlichen, darunter auch...

  • Kaufbeuren
  • 05.06.18
Landestag der Verkehrssicherheit
 2.905×   36 Bilder

Straßenverkehr
Verkehrssicherheitstag lockt tausende Besucher nach Kaufbeuren

Ein gestresster Polizist rennt durch die Sedanstraße, im Lauf verliert er seine Handschellen, bückt sich, hetzt weiter - gleich soll hier der Innenminister um die Ecke biegen, um den Landestag der Verkehrssicherheit zu eröffnen, der am Samstag in Kaufbeuren und damit zum ersten Mal in Südschwaben stattfand. „Verkehrssicherheit zum Anfassen“ lautet das Motto an den etwa 50 Aktionsständen, die ab fünf Uhr morgens über die gesamte Altstadt verteilt aufgebaut wurden, und die um 10 Uhr startklar...

  • Kaufbeuren
  • 03.06.18
 533×

Sicherheit
Aktionstag der Polizei in Kaufbeuren soll den Blick der Besucher für Gefahren im Verkehr schärfen

Verkehrssicherheit zum Anfassen will das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mit einem Aktionstag in der Kaufbeurer Altstadt präsentieren. An insgesamt 50 Aktionsständen sollen Besucher am Samstag für Gefahren auf der Straße sensibilisiert und für gegenseitige Rücksichtnahme im Verkehr gewonnen werden. Unterstützt wird das Präsidium bei der Organisation von der Stadt Kaufbeuren, dem Bayerischen Rundfunk und den Sparkassen. Der Landestag für Verkehrssicherheit findet jährlich an wechselnden...

  • Kaufbeuren
  • 29.05.18
Kempten gilt als eine der sichersten Städte in Deutschland. Dennoch haben einige Frauen Angst, wenn sie alleine unterwegs sind.
 5.125×

Online-Umfrage
Wie sicher fühlen sich Frauen in Kempten?

Ohne Pfefferspray geht Jessica Müller (Name von der Redaktion geändert) nicht mehr joggen. Seit der 34-Jährigen auf dem Weg an der Iller ein Radfahrer entgegenkam: Der dunkelhäutige Mann habe sie lüstern angesehen, wendete kurz darauf, zog sein T-Shirt aus und folgte ihr. „Ich bin sofort in Richtung Hauptstraße geflüchtet“, erzählt die hübsche Kemptenerin. Der Unbekannte kam ihr nicht mehr hinterher. Auch Müllers Freundinnen seien vorsichtiger geworden: „Wir passen mehr auf als früher.“...

  • Kempten
  • 14.05.18
So sieht der Überholvorgang (in Immenstadt) gut aus: Der Wagen fährt in großem Abstand am Fahrrad vorbei. Die 1,5 Meter Mindestabstand gelten dabei zum Lenker des Fahrrads, nicht zum Reifen.
 1.565×

Verkehrssicherheit
Neue Schilder mahnen Autofahrer in Sonthofen zu Mindestabstand beim Überholen von Radlern

Satte 1,5 Meter Seitenabstand, wenn man Radler überholt. Den Appell richtet die Stadt Sonthofen mit Schildern an Verkehrsteilnehmer. Mancher Autofahrer schüttelt da den Kopf: Schmale Straßen geben den Platz nicht unbedingt her und breite auch nur, wenn es mit dem Gegenverkehr passt. Da ist die Versuchung groß, doch enger zu überholen, will man nicht aufs Radlertempo abbremsen. Solche Situationen kennt Helmut Maier von Ausfahrten des Biketeams Sonthofen zur Genüge, gerade auf engen...

  • Sonthofen
  • 05.05.18
Sicherheit: Taschenkontrolle. Hier auf der Festwoche.
 2.765×  1

Sicherheit
Betonpoller und mehr Kontrollen beim Kemptener Stadtfest

Die Organisatoren der Allgäuer Festwoche mussten sie im vergangenen Jahr aufstellen. Jetzt kommt auch der Veranstalter des Kemptener Stadtfestes, der Verein City-Management, nicht mehr drumherum: Beim Bürgerfest am 6. und 7. Juli müssen auf allen Plätzen, also August-Fischer-, Residenz, Rathaus- und St.-Mang-Platz, Betonpoller zum Schutz vor Attacken mit Fahrzeugen stehen. Das hat die Polizei so angeordnet. Zusätzlich werden rund um die Residenz die Besucher am Abend strenger kontrolliert....

  • Kempten
  • 28.04.18
Der neue Smart-Belt von ACM kann von der Crew per App kontrolliert werden.
 472×

Flugsicherheit
Memminger Unternehmen entwickelt App zur Gurtkontrolle in Flugzeugen

Die ACM Aircraft Cabin Modification GmbH aus Memmingen präsentiert eine Weltneuheit: „Smart Belt“ heißt der selbstentwickelte Sitzgurt, der mit seiner ausgeklügelten Sensortechnik in der Passagier-Luftfahrt neue Maßstäbe setzt. So kann die Crew per App kontrollieren, ob die Fluggäste ihren Gurt geschlossen haben oder nicht. Dies erhöhe nicht nur die Sicherheit, sondern bedeute auch Zeitersparnis, heißt es dazu von ACM. Bislang ist die Auswahl an Sitzgurten in der Luftfahrt sehr...

  • Memmingen
  • 26.04.18
 2.846×

Krankenhaus
Im Memminger Klinikum ist jetzt ein Sicherheitsdienst im Einsatz

Das Memminger Klinikum hat einen externen Sicherheitsdienst engagiert: Freitag- und Samstagnacht sind nach Angaben des Krankenhauses zwei Mitarbeiter einer Firma im Einsatz. Der Grund: „Die Zahl aggressiver Patienten und Angehöriger hat massiv zugenommen“, berichtet der Leiter der Notfallklinik, Dr. Rupert Grashey. Nach Angaben des Memminger Klinikums geschehen die meisten Vorfälle in der Notfallklinik und der ihr angeschlossenen Chirurgischen Ambulanz. Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Memmingen
  • 19.04.18
Immer wieder kommt es auf Wanderwegen im Füssener Land zu Steinschlag – wie hier 2011 auf dem Rundweg am Oberseebad in Bad Faulenbach.
 906×

Sicherheit
Gefahren für Wanderer bereiten Schwangauern Kopfzerbrechen

Wie soll die Gemeinde Schwangau umgehen mit Risiken wie Steinschlag? Darüber ist im Gemeinderat eine Grundsatzdebatte entbrannt. Im Februar war zum wiederholten Male an der Südseite des Schwansee-Rundweges ein großer Brocken aus den Felsschichten am unmittelbar angrenzenden Hang herausgebrochen. Nun haben die Kommunalpolitiker mehrere Maßnahmen für das Gebiet beschlossen. Welche das sind und wie die Grundsatzdebatte im Gremium verlief, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Füssen
  • 17.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ