Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

Beim Baden in offenen Gewässern sollten ein paar Regeln beachtet werden, um sich selbst nicht in Gefahr zu bringen.
 2.063×

Sicherheit
Gefahr an Badeseen: Diese Regeln sollten Sie an offenen Gewässern beachten

Am Sonntag sind in Bayern drei Männer beim Baden gestorben. Auch im Allgäu kam es im letzten Jahr zu mehreren tödlichen Badeunfällen. Häufig sind innere medizinische Beschwerden ursächlich für plötzliches Ertrinken. Aber auch die Missachtung bestimmter Regeln und unbedachtes Handeln an offenen Gewässern bringt immer wieder Menschen in Gefahr.  Worauf Sie beim Baden an Seen, Flüssen und Weihern achten sollten: 1. Auf den Wasserstand achten Wer in offenen Gewässern baden möchte, sollte...

  • Kempten
  • 04.06.19
Der Bahnübergang in Pfronten, an dem im Januar 2019 ein Mann ums Leben kam, soll mit Zwischenmaßnahmen sicherer werden, bis die Bahn eine Schranke errichtet.
 2.985×

Sicherheit
Nach tödlichem Unfall im Januar: Zwischenmaßnahmen am gefährlichen Bahnübergang in Pfronten

Nach einem tödlichen Unfall an einem Bahnübergang in Pfronten im Januar sollen dort nun Sofortmaßnahmen als Zwischenschritt für mehr Sicherheit sorgen. So soll laut Bürgermeisterin Michaela Waldmann ein Hinweisschild mit Blinklicht installiert werden, dass auf den gefährlichen Übergang hinweist. Auch die Geschwindigkeitsbegrenzung wird laut Waldmann von 20 auf 10 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit herunter gesetzt. Die Sofortmaßnahmen sind das Ergebnis einer Besprechung der Gemeinde mit...

  • Pfronten
  • 28.05.19
1,30 Meter hoch muss das Geländer auf der König-Ludwig-Brücke sein, weil diese auch von Radfahrern genutzt wird. Die waagrecht verlaufenden Drahtseile hält mancher Kemptener für ungünstig: Sie könnten Kinder einladen, wie an einer Leiter nach oben zu klettern. Der nach innen ragende Holm soll dies aber verhindern.
 5.397×

Sicherheit
Kemptener König-Ludwig-Brücke: Hat das neue Geländer einen „Leiter-Effekt“?

Über 5.000 Menschen schauten sich beim Bürgerfest am vergangenen Wochenende die wieder eröffnete Geh- und Radwegverbindung an. Die meisten waren voll des Lobes für das Bauwerk und die neu gestaltete Umgebung oberhalb der Iller. Am Geländer scheiden sich allerdings die Geister, und zwar beim Sicherheitsaspekt: Die waagrecht verlaufenden Stahlseile würden geradezu zum Hochklettern einladen, hieß es. Das sehen die Verantwortlichen anders. Lothar Thein – wohlgemerkt „begeistert von dem sehr gut...

  • Kempten
  • 28.05.19
Mit dem bloßen Auge zu erkennen sind die Schäden an diesem Pfeiler der Geh- und Radwegbrücke über den Heussring.
 2.301×

Marode
Brücken in Kempten: Illersteg und Überführung über den Heussring weisen massive Schäden auf

Schäden an Brücken sorgten zuletzt mehrfach bundesweit für Schlagzeilen. Auch Kemptener Bauwerke sind teilweise marode. Bei zwei Überführungen sind jetzt „Notunterstützungen“ erforderlich. Der Illersteg und die Geh- und Radwegbrücke über den Heussring müssten sonst gesperrt werden. Auf längere Sicht kommt man nicht drum herum, neue Brücken zu bauen. Deutlich sichtbare Risse weist der Mittelpfeiler der Brücke über den Heussring unweit des Wertstoffhofs auf. Einen „bedenklichen Wert zur...

  • Kempten
  • 18.05.19
In Memmingen wurde die erste Elternhaltestelle eröffnet.
 4.256×  1  1

Schule
Grundschule in Memmingen eröffnet erste Elternhaltestelle gegen Elterntaxis

Gerade in der Grundschule werden die Kinder von ihren Eltern oft direkt bis zur Schultüre gefahren. An der Edith-Stein-Grundschule ist damit jetzt Schluss. In einer Parkbucht nahe der Schule wurden Schilder angebracht: "Elternhaltestelle - ab hier schaffen wir es alleine". Auf dem Schild zu sehen ist ein Auto, aus dem zwei Kinder aussteigen. Der Fahrer des Autos winkt den beiden zu. Vor der Schule kommt es immer wieder zu schwierigen Situationen, die Straße ist sehr schmal, die vielen Autos...

  • Memmingen
  • 16.05.19
So hätte der Spielplatz im Füssener Baumgarten aussehen sollen. Wegen mangelnder Sicherheit wird dieser aber nicht realisiert.
 2.408×

Sicherheit
Spielplatz im Füssener Baumgarten kommt doch nicht

Im Baumgarten in Füssen wird es den bereits beschlossenen Spielplatz doch nicht geben. Das machte Bauamtsleiter Armin Angeringer bei der kurzfristig einberufenen Stadtratssitzung am Dienstagabend klar. Beim Ortstermin im Baumgarten, unterhalb des Hohen Schlosses, sagte Angeringer: „Die Sicherung der Wand ist untersucht worden und es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Steine davon abbrechen.“ Die Sicherheit der spielenden Kinder wäre also nicht gewährleistet. Die Stadt habe zwei...

  • Füssen
  • 15.05.19
Tänzelfest in Kaufbeuren
 830×

Planung
Sicherheitskonzept für Tänzelfest finanziell und organisatorisch ein Riesenaufwand

Seit gut neun Monaten ist der Tänzelfestverein mit der Planung des Sicherheitskonzeptes für das kommende Fest beschäftigt, das vom 11. bis 22. Juli stattfindet. Nicht nur organisatorisch, auch finanziell ein enormer Aufwand, wie Vorsitzender Horst Lauerwald bei der Jahresversammlung erklärte: „Als ich vor 17 Jahren Vorstandsmitglied geworden bin, hat uns das Lagerleben rund 26.000 Euro gekostet. Heute sind es 89.000 Euro.“ Und das liege an den steigenden Sicherheitsanforderungen, vor allem...

  • Kaufbeuren
  • 10.05.19
Symbolbild
 477×

Verkehrssicherheit
Elterntaxi: Stadt Memmingen richtet erste "Eltern-Haltestelle" an Grundschule ein

Die Stadt Memmingen richtet eine "Eltern-Haltestelle" an der Edith-Stein-Schule ein. Ziel der Aktion: Sogenannte "Eltern-Taxis" sollen von zu Fuß gehenden oder Fahrrad fahrenden Kindern räumlich getrennt werden. Die Verantwortlichen versprechen sich davon mehr Sicherheit für Schulkinder. Die Haltestelle wird durch spezielle Schilder gekennzeichnet und soll am 15. Mai 2018 eingeweiht werden.

  • Memmingen
  • 09.05.19
In der Bahnunterführung an der Augsburger Straße kommt es immer wieder zu Fahrrad-Unfällen.
 1.725×

Bahnunterführung in Memmingen soll sicherer für Radfahrer werden

Bahnunterführung Augsburger Straße, nahe des Bahnhofs: Immer wieder radeln Leute im Blitztempo vorbei. Kaum einer hält sich an das Schild „Schritt fahren“, fast jeder schneidet die Kurve. Manfred Guggenmos von der Polizeiinspektion Memmingen schüttelt nur mit dem Kopf. „Da können wir ja gleich hier stehenbleiben und warten, bis der nächste Unfall passiert.“ In der Unterführung gibt es immer wieder Zusammenstöße zwischen Fahrradfahrern. Die ersten Verbesserungsmaßnahmen wurden in den...

  • Memmingen
  • 07.05.19
Gefahr in Verzug: Wegen baulicher Mängel im Deckenbereich bleibt die Mehrzweckhalle gesperrt. Die Wohnungen auf der Rückseite des Gebäudes seien nicht in Gefahr, hieß es im Gemeinderat, bleiben weiterhin bewohnt.
 1.362×

Sicherheit
Blaichacher Mehrzweckhalle wegen Baumängeln gesperrt

Die Blaichacher Mehrzweckhalle ist seit einigen Tagen gesperrt. Ein weißrotes Absperrband flattert im Wind. An der verglasten Eingangstür klebt ein Blatt mit dem Wappen der Gemeinde Blaichach: „Wegen zum Teil erheblicher Trägerschiefstellungen.... sind Stand und Verkehrssicherheit eingeschränkt“, ist dort zu lesen und auch, dass ein „Betretungsverbot“ besteht. Der Gemeinderat diskutierte, wie es mit der maroden Halle weitergehen könnte. Ein sofortiger Abriss steht derzeit nicht an. Konsens...

  • Blaichach
  • 27.04.19
Am Mittwochnachmittag laserte Polizeihauptkommissar Bernhard Löcherer am Parkplatz Weinhausen an der B12. Inspektionsleiter Bernhard Weinberger holte die Temposünder mit der Kelle aus dem fließenden Verkehr.
 4.547×  1

Blitzmarathon 2019
Polizei Schwaben Süd/West zieht Bilanz: Negativ-Spitzenreiter 60 km/h zu schnell

Am Mittwoch, 03.04.19, fand bayernweit zum siebten Mal der Blitzmarathon statt. Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West zieht für seinen Schutzbereich insgesamt eine positive Bilanz, auch wenn im Vergleich zum vergangenen Jahr mehr Fahrzeugführer beanstandet werden mussten.  An 136 Messstellen waren 246 Beamte im Einsatz und überwachten die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer. Es wurde nicht nur mit stationären Anlagen gemessen, auch Handlasermessgeräte waren im Einsatz.  Insgesamt,...

  • Kempten
  • 04.04.19
Motorradfahren: Ein schönes Hobby, wenn man die Sicherheitstipps beachtet.
 356×

Verkehr
Allgäuer Johanniter geben Tipps zum Start in die Motorradsaison

In den ersten frühlingshaften Tagen läuten viele Motorradfreunde die neue Motorradsaison ein. Dabei ist erhöhte Vorsicht geboten. „Die Straßen sind oft noch stark verschmutzt und der Winter hat Straßenschäden hinterlassen“, warnt Ralph Krauß, der Leiter der Johanniter-Motorradstaffel im Allgäu. „Zudem ist der Asphalt noch kalt und weniger griffig. Dadurch ist die Sturzgefahr sehr hoch.“ Der Experte weist besonders auf mögliche Gefahren beim Überholen von Traktoren hin, die jetzt ebenfalls...

  • Kempten
  • 29.03.19
Es geht wieder los: Die Motorradsaison im Allgäu startet!
 1.009×  1

Verkehr
Start in die Allgäuer Motorradsaison: 9 Tipps für Autofahrer, 9 Tipps für Motorradfahrer

Die ersten Sonnenstrahlen und halbwegs brauchbaren Temperaturen locken die ersten Motorradfahrer auf die Straße. Spätestens ab 1. April, wenn bei vielen das Saisonkennzeichen wieder aktiv ist. Eine Herausforderung, nicht nur für die Motorradfahrer selbst, sondern auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer, speziell Autofahrer. Sie müssen sich auf die Motorräder und ihre Eigenheiten jedes Jahr aufs neue einstellen. Ralf Müller-Wiesenfarth, Leiter des ADAC-Fahrsicherheitszentrums in Kempten, hat...

  • Kempten
  • 29.03.19
Symbolbild. Die Zahl von Wohnungseinbrüchen im Füssener Land zurückgegangen.
 512×

Polizei
Trotz Höchststand an Straftaten: Sicherheitslage im Füssener Land ist gut

Einen neuen Höchststand bei den Straftaten im südlichen Ostallgäu vermeldet die Polizei: Im vergangenen Jahr wurden fast 2.400 kriminelle Delikte registriert, 2017 waren es 2.121. Die Gefahr, selbst Opfer einer Straftat zu werden, ist im Füssener Land trotzdem nicht gestiegen. Denn der starke Anstieg ist auf einen Urheberrechts-Verstoß in Pfronten zurückzuführen, der alleine mit 320 Fällen zu Buche schlägt. Deutlich zurückgegangen sind dagegen schwere Verbrechen, wie Wohnungseinbrüche: 2016...

  • Füssen
  • 27.03.19
Timo Schorn aus Immenstadt (rechts) und sein Cousin Guido Abt haben Felgen entwickelt, die Leuchten. Die beiden präsentieren ihre Erfindung bei der ProSieben-Show "Das Ding des Jahres".
 6.571×  1

TV-Show
Leuchtende Felgen: Immenstädter (45) stellt Erfindung bei "Das Ding des Jahres" im Fernsehen vor

Felgen die Leuchten kennt man schon von Fahrrädern - wenn man sie auch nur selten sieht. Der Immenstädter Timo Schorn hat jetzt gemeinsam mit seinem Cousin Guido Abt aus Frankfurt Felgen für Autos entwickelt. "Vor circa einem Jahr kam mein Cousin mit der Idee zu mir. Er hatte einen Generator mit einer LED verbunden in der Hand und sagte: 'Schau, wenn ich hier drehe, dann leuchtet es. Kann man das nicht in eine Felge einbauen?' So war die Idee geboren." Am Dienstagabend präsentierte Schorn...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.03.19
Bei Kontrollen wie hier im vergangenen Sommer widmet sich die Polizei intensiv auch den Motorradfahrern.
 1.799×

Kontrollen
Sonthofener Polizei will Motorradunfälle senken und Lärm reduzieren

Von Lärm-Terror durch Motorräder sprechen geplagte Anwohner, während die Fahrer den Klang ihrer Maschinen genießen. Das Thema polarisiert. Dabei hält sich nur ein kleiner Teil nicht an die Regeln. Sonthofens Polizeichef Armin Hölzler schätzt, dass etwa fünf Prozent schwarze Schafe die ganze Gruppe der Motorradfahrer in schlechtes Licht rücken. Probleme gibt es etwa am Jochpass zwischen Bad Hindelang und Wertach, über den viele bei Ausfahrten ihre Runde drehen. Mancher düst die Straße sogar...

  • Sonthofen
  • 20.03.19
Mit solchen Body-Cams ist künftig auch die Polizei im Allgäu ausgerüstet.
 1.862×

Online-Umfrage
Allgäuer Polizei bald mit Body-Cams im Einsatz

Allgäuer Polizisten werden künftig mit sogenannten Body-Cams ausgerüstet. Laut dem Bayerischen Innenministerium erhalten die Beamten des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West ingesamt 100 der tragbaren Kameras, mit denen sie in bestimmten Situationen Video- und Audioaufnahmen anfertigen können. Bayernweit wird die Polizei mit fast 1.400 Body-Cams ausgestattet. Die Anschaffung der Geräte kostet den Freistaat 1,8 Millionen Euro. Bis Anfang 2020 sollen die Geräte flächendeckend ausgeliefert...

  • Kempten
  • 12.03.19
Die Eissporthalle Bad Wörishofen musste aus Sicherheitsgründen früher als geplant geschlossen werden.
 3.060×  1

Gefahr
Eissporthalle Bad Wörishofen muss aus Sicherheitsgründen geschlossen werden

Eigentlich sollte sie erst nächste Woche schließen und in die Sommerpause gehen, jetzt musste die Eissporthalle Bad Wörishofen aus Sicherheitsgründen sofort geschlossen werden. Wie die Stadt mitteilt, ist ein großes Stück der Scheibe aus der seitlichen Wandverkleidung herausgebrochen. Das Risiko, dass Scheiben aus dem Dach brechen und auf die Eis- bzw. Betonfläche stürzen könnten, sei zu hoch. Bürgermeister Paul Gruschka bittet um Verständnis. Mit den Vereinen hat der Leiter des...

  • Bad Wörishofen
  • 11.03.19
Aufgrund der Witterung ist die Breitachklamm seit Freitag, 23. Februar 2019, geschlossen.
 6.694×

Hinweis
Breitachklamm bei Oberstdorf aufgrund der Witterung geschlossen

Die Breitachklamm ist aufgrund der Witterung seit Freitag, 23. Februar, geschlossen. Die Fackelwanderung am Abend konnte nicht stattfinden. Das teilen die Betreiber auf der Homepage der Breitachklamm mit. (Stand: 24. Februar, 07:19 Uhr) Noch am Donnerstag, 22. Februar, konnten zahlreiche Besucher die tiefste Felsschlucht Mitteleuropas besuchen. Vor Ort haben wir Eindrücke aus der Breitachklamm in einem Video festgehalten.

  • Oberstdorf
  • 23.02.19
Durch den Ausbruch der Blauzungenkrankheit in Baden-Württemberg werden nun auch Teile des Ostallgäus zur Sperrzone.
 5.520×

Tier-Seuche
Blauzungenkrankheit: Ostallgäu jetzt auch Sperrgebiet

Große Teile des Landkreises Ostallgäu werden ab Mitte nächster Woche Sperrgebiet zum Schutz vor der Blauzungenkrankheit. Das hat ein Amtstierarzt angekündigt. Hintergrund ist der Ausbruch der Virus-Erkrankung in einem baden-württembergischen Betrieb. Die Seuche wird durch Mückenstiche auf Schafe, Ziegen und Rinder übertragen. Die Kreise Oberallgäu und Lindau, Teile des Unterallgäus sowie die Städte Kempten und Memmingen sind schon seit einem Monat solche Sperrgebiete. Die Tiere können an...

  • Kempten
  • 22.02.19
Die Bahn reagiert: Der Übergang Badstraße in Pfronten soll sicherer werden.
 4.407×

Sicherheit
Unfallschwerpunkt: Bahn bietet Lösung für Bahnübergang in Pfronten an

Nach der neuerlichen Kollision zwischen einem PKW und einem Zug in Pfronten, hat die Deutsche Bahn jetzt eine Lösung für den Bahnübergang Badstraße angeboten. Auch fünf weitere Bahnübergänge in Pfronten sollen sicherer werden. An dem unfallträchtigen Übergang in der Badstraße möchte die Bahn jetzt eine Halbschranke und eine Ampelanlage bauen, das hat ein Sprecher gegenüber dem Bayerischen Rundfunk bestätigt. Wann diese Maßnahmen umgesetzt werden sollen, stünde allerdings noch nicht...

  • Füssen
  • 14.02.19
Symbolbild: Dr. Thomas Feistl von der Lawinenwarnzentrale Bayern rät Wintersportlern, sich auf Touren im freien Gelände entsprechend vorzubereiten.
 1.012×

Warnzentrale
Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen auf Stufe zwei heruntergesetzt

In den letzten Tagen kam es vermehrt zu Lawinenabgängen. Am Montag, 04. Februar 2019, wurde etwa ein Skitourengeher bei Nesselwang von einer Lawine verschüttet. Der Mann konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt. Der Lawinenwarndienst Bayern hat nun die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen von Stufe drei auf Stufe zwei von fünf heruntergesetzt. In den nächsten Tagen soll sich daran wenig ändern, so der Lawinenwarndienst. Im gesamten bayerischen Alpenraum herrscht mit Stufe zwei mäßige...

  • Oberstdorf
  • 07.02.19
Symbolfoto: Auch Wildschweine können von der Afrikanischen Schweinepest betroffen sein.
 1.021×

Veterinäramt
Jagdgenossenschaft Unterallgäu diskutiert möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest

„Sollte die Afrikanische Schweinepest zu uns kommen, wird der Umkreis von 30 Kilometern zur Restriktionszone mit Ernte- und Betretungsverboten für die Bevölkerung. Vermutlich wäre dies das Aus für viele Schweinehalter im Landkreis“: Das befürchtet Dr. Hubert Rainer, stellvertretender Leiter des Unterallgäuer Veterinäramts. Er sprach bei der Jahresversammlung der Unterallgäuer Jagdgenossenschaft. Betroffen wären nach seinen Worten im Landkreis rund 250 Betriebe. Die Behörden seien gerade...

  • Memmingen
  • 05.02.19
Symbolbild.
 1.293×   2 Bilder

"Ändere dein Passwort"-Tag
"Nichts ist unhackbar": Kemptener Informatiker Frank Köhler über sichere Passwörter

Mit dem "Ändere dein Passwort Tag" soll jedes Jahr am ersten Februar auf die Sicherheit von Zugangsdaten aufmerksam gemacht werden. Denn Passwörter wie "Passwort" oder "1234" sind noch immer sehr beliebt und machen es Hackern leicht an persönliche Accounts und Daten zu gelangen. Aus aktuellem Anlass umso wichtiger, häufen sich doch gerade die Nachrichten von neuen Veröffentlichungen persönlicher E-Mail-Adressen und Passwörter.  "So lang und so kryptisch, dass man es sich nicht merken kann":...

  • Kempten
  • 01.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ