Seniorenheim

Beiträge zum Thema Seniorenheim

In dem bereits vom Coronavirus betroffenen Alten-und Seniorenheim hat es weitere 44 Corona-Fälle gegeben (Symbolbild).
5.854×

Virus
44 weitere Corona-Fälle in Kaufbeurer Alten- und Pflegeheim

Vergangene Woche hatte es in einem Kaufbeurer Alten- und Pflegeheim bereits über 60 Corona-Fälle gegeben. Jetzt gibt es dort weitere 44 Menschen, die ein positives Corona-Testergebnis haben, teilt Oberbürgermeister Stefan Bosse auf seiner Facebook-Seite mit.  In Kaufbeuren gab es laut Bosse am Wochenende drei weitere Todesfälle: Drei Kaufbeurerinnen, die positiv auf Corona getestet worden waren, sind am Wochenende verstorben. Ihr Durchschnittsalter liegt bei 85 Jahren. Die Zahl der...

  • Kaufbeuren
  • 23.11.20
Pflegekraft positiv auf das Corona-Virus getestet. (Symbolbild)
463×

Reihentestung am Donnerstag
Pflegekraft des Kreis-Seniorenwohnheims in Bad Wörishofen positiv getestet

Eine Pflegekraft des Kreis-Seniorenwohnheims Am Anger Bad Wörishofen wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Nun stehen zwei weitere Mitarbeiter unter Quarantäne und zehn Bewohner wurden isoliert. Keine Besuche möglichIn der Einrichtung sind derzeit keine Besuche möglich und es werden keine neuen Bewohner aufgenommen. Am Donnerstag soll eine Reihentestung aller Kontaktpersonen stattfinden, teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. „Ich hoffe sehr, dass sich daraus keine Folgefälle ergeben“,...

  • Bad Wörishofen
  • 18.11.20
In einem Kaufbeurer Alten- und Pflegeheim gibt es rund 60 Corona-Fälle (Symbolbild).
17.410× 8

Rund 60 neue Fälle
Kaufbeurer Alten- und Pflegeheim wird zum Corona-Hotspot

In Kaufbeuren gibt es einen neuen Corona-Hotspot: Dabei handelt es sich um ein bislang noch nicht vom Coronavirus betroffenes Alten- und Pflegeheim, teilt Oberbürgermeister Stefan Bosse auf seiner Facebook-Seite mit. Demnach haben dort rund 60 Bewohner und Pflegekräfte ein positives Corona-Testergebnis.  Kaufbeuren möglicherweise als bundesweiter Hotspot "Die Zahlen allein führen dazu, dass wir in der 7-Tage-Inzidenz um mehrere hundert Punkte nach oben schnellen", so Bosse. Der...

  • Kaufbeuren
  • 16.11.20
Coronavirus (Symbolbild)
9.094× 1

Caritas zum aktuellen Stand
Seniorenzentrum in Mindelheim: Sieben Bewohner tot, aber "nicht an Corona allein" gestorben

Im Caritas-Seniorenzentrum St. Georg in Mindelheim (Landkreis Unterallgäu) kämpft man in einer Wohngruppe gegen das Coronavirus. Die zentrale Pandemiebeauftragte der CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH Michaela Weber hat sich jetzt in einer Pressemitteilung zum aktuellen Stand geäußert. Ältere Menschen schaffen es zum Teil nicht, gegen das Coronavirus anzukämpfenDemnach sind bisher sieben Bewohnerinnen und Bewohner einer Wohngruppe des Seniorenheims im Zusammenhang mit dem Coronavirus...

  • Mindelheim
  • 27.10.20
Coronavirus (Symbolbild).
5.303× 1

Quarantäne
Corona-Fälle im Maristenkolleg und Mindeheimer Kita

Am Maristenkolleg Mindelheim hat es einen Corona-Fall gegeben. Nun müssen sich die Klasse 9WA des Gymnasiums und die betroffenen Lehrkräfte in häusliche Quarantäne begeben. Auch Schülerinnen und Schüler, die in Mischgruppen mit dieser Klasse waren oder mit Teilen dieser Klasse Kontakt hatten, müssen bis voraussichtlich 4. November in häusliche Isolation. Das teilt das Kolleg auf seiner Homepage mit. Die Klasse 9WA und Kontaktpersonen aus den anderen 9. Klassen haben sich am Montag einem...

  • Mindelheim
  • 27.10.20
Prozess (Symbolbild).
2.669× 3

Haftstrafe
Mann (57) greift dementer Frau (85) in Buchloer Seniorenheim an die Brüste

In einem Buchloer Seniorenheim soll ein 57-jähriger senegalesischer Bewohner im Juni 2019 eine demente Frau zweimal begrapscht haben. Einer Rollstuhlfahrerin soll er zudem mit dem Fuß in den Rücken getreten haben. Am Mittwoch stand der Mann deshalb in Kaufbeuren vor Gericht. Drei Pflegekräfte schilderten die Vorfälle. Anfang Juni 2019 habe er einer 1935 geborenen, dementen Bewohnerin erst ins Gesicht, dann an die Brüste gefasst und dabei gelacht. Sie hatte im Gemeinschaftsraum in einem...

  • Kaufbeuren
  • 21.10.20
Coronavirus (Symbolbild).
3.634×

Allgemeinverfügung verlängert
23 Coronafälle in Unterallgäuer Seniorenheim: 170 Personen müssen getestet werden

In einem Seniorenheim im östlichen Unterallgäu wurden 17 Bewohner und sechs Pflegekräfte positiv auf Corona getestet. Die Einrichtung steht nun unter Quarantäne. Die Wohngruppen wurden voneinander getrennt und alle positiv getesteten Bewohner isoliert. Es gilt ein Besuchsverbot sowie ein Aufnahme- und Verlegungsstopp. Am Freitag wird das komplette Pflegeheim mit rund 170 Personen getestet. Auch in einem Kloster mit angrenzendem Hotel in Bad Wörishofen haben sich insgesamt zwölf Personen...

  • 16.10.20
Dritter Todesfall in Senioreneinrichtung in Ottobeuren (Symbolbild).
5.473×

Frau (73) in Zusammenhang mit Coronavirus verstorben
Dritter Todesfall in Senioreneinrichtung in Ottobeuren

Eine 73-jährige Bewohnerin, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, ist nun verstorben. Das ist der dritte Todesfall ist der Senioreneinrichtung in Ottobeuren, gibt das Gesundheitsamts am Landratsamt Unterallgäu bekannt. Insgesamt hatten sich laut Landratsamt Unterallgäu zehn Mitarbeiter und 20 Bewohner der Einrichtung mit dem Coronavirus infiziert. Aktuell werden drei Bewohner in einer Klinik behandelt. Die Einrichtung stand zeitweise unter Quarantäne. Das Gesundheitsamt konnte aber...

  • Ottobeuren
  • 24.09.20
Coronavirus (Symbolbild)
11.372× 8

Aktuell 77 Infizierte im Unterallgäu
Zweiter Todesfall in Senioreneinrichtung in Ottobeuren

Zweiter Todesfall in einer Senioreneinrichtung in Ottobeuren: Am Montag ist eine 75-jährige Bewohnerin verstorben, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Sie musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Aktuell sind laut Gesundheitsamt noch drei weitere Bewohner der Einrichtung im Krankenhaus, der Zustand der anderen Senioren, die positiv getestet worden waren, ist derzeit stabil. Insgesamt waren zehn Mitarbeiter und 20 Bewohner der Senioreneinrichtung infiziert. Am...

  • Mindelheim
  • 21.09.20
Corona (Symbolbild)
6.953×

Corona-Update Unterallgäu
Corona-Fall im Kindergarten in Westerheim - Weitere Infizierte in Unterallgäuer Seniorenheim

Im Kindergarten in Westerheim wurde eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet. Nun müssen laut Gesundheitsamt am Landratsamt Unterallgäu sieben weitere Mitarbeiter in Quarantäne. Getestet wurden neben den Mitarbeitern auch die Kindergartengruppe, in der die Mitarbeiterin tätig war. Diese Kinder sollen laut Gesundheitsamt soziale Kontakte vorerst reduzieren, stehen jedoch nicht unter Quarantäne, weil dank Vorsichtsmaßnahmen der betroffenen Mitarbeiterin eine Ansteckung...

  • Mindelheim
  • 18.09.20
Brand in Seniorenheim in Dietmannsried (Symbolbild).
5.615×

Elektrischer Rollstuhl fängt Feuer
Rauchentwicklung in Seniorenheim Dietmannsried: 4 Personen verletzt

+++Update am 17.09.2020+++ Den Brand im Seniorenheim in Dietmannsried hat mit größter Wahrscheinlichkeit das Ladegerät eines elektrischen Rollstuhls ausgelöst. Das haben Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben. Demnach war der Akku des Rollstuhls an ein Ladegerät im Zimmer eines der verletzten Heiminsassen angeschlossen. Warum das Ladegerät Feuer fing, sollen weitere Ermittlungen beim Bayerischen Landeskriminalamt klären. Alle vier verletzten Heiminsassen wurden in der Zwischenzeit...

  • Dietmannsried
  • 17.09.20
Schulfrei (Symbolbild).
11.480×

Corona-Fälle im Unterallgäu
Schulklasse in Bad Wörishofen in Quarantäne - Weitere positive Tests in Seniorenheim

In einer Mittelschule in Bad Wörishofen ist eine Schülerin positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. Demnach befinden sich jetzt 21 Personen in Quarantäne (19 Schüler, eine Lehrerin und eine weitere Mitarbeiterin der Schule). Die Testergebnisse stehen noch aus. Neue Corona-Fälle in Pflegeheim Auch eine Mitarbeiterin einer Pflegeeinrichtung im westlichen Landkreis war positiv auf Corona getestet worden. Daraufhin wurden 35 Bewohner und 17...

  • Mindelheim
  • 11.09.20
Coronavirus (Symbolbild)
17.463× 7

Positive Tests in Alten- und Pflegeheim
Corona-Signalwert in Kaufbeuren überschritten

Der sogenannte Signalwert von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner wurde Dienstag Abend für die Stadt Kaufbeuren überschritten. Der aktuelle Wert beträgt 45,05. Ursache ist ein lokaler Ausbruch in einem Alten- und Pflegeheim. Das hat die Stadt Kaufbeuren jetzt mitgeteilt.    Insgesamt drei Mitarbeiter und neun Bewohner positiv getestet Nach einer gemeinsamen Analyse von und Stadt Kaufbeuren ist das Überschreiten des Signalwerts hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass sich in einem Alten-...

  • Kaufbeuren
  • 09.09.20
Corona (Symbolbild)
2.841×

Kinderhaus "Hand-in-Hand" vorübergehend geschlossen
Corona-Fall in Babenhausener Kindergarten

Eine Mitarbeiterin des Kinderhauses Hand-in-Hand in Babenhausen wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Das Gesundheitsamt am Landratsamt Unterallgäu hat deshalb zwölf Kinder, die mit der Mitarbeiterin Kontakt hatten, unter Quarantäne gestellt. Ebenso mussten alle Mitarbeiter der Einrichtung unter Quarantäne gestellt werden, weshalb die Einrichtung derzeit geschlossen ist. Elf Mitarbeiter und zwölf Kinder werden nun getestet. Das Gesundheitsamt bittet aber die Eltern aller Kinder, die...

  • Babenhausen
  • 08.09.20
Trauer (Symbolbild).
3.352×

Kripo Memmingen
Person stirbt bei Brand in Seniorenwohnanlage in Burgau

+++ Update 1. September 2020, 16:48 Uhr +++ Beamte der Kriminalpolizei Neu-Ulm waren im Laufe des Dienstag zusammen mit einem Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamtes am Brandort. Wie die Polizei mitteilt, stellten sie bislang noch keine eindeutige Brandursache fest. Die Ermittler stellten mehrere Gegenstände aus der Wohnung sicher, die kriminaltechnisch untersucht werden, um gegebenenfalls weitere Erkenntnisse zur Brandursache zu gewinnen. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm betreibt...

  • Memmingen
  • 01.09.20
Die Würde unserer Heimbewohnerinnen und Heimbewohner muss gewährleistet bleiben (Symbolbild).
2.414× 1

"An Einsamkeit statt Covid-19 verstorben"
Die AWO Schwaben zieht Zwischenbilanz: Würde der Heimbewohner muss bewahrt werden

In den Seniorenheimen wird es nach der Pandemie nicht mehr sein wie zuvor. Wie Dr. Heinz Münzenrieder, Vorsitzender des Präsidiums der AWO Schwaben in einer Zwischenbilanz mitteilt, lebte die Hälfte aller in Deutschland an Covid-19 verstorbenen in Heimen. Dies müsse sich dringen ändern.  Man müsse die Heime fest im Fokus behalten. "Wir müssen gewappnet sein, mit solchen uns wahrscheinlich auch künftig belastenden Epidemien zu 'leben'", so Münzenrieder. Die Vorkommnisse des Jahres 2020 sind...

  • 18.08.20
Das Kreis-Seniorenwohnheim in Bad Wörishofen soll ab Herbst erweitert werden – ohne staatliche Förderung und Kosten-Beteiligung der Stadt.
983×

Keine Kosten-Beteiligung der Stadt
Landkreis hält an Erweiterung von Kreis-Seniorenwohnheim in Bad Wörishofen fest

Keine staatliche Förderung und jetzt beteiligt sich auch die Stadt Bad Wörishofen nicht an der Erweiterung des Kreis-Seniorenheims in der Stadt. Der Landkreis Unterallgäu hält dennoch an den Maßnahmen fest, entschied der Ausschuss für Personal und Soziales des Unterallgäuer Kreistags nun in einer Sondersitzung. Baubeginn soll voraussichtlich schon im Herbst sein, teilt das Landratsamt mit. Die kurzfristig anberaumte Ausschusssitzung sei demnach notwendig geworden, weil der Bad Wörishofer...

  • Bad Wörishofen
  • 03.08.20
Das Kreis-Seniorenwohnheim in Bad Wörishofen soll ab Herbst erweitert werden – ohne staatliche Förderung.
857×

Steigende Kosten für Bewohner
Seniorenwohnheim Bad Wörishofen wird ab Herbst erweitert

Auch wenn es anders als erwartet keine staatliche Förderung gibt, hält der Landkreis Lindau an der Erweiterung des Kreis-Seniorenheims in Bad Wörishofen fest. Der Ausschuss für Personal und Soziales des Unterallgäuer Kreistags hat sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. Demnach soll wie geplant im Herbst Baubeginn sein. Voraussetzung sei aber, dass sich die Stadt Bad Wörishofen, wie im Februar beschlossen, an den Kosten beteiligt, heißt es in der Mitteilung...

  • Bad Wörishofen
  • 03.07.20
Dr. Heinz Münzenrieder, Vorsitzender der schwäbischen Arbeiterwohlfahrt (AWO), fordert, das Phänomen der Corona -"Hotspot-Einrichtungen" näher zu untersuchen (Symbolbild).
4.105× 1 2

Todesfälle in Seniorenheimen
AWO-Vorsitzender fordert mehr Tests in Corona-Hotspot-Einrichtungen

In Kempten und Aichach hat es in den vergangenen Monaten in den AWO-Seniorenheimen "hotspotmäßig" mehrere Corona bedingte Todesfälle gegeben. Dr. Heinz Münzenrieder, Vorsitzender der schwäbischen Arbeiterwohlfahrt (AWO), fordert deshalb, das Phänomen der Corona -"Hotspot-Einrichtungen" näher zu untersuchen. Laut einer Pressemitteilung dürften Seniorenheime "jetzt nicht allein gelassen werden".  Demnach bestehe immer noch "ein qualifizierter Handlungsbedarf": Und zwar besonders für mehr...

  • Kempten
  • 16.06.20
Symbolbild Pflege
4.809×

Coronavirus
Situation im Pflegeheim Waal entspannt sich

Die Lage im Senioren- und Pflegeheim in Waal entspannt sich allmählich. Nach Angaben des Landratsamtes Ostallgäu befanden sich zuletzt insgesamt 31 Bewohner auf der Isolierstation. Zwei Drittel dieser Bewohner konnte die Quarantäne mittlerweile wieder verlassen - weitere sollen in den nächsten Tagen folgen.  Ebenfalls erfreulich sind auch die jüngsten Testergebnisse der Mitarbeiter des Heims. Insgesamt sind 50 Mitarbeiter des Hauses negativ auf das Coronavirus getestet worden - nur in einem...

  • Waal
  • 30.04.20
Die Bewohner der Einrichtungen leiden laut KAB darunter, dass vertraute Menschen sie nicht besuchen kommen dürfen (Symbolbild).
3.979× 5

Einsamkeit
Allgäuer Pflegeheime fordern neue Besuchsregelung in Senioreneinrichtungen

Die Kommunale Altenhilfe Bayern (KAB), zu der auch die Allgäu Pflege gehört, fordert eine "menschenwürdige und zugleich sichere Besuchsregelung in Senioreneinrichtungen ab Mai". Das geht aus einer Mitteilung der KAB hervor. Demnach leiden die Bewohner der Einrichtungen darunter, dass vertraute Menschen sie nicht besuchen kommen dürfen.  Die KAB hat deshalb einen Brief an Gesundheitsministerin Melanie Huml geschickt. Demnach soll der Besuch eines nahen Angehörigen in einem Pflegeheim im Sinne...

  • Kempten
  • 25.04.20
Mittlerweile gibt es 17 Todesfälle im Senioren-und Pflegeheim in Waal.
23.138× Video 5 Bilder

Virus
Pflegeheim in Waal: Mittlerweile 17 Corona-Todesfälle

Update vom 24. April 2020 um 10:06 Uhr:  Im Senioren- und Pflegeheim in Waal sind zwischen dem 14. - und 23. April drei weitere Menschen mit Vorerkrankungen am Coronavirus gestorben. Das teilt Thomas Brandl, Pressesprecher des Landratsamtes Ostallgäu, auf Anfrage von all-in.de mit. Damit steigt die Zahl der Todesopfer in dem Heim auf 17. Laut Landratsamt seien von den 43 Bewohnern des Heims 34 Personen positiv auf das Virus getestet worden.  Am 14. April 2020 lag die Zahl der Todesfälle bei...

  • Waal
  • 24.04.20
Wie das Landratsamt Unterallgäu mitteilt, ist ein 89-jähriger Mann am Donnerstag im Krankenhaus in Kaufbeuren gestorben. Er war positiv auf das Corona-Virus getestet worden. (Symbolbild)
7.610× 1

Update
Bewohner (89) aus Bad Wörishofer Heim stirbt an Coronavirus: Alle Mitarbeiter negativ getestet

+++Update vom 17. April um 08:47 Uhr+++  Alle Mitarbeiter des Kreis-Seniorenwohnheims Am Anger in Bad Wörishofen sind negativ auf das Coronavirus getestet worden. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. Demnach hatte das Gesundheitsamt nicht nur die engen Kontaktpersonen des Verstorbenen getestet, sondern auch vorsorglich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung.  Im Landkreis Unterallgäu gibt es sechs Corona-Todesfälle. 250 Menschen sind nachweislich mit dem Virus...

  • Bad Wörishofen
  • 17.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ