Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

Das Kreis-Seniorenwohnheim in Bad Wörishofen soll ab Herbst erweitert werden – ohne staatliche Förderung und Kosten-Beteiligung der Stadt.
 894×

Keine Kosten-Beteiligung der Stadt
Landkreis hält an Erweiterung von Kreis-Seniorenwohnheim in Bad Wörishofen fest

Keine staatliche Förderung und jetzt beteiligt sich auch die Stadt Bad Wörishofen nicht an der Erweiterung des Kreis-Seniorenheims in der Stadt. Der Landkreis Unterallgäu hält dennoch an den Maßnahmen fest, entschied der Ausschuss für Personal und Soziales des Unterallgäuer Kreistags nun in einer Sondersitzung. Baubeginn soll voraussichtlich schon im Herbst sein, teilt das Landratsamt mit. Die kurzfristig anberaumte Ausschusssitzung sei demnach notwendig geworden, weil der Bad Wörishofer...

  • Bad Wörishofen
  • 03.08.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
 4.785×

Polizei
Senior aus Memmingen erkennt Enkeltrick-Masche gerade noch rechtzeitig

"Rate mal, wer hier spricht?" - so oder ähnlich beginnen immer wieder Anrufe bei Bürgerinnen und Bürgern. Es meldet sich ein vermeintlicher Enkel bei Seniorinnen und Senioren und bittet schnell um Bargeld, weil er in einer Notlage stecke. Die Namen und Geschichten sind austauschbar, die Masche dahinter bleibt die gleiche. Durch geschickte Gesprächsführung schaffen es die Betrüger, dem Angerufenen glaubhaft zu machen, dass sich ein Verwandter am anderen Ende der Leitung befinde. So erging es...

  • Memmingen
  • 15.07.20
Das Kreis-Seniorenwohnheim in Bad Wörishofen soll ab Herbst erweitert werden – ohne staatliche Förderung.
 815×

Steigende Kosten für Bewohner
Seniorenwohnheim Bad Wörishofen wird ab Herbst erweitert

Auch wenn es anders als erwartet keine staatliche Förderung gibt, hält der Landkreis Lindau an der Erweiterung des Kreis-Seniorenheims in Bad Wörishofen fest. Der Ausschuss für Personal und Soziales des Unterallgäuer Kreistags hat sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. Demnach soll wie geplant im Herbst Baubeginn sein. Voraussetzung sei aber, dass sich die Stadt Bad Wörishofen, wie im Februar beschlossen, an den Kosten beteiligt, heißt es in der Mitteilung...

  • Bad Wörishofen
  • 03.07.20
Polizei (Symbolbild)
 922×

Hilflosigkeit vorgetäuscht
Barfuß-Betrüger prellt alte Dame in Bad Wörishofen um 55 Euro

Das Mitgefühl einer 90-jährigen Frau nutzte ein bislang unbekannter Täter am Sonntagnachmittag in Bad Wörishofen aus. Die Geschädigte war im Stadtgarten im Gärtnerweg spazieren, als sie von dem unbekannten Mann angesprochen wurde. Er gab an, sich aus der Wohnung gesperrt zu haben und nun Geld für einen Schlüsseldienst zu benötigen. Die Geschädigte übergab daraufhin dem Täter 55 Euro und vereinbarte eine Rückzahlung am nächsten Tag an selber Stelle. Der Täter erschien zu diesem Treffen...

  • Bad Wörishofen
  • 02.07.20
Der neue Seniorenbeirat (von oben links): Gernot Winkler, Wolfgang Albert, Herbert Gistl; (2. Reihe von oben links): Manfred Bretzel, Walter Röllig, Wolfgang Decker, Brigitte Wassermann; (2. Reihe von unten links): Stadtratsreferent Uwe Rohrbeck (links neben Treppe), Peter Merrath, Bürgermeisterin Margareta Böckh, Maria Fickler, Referatsleiter Jugend und Soziales, Jörg Haldenmayr, und Wolfgang Prokesch, Leiter der Seniorenfachstelle; (1. Reihe unten von links): Raimund Rau, Rita Häring, Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger und Armin M. Brandt.
 144×   2 Bilder

"Vergesst die Alten nicht“
Erste Sitzung des Memminger Seniorenbeirats - Politisches Gesamtkonzept wird fortgeschrieben

„Ich danke Ihnen, dass Sie Ihre Erfahrung einbringen und Verantwortung übernehmen für die Gestaltung unserer Stadt“, begrüßte Oberbürgermeister Manfred Schilder die Mitglieder des neuen Seniorenbeirats zur konstituierenden Sitzung im Rathaus. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen“, betonte Schilder. Zwölf ehrenamtliche Seniorenbeirätinnen und -beiräte werden den Stadtrat und den Oberbürgermeister in den kommenden sechs Jahren beraten, was Belange älterer Menschen und deren Mitwirkung...

  • Memmingen
  • 18.06.20
Landratsamt Unterallgäu.
 778×  1

"Keine Parkprobleme mehr"
Neuer Parkplatz am Landratsamt Unterallgäu soll im September fertig sein

Ein neuer Parkplatz soll dafür sorgen, dass es keine Parkprobleme mehr beim Landratsamt in Mindelheim gibt. Nach Angaben des Landratsamtes Unterallgäu soll er diesen Sommer errichtet werden. Der Bauausschuss des Unterallgäuer Kreistags hat dem Auftrag für den Bau der 76 Stellflächen jetzt zugestimmt, 334.000 Euro soll das Projekt kosten. Der Landkreis hat deshalb zwei Flurstücke an der Bad Wörishofer Straße gekauft, um den Parkplatz bauen zu können, erklärt Tiefbauamtsleiter Walter Pleiner...

  • Mindelheim
  • 28.05.20
Wie das Landratsamt Unterallgäu mitteilt, ist ein 89-jähriger Mann am Donnerstag im Krankenhaus in Kaufbeuren gestorben. Er war positiv auf das Corona-Virus getestet worden. (Symbolbild)
 7.348×  1

Update
Bewohner (89) aus Bad Wörishofer Heim stirbt an Coronavirus: Alle Mitarbeiter negativ getestet

+++Update vom 17. April um 08:47 Uhr+++  Alle Mitarbeiter des Kreis-Seniorenwohnheims Am Anger in Bad Wörishofen sind negativ auf das Coronavirus getestet worden. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. Demnach hatte das Gesundheitsamt nicht nur die engen Kontaktpersonen des Verstorbenen getestet, sondern auch vorsorglich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung.  Im Landkreis Unterallgäu gibt es sechs Corona-Todesfälle. 250 Menschen sind nachweislich mit dem Virus...

  • Bad Wörishofen
  • 17.04.20
Symbolbild.
 1.407×

Corona-Krise
30 zusätzliche Kurzzeitpflegeplätze im Landkreis Unterallgäu eingerichtet

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus hat die Staatsregierung einen Aufnahmestopp für Pflegeeinrichtungen verhängt. Wer derzeit im Unterallgäu einen Pflegeplatz für Senioren sucht, wird trotzdem nicht im Regen stehen gelassen. Zwei Reha-Einrichtungen im Unterallgäu bieten künftig Kurzzeitpflege an. In Notfällen haben zudem einige Seniorenheime im Landkreis Möglichkeiten geschaffen, um weiterhin Bewohner aufnehmen zu können. Der Gesetzgeber hat ermöglicht, dass Reha-Einrichtungen...

  • Mindelheim
  • 15.04.20
Senioren (Symbolbild)
 439×

Coronakrise
Unterallgäuer Gemeinden erhalten Zuschuss für Unterstützungsangebote für Senioren

Hilfsangebote für Senioren wie Nachbarschaftshilfen, Lieferdienste und telefonische Ansprechpartner in sozialen Notlagen oder bei Einsamkeit sind in der Corona-Krise besonders gefragt. Das Bayerische Sozialministerium stellt nun im Rahmen der Initiative „Unser Soziales Bayern: Wir helfen zusammen!“ jedem Landkreis einen Pauschalbetrag von 60.000 Euro zur Verfügung, um Hilfsangebote für Senioren zu unterstützen. „In Absprache mit unserem Seniorenkonzept-Koordinator Hubert Plepla haben wir im...

  • Mindelheim
  • 02.04.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
 2.448×

Warnung der Polizei
Fiese Masche: Betrüger spionieren Bankdaten bei Memminger Senioren aus

Immer wieder fallen besonders Senioren auf Betrugsmaschen am Telefon herein. Im Moment rufen Betrüger verstärkt Senioren in Memmingen an. Sie verwickeln die Betrugsopfer in Gespräche und entlocken ihnen ihre Bankdaten. Anschließend überweisen sie mithilfe der Daten Geld von den Konten der Senioren. Die Polizei rät: Am Telefon niemals Bankdaten herausgeben! Betrugsversuche stattdessen direkt über die 110 bei der Polizei melden.

  • Memmingen
  • 28.02.20
Memminger Seniorenbeirat Walter Röllig.
 485×

Viele Ideen & Aktionen
Walter Röllig berichtet über seine Arbeit im Memminger Seniorenbeirat

Memmingen (ex). Im Mai 2020 wird der Memminger Stadtrat den Seniorenbeirat neu wählen. Einer, der die Stadt mit Seniorenaugen im Blick hat und mit seinen Ohren nah an den Bürgern ist, ist Walter Röllig, der bereits seit 2009 in diesem Gremium sitzt. Wir haben uns mit ihm über seine Arbeit dort unterhalten. Welche Veranstaltung die der Seniorenbeirat ins Leben gerufen hat, finden Sie am interessantesten? Die regelmäßigen Informationsveranstaltungen mit der Polizei. Zum einen die...

  • Memmingen
  • 18.02.20
Unfall (Symbolbild)
 936×

Unfall
Auto überschlägt sich bei Rammingen: Fahrer (89) verletzt

Am Dienstagabend, 11.02.2020, kam ein 89-jähriger Mann auf der Türkheimer Straße bei Rammingen von der Fahrbahn ab. Ohne Fremdeinwirkung fuhr er nach rechts auf einen Acker und überschlug sich hierbei. Ersthelfer, welche das Unglück sahen, hielten sofort an und befreiten den Mann aus dem Pkw. Der Senior wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Mindelheim verbracht. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Die Straße musste für zwei Stunden komplett gesperrt werden,...

  • Rammingen
  • 12.02.20
Symbolbild Flexibus.
 1.364×

Verkehr
Überschaubare Nachfrage nach Flexibus im Unterallgäu

Seit einem Jahr gibt es rund um Mindelheim, Pfaffenhausen und Kirchheim einen Flexibus. Am Anfang waren alle von der Idee begeistert, ganz vorne Wege Landrat Hans-Joachim Weirather. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, sprach er von einer "neuen Ära im öffentlichen Personen-Nahverkehr". Nun zeigt sich aber, dass der Bus nicht genug genutzt wird.  Der Erfinder des Flexibus-Systems, Josef Brandner, spricht von ernüchternden Zahlen. Durchschnittlich nehmen im Monat 400 bis 450 Menschen das...

  • Memmingen
  • 30.12.19
Wer seinen Führerschein im Landkreis Unterallgäu abgibt, bekommt für ein Jahr ein Seniorenticket für Busse - neu dabei ist auch der Flexibus.
 474×

Mobilität
Führerschein gegen Busticket: Aktion für Senioren im Unterallgäu gilt jetzt auch für Flexibus

Wer im Alter seinen Führerschein abgeben, dennoch aber mobil bleiben möchte, bekommt im Unterallgäu für ein Jahr eine kostenlose Buskarte. Ab diesem Sommer enthält das Freiticket für Senioren im Unterallgäu nun auch 18 Fahrten mit dem Flexibus, einer Rufbuslinie. Gedacht ist das Angebot laut einer Mitteilung des Landratsamts Unterallgäu für ältere Menschen, die kaum noch Auto fahren oder sich im Straßenverkehr unsicher fühlen. Senioren ab dem vollendeten 65. Lebensjahr bekommen eine...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 17.07.19
Unfall in Wiedergeltingen
 933×

Unfall
Senior fährt in Wiedergeltingen Auto zu Schrott und bleibt unverletzt

Am Montagnachmittag, 29.04.2019, kam es zu einem Verkehrsunfall in Wiedergeltingen. Ein Autofahrer prallte aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Pkw am östlichen Ortseingang von Buchloe kommend auf die dortige Verkehrsinsel und schleuderte mehrmals nach links und rechts quer über die Fahrbahn. Dabei überfuhr der sehr betagte Senior unter anderem ein Verkehrszeichen, welches sich dann unterhalb seines Autos festgeklemmt hatte. Zudem prallte er das Auto noch gegen einen Baum und mehrere...

  • Wiedergeltingen
  • 30.04.19
Der Fahrdienst des Seniorenvereins Heimertingen bedeutet für Hannelore Geiger (rechts) eine unverzichtbare Unterstützung im Alltag: Wenn etwa Besorgungen im Supermarkt zu machen sind, kann sie jederzeit bei Peter Joseph anrufen.
 314×

Nahversorgung
Fahrdienst aus Verantwortung: Ehrenamtliche unterstützen Senioren in Heimertingen

Einen Hunde-Fan kann man Peter Joseph wahrlich nicht nennen – trotzdem sitzen ab und an drei Pudel in seinem Auto. Der 65-Jährige chauffiert nämlich nicht nur Seniorin Hannelore Geiger zu Friseur- und Arztterminen, sondern auch deren Schützlinge „Babel“, „Anna“ und „Schnupsi“. An diesem Nachmittag sind die 82-Jährige und Peter Joseph jedoch allein unterwegs, drehen ihre Runde im Supermarkt. Gemeinsam wandern sie Regale ab – gehen den Einkaufszettel durch. Peter Joseph gehört zu sieben...

  • Heimertingen
  • 24.04.19
 1.360×

Betrug
Falsche Polizeibeamte weiter in Memmingen aktiv

Am Donnerstagnachmittag registrierte die Polizei in Memmingen rund ein Dutzend Anrufe sogenannter „falscher Polizeibeamter“.  Die Vorgehensweise ist meist gleich: Ein falscher Polizeibeamter meldet sich am Telefon und gibt vor, eine Einbrecherbande festgenommen zu haben. Dieser habe Aufzeichnungen, die auf einen bevorstehenden Einbruch beim Angerufenen hindeuten. Aus diesem Grund sei das Vermögen der Angerufenen in Gefahr. Die Polizei würde das Geld an sich nehmen, bis die Gefahr vorbei sei....

  • Memmingen
  • 21.02.19
 103×

Ehrenamt
Allgäuer Seniorenbeiräte sind mit Unterstützung von den Städten zufrieden

Sie sind die Lobbyisten der alten Menschen: die Seniorenbeiräte. Sie regen Ideen an und gestalten die Kommunalpolitik mit – im Idealfall. In manchen Fällen aber scheitern die Vorschläge am Budget oder der Bürokratie. Die Seniorenbeiräte in Kempten, Kaufbeuren und Memmingen stellen ihren Städten aber ein gutes Zeugnis aus: Das Gremium werde ernst genommen und habe einen direkten Draht zum Oberbürgermeister. Ein Beispiel für unbürokratische Hilfe: Eine Memmingerin wollte endlich einmal wieder...

  • Kempten
  • 02.01.19
Natalie Baum (links) und Gertrud Brenner helfen bei der Malteser-Aktion „Pakete gegen Armut im Alter“. Die beiden Frauen bringen die Lebensmittel-Pakete zu den betreffenden Senioren.
 392×

Altersarmut
Memminger Malteser versorgen Senioren mit Lebensmitteln

„Am Ende des Monats ist die Not bei den Senioren am größten. Viele Menschen hungern dann, weil das Geld nicht reicht“, erklären die beiden Helferinnen der Malteser-Aktion „Pakete gegen Armut im Alter“. Die betroffenen Senioren können ihren persönlichen Bedarf durch Leistungen der gesetzlichen und privaten Versorgungssysteme nicht decken. Laut einer Studie des Sozialverbands VdK sind es in Bayern rund 400.000 Menschen, die unter der Armutsgrenze leben. In Memmingen und der näheren Umgebung...

  • Memmingen
  • 11.12.18
Zwei, die an einem Technikproblem tüfteln: der zwölfjährige Bastian und der 81-jährige Georg Vogt.
 247×

Digitalisierung
Jugendliche helfen Senioren im Mehrgenerationenhaus in Bad Wörishofen

In die gute Stube kommen immer mehr Senioren. Einer von ihnen hat einen Laptop unterm Arm und baut ihn auf dem massiven Holztisch auf. Andere stellen ihr Notebook vor sich ab oder ziehen ihr Smartphone aus der Hosentasche. 6630 Besucher habe das Mehrgenrationenhaus in dem Kurort 2017 verzeichnet. Sie nahmen an 52 Programmpunkten teil. Um 15 Uhr beginnt der Kurs. „Jung hilft Alt in der digitalen Welt“ heißt er und findet im Mehrgenerationenhaus in Bad Wörishofen statt. Jugendliche bringen...

  • Bad Wörishofen
  • 24.11.18
Heimleiter Karsten Kunick (links), der BRK-Kreisvorsitzende Dr. Ivo Holzinger und der BRK-Kreisgeschäftsführer Wilhelm Lehner enthüllten das neue Logo.
 812×   2 Bilder

Pflege
Neuer Anbau in Buxheim wird eingeweiht: Aus Pflegeheim wird Senioren-Park

Das Pflegeheim des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) in Buxheim hat einen neuen Namen. Der Kreisverband Memmingen-Unterallgäu des BRK betreibt die Einrichtung ab sofort unter der Bezeichnung „Senioren-Park Buxheim“. Anlässlich der offiziellen Einweihung des neuen 30-Zimmer-Anbaus für 30 Demenz-Patienten wurde das neue Logo mit dem künftigen Namen vom BRK-Kreisvorsitzenden, Memmingens Alt-OB Dr. Ivo Holzinger, enthüllt. Mit dem „für die Gemeinde schon erheblichen Betrag von 150.000 Euro“...

  • Buxheim
  • 31.07.18
Die Bedürfnisse von Senioren nimmt die Gemeinde Wolfertschwenden unter anderem mit dem Projekt „Wohnen im Alter“ in den Blick, das ein Arbeitskreis angestoßen hat. Darüber, wie das Konzept für eine entsprechende Einrichtung aussehen soll, scheiden sich jedoch im Ort die Geister.
 283×

Bürgerversammlung
Konzept für Senioreneinrichtung in Wolfertschwenden ruft Debatte hervor

Noch viel Gesprächsbedarf herrscht beim Projekt „Wohnen im Alter“ in Wolfertschwenden. Das zeigte sich jetzt bei der Bürgerversammlung in der Festhalle, als Anwesende bei einer Diskussionsrunde teils heftige Wortbeiträge vorbrachten. Die Geister scheiden sich an der Ausrichtung des Projekts, das ein Arbeitskreis vorgeschlagen hatte: Der verbreitete Wunsch nach einer nur den Einwohnern offenstehenden Einrichtung ist nach Ansicht von Bürgermeister Karl Fleschhut problematisch – er fürchtet,...

  • Memmingen
  • 17.04.18
 566×

Seniorenheime
Neues Führungsduo der AWO-Einrichtungen in Memmingen will Bewohner-Bedürfnisse erkunden

Die Bewohner des Seniorenzentrums in der Badgasse wünschen sich mehr Auswahl am Getränkeautomaten, im Neubau am Hühnerberg macht die Platzierung der Feuermelder in der Küche noch Probleme und im benachbarten Altbau laufen Vorbereitungen für den Abriss im Frühjahr. All das gehört nun zum Arbeitsalltag von Stefan Hintermayr und Petra Kutter. Seit Anfang Januar leiten sie die Memminger Senioreneinrichtungen der Arbeiterwohlfahrt (AWO). 45 Senioren leben ihren Worten nach im Heim am Hühnerberg,...

  • Memmingen
  • 26.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ